Buch

Das wirst du bereuen - Amanda Maciel

Das wirst du bereuen

von Amanda Maciel

Alle Welt denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben - und nicht weil sie eine Schlampe war. Echt klasse.
Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten - angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die Freundinnen. Doch dann
verselbstständigen sich die Dinge und plötzlich ist Emma tot . . .
Ein Roman, der einen so schnell nicht mehr loslässt

Rezensionen zu diesem Buch

Hat nicht ganz meinen Geschmack getroffen

// Worum es geht //

Jeder denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben? Und nicht, weil sie eine Schlampe war. Echt klasse.
Sara und ihre beste Freundin müssen sich vor Gericht verantworten. Sie werden angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Doch für Sara und Brielle ist klar: das war doch alles Emmas schuld. Sie hat sich an Saras Freund Dylan ran gemacht und hat dafür doch einen Denkzettel verdient. Doch...

Weiterlesen

Ein unglaublich emotionales Buch über das Thema Mobbing an Schulen

Das wirst du bereuen (Amanda Maciel)

Boje Verlag

Die Autorin

Amanda Maciel arbeitet als Kinderbuchverlag. Aktuell schreibt sie für den Scholastic Verlag. Neben dem Schreiben liebt sie das Joggen und fährt gern mit ihrem kleinen Sohn mit der U-Bahn kreuz und quer durch die Stadt. Aktuell lebt sie mit ihrem Sohn und ihrem Mann in Brooklyn, New York.

Das wirst du bereuen

Sara und Brielle sind zwei Schülerinnen an einer amerikanischen Highschool. Beide hielten...

Weiterlesen

Enttäuschung auf ganzer Linie

Der Schreibstil
Ich empfand das Buch als sehr eintönig und langweilig. Das drückte sich eigentlich in allen Kategorien aus, aber am Schreibstil konnte man es schon mal ziemlich gut festmachen. Es gibt einfach teilweise so lange Dialoge und Monologe, ohne dass wirklich Spannung aufgebaut wird und deswegen war es für mich leider recht enttäuschend.
Die Handlung
Wie schon erwähnt wurde einfach durch das ganze Buch hindurch nicht einmal wirklich Spannung aufgebaut. Das lag...

Weiterlesen

Authentisch beschriebenes Mobbing mit Prozess

Mobbing – eins in den letzten Jahren immer größer werdendes Thema. Was früher teilweise „piesacken“ oder „ärgern“ genannt wird, hat einen englischen „Fachbegriff“ erhalten. Ob die Streitigkeiten zwischen Schülern (aber auch Erwachsenen, Arbeitskollegen, Studenten, Unbekannten) wirklich heftiger ist als in den Jahren, in denen es den Begriff „Mobbing“ als solches im Deutschen nicht gab, kann ich nicht beurteilen.

Beim Mobbing gibt es stigmatisiert die Bösen und meist eine kleinere...

Weiterlesen

Die vermeintliche Reue der Angeklagten

Saras Leben geht ziemlich den Bach runter - gelinde ausgedrückt. Denn sie hat einen Prozess am Hals, da sie mit ihren Freunden zusammen die Schülerin Emma in den Tod gemobbt haben soll. Sie selbst sieht das aber anders. Schuld? Definitiv nicht! Sie war doch nur wie die anderen, niemand war ein wirklicher Täter. Dummerweise sieht der Rest der Schule das anders und schneidet sie. Dass sie keinen Kontakt mehr zu ihren alten Freunden hat, macht die Sache für sie nicht leichter. Nur zu ihrem Ex-...

Weiterlesen

Aufwühlend und erschreckend - hat mich sehr gut unterhalten

Selten habe ich soviel über ein Buch nachgedacht wie bei diesem, in den Lesepausen ist mir "Das wirst du bereuen" oft nicht aus dem Kopf gegangen, ich hab über die Taten und Gedanken der Hauptprotagonistin Sara nachgedacht und mir eigene Erlebnisse ins Gedächnis zurückgerufen. Das Thema hier ist Mobbing bis sich das Opfer umgebracht hat und auch wenn ich selbst nie ein Mobbingopfer war und behaupte, dass ich noch nie wirklich gemobbt habe, konnte ich vieles nachvollziehen und anderes wieder...

Weiterlesen

Eine Entäuschung

Inhalt
Emma Putnam hat sich das Leben genommen. Sie war hübsch und wurde gemobbt, also hat die Gesellschaft Mitleid mit dem toten Mädchen.
Was keiner weiß, oder keiner sehen will, ist, dass Emma Putnam eine Schlampe war. Doch Sara Wharton und ihre beste Freundin Brielle wussten das ganz genau und haben sie dementsprechend behandelt. Und nun ist Emma tot und die Schuld daran wird auf Sara,  Brielle und ihre Freunde geschoben.

Meinung
Das Cover wirkt...

Weiterlesen

Schuldsuche

Meine Meinung:
Die Aufmachung des Covers und des Buches an sich finde ich gut gelungen, schlicht aber dennoch ein Hingucker. Der Inhalt ist dann eher weniger gut gelungen und konnte mich nur bedingt überzeugen.
Emma hat Selbstmord begangen, und Sara und ihre Freunde werden nun angeklagt die Schuld zu tragen. Sara wirkte auf mich eher wie ein zurückhaltendes und sehr leicht zu beeinflussendes Mädchen. Ihre Meinung wird stark geprägt durch die Meinung der Anderen bzw, ihrer besten...

Weiterlesen

Verbrennt die Hexe

Dieses Buch hat mich zwischendurch maßlos geärgert, allerdings hat mich der Schluß dann doch fast überzeugt und ein wenig versöhnt.
Warum?
Wer trägt die Schuld daran, wenn die Hexe brennt?
Die Hexe, weil sie eben eine ist?
Derjenige, der zuerst auf sie gezeigt und gerufen hat: 'Das ist eine Hexe, sie muss brennen!'?
Oder derjenige, der gesagt hat: 'Ja, in Ordnung, ich mag die Frau eh nicht und hab gerade nichts besseres zu tun!'?

Blödes Beispiel? Nein,...

Weiterlesen

Für „Das wirst du bereuen“ sollte man sich Zeit nehmen und sich nicht davor scheuen, auch ein paar Seiten ein weiteres Mal zu lesen

Ich muss gestehen, ich habe mich zunächst ein wenig schwierig mit diesem Roman getan. Irgendwie fand ich keinen richtigen Einstieg in die Geschichte und auch keinen wirklichen Zugang zu den Figuren.
Ich kann euch aber an dieser Stelle bereits beruhigen, dass dies nicht über die komplette Länge des Roman anhielt :)
Aus Sicht der Protagonistin Sara erzählt die Autorin Amanda Maciel eine Geschichte, die stellenweise so realistisch auf mich wirkte, dass sich mir die Nackenhaare...

Weiterlesen

Das war mir zu einseitig

Sie haben nichts schlimmes getan. Da sind sich Sara und Brielle ganz sicher. Ok, sie waren nicht gerade nett zu Emma, aber schließlich war Emma die Schlampe, und nicht Sara oder Brielle. Aber jetzt ist Emma diejenige, die sich umgebracht hat, und alle Welt ist sich sicher, dass die beiden Schuld daran sind. Warum denken nur alle, Emma wäre zu bedauern, schließlich hat sie Sara den Freund ausgespannt und war auch sonst nicht unbedingt die Unschuld in Person. Aber was nutzt es, denn angeklagt...

Weiterlesen

Lässt sich zwar gut lesen, die Geschichte konnte mich aber nicht so begeistern wie das Cover und ist eher für Jugendliche geeignet.

Rezension:

So viel steht fest – trotz seiner eigentlichen Schlichtheit ist das schwarze Cover mit pinkem Spotlack von Amanda Maciels Debüt “Das wirst du bereuen” ein absoluter Hingucker. Das war dann offen gestanden auch der Hauptgrund, wieso ich mich direkt nach seiner Ankunft vollkommen lesewütig auf das Buch geworfen habe.

Beginnt man zu lesen, wird man direkt ins Geschehen katapultiert – in die Gegenwart, in der sich die Protagonistin Sara in einem Gespräch mit einer...

Weiterlesen

Gute Geschichte mit kleinen Schwächen

"Das wirst du bereuen" gehört zu den Büchern, bei denen ich lange unsicher war. Normalerweise verschlinge ich Bücher mit der Thematik geradezu, aber hier war ich doch etwas skeptisch, da das Buch bereits viele negative Bewertungen erhalten hat. Zum Glück habe ich jedoch auf mein Herz gehört und dem Buch dennoch eine Chance gegeben, denn es ist tatsächlich gut, wenn auch nicht perfekt.

Amanda Maciel hat mit ihrem Debütroman sicherlich nicht das leichteste Thema gewählt, dennoch hat sie...

Weiterlesen

Der Selbstmord der Emma Putnam

Emma Putnam hat sich im März das Leben genommen. Ihre Familie behauptet, das ist die Schuld von Sara, Brielle, Noelle, Jacob, Dylan und Tyler. Bis zur Verhandlung im Oktober erlebt Sara, aus deren Sicht die Story geschrieben ist, wie es ist, gehasst zu werden. Nur Carmichael gibt sich noch mit ihr ab. Er ist selbst ein Außenseiter.

 

Wie kam es überhaupt all diesen Dingen? Emma hatte schon oft die Schule gewechselt und als sie an Saras Schule kommt, flirtet sie sofort wild mit...

Weiterlesen

recht gutes Jugendbuch

Kurzbeschreibung:
Alle Welt denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben – und nicht weil sie eine Schlampe war. Echt klasse.
Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten –
angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben.
Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein
kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die
...

Weiterlesen

Wichtiges Thema, bei dem mir leider die Tiefe fehlte

~~Die Geschichte

Die Geschichte beginnt mit einem Verhör von Sara und dort erfährt man nochmals in Kürze was geschehen ist: Emma ist neu an die Schule gekommen und wurde zum Mobbingopfer. Besonders musste sie unter den zwei Freundinnen Sara und Brielle leiden, die keine Gelegenheit ausgelassen haben, um Emma eins reinzudrücken - egal ob in der Schule, auf Partys oder im Internet. Die Situation spitzt sich zu, eskaliert und Emma nimmt sich das Leben. Emmas Eltern haben Anzeige...

Weiterlesen

Ein zwiespältiger Roman über das Mobbing und seine Konsequenzen

*Worum geht's?*
Emma Putnam ist tot – und Sara und ihre beste Freundin Brielle sind schuld daran. Sie haben Emma mit ihren Demütigungen in den Selbstmord getrieben und sollen sich nun vor Gericht für ihre Taten rechtfertigen. Absoluter Unsinn, wie Sara findet. Schließlich hat sich Emma nicht umgebracht, weil alle sie für eine Schlampe hielten – sondern weil sie eine war. Dass Emma da den einen oder anderen Denkzettel von Brielle und Sara erhalten musste, versteht sich doch von selbst....

Weiterlesen

Ein Buch, das ganz anders ist, als man erwartet.

Mobbing ist heutzutage ein großes Thema und viele sind sich der Konsequenzen ihres Handels nicht bewusst. So auch Sara, aus deren Sicht wir hier die Geschehnisse betrachten. Nüchtern betrachtet und nur mit den Randfakten ausgestattet, würden wir Sara verdammen und so reagieren, wie es ihr Umfeld auch getan hat.

Aber genau dadurch wird die Täterin zu einem neuen Opfer. Eine andere Form des Mobbings beginnt.

Doch ist die Schuldfrage wirklich so einfach zu lösen? Ich sage "Nein."...

Weiterlesen

Ein heftiger Jugendroman mit ungewöhnlicher Perspektive

Allgemeines

Titel: Das wirst du bereuen
Autorin: Amanda Maciel
Verlag: Boje Verlag
Reihe: nein
Seitenzahl: 300
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978-3-414-82406-6
Preis: 14,99€ 

Inhalt

Saras Sommer ist alles andere als toll: Ihre Mitschülerin Emma hat sich umgebracht und da Sara und ihre Freunde sie gemobbt haben, wurde Anzeige gegen sie erhoben. Sie darf keinen Kontakt haben zu ihrer besten Freundin Brielle und sieht auch ihren...

Weiterlesen

Guter Debütroman

Gastrezension von Karl
3,5 Sterne
Klappentext
Emma ist tot, und alle sind überzeugt, dass Sara schuld daran ist. Zusammen mit ihrer besten Freundin Brielle wird sie angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben.
Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat, kaum dass sie neu in der Klasse war! Sara und Brielle finden: Emma ist selber schuld, dass daraufhin auf Facebook fiese Gerüchte über sie verbreitet wurden....

Weiterlesen

Das wirst du bereuen!!

Klappentext:

Emma ist tot, und alle sind überzeugt, dass Sara schuld daran ist. Zusammen mit ihrer besten Freundin Brielle wird sie angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat, kaum dass sie neu in der Klasse war! Sara und Brielle finden: Emma ist selber schuld, dass daraufhin auf Facebook fiese Gerüchte über sie verbreitet wurden. Und es ist nicht ihr Problem, dass sich die Dinge...

Weiterlesen

Dient mehr der Unterhaltung, als der Abschreckung

'»Hatten Sie je eine körperliche Konfrontation mit Miss Putnam?«' (Erster Satz)
Emma ist neu an der Schule und sie ist wirklich hübsch mit ihren langen, lockigen, roten Haaren. Das macht sie bei vielen Jungs aus der Oberstufe beliebt, aber auch gleichzeitig bei vielen Mädchen unbeliebt. Und das unterschätzt Emma gewaltig, denn sie gerät in den Radar von Brielle, die ihr wann immer möglich das Leben schwer macht. Und als Emma sich an den Freund von Sara ranmacht, wird es ihr zu viel und...

Weiterlesen

Leider hat mir die Umsetzung nicht gefallen

Autor/in

 

Amanda Maciel hat nach ihrem Studienabschluss als Lektorin in verschiedenen Verlagen gearbeitet, im Moment ist sie Cheflektorin bei Scholastic. In ihrer Freizeit schreibt sie, sie geht gerne joggen oder fährt mit ihrem kleinen Sohn in der U-Bahn herum. Zusammen mit ihrem Sohn, ihrem Mann und ihrer Katze lebt sie in Brooklyn, New York. Das wirst du bereuen ist ihr erster Roman.

 

Klappentext

 

Alle Welt denkt, dass Emma Putnam sich...

Weiterlesen

Ein Buch, dass ich wahrscheinlich nie verstehen werden...

Inhalt:

Alle Welt denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben und nicht weil sie eine Schlampe war. Echt klasse. Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die Freundinnen. Doch dann
...

Weiterlesen

Zu oberflächlich

Inhalt:

Als Emma sich an Saras Freund Dylan ranmacht, beginnt Sara mit ihrer besten Freundin Brielle fiese Pläne gegen Emma zu schmieden. Was mit Beleidigungen und Anfeindungen auf Facebook anfängt, wird schnell zu Mobbing-bis Emma sich umbringt. Nun stehen Sara und ihre Freunde im Zentrum der Anfeindungen. Sara kann dies nicht verstehen, schließlich hat Emma es geradezu provoziert, doch dies ist nicht, was die Medien von ihr hören wollen….

Meine Meinung:

Ich bin echt...

Weiterlesen

leider blieb die Geschichte sehr oberfächlich

"Das wirst du bereuen" klang sehr vielversprechend. Schon in den englischen Foren wurde dieses Buch heiß diskutiert, nicht alle Stimmen waren positiv doch wollte ich mir hier gerne meine eigene Meinung bilden. Leider gehöre ich nun zu der Kategorie, die das Buch nicht ganz so überzeugend fanden.
Diese Geschichte wird aus der Sicht einer Mobberin erzählt. Hinzu kommt das die zwei Täter noch junge Mädchen sind und sich die Ausmaße ihrer Taten gar nicht bewusst sind. Sara, aus dessen...

Weiterlesen

Mobbing aus Sicht der uneinsichtigen Täterin

Ein schlichtes Cover für ein Buch mit einem brisanten und brandaktuellen Thema: Mobbing unter Jugendlichen - in diesem Fall mit tragischer Konsequenz, denn das Opfer erhängt sich vor lauter Verzweiflung. Dabei wählt die Autorin einen originellen Ansatz, indem sie uns die Geschichte aus Sicht von Sara erzählt, einem der Mädchen, das nun wegen Mobbing mit Todesfolge vor Gericht steht.

Und darin liegt auch schon die große Stärke und die große Schwäche des Buchs: einerseits liest es sich...

Weiterlesen

Konnte mich nicht überzeugen

Darum geht es:
Emma Putnam hat sich umgebracht, weil sie gemobbt wurde. So steht es in allen Zeitungen und wird in den Nachrichten gebracht. Sara, ihre beste Freundin Brielle und ein paar andere Jugendliche müssen sich deswegen nun vor Gericht verantworten. Zu unrecht, wie Sara findet, denn immerhin hat Emma sich an ihren Freund Dylan rangemacht, da muss eine kleine Racheaktion schließlich drin sein. Doch dann gerät alles aus dem Ruder..

Meine Meinung:
"Das wirst du...

Weiterlesen

Leider furchtbare Charaktere

Inhalt
Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten – angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die Freundinnen. Doch dann verselbstständigen sich die Dinge und plötzlich ist Emma tot. 
(Quelle: Boje)

Cover
Das Cover finde ich richtig gut gelungen. Es sieht aus,...

Weiterlesen

Halb gut - Das Problem ist die Perspektive

Über diese Rezension habe ich länger nachgedacht als sonst. Einfach, weil ich nicht recht wusste, wie ich sie angehen soll. Ich habe mich nun dafür entschieden, die beiden Teile, aus denen die Geschichte besteht, einzeln zu betrachten.
Der eine Teil spielt im Zeitraum von Januar bis März. In dieser Zeit lebt Emma noch und als sie sich an Saras Freund heranmacht, beschließen Sara und ihre Freundin Brielle, ihr einen Denkzettel zu verpassen. Wie schon der Klappentext verrät,...

Weiterlesen

Das Buch geht unter die Haut

Inhalt:

„Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten –
angeklagt, ihre Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben.
Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein
kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die
Freundinnen. Doch dann verselbstständigen sich die Dinge und plötzlich ist Emma
tot …“
(Quelle:...

Weiterlesen

Eine Achterbahnfahrt, die einem zu Hass bishin zu Verstehen führt...

Aus dem Buch:

Ich wusste nicht wie ich all dem, was wir Emma angetan haben, Einhalt gebieten konnte.

Es fühlte sich falsch, aber auch gut an, so zornig und hasserfüllt zu sein (S.296)

Meine Meinung:

Amanda Maciel wagt in diesem Buch den Schritt an die Öffentlichkeit, sich mit einem Thema auseinanderzusetzten, dass nicht nur sehr präsent in der heutigen Zeit ist, sondern bis jetzt, auch noch nie in solch einer Ehrlichkeit und Perspektive dargestellt worden ist......

Weiterlesen

Mobbing aus der Sicht der "Täterin"

Sara fand ihr Leben an der Highschool toll. Sie hat einen coolen, älteren Freund. Ihre beste Freundin und sie gehören zu den beliebtesten Mädchen. Ständig sind sie auf angesagten Partys. Doch dann kommt plötzlich Emma Putnam an die Schule. Emma mit den roten Locken, die so hinreißend zerbrechlich aussieht, dass die Jungs bei ihr Schlange stehen. Auch Saras Freund Dylan. Emma wird von Anfang an nicht akzeptiert, doch je besser sie sich mit den Jungs versteht, desto verhasster ist sie bei den...

Weiterlesen

Alles andere als erschütternd

Inhalt:
Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich genau wie ein paar Freunde vor Gericht verantworten. Sie haben Emma Putnam so gemobbt, dass die keinen anderen Ausweg sah als sich das Leben zu nehmen. 
Die Jugendlichen wollen Emma eigentlich nur ein paar Denkzettel verpassen, denn Emma ist neu an die Schule gekommen und schmeißt sich an alle Kerle ran. Als Sara dann auch noch eine SMS von Emma auf dem Handy von ihrem Freund Dylan sieht wird sie richtig wütend.
...

Weiterlesen

Bei diesem Roman musst du dich mit der Täterin auseinandersetzen – ob du willst oder nicht.

– Eine Handlung, die durchaus realistisch ist – leider. – 

Sara und Brielle gehören zu den einflussreichsten Mädchen der Highschool – Brielle, weil sie Brielle ist und Sara, weil sie deren beste Freundin ist. Die Freundschaft der beiden war schon immer im Ungleichgewicht, doch Sara ist froh, dass Brielle ihr den Weg in die „höheren“ Kreise der Schule ebnet. Durch sie lernte sie auch ihren Freund Dylan kennen. Es ist ihre erste richtige Beziehung, bei der sie ihrem Freund mehr als...

Weiterlesen

Mobbing aus einer anderen Sicht - Spannendes & aufwühlendes Buch!

Die 16-jährige Sara befindet sich mitten in einem Gerichtsverfahren. Sie wurde angeklagt, schuld am Selbstmord ihrer Mitschülerin Emma zu sein. In dem Buch erzählt Sara ihre aktuelle Situation, ihre Gedanken und Empfindungen rund um den Gerichtsfall sowie ihre Vergangenheit in der sie Emma gemobbt hat. Angefangen hat es mit kleinen Sticheleien, dann weiteten sie und ihre Freundin Brielle das Mobbing auf Facebook aus, begannen ihr fiese Streiche zu spielen und schlussendlich eskaliert die...

Weiterlesen

Am Ziel vorbei

Das wirst Du bereuen von Amanda Maciel beschäftigt sich mit einem sehr schwierigen und brisantem, aber wichtigen Thema. Dem Mobbing von Schülern untereinander. Wer trägt die Schuld, wenn ein Kind oder Teenager vor lauter Mobbing so verzweifelt ist, das er keinen Sinn mehr im Leben sieht und sich das Leben nimmt? Mit dem Freitod seiner Qual ein Ende setzt? Kann man die Mobber für den Tod bestrafen und sie teilweise des Mordes anklagen?

Emma hat schon mehrfach die Schule gewechselt,...

Weiterlesen

Aufreibendes Buch das noch nach dem lesen zum nachdenken anregt

Inhalt:
Emma ist tot. Selbstmord. Ausgelöst durch Cybermobbing. Die Schuld von Sara und Brielle? Sara sieht das ganz anders, sie wollte nur das Emma aufhört sich an ihren Freund Dylan ranzumachen. Das sehen die beiden besten Freundinnen gar nicht gerne und denken sich das ein kleiner Denkzettel ja doch ganz nützlich wäre. Schließlich ist Emma ja eine Schlampe und eine solche hätte es verdient. Es fängt damit an die beiden sich einen Fakeaccount bei Facebook zulegen. Was aber alles nur...

Weiterlesen

Jugenddrama mit einem ernsten Thema, das bewegt

Gehasst, verspottet, gedemütigt, gemobbt. Und nun hat sich Emma Putnam umgebracht.
Ihre Peiniger müssen sich dafür verantworten, sie in den Tod getrieben zu haben. Doch wer interessiert sich wirklich für die Sicht der Täter?

 

Sara Wharton und Brielle Greggs sind beste Freundinnen und die beliebtesten Mädchen der Elmwood High. Dank Brielle hat es die schüchterne Sara sogar geschafft, ihren absoluten Schwarm Dylan für sich zu gewinnen.
Doch dann kommt eine Neue an...

Weiterlesen

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt

Inhalt

Emma Putnam hat Selbstmord begangen und Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich den Vorwürfen stellen. Sie sind angeklagt und sollen Schuld an dem Selbstmord sein, denn sie haben Emma gemobbt und beschimpft. Doch Emma war keineswegs ein Unschuldslamm, denn sie hat sich wie eine "Schlampe" verhalten und auch vor Jungs in festen Händen keinen Halt gemacht. Sara sieht nicht ein, wieso sie Schuld an dem Selbstmord haben soll, denn schließlich hat Emma sich selber...

Weiterlesen

Wahnsinn

Sarah und ihre beste Freundin Brielle stehen vor Gericht. Die beiden sollen Emma Putnam so lange gemobbt haben, bis sie es nicht mehr ausgehalten hat und sich das Leben genommen hat. Doch Emma war kein Kind von Traurigkeit. Sie war diejenige, die sich an Sarahs Freund Dylan ran geschmissen hat und auch sonst nichts hat anbrennen lassen. Dagegen ist doch dieser kleine Denkzettel via Facebook gar nichts. Doch es bleibt nicht dabei. Die Dinge laufen aus dem Ruder und Emma nimmt sich das Leben...

Weiterlesen

Botschaft nicht angekommen

Das Problem bei Büchern zum Thema "Mobbing" ist, dass sich alle Protagonisten sehr ähneln. Es sind immer die gleichen Stereotypen, die die Hauptfiguren darstellen. Die Anführerin, die Mitläufer und natürlich das scheinbar normale Opfer. Auch Amanda Maciel hält an diesen Figuren fest. Einzig und allein das Opfer Emma scheint fast genau so hinterhältig zu sein, wie der Rest der Schule. Da ist auch schon die erste Schwierigkeit: In diesem Buch gab es einfach keinen Charakter, den ich halbwegs...

Weiterlesen

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Ein Buch, das bewegt.

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt.
Ein Buch, das bewegt.

Obwohl ich am Ende nicht zu 100% zufrieden aus dieser Geschichte auftauche, da mir noch zu viele Fragezeichen im Kopf umherschwirren und die ein oder andere Frage einfach unbeantwortet bleibt, möchte ich euch dieses Buch dennoch ans Herz legen.

Dieses Buch war anders, wobei das eigentliche Thema kein neues ist. (Cyber)mobbing! In der heutigen Zeit allgegenwärtig und auch immer häufiger nicht nur in den Medien,...

Weiterlesen

[Rezension] Das wirst du bereuen

Meine Meinung
Geschichte
Das Thema des Buches ist aktuell. Mobbing gibt es wohl an jeder Schule. Leider nimmt es viel zu oft so ein Ausmaß wie in diesem Buch. Ein Mädchen bringt sich um. Andere müssen sich dafür verantworten und denken viel zu spät über ihr handeln nach.
Ich finde das Buch in der Idee und Umsetzung wirklich gelungen. Nicht nur das es den Leser zum nachdenken anregt, auch das viele Gefühle und Fragen aufkommen. Freundschaft ist ein großes Wort, nicht immer...

Weiterlesen

Wohl eines der echtesten Mobbingbücher überhaupt

Jugendbücher über Mobbing und die Folgen davon sind im vergangenen Jahr häufiger in Erscheinung getreten. Vielleicht weil das Thema brandaktuell und sehr ernst ist? Dass Mobbing nicht mehr hinter verschlossenen Klassenzimmern oder im Verborgenen passiert, ist sein einiger Zeit bekannt. Schüler und Jugendliche, ja sogar Erwachsene, mobben ganz offen. Persönlich und im Internet werden andere Menschen angegriffen, beleidigt und denunziert. Dabei bleibt das Schuldbewusstsein erschreckend gering...

Weiterlesen

Nicht unbedingt unterhaltend zu lesen, dafür macht es sehr nachdenklich!

Sara und ihre beste Freundin müssen sich vor Gericht wegen Mobbing verantworten. Denn ihr Mobbingopfer Emma hat Selbstmord begangen. Doch Sara fühlt sich nicht schuldig, denn Emma hat sich schließlich selbst gegen das Leben entschieden, oder?

Ein Jugendbuch, das nachdenklich macht: Denn wer ist schuld, wenn Mobbing so weit geht, dass sich das Opfer umbringt?

 

In zwei Zeitebenen entfaltet sich die Mobbinggeschichte. Denn Emma ist längst tot, als der Roman beginnt. Sie...

Weiterlesen

Wer ist Schuld an Emmas Selbstmord?

Emma Putnam ist tot, sie hat sich umgebracht. Deswegen wurde Anklage gegen Sarah und ihre Freunde erhoben. Sie sollen sie durch Mobbing und Stalking in den Selbstmord getrieben haben. Sara sieht sich in erster Linie aber selbst als Opfer. Sie hat Emma schließlich nur von der Schule ekeln wollen, weil die ihr den Freund ausgespannt hat!

Die Geschichte wird abwechselnd auf zwei Zeitebenen beschrieben. Emma hat sich im März umgebracht, und in der Vergangenheit werden von Januar bis März...

Weiterlesen

Eine aktuelle Problematik vielschichtig aufgegriffen

"Das wirst du bereuen" von Amanda Maciel ist ein Jugendbuch, aber der Faszination dieses Buches werden sicher nicht nur Jugendliche erliegen.

Mobber werden gemobbt, weil sie gemobbt haben - so stellt sich die Anfangssituation des Buches dar - Emma ist tot und Sara und Brielle stehen im Licht der Öffentlichkeit, die gemeinsam mit den Medien prinzipiell nichts anderes macht als die beiden vorher.

Erzählt wird die Handlung in zwei unterschiedlichen Zeitsträngen: einmal, wie sich...

Weiterlesen

Echter Psychoterror

Ehrlich gesagt hat mir das Lesen des Buches "das wirst du bereuen" nicht einen Moment Freude bereitet, denn ich war eigentlich die ganze Zeit über nur stinksauer. Sara und Brielle sind die oberflächlichsten Protagonisten in Büchern die mir je begegnet sind. Es ist wirklich krass, was sie Emma Putnam antun und dabei nicht einen Moment lang Schuld empfinden. Ich hätte die beiden Damen gerne geschüttelt um ihnen etwas Verstand beizubringen, stattdessen muss ich tatenlos weiterlesen und wurde...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
299 Seiten
ISBN:
9783414824066
Erschienen:
2014
Verlag:
Boje Verlag
Übersetzer:
Christa Prummer-Lehmair Katharina Förs
7.2069
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.6 (58 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 137 Regalen.

Ähnliche Bücher