Buch

Der katholische Bulle - Adrian McKinty

Der katholische Bulle

von Adrian McKinty

Belfast befindet sich im Ausnahmezustand. Detective Sergeant Sean Duffy ist neu in der Stadt, und gleich bei seinem ersten Fall - der Suche nach einem Serienkiller - muss er sich ins Zentrum des Terrors begeben.

Sean Duffy ist wahrscheinlich der einzige katholische Bulle in ganz Nordirland, denn es ist 1981, und "katholisch sein" steht vor allem für eins: IRA. Die Paramilitärs haben der Polizei den Krieg erklärt, nehmen sie, wo es nur geht, unter Beschuss, jagen Polizeiautos in die Luft. Ihnen gilt Duffy als Verräter. Doch auch unter den Kollegen in Carrickfergus, einem Vorort von Belfast, wohin er nach seiner Beförderung gerade erst versetzt wurde, muss sich der junge Polizist sein Ansehen erkämpfen. Entlang der Frontlinien ermittelt Duffy in zwei Mordfällen, hinter denen ein Serienkiller zu stecken scheint. Eines der Opfer stand in Verbindung mit den höchsten IRA-Kreisen, wo Duffy auf eine Mauer des Schweigens trifft, da jeder, der den Mund aufmacht, mit dem Schlimmsten rechnen muss ...

Rezensionen zu diesem Buch

Der katholische Bulle

Dieses Buch entführt einen nach Nordirland, in die Zeit des Nordirlandkonflikts, was man in der Atmosphäre des Buches sehr stark spürt. In meinen Augen einer der gelungeneren Aspekte an diesem Krimi. Obwohl es leider auch so ist, dass der Nordirlandkonflikt einfach als bewusste Tatsache angenommen wird, die Situation und das Drumherum nur denen wirklich klar sein können, die sich mit diesem Teil der irisch-britischen Geschichte ein wenig auseinandergesetzt haben, denn erläutert wird so gut...

Weiterlesen

Ein gewaltiger Krimi

Sean Duffy ist Polizist im Carrickfergus der frühen 80er Jahre. Und er ist eine Besonderheit: Er ist katholisch - und als katholischer Polizist im RUC ist er per se ein Verräter. Lange ist er noch nicht dabei, als in seinem Bereich eine Leiche gefunden wird, eine Hand abgetrennt, ein Notenblatt von Che gelida manina im Anus. Nur gehört die Hand nicht zur Leiche. Alles scheint klar, als kurz darauf ein bekanntermaßen homosexueller Mann ermordet aufgefunden wird, ebenfalls mit abgetrennter...

Weiterlesen

Nordirlandkonflikt pur

Adrian McKinty stellt die Hauptperson, den Detective Sergeant Sean Duffy, als Neuling im Stadtteil Carricfergus vor. Duffy hat ein abgeschlossenes Studium in Psychologie und insgesamt eine sehr gute Allgemeinbildung, was Ihm unter den Kollegen und bei den Vorgesetzten nicht immer zum Vorteil gerät. Im Belfast der beginnenden 80er Jahre, wo Anschläge der IRA an der Tagesordnung sind, da Häftlinge durch Hungerstreik bessere Haftbedingungen sowie Anerkennung als 'politische Häftlinge'...

Weiterlesen

Sprachliche Raf­fi­nes­se und Spannung pur !!!

1981 der katholische Bulle Sean Duffy beginnt seinen Dienst in Carrickfergus, einen Vorort von Belfast .
Nach dem Tod von Bobby Sands steht Belfast vor einem Umbruch , Straßen voller Demonstranten und die ersten verzweifelten Menschen die am Hungerstreik ihr Leben lassen .
Mittendrin der irische und katholisch Polizist Sean Duffy , der in einen grauenvollen Mord ermitteln soll. In dieser unruhigen Zeit voller Probleme und verärgerter Bürger , muss Duffy mit einem viel zu kleinen...

Weiterlesen

Der katholische Bulle

Nordirland in den 1980er Jahren. Detective Sean Duffy ist ein katholischer Polizist in Belfast, und damit ist er ein absoluter Außenseiter. Anschläge, Hungerstreiks, und dann auch noch ein Serientäter. Duffy wird damit beauftragt, den Fall des Serientäters zu übernehmen. Er tötet homosexuelle Männer. Duffy als Katholik wird es nicht leichtgemacht, den Fall zu lösen, sogar unter den eigenen Kollegen wird er ausgegrenzt.
Dieser Krimi hat mir sehr gut gefallen, und es ist außerdem auch...

Weiterlesen

Belfast Child

Der junge Polizist Sean Duffy hat es als Katholik schwer in Belfast. Im Jahr 1981 haben die religiösen Unruhen ihren Höhenpunkt Höhepunkt erreicht. Duffy, neu in seinem Revier, ermittelt in einem Mordfall, der sich als Auftakt zu Serienmorden an Homosexuellen erweist. Entlang der Frontlinien ermittelt Duffy in zwei Mordfällen, hinter denen ein Serienkiller zu stecken scheint. . Kein leichter Einstand ins Berufsleben den auch unter den Kollegen und Vorgesetzten wird das Wort Toleranz noch...

Weiterlesen

Zurück in die achtziger Jahre

Zum Inhalt/ Kurzinfo:

"Belfast befindet sich im Ausnahmezustand. Detective Sergeant Sean Duffy ist neu in der Stadt, und gleich bei seinem ersten Fall – der Suche nach einem Serienkiller – muss er sich ins Zentrum des Terrors begeben. Sean Duffy ist wahrscheinlich der einzige katholische Bulle in ganz Nordirland, denn es ist 1981, und »katholisch sein« steht vor allem für eins: IRA. Die Paramilitärs haben der Polizei den Krieg erklärt, nehmen sie, wo es nur geht, unter...

Weiterlesen

Belfast - der katholische Bulle

Inhalt:

Wir schreiben die 80-iger Jahre des vergangenen Jahrhunderts und befinden uns in Belfast. In einer Zeit in der sich Katholiken und Protestanten misstrauen und verachten. Mitunter gehen Bomben hoch, werden Sprengsätze angebracht und Polizisten sterben in diesem Glaubenskrieg. Mitten in diesem Geschehen fängt Sean Duffy seinen Dienst  in einem Belfaster Vorort an. Und er ist katholisch in Mitten der protestantischen Gesellschaft. Es herrscht gerade ein Hungerstreik unter den...

Weiterlesen

Das wahre Nordirland

Das Buch spielt zu Beginn der 1980er Jahre in Nordirland.
Sean Duffy ist katholischer Polizist und neu in der protestantisch geprägten Stadt.
Sein Reihenhäuschen in einer Sozialbausiedlung hat er nach langem Sparen bar bezahlt
und richtet sich zwischen den Nachbarn ein.
In Belfast sind Unruhen an der Tagesordnung. Hungerstreik, Attentat auf den Papst,
Straßensperren von der Armee etc.
Es war bedrückend zu lesen, wie ernst die Lage war.
Dann wird eine...

Weiterlesen

Eine Wildnis aus Spiegeln

Nordirland, Mai 1981: „Alles ist hier Gegensatz, nichts ist Synthese. Protestant - Katholik; Grün – Orange; Beatles – Stones; Sclaverandventil – Schraderventil (…). Man musste schon verrückt sein, um hier zu bleiben. Oder träge. Oder masochistisch.“

Ständige Unruhen prägen den Alltag in Carrickfergus; öffentliche Anfeindungen, Anschläge im nahen Belfast, Straßensperren und der tägliche Check nach der Bombe unter dem eigenen Auto sind an der Tagesordnung. Vor diesem Hintergrund...

Weiterlesen

spannender Krimi mit kurzem Ende

In "Der katholische Bulle" von Adrian McKinty geht es um den Polizisten Sean Duffy, der in Belfast versucht einen Mord aufzuklären. Der Roman spielt in den 80er Jahren in Belfast. Es tobt gerade ein Bürgerkrieg, da sich viele Gefangene eines Gefängnisses aus politischen Gründen im Hungerstreik befinden. Zu dieser ohnehin schon turbulenten Zeit taucht plötzlich eine Leiche auf, der ein Arm abgesägt wurde. Zunächst gehen alle von einem Informanden-Mord aus, jedoch findet Sean Duffy heraus,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783518464502
Erschienen:
Juni 2013
Verlag:
Suhrkamp Verlag AG
Übersetzer:
Peter Torberg
8.28571
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (14 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 27 Regalen.

Ähnliche Bücher