Buch

Zurück nach Hollyhill

von Alexandra Pilz

Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Aber wieso klingen ihre Worte so geheimnisvoll? Und warum ist dieses Hollyhill auf keiner Karte verzeichnet? Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich jedoch schlagartig. War er zuvor off en und hilfsbereit, ist er nun abweisend und schweigsam. Dennoch stimmt er zu, Emily nach Hollyhill zu bringen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch das einsame Moor landen sie schließlich in dem winzigen Dorf, dessen Bewohner zwar alle ein wenig schrullig, aber freundlich zu Emily sind. Nur Matt, der Junge, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, gibt ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bis eines Nachts ein Mörder auftaucht und Emily entführt. Und plötzlich findet sie sich im Jahr 1981 wieder und dort sind die gewöhnungsbedürftige Mode und ein grimmiger Matt ihr geringstes Problem.

Rezensionen zu diesem Buch

Fantastisch

Emily weiß nicht viel über ihre bereits früh verstorbene Mutter und deren Herkunft. Umso überraschter ist sie, als sie zu ihrem Abschluss einen Brief von ihr erhält, in dem diese sie bittet, das Dorf im Moor aufzusuchen, in dem sie einst gelebt hat. Doch genau das stellt sich als nicht ganz so einfach heraus. Im Moor herumirrend trifft sie auf Matt, der sie zwar in das sehr kleine Dorf Hollyhill bringt, ihr dann aber weniger freundlich gegenüber gestimmt ist. Die weiteren Bewohner sind zwar...

Weiterlesen

Ein Dorf, das durch die Zeit reist...

Ich liebe Zeitreisegeschichten!! Wenn sie gut gemacht sind…
Nach der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier wurde mir von allen Seiten die Hollyhill-Reihe empfohlen. Und egal wen ich gefragt habe, alle waren restlos begeistert. Nachdem ich den Klappentext studiert hatte, war ich auch schon sehr angetan. Immerhin reist hier nicht nur ein Mensch durch die Zeit, sondern auch gleich ein ganzes Dorf. Ich war daher unglaublich gespannt, wie Alexandra Pilz ihre Geschichte konstruiert hat.

...

Weiterlesen

Ein leichter Lesegenuss fürs Herz

Zum Schulabschluss bekommt die junge Emily von ihrer Großmutter ein Armband ihrer verstorbenen Mutter und eine Brief ausgehändigt, der ihr Leben schlagartig verändern wird. Denn Esther schickt ihre Tochter in ihren Heimatort Holly Hill, damit sie die Rätsel ihrer Vergangenheit aufklären kann und endlich etwas über ihre Familie erfährt. Doch den beschriebenen Ort kann Emily auf keiner Landkarte entdecken und als sie sich auf die Reise macht, begegnet sie dem gutaussehenden Matt - anscheinend...

Weiterlesen

Zurück nach Hollyhill

Inhalt:

Wie weit würdest du gehen, um das Geheimnis deiner Herkunft zu lüften, den Jungen deiner Träume zu bekommen und deine Freundin zu retten? Für die 17-jährige Emily werden diese Fragen plötzlich entscheidend, als sie nach dem Abitur in das geheimnisvolle Dartmoor reist, um das Dorf ihrer verstorbenen Mutter zu finden. Ein Dorf, das auf keiner Karte eingezeichnet ist. Das jedoch genau der Junge kennt, der in Emily von der ersten Sekunde an Gefühle auslöst, die irgendwo zwischen...

Weiterlesen

Hat mich auf ganzer Linie überzeugt!

Meine Meinung:  

Ich war super neugierig auf das Buch, da ich bisher hauptsächlich positives darüber gehört habe. Ich wusste vorher schon, dass es sich um Zeitreise handelt und daher war ich erst recht gespannt darauf. 

Ich war ab der ersten Seite in der Geschichte gefangen. Zu Beginn des Buches lernt man Emily und ihre Freundin Fee kennen. Emily hat den Brief von ihrer Mutter bekommen und überlegt, ob sie dort hin fährt. Fee ist die typische beste Freundin, die Emily dazu...

Weiterlesen

Zurück nach Hillyhill

Inhalt:

Nachdem ich dieses Buch gefühlt 1000 Mal bei anderen Bloggern entdeckt hatte und alle so begeistert davon waren, musste ich es mir endlich auch kaufen und wurde von der Geschichte wirklich nicht enttäuscht! Ich habe mich in den Seiten verloren und konnte einfach nicht wieder aufhören. Der Schreibstil ist flüssig und spannend, was wünscht man sich da mehr? Wie ihr dem Klappentext entnehmen könnt handelt es sich bei dieser Geschichte wieder um Zeitreisen, dieses Thema ist zwar...

Weiterlesen

Liebevoll geschriebene Story

Emiliy erhält am Tag ihres Schulabschlusses einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und ein Armband. Beides wird ihr überreicht von ihrer Omi, bei der sie seit dem Tod ihrer Eltern lebt. In diesem Brief bittet ihre Mutter, Emily solle sich nach England aufmachen – nach Holyhill, um genau zu sein, denn dort würde sie ihre Wurzeln finden. Also macht sich Emily auf den Weg in ein Dorf, das auf keiner Karte zu finden ist und das kein Einwohner Englands zu kennen scheint – bis auf Matt. Der lässt...

Weiterlesen

Ein süßer & leichter Jugend-Zeitreise-Roman

http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2015/10/rezension-zuruck-nach-...

Aus einem reinen Impuls heraus, habe ich dieses süße Buch von meinem SuB gefischt. Es hat sich gelohnt!

Cover/Gestaltung

Wirlich wunderschön! Ich liebe die Farben, und diesen Regenschirm. Der Buchrücken ist mir einen Tick zu dunkel, aber dennoch kann es sich im Regal zeigen =)

Meinung...

Weiterlesen

Ein interessanter erster Teil

Fazit:

Alles in Allem ein ganz guter erster Teil, der mich am Anfang ein bisschen in die Irre geleitet hat und ich daher nicht so begeistert war. Aber es ging schnell voran und ändert sich doch noch sehr zum Gutem ;)

Bewertung:

Emily ist nettes Mädchen, auf der Suche nach ihren oder eher den Wurzeln ihrer Mutter. Was ich total nachvollziehen kann. Und dann landet sie in einen mysteriösen Dorf, in dem alle sehr wortkarg über die Herkunft sind und auch im...

Weiterlesen

Zauberhaftes Hollyhill!!

INHALT:

Es ist der Tag ihres Abis als Emilys Großmutter ihr einen Brief ihrer verstorbenen Tochter überreicht. Zu Beginn ist Emily, die ihre beiden Elternteile früh verloren hat, eher verärgert, weil ihr der Brief ihrer Mutter so lange vorenthalten wurde. Erst ihre beste Freundin Fee überredet Emily voller Abenteuerlust dazu den Anweisungen ihrer Mutter zu folgen und sich von München aus auf die Suche nach deren Heimatort Hollyhill im einsamen Dartmoor Englands zu machen. Doch wie ein...

Weiterlesen

Zurück nach Holly Hill

Emily findet einen Brief ihrer Mutter, doch ihre Mutter ist seid vielen Jahren Tod, bei einem Autounfall ums Leben gekommen zusammen mit ihrem Vater.

Emily lebt bei ihrer Großmutter und als diese erfährt was in dem Brief steht, nämlich das Emily nach Holly Hill reisen soll, sieht sie es mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Emily ist verwirrt, denn Holly Hill ist auf keiner Karte zu finden, doch trotzdem reist sie in die Richtung und steht auf einmal Matt gegenüber, der...

Weiterlesen

Wir reisen in der Zeit!

Wenn ihr Zeitreisegeschichten mögt...

Gerne witzige Bücher mit einem Schuss Liebe lest...

Dann ist diese Reihe perfekt für euch!

Emily ist auf den Spuren ihrer Vergangenheit und begegnet dabei dem kleinen Dof Hollyhill. Und was ihr da passieren wird, hätte sie sich nie ausmalen können....

 

Wir waren alle sehr begeistert von Alexandra Pilz‘ Reihe und uns hat das Zeitreisedorf wirklich gefallen. Die Bewohner waren so verschieden und oft wirklich witzig....

Weiterlesen

Zauberhafte, geheimnisvolle Geschichte

In die Geschichte wird man ungefähr so schnell hineingedrückt wie wenn man sich auf einmal in einer völlig anderen Zeit wiederfinden würde. Alexandra Pilz legt mit ihrem Zeitreiseroman für Kinder und Jugendliche einen rasanten Start hin. Keine große Vorgeschichte, keine großen Rückblicke. Man befindet sich sofort mitten in der Handlung und folgt dem roten Faden.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach, leicht, kurz und prägnant. Ohne große Worte schafft sie es, die Sache auf den Punkt...

Weiterlesen

Lesehighlight

Cover:
Ich liebe das Cover des Buches sehr, weil es mich durch die auffällige Gelb-Schwarz-Pink-Kombination sofort angesprochen hat. Die dargestellte Szene finde ich auch sehr schön gezeichnet und passend zum Inhalt des Buches: ein Mädchen mit einem pinken Regenschirm, welches bei Regen auf dem Weg in ein kleines Dorf ist. Außerdem finde ich, dass der Titel prima zum Buch passt. Für mich ist das ein perfektes Cover. :)

Meine Meinung:  
"Zurück nach Hollyhill" hat mir...

Weiterlesen

Netter Zeitreiseroman mit liebenswerten Charakteren

Inhalt:
Wie weit würdest du gehen? Um das Geheimnis deiner Herkunft zu lüften, den Jungen deiner Träume zu bekommen und deine Freundin zu retten? Für die 17-jährige Emily werden diese Fragen plötzlich entscheidend, als sie nach dem Abitur in das geheimnisvoll einsame Dartmoor reist, um das Dorf ihrer verstorbenen Mutter zu finden. Ein Dorf, das auf keiner Karte eingezeichnet ist. Das jedoch genau der Junge kennt, der in Emily von der ersten Sekunde an Gefühle auslöst, die irgendwo...

Weiterlesen

Unterhaltsam

Inhalt
Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill...

Weiterlesen

Nach der Hälfte ABGEBROCHEN

Meinung: Der Anfang gefiel mir eigentlich sehr gut. Der Schreibstil war sehr angenehm, Emily scheint eine nette und symphatische Protagonistin zu sein und auch Matt war typisch Bad Boy.

Die Frage ist nun, was ist schief gelaufen und warum habe ich das Buch auf Seite 204 abgebrochen ? Wohlgemerkt schon nachdem ich die Hälfte gelesen habe. Zum einen ging mir Emily irgendwann auf die Nerven. Sie schweift 2 Sekunden mit den Gedanken ab und erschrickt total, wenn sie angesprochen wird. Und...

Weiterlesen

Sehr süßer, amüsanter Urban Fantasyroman! Bitte mehr davon!

Wisst ihr, was mit an Hollyhill am aller aller meisten gefallen hat? Emily! Emily ist einfach einer der besten Hauptcharaktere, die einem im Jugendbuchbereich so begegnen. Sie ist schlagfertig und mutig und witzig und sie weiß, was sie will, ohne dabei arrogant zu wirken. Man mag sie einfach sofort und das ist auch der Grund, warum man gar nicht anders kann als das Buch zu mögen. Matt ist dabei auch ein ganz hervorragender Love Interest und mir haben die ganzen Dialoge zwischen den beiden,...

Weiterlesen

Solider Reihenauftakt

Dieses Buch habe ich letztes Jahr zu Nikolaus bekommen. Es lag also seit einem Jahr auf meinem SuB und obwohl ich den zweiten Teil schon besitze, habe ich nicht die geringste Lust verspürt, es zu lesen. Da ich aber noch eine Challenge laufen hatte, für die ich das Buch lesen musste, damit ich wenigstens nicht verliere, habe ich mich doch dazu durchgerungen.
Warum ich es so lange nicht gelesen habe, weiß ich auch nicht. Ich wollte es damals wirklich unbedingt haben, bin dann aber nie...

Weiterlesen

buntes Dorf inmitten Englands

Charaktere:
Emily ist 17 und hat gerade ihr Abitur hinter sich. Sie leidet immer noch darunter, dass sie ihre Eltern mit 4 Jahren durch einen Autounfall verloren hat und öffnet sich daher nicht anderen Menschen gegenüber.
Matt ist unnahbar. Warum er zunächst distanziert gegenüber Emily, später ein bisschen freundlich ist und warum er kaum etwas von sich preis gibt, wurde hier nur angedeutet und wahrscheinlich erst im zweiten Band gelüftet.
Es spielen noch...

Weiterlesen

Fantasy, Zeitreise und ein bisschen Krimi/Thriller, sowie Romance

Inhalt:
Emily ist 17 und auf den Spuren ihrer verstorbenen Mutter. Aufgrund eines Briefes dieser, soll sie ein geheimnisvolles Dorf aufsuchen. Ungeahnt reist sie dabei in die Vergangenheit und wird mit mörderischen Absichten konfrontiert. Dabei steht ihr der kühle Matt zur Seite, der mehr zu wissen scheint als er preisgeben will. Was steckt hinter dem Ganzen?
Meine Meinung:
Dieses Buch liest sich wirklich ganz locker leicht und man ist schneller am Ende als man sich...

Weiterlesen

Olek über "Zurück nach Hollyhill"

Die Geschichte und meine Meinung:
Schon seit Emily vier Jahre alt ist, lebt sie bei ihrer Oma. Ihre Eltern sind bei einem Verkehrsunfall verstorben. 
Als das Mädchen ihr Abitur hinter sich gebracht hat, erhält sie von ihrer Großmutter einen Brief und eine Kette fürs Handgelenk von ihrer Mutter.  
Der Brief lässt sie rätseln: Ihre Mutter schreibt ihr,  sie solle in ihr altes Heimatdorf "Hollyhill" fahren. Es liegt in England, Dartmoor. Dort solle sie mehr über ihre "andere"...

Weiterlesen

Ich gehe nicht zurück nach Hollyhill

Am Tag ihres Abiturs erhält Emily einen Brief von ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily bittet ihr Heimatdorf „Hollyhill“ aufzusuchen. Ein Dorf welches auf keiner Karte verzeichnet ist. Dennoch macht Emily sich kurzerhand auf den Weg in eben dieses Dorf und landet im englischen Dartmoor.
Dort trifft sie auf Matt, der sie mit nach Hollyhill nimmt.

Im Dorf angekommen lernt Emily die Dorfbewohner kennen und kommt ganz langsam hinter das mögliche Geheimnis von Hollyhill....

Weiterlesen

Ein atmosphärischer Fantasyroman für Fans der Zeitenzauber- und Edelstein-Trilogie …

„Zurück nach Hollyhill“ ist der Debütroman der deutschen Autorin und Journalistin Alexandra Pilz. Mittlerweile ist bereits der Nachfolger Verliebt in Hollyhill erschienen, zu dem ihr auch bald eine Rezension hier finden werdet. Wie sie auf ihrem eigenen Blog bekannt gibt, lebt sie in München. Ihr Herz schlägt allerdings für England – und romantische Geschichten. Wahrscheinlich schickt sie uns deshalb mit ihrer Protagonistin Emily auf eine Reise ins verregnete England, die Emilys ganzes Leben...

Weiterlesen

Ich freu mich schon darauf bald den zweiten Teil zu lesen!!!

Da oben bereits alles gesagt ist, laß ich hier die eigene Inhaltsangabe weg.
Viel mehr möchte ich Euch mitteilen wie toll ich "Zurück nach Hollyhill" finde!
Mit ihrem Debüt-Roman hat Alexandra Pilz das Thema Zeitreise neu erfunden!
In Hollyhill reisen nicht nur einzelne Personen, sondern das komplette Dorf springen durch die Zeit. Wieso und weshalb erfährt man während des lesens, und ich kann Euch sagen, ich wollte garnicht mehr aufhören. Immer wieder kommen neue spannende...

Weiterlesen

Nett für zwischendurch

Der Einstieg in das Buch ist mir persönlich ein wenig schwerer gefallen, da der Schreibstil einfach nicht so rund ist, wie ich es gewohnt bin. Richtig gefesselt hat mich das Buch auch erst, nachdem ich schon über die Hälfte gelesen hatte.. Um ehrlich zu sein schiebe ich die Rezension mittlerweile auch schon ein Stück auf

Nachdem ich von allen Seiten nur positives über das Buch gehört habe, hatte ich sehr hohe Erwartungen, die aber nicht erfüllt worden. Das Buch hebt sich nur ein wenig...

Weiterlesen

Ein fast perfekter Auftakt!

Inhalt:

Ein Dorf in England, das sich auf keiner Karte finden lässt. Dazu geheimnisvolle Anspielungen im Brief ihrer verstorbenen Mutter: Als die 17-jährige Emily von München ins Dartmoor aufbricht, um die Rätsel ihrer Familie zu lösen, ahnt sie nicht, in welches Abenteuer sie da hineinschlittern wird. Der Ort heißt Hollyhill und er wirkt wie aus der Zeit gefallen mit seinen bunten, steinalten Cottages und seiner verwunschenen Atmosphäre. Seine Bewohner sind freundlich, aber auch...

Weiterlesen

Hollyhill Bd. 1

Inhaltsangabe (Quelle Heyne Verlag):
Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem...

Weiterlesen

Vielversprechender Auftakt ...

Emily hat ihr Abitur geschafft und bekommt von ihrer Großmutter einen Brief von ihrer verstorbenen Mutter überreicht. Das ist zum einen sehr verwirrend und zum Anderen sehr überraschend für Emily. Sie hat ihre Eltern sehr früh durch einen Autounfall verloren und weiß über ihre Mutter, oder deren Familie gar nichts und in diesem Brief, bittet ihre Mutter sie, in ihr Heimatort Hollyhill zu reisen und dort ihre Herkunft kennenzulernen. Was tun? Emily beschließt nach England zu reisen und das...

Weiterlesen

Zurück nach Hollyhill

Ich habe dieses Buch nun seit gut zwei Wochen fertig und ich weiß immer noch nicht, was ich schreiben soll.
Nachdem ich so viel Gutes darüber gelesen habe, waren meine Ansprüche an das Buch wohl etwas zu hoch. Leider! Obwohl ich gern Jugendbücher lese, haben mich die letzten beiden (Die Bestimmung und Hollyhill) einfach nicht vom Hocker gehauen, auch wenn beide so viel gute Kritik bekommen haben.

Ich mochte die Charaktere, aber das Kopfkino hat sich einfach nicht einstellen...

Weiterlesen

Ein fantastisches und unterhaltsames Buch..

Heyne Verlag

Die Autorin

Alexandra Pilz ist Journalistin und liebt England. Sie hat nicht nur am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen, sondern hat auch eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten. Aktuell lebt sie mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.

Hollyhill

Als Emily zu ihrem 18. Geburtstag einen Brief von ihrer Großmutter...

Weiterlesen

zauberhaft und magisch

Über die Autorin:

Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg

Zum Inhalt:

Die 17-jährige Emily bekommt am Tag ihres Abschlusses von ihrer Großmutter einen Brief überreicht, der von ihrer...

Weiterlesen

Tolle Zeitreise-Geschichte vor der Kulisse Englands!

Schreibstil: Das Buch lässt sich sehr gut lesen, der Schreibstil ist einfach gehalten. Ich war wieder einmal positiv überrascht, ich stehe deutschen Autoren grundsätzlich erstmal skeptisch gegenüber. 

Fazit: Ich habe mich etwas an "Rubinrot" erinnert, auch wenn die Geschichten völlig verschieden sind. Die Idee mit einem zeitreisenden Dorf vor der Kulisse England, finde ich klasse. Man merkt während des Lesens die Liebe der Autorin zu England. 

Emily hat mir als Protagonistin...

Weiterlesen

Für alle Zeitreise - Fans

Alexandra Pilz, „Zurück nach Hollyhill“

Die siebzehnjährige Emily erhält nach ihrem Abitur einen Brief von ihrer Oma. Dieser ist von ihrer verstorbenen Mutter. In dem Brief fordert sie sie auf, das  Dorf zu besuchen indem sie selbst aufwuchs. Nach anfänglichem Zögern steigt Emily schließlich kurzentschlossen ins Flugzeug Richtung England.

Als sie das geheimnisvolle Dartmoor erreicht, stellt sie fest, dass niemand von der Existenz des Dorfes zu wissen scheint und sie sich mitten...

Weiterlesen

Wann machst du dich auf den Weg nach Hollyhill?

"Ihr erster Blick auf Hollyhill war geprägt vom Licht der orangefarbenen Abendsonne und dem eigenartigen Gefühl, beobachtet zu werden.” 

Emily, kurz Em, bekommt nach ihrer Abiturprüfung von ihrer Oma einen Brief überreicht. Dieser Brief ist von Ems Mutter Esther, die vor Jahren bei einem Autounfall zusammen mit Ems Vater tödlich verunglückt ist. In diesem Brief bittet Sie Em sich auf den Weg in das Dorf Hollyhill in England zu machen, um mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Doch...

Weiterlesen

Ein Muss für Fans von Zeitreisen

Autor/in

 

Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.

Inhalt

 

Hollyhill – das Dorf, das durch die Zeit reist

 

 

 

Emily kann es nicht fassen! Am Tag...

Weiterlesen

Ein tolles Buch, das dennoch viele Fragen offen lässt...

Story und Charaktere:

Nach dem Abitur erhält Emily von ihrer Großmutter einen an sie adressierten Brief, dessen Absender sie nach Luft schnappen lässt. Er stammt von ihrer bereits vor vielen Jahren verstorbenen Mutter und hält so einiges für Emily bereit. Seltsamerweise schickt Emilys Mutter sie mit diesem Brief nach England, wo sie ein mitten im Dartmoor gelegenes Dorf mit dem Namen Hollyhill finden soll. So sehr Emily und ihre beste Freundin Fee auch suchen – Hollyhill ist...

Weiterlesen

Nett, aber nicht wirklich etwas Besonderes

Covergestaltung:

Das Cover ist der Knaller! Ich glaube, entweder man mag es oder nicht! Ich finde es einfach klasse! Dieses knallige Gelb macht mir einfach gute Laune! Ich habe mich jedes Mal daran erfreut, wenn ich es in den Händen gehalten habe.

 

Meine Meinung:

Diesen Jugendroman wollte ich aus zwei Gründen haben: zum Einen lese ich gerne Zeitreiseromane und zum Anderen bin ich dem tollen Cover zum Opfer gefallen. Ich musste es einfach haben und...

Weiterlesen

toller Zeitreiseroman

Nachdem Emilys Eltern bei einem Autounfall gestorben sind als sie vier Jahre alt war, wächst sie bei ihrer Großmutter väterlicherseits auf. Sie ist sehr verschlossen und lässt nur wenige Menschen dicht an sich heran. Nach ihrem Schulabschluss präsentiert ihre Oma ihr plötzlich einen Brief ihrer Mutter und ein mysteriöses Armband. In dem Brief fordert ihre Mutter sie auf, ein kleines Dorf in England aufzusuchen, in dem sie einstmal gelebt hat. Obwohl Emily dieses Dorf auf keiner Karte finden...

Weiterlesen

Emilys Suche

Aufgrund des Klappentextes wusste ich schon genau, worauf ich mich einlasse, als ich "Zurück nach Hollyhill" las. Ein weiterer Zeitreiseroman ist geboren. Dieses Mal ist es aber nicht nur eine Person, sondern ein ganzes Dorf, welches durch die Zeit reisen kann um eine besondere Mission zu erfüllen. Von der Idee her nicht schlecht und angezogen von einem wirklich tollen Cover war es ein Buch, welches ich unbedingt lesen wollte. Leider bin ich doch ein klein wenig unzufrieden, da die Idee zwar...

Weiterlesen

Zurück nach Hollyhill

Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich...

Weiterlesen

Ein Dorf springt durch die Zeit

Nach dem Abitur, kurz vor ihrem 18. Geburtstag, erhält Emily einen Brief von ihrer lange verstorbenen Mutter. Als sie vier Jahre alt war, sind ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen, seitdem lebt sie bei ihrer Großmutter. Über ihre Mutter hat sie nie viel gewusst, doch nun steht in diesem Brief, sie solle nach England gehen, um Hollyhill zu finden, das Dorf in dem ihre Mutter Esther aufgewachsen ist. Emily ist fest entschlossen, mehr über ihre Mutter und ihre Vergangenheit...

Weiterlesen

Tolles Debüt!

Emily hat gerade die Schule abgeschlossen, da gibt ihr ihre Großmutter einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, welcher sehr geheimnisvoll klingt. Sie solle das Heimatdorf ihrer Mutter in Dartmoor besuchen, sie werde es schon finden, heißt es in dem Brief. Auch wenn das Dorf bei Google Maps und auf normalen Karten nicht auftaucht, macht sich Emily kurzerhand auf nach England. Auf der Suche nach dem Dorf trifft sie auf Matt, der ihr seine Hilfe anbietet und sie durch das Moor zu dem winzigen...

Weiterlesen

Ein Auftakt mit viel Potenzial

Schon der Anfang der Geschichte bot einen sehr flüssigen Schreibstil, kombiniert mit der nachdenklichen, sehr jugendlichen gehaltenen Denkweise der Protagonistin. Jedoch war die erste Hälfte des Buches auch von Unwissenheit und Spekulationen geprägt, weshalb sich dieser Teil des Buches doch etwas in die Länge gezogen hat. Doch sobald auch Emily in das Zeitreisen einbezogen wird, beginnen die Menschen um sie herum ihr einiges mehr zu erzählen, an diesem Punkt steigt auch von Grund auf die...

Weiterlesen

Zurück nach Hollyhill

Emily bekommt von ihrer Verstorbenen Mutter einen Brief hinterlassen in dem sie von einem  Dorf Namens Hollyhill schreibt. Sie soll dort hinreisen um ihre Herkunft herauszufinden. 
Nach reichlichen Überlegungen entscheidet sie sich dafür und macht sich auf, nach dem Dorf zu suchen. Denn auf der Landkarte hat sie nichts darüber gefunden. Mit dem was sie dort erwartet hat sie allerdings nicht gerechnet....und ich auch nicht ;)

Das Cover ist wirklich toll weshalb ich an diesem Buch...

Weiterlesen

Tolles Debüt!

Das Buch erzählt die Geschichte von Emily, die nach dem sehr frühen Tod ihrer Eltern bei ihrer Großmutter aufgewachsen ist. Nach dem Abitur bekommt sie von ihrer Großmutter einen Brief ihrer Mutter überreicht, in dem diese Emily auffordert, nach Hollyhill zu gehen, dem Dorf, in dem sie vor der Heirat gelebt hat. Emily überlegt nur kurz und entschließt sich dann dazu, die Wurzeln ihrer Mutter zu finden, auch wenn Hollyhill auf keiner Karte eingezeichnet ist.

Bisher ist es mir noch nie...

Weiterlesen

Jugendbuch mit Sinn

Dieses Buch erzählt die Geschichte von Emily, die bei ihrer Großmutter lebt und dann eine Reise zum Herkunftsort ihrer verstorbenen Mutter unternimmt. Eine Zeitreise mit viel Gefühl und einigen herzergreifenden Momenten!!!! Mehr kann ich zu diesem Buch nicht sagen. Ich bin so beigeistert, dass mir die Worte fehlen!

 

Klappentext:

Hollyhill – das Dorf, das durch die Zeit reist

Wie weit würdest du gehen? Um das Geheimnis deiner Herkunft zu lüften, den...

Weiterlesen

Ein Dorf das mitreist?! TOLL!!

" Es ist irgendwie altmodisch hier.
[...] Ein bisschen so,
als wäre die Zeit stehengeblieben"
Seite 77

"Außerhalb Holly Hill ist jeder von uns nur ein Mensch wie
jeder andere auch."
Seite 171

"Gestern war das Dorf nicht hier,
heute vermutlich schon"
Seite 202

Emily bekommt von ihrer Großmutter einen Brief,
der von ihrer vor 15 Jahren verstorbenen Mutter.
In diesem Brief bittet ihre Mutter das Emily ein Dorf...

Weiterlesen

Gelungene Mischung aus Geheimnis, Romantik, Spannung und Humor

Inhalt:

Emilys Eltern starben, als sie vier Jahre alt war. So wächst sie bei ihrer Großmutter väterlicherseits auf. Von der Familie ihrer Mutter, einer Engländerin, weiß sie praktisch nichts. Nach bestandenem Abitur überreicht Emilys Großmutter ihr einen Brief, den ihre Mutter schon vor ihrer Geburt an sie geschrieben hat. Darin wird sie aufgefordert, nach England ins Dartmoor zu reisen und Hollyhill, das Dorf, aus dem die Mutter stammt, zu besuchen. Leichter gesagt als getan, denn...

Weiterlesen

Ein tolles Debüt, das jedoch Fragen aufwirft

Inhalt:
Emily verlor ihre Eltern mit vier Jahren und wuchs bei ihrer Großmutter auf. Kurz vor ihrem 18. Geburtstag überreicht ihr diese einen verschlossenen Brief ihrer Mutter und ein Armband. Ihre Mutter fordert sie auf, in ihr Heimatdorf Hollyhill zu reisen. Da sie so gut wie nichts von ihrer Mutter weiß, macht sie sich auf den Weg nach England und das Abenteuer beginnt ... Denn Hollyhill ist kein gewöhnliches Dorf und lässt sich gar nicht so leicht finden. Doch Emily hat Glück und...

Weiterlesen

Schöne Geschichte mit kleinen Schwächen

“Zurück nach Hollyhill” gehört zu den Büchern, die mich auf Anhieb ansprechen konnten. Die Kurzbeschreibung klang sehr vielversprechend und das Cover fällt durch seinen knalligen Gelbton sehr schnell auf. Da ich dazu auch gerne Debütromane lese, war dieses Buch quasi wie für mich geschaffen und es hat sich definitiv gelohnt.

Alexandra Pilz hat einen schönen Schreibstil, der mich relativ schnell an das Buch gefesselt hat. Das Dorf Hollyhill, aber auch die Charaktere werden sehr gut...

Weiterlesen

Fantastisches Abenteuer in Hollyhill

Zurück nach Hollyhill“ ist der erste Band einer Jugendbuch-Reihe von Alexandra Pilz, erschienen im Heyne (Heyne fliegt) Verlag.

Die fast 18jährige Emily erhält am Tag ihres Abiturs einen Brief ihrer verstorbenen Mutter.
„Deshalb bitte ich dich, nach Hollyhill zu reisen, das Dorf, das viele Jahre meine Heimat war. Es liegt im Dartmoor. Du wirst es finden.“

Zentral geht es hier um das Dorf „Hollyhill“, welches auf keiner Landkarte verzeichnet ist.
Angekommen im...

Weiterlesen

Das beste Debüt in 2013

Emily weiß kaum etwas über ihre Eltern, die vor Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Vor allem ihre Mutter ist ihr ein Rätsel, weswegen sie sich dazu entschließt, ihre Wurzeln kennenzulernen. Etwas mulmig ist es ihr schon, als sie das Dorf findet. Die Bewohner sind alle zurückhaltend, es gibt sogar eine Pension in dem kleinen Ort, aber keine Touristen.

Nach und nach lernt sie die Dorfbewohner besser kennen, es geschehen eigenartige Dinge und immer wieder ist Matt zur...

Weiterlesen

wunderschöne, magische Zeitreisegeschichte mit Spannung

"Zurück nach Hollyhill" ist der Debütroman von Alexandra Pilz. Wie die Autorin lebt die Protagonistin Emily in München. Nach dem Tod ihrer Eltern wächst sie bei ihrer Grossmutter auf. Am Tag ihres Abiturs überreicht ihr diese einen Brief, den ihre Mutter noch vor Emilys Geburt geschrieben hat. Darin bittet sie ihre Tochter, in ihre Heimat nach England, genauer gesagt nach Hollyhill zu reisen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Fee beginnt Emily zu recherchieren, doch weder das Internet noch irgend...

Weiterlesen

Ein zauberhaftes Dorf

Der Inhalt:

Die 17-jährige Emily erhält am Tag ihres Abiturs, einen Brief von ihrer Mutter, die zusammen mit ihrem Vater bei einem Autounfall gestorben sind, als Emily 4 Jahre alt war. In dem Brief bittet ihre Mutter Emily, nach England zu reisen und das Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, aufzusuchen. Daraufhin beginnt Emily mit der Recherche im Internet nach dem geheimnisvollen Dorf Hollyhill, wird aber nicht fündig und das Dorf scheint nicht zu existieren. Emily macht sich trotzdem...

Weiterlesen

Eine ungewöhnliche, aber spannende Reise in die Vergangenheit

Ein Dorf, das auf keiner Karte zu finden ist. Ein Dorf, das noch nicht einmal ein Ortseingangsschild hat. Als würde dieses Dorf nicht existieren.
"Deshalb bitte ich dich nach Hollyhill zu reisen, das Dorf, das viele Jahre meine Heimat war. Es liegt im Dartmoor. Du wirst es finden." Hätte sich Emilys Mutter nicht zu mindestens in ihrem letzten Brief an Emily ausführlicher ausdrücken können? Nicht schon schlimm genug, dass ihre Mutter vor dreizehn Jahren bei einem Autounfall mit Emilys...

Weiterlesen

Trotz Liebesgeschichte ist dieses Buch nicht nur für weibliche Leser geeignet

Klappentext:
Ein Dorf im Moor.
Eine Reise in die Vergangenheit.
Eine große Liebe.
Mit ihrem Besuch in England beginnt für die 17-jährige Emily ein Abenteuer voller Magie und Zauber. und hinterher wird nichts mehr sein, wie es war.

Cover:
Das Cover hat mir auf den ersten Blick schon gefallen. Es sticht farblich wirklich toll raus. Man kann die Schrift und alles andere auf dem Cover auch "erfühlen". Wirklich wunderschön - knallig.

Schreibstil:
...

Weiterlesen

Magische Zeitreisen

Ich habe nun schon einige Bücher über Zeitreisen gelesen. Doch die Idee, ein ganzes Dorf durch die Zeit reisen zu lassen, war neu für mich. Schon Emilys Suche nach Hollyhill gestaltet sich spannend und mysteriös, gibt es doch weder im Internet Hinweise auf das Dorf, noch lässt es sich auf einer Karte finden. Auch der Busfahrer, welcher sie ins Dartmoor bringt, weiß nichts von dem Dorf. Nur durch die Hilfe von Matt, einem gut aussehenden Jungen, welchem Emily begegnet, gelingt es ihr das Dorf...

Weiterlesen

Deutsche Zeitreise kann was

Emily hat ihr Abitur in der Tasche und am liebsten würde sie mit ihrer besten Freundin Fee nur noch die Zeit genießen, doch zu ihrem Abschluss erhält sie einen geheimnisvollen Brief von ihrer verstorbenen Mutter. Ihre Mutter bittet Emily "Holyhill" zu suchen, denn dort würde Emily mehr von ihrer Herkunft erfahren. Emily ist hin un her gerissen, denn endlich hat sie einen Anhaltspunkt, der sie ihrer Mutter näherbringt. Sie steigt in den nächsten Flieger nach England. Doch es stellt sich...

Weiterlesen

Ab nach HollyHill!

Ein einsames Dorf in Dartmoor und eine Vergangenheit, die Emily eigentlich nicht kennt. Bis zu ihrem 18ten Geburtstag hatte sie keine Ahnung, dass ihre Mutter im Dartmoor gewohnt hat. Hollyhill ist genau so verwunschen, wie Emily es sich vorgestellt hat. Aber warum tuscheln alle hinter ihrem Rücken? Und da bliebe noch die Frage: Warum geht ihre beste Freundin nicht ans Telefon? Irgendetwas stimmt nicht und Emily will endlich wissen, was es ist...

Emily hat es recht schwer. So ohne...

Weiterlesen

Empfehlenswerte Zeitreise

Ha! Bei diesem Roman schlägt mein Zeitreisefan-Herz natürlich höher und es bestand kein Zweifel daran, diesen Debütroman der deutschen Autorin Alexandra Pilz zu lesen.
Ein Brief, den die Protagonistin Emily ihrer Freundin zeigt, ist der Auftakt dieses Romans. Sehr gespannt auf das, was mich erwartet, las ich die ersten Seiten und schon nach 20 Seiten wird es ein wenig mysteriös. Ich fand recht schnell einen Einstieg in die Story und lernte auf den folgenden Seiten erst einmal „Land und...

Weiterlesen

Erklär mir bitte mal einer den Hype O.o

Emily macht sich auf die Reise nach England, nachdem sie von ihrer Oma einen Brief, sowie ein mysteriöses Armband ihrer längst verstorbenen Mutter erhält. Doch der Ort "Hollyhill" von dem die Mutter schrieb, ist auf keiner Karte zu finden. Auch der Busfahrer den Emily, in England angekommen, befragt, hat noch nie von einem Dorf mit diesem Namen gehört. Emily beschließt, irgendwo im Dartmoor mit ihrer Suche zu beginnen und läuft dabei dem gutaussehenden Matt in die Arme, der sie...

Weiterlesen

Zurück nach Hollyhill

Emily hat gerade ihr Abitur geschafft, als sie von ihrer Großmutter einen Brief erhält, den ihre Mutter kurz vor ihrem Tod geschrieben habt. Darin steht, dass Emily nach Dartmoor in England reisen soll, um dort das Heimatdorf ihrer Mutter, Hollyhill, zu besuchen. Emily weiß nicht, was sie davon halten soll, doch ihre Neugier siegt und sie macht sich auf, Hollyhill zu besuchen. Jedoch ist das Dorf auf keiner Karte verzeichnet und auch sonst verhält sich jeder komisch, wenn es um Hollyhill...

Weiterlesen

Hollyhill - ein wunderhaftes Dorf

Als Emily am Tag ihres Abiturs von ihrer Großmutter einen Brief erhält, ahnt sie noch nicht, dass dieser ihr Leben völlig verändern wird. Denn der Brief stammt von ihrer Mutter. Gemeinsam mit ihrem Vater kam sie ums Leben, als Emily erst vier Jahre alt war. In ihrem Brief fordert ihre Mutter sie auf, nach England zu fliegen und das Dorf Hollyhill im Dartmoor aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Doch das stellt Emily vor ein Problem: Hollyhill ist auf keiner Landkarte zu finden. Trotzdem...

Weiterlesen

Ein wunderbare Debüt mit leichten Schwächen

Die 17jährige Emily bekommt kurz vor ihrem 18. Geburtstag einen Brief von ihrer seit 13 Jahren verstorbenen Mutter. In diesem Brief forder ihre Mutter sie dazu auf nach England zu reisen und ihr Heimatdorf Hollyhill zu besuchen. Nach langer Überlegung macht sich Emily tatsächlich auf den Weg nach England, findet tatsächlich das Dorf, das auf keiner Karte existiert und versucht das Geheimnis zu lösen, das ihre Mutter ihr da hinterlassen hat...

Alexandra Pilz hat mit "Zurück nach...

Weiterlesen

Eines meiner bisherigen Jahreshighlights

Inhalt

Am Tag ihres Abiturs drückt Emilys Oma der 18-jährigen einen mysteriösen Brief in die Hand. Er ist von Emilys verstorbener Mutter, die ihre Tochter dazu auffordert, ihr englisches Heimatdorf aufzusuchen. Emily zögert nicht lang und reist trotz der Bedenken ihrer Oma nach England. Dort angekommen weicht ihrer Hoffnung, endlich ihre Mutter besser kennenzulernen, schnell Verwirrung. Im englischen Dartmoor will keiner das Dörfchen Hollyhill kennen, das ihre Mutter im Brief...

Weiterlesen

Alexandra Pilz: Zurück nach Hollyhill

Sie haben die Rubinrot-Reihe von Kerstin Gier verschlungen?
Dann kommt hier DER Lesetipp für sie:

Hollyhill – das Dorf, das durch die Zeit reist.

Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
348 Seiten
ISBN:
9783453534261
Erschienen:
2013
Verlag:
Heyne Verlag
7.69231
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (91 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 253 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher