Buch

Mein bester letzter Sommer

von Anne Freytag

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet - auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt - bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind ...

Rezensionen zu diesem Buch

Enttäuscht auf der ganzen Linie

Dieses Buch wird so hoch gelobt, dass ich es mit viel Interesse zur Hand genommen habe, obwohl der Inhalt laut Klappentext mich nicht ansprach. Leider wurde meine Skepsis bestätigt. Mal wieder ein Mädchen, das bald sterben muss und in seiner letzten Lebenszeit die große Liebe erleben möchte - und, oh Wunder, das gelingt ihr auch. Glaubwürdig ist das nicht. Die Siebzehnjährige hat vor Wochen einen Jungen in der U-Bahn gesehen, in den sie sich auf den ersten Blick verliebt hat. Hm; auch wenn...

Weiterlesen

Mein Highlight im März 2017! Absolut verdienter Hype!

"Mein bester letzter Sommer", ein Roman von Anne Freytag

  • erschienen im März 2016
  • bei Heyne fliegt
  • Hardcover
  • 14,99 € (D)

Inhalt:
In der U-Bahn hat sie ihn das erste Mal getroffen- und sich immer geärgert, ihn nicht angesprochen zu haben. Dann erfährt Tessa plötzlich, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Durch Zufall trifft sie bei einem Familienabendessen Oskar, den Jungen aus der U-Bahn, wieder und es ist Liebe auf den ersten...

Weiterlesen

Bewegend, traurig und schön

Tessa wird sterben, daher plant daher ihre eigene Bestattung. Ihr Leben lang hat sich immer auf die perfekten Momente gewartet. Ob es darum ging einen Jungen zu küssen oder auf die richtige Uni zu gehen. Sie hat immer alles genau geplant damit ihr Leben halt auch perfekt verläuft. Doch nun steht der Tod vor ihrer Tür und sie hat das Gefühl zu lang mit vielen Sachen gewartet zu haben. Doch dann tritt Oskar in ihr Leben und zum ersten Mal weiß sie was es heißt zu Leben.

 

Anfangs...

Weiterlesen

Ein herzzerreißender Roman

Zu Beginn des Buches kann ich Tessa nicht ausstehen. Ich verstehe es nicht, wie man seine letzten Tage alleine und schlecht gelaunt verbringen will und kann. Ich würde versuchen die Zeit zu genießen und die Dinge erleben, die ich unbedingt noch machen will. Mit der Zeit legt sich es dann und zum Schluss mag ich sie auch.
Oskar ist dafür schon von Anfang an mein Herz gewachsen. Ich will auch so einen Freund. Dafür fühle ich zum Schluss noch mehr mit ihm mit.

Der Schreibstil von...

Weiterlesen

Herzensbuch

Mein bester letzter Sommer - Anne Freytag  

*Das Buch*  
- Erscheinungsdatum: März 2016  
- Genre: Jugend, Liebe, Drama  
- Perspektive: "Ich" der weiblichen Protagonistin (am Ende ein paar Kapitel aus der Sicht des männlichen Hauptprotagonisten  
- Kapitellänge: Kurz  

*Der Text*  
Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, er ist modern gehalten, und ich kam von Anfang an super zurecht. Es war flüssig zu lesen und gab keine weiter Schwierigkeiten.  ...

Weiterlesen

Berührende Geschichte mit einer schönen Lovestory

♥ Inhaltsangabe ♥

Alles beginnt mit dem Austauschen von Blicken mit einem Jungen in der U-Bahn. Schnell wird Tessa klar, dass Sie dieses Gefühl zuvor nie gefühlt hat. Jedoch bleibt es erstmal bei dem Zusammentreffen und Tessa beginnt in den ersten Kapiteln, in der Ich-Perspektive, von ihrem aktuellen Zustand zu erzählen. Tessa ist 17 Jahre alt und muss sich Gedanken übers Sterben machen. Sie hat nämlich ein Loch im Herz. Tessa ist traurig und wütend, denn Tessas Mutter weiß von ihrer...

Weiterlesen

Kennste eins, kennste alle

Meine Meinung: 
An diesem Buch kommt man nicht vorbei, jeder redet darüber, jeder fotografiert es, jeder liest es, jeder liebt es. Daher musste ich einfach auch zuschlagen. Außerdem habe ich vor kurzem von der Autorin den ersten Band der New York Diaries gelesen und war begeistert vom Stil der Autorin, auch wenn die Geschichte nicht in Gänze meins war. 

Hier habe ich jetzt leider ähnliches erlebt. Der Schreibstil von Anne Freytag ist wieder extrem gut und packt mich jedes Mal...

Weiterlesen

Hommage an die Liebe und das Leben

Tessa ist seit ihrem Kindesalter ständig krank, sie leidet an einem Herzfehler. Sie hat nicht mehr lange zu leben, ihr bleiben nur noch wenige Wochen. Sie verkriecht sich in einem Schneckenhaus und wartet auf den Tod. Sie fühlt sich verraten, vom Leben, der Krankheit, den Menschen, um sich herum. Als sie Oskar das erste Mal sieht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Das geht nicht nur ihr so. Oskar beschließt, ihr ihren besten letzten Sommer zu schenken. Er möchte ihr das Leben und die Liebe...

Weiterlesen

unglaublich toll und gefühlvoll

Das Cover deutet schon auf eine Reise hin. Die beiden Personen, die auf dem Autodach sitzen und durch die Welt fahren.
Zuerst muss ich sagen: Was für ein Buch!!

Tessa und Oskar begegnen sich und für beide sollte diese erste Begegnung nicht die letzte sein. Durch Zufall treffen sie sich wieder und von da an spielen Tessas Gefühle durcheinander. An sich steht den beiden nichts im Weg. Aber Tessa ist todkrank und hat nicht mehr viele Wochen zu leben.

Es war so schön zu lesen...

Weiterlesen

berührendes Jugendbuch

Tessa war immer die Vorzeigetochter, bei der das Klavierspiel so perfekt war wie fast alles, was sie gemacht hat. Nebenbei hat sie noch auf den perfekten ersten Freund für den perfekten ersten Kuss gewartet - um dann zu erfahren, dass sie für das Warten eigentlich gar keine Zeit mehr hat. Sie ist schwer krank und hat nur noch einige Wochen zu leben, was sie wütend macht und frustriert. Bis sie zufällig Oskar kennenlernt und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch Oskar durchschaut sie und...

Weiterlesen

Tolles Buch mit kleinen Schwächen

Die Idee des Buches

Die Idee ist sicherlich nichts neues. Spätestens seit John Green seinen Roman "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" veröffentlicht hat, sind Geschichten mit todkranken Jugendlichen hoch im Kurs. Auch in diesem Fall geht es um kleine Momente, die das Leben lebenswert machen und um die Liebe. Diese typischen Elemente werden zusammen mit einem Roadtrip auch zum Inhalt der Geschichte.

Doch so negativ sich das auch anhört finde ich es nicht schlimm, nein nicht...

Weiterlesen

Konnte mich nicht wirklich berühren

Meine Meinung zum Buch:
Tessa ist eine junge Frau die durch ihre tödliche Krankheit nicht mehr lange zu Leben hat. Ihre Gefühle und Gedanken kamen sehr gut rüber. Ihre Verzweiflung, ihre Angst oder auch ihre Wünsche waren zum Greifen nahe. Dennoch hatte ich ein gewaltiges Problem mit Tessa. Sie ist eine langweilige, in Selbstmitleid badende junge Frau, die ihr bisheriges Leben in keinster Weise gelebt hat. Sie hatte nie einen Freund, war nie verliebt, ging selten fort und hat ihr...

Weiterlesen

Für mich schon jetzt ein heißer Kandidat auf mein Lesehighlight 2016!

Wer mich und das Cinema kennt der weiß, dass ich gerade bei Romanen die mich extrem begeistern konnten sehr gerne ausschweifende Lobeshymnen darüber verfasse.
So müsste ich das auch eigentlich bei dem neuen Roman von Anne Freytag, denn dass er mich begeistern konnte ist keine Frage.
Doch er konnte so viel mehr und diesmal fällt es mir nicht leicht, die richtigen Worte zu finden. Vielmehr finde ich sogar, dass zu "Mein bester letzter Sommer" gar nicht viele Worte passen.
...

Weiterlesen

Ein wundervolles Buch

Besonderheiten:

Im Buchdeckel befindet sich ganz vorne eine handgezeichnete Route. Die Zeichnungen verraten die Stationen des Reise-Projektes, die Tessa und Oskar besuchen werden.

Im hinteren Buchdeckel befindet sich eine Playlist, die Musik mit der Geschichte verbindet.

Inhalt:

Tessa wird nie achtzehn werden. Sie wird nie einen Führerschein besitzen und sie wird vermutlich als Jungfrau sterben. Denn Tessa hat einen Herzfehler. Die wichtigen Daten auf dem Computer...

Weiterlesen

Taschentuchalarm

~~Auf der Suche nach neuem Lesefutter für unsere Gemeindebibliothek, habe ich hier bei Amazon nach Jugendliteratur gesucht und bin fündig geworden. " Mein letzter Sommer " von Anna Freytag ist ein Jugendbuch ab 14 Jahren . Ich bin über dieses Alter weit hinaus und trotzdem konnte mich dieses Buch total begeistern. Ich habe mit den beiden Hauptprotagonisten mit gelitten, habe mich mit ihnen gefreut und habe mitgezittert und vor allem habe ich etwas getan, was mir nur bei wenigen Büchern...

Weiterlesen

Achtung: Taschentuch-Alarm!!

Die 17-jährige Tessa erfährt das sie bald sterben muss. Bisher hat sie immer nur auf ihre Zukunft hingearbeitet, aber diese wird sie nicht mehr erleben. Sie verbarrikadiert sich daraufhin in ihrem Zimmer, und möchte einfach nur noch auf den Tod warten. Dann trifft sie auf Oskar, und dieser wird ihr kurzes Leben was sie noch hat verändern. Mit ihm lernt sie es in den Tag zu leben, und erlebt mit ihm zusammen einen besten letzten Sommer ...
Wenn man den Klappentext von "Mein bester...

Weiterlesen

Luftig leicht und bittersüß

Tessa hat immer gewartet: auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, sie hätte noch Zeit. Doch die hat sie nicht. Tessa wird sterben und das schon sehr bald. Sie ist fassungslos, wütend und verzweifelt - bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der sie und ihre Fassade durchschaut, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr zur Seite steht. Er überrascht Tessa mit einem großartigen Plan und schenkt ihr einen letzten Sommer. Einen Sommer, in dem Zeit...

Weiterlesen

Von Gefühlen erfüllt

Nun möchte ich endlich die Rezi nach reichen. Vielen Dank auch noch einmal das ich an der LR teilzunehmen könnte ich bin nur leider  nicht bis zum Ende dabei gewesen.

 

Die ist mein erster Jugendroman von Anne Freytag gewesen.
Im Prolog geht es um ein junges Mädchen, welches die Blicke nicht von einem Jungen lassen kann. Sie ist wie hypnotisiert und ganz hin und weg. Sie fahren gerade mit der Bahn, doch dann ist die Station erreicht an der das Mädchen aussteigen muss....

Weiterlesen

Tief berührend, aber auch gleichzeitig beglückend!

Das Buch "Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag ist 368 Seiten lang und ein Heyne Hardcoverband.

Das Buch hat ein sehr schönes, sommerliches Cover und schöne dicke Seiten, Als Illustration finden wir innen eine Reiseroute die zur Geschichte gehört.

Tessa ist 17 Jahre alt und war immer die perfekte Tochter. Sie hat noch keinen Jungen geküsst, ist noch Jungfrau und hat auch noch nichts Spannendes erlebt. Sie wollte immer das ihre Eltern stolz auf sie sein können und hat...

Weiterlesen

LESEHIGHLIGHT

Klappentext
Du kannst dir nicht aussuchen, wann du die große Liebe triffst...
Tessa hat immer gewartet: auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, sie hätte noch Zeit. Doch die hat sie nicht. Tessa wird sterben und das schon sehr bald. Sie ist fassungslos, wütend und verzweifelt - bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der sie und ihre Fassade durchschaut, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr zur Seite steht. Er überrascht Tessa...

Weiterlesen

Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag

Inhalt:
Jeder denkt, dass er noch Zeit hat. Wer denkt denn schon mit 17 Jahren ans Sterben? In diesem Alter fängt das Leben doch erst so richtig an… Alle Hoffnungen und Träume liegen noch vor einem. Denkt man zumindest. Nichts davon trifft auf Tessa zu. Sie ist erst 17 Jahre alt und hat ihren Tod bereits genau geplant. Die Urne befindet sich bereits in der Anlieferung zu Tessa und ihrer Familie. Auch wenn sie so organisiert wirkt, in ihr sieht es ganz anders aus. Sie ist traurig,...

Weiterlesen

Für mich ein Highlight

Auf dieses Buch war ich besonders gespannt, da ich so viel gutes darüber hörte. Auf Facebook hatte ich das Cover gefühlte 100 Mal am Tag gesehen. Irgendwann sagte ich mir: Okay, jetzt bestellst du es und liest es. 
Das Cover ist schlicht gehalten, aber dennoch spiegelt es den Inhalt des Buches wieder. 
Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen. Ehrlich und schonungslos, aber dennoch mit viel Gefühl, verharmlost sie nichts und bringt es auf den Punkt, so wie es eben ist....

Weiterlesen

Man lacht, weint, liebt ...

Anne Freytag hat ihr Werk “Mein bester letzter Sommer” im Heyne Verlag veröffentlichen lassen. So können die Leser nun seit März 2016 diese romantisch, traurigen 365 Seiten Geschichte beschluchzen und sich verlieben.

Tessa weiß, was ihr bevorsteht - sie hat nur noch wenige Wochen zu leben. Und das mit gerade einmal 17 Jahren. Sie verkriecht sich und möchte mit der Außenwelt nicht mehr viel zu tun haben. Als Jungfrau ohne Führerschein wird sie sterben, denn so sieht ihr Lebensende nun...

Weiterlesen

Berührt und macht glücklich

Tessa ist 17 und hat einen unheilbaren Herzfehler.

Die Ärzte geben ihr noch ein paar Monate, dann wird sie sterben.

Eigentlich hat sie sich damit abgefunden, lebt in den Tag hinein, hat den Kontakt zu ihren Freunden aufgegeben und wird wütend, mürrisch und depressiv.

Doch dann begegnet sie Oskar und plötzlich ist der erste Kuss, das Erste Mal und ein letzter bester Sommer in greifbarer Nähe.

Oskar versteht sie und ganz ganz langsam, lockt er Tessa aus ihrem...

Weiterlesen

Ein Buch, was dein Herz berührt!

Positiv überrascht war ich, dass es hier mal nicht um Krebs ging. Im Grunde habe ich nichts dagegen, aber ich finde es gut darauf aufmerksam zu machen, dass es auch noch zahlreiche andere tödliche Krankheiten gibt.

Tessa ist nicht unbedingt eine Protagonistin, die man zu 100% mag. Aber das muss auch gar nicht immer so sein. Ich meine, sie ist 17 Jahre alt und weiß, dass sie bald sterben wird. Natürlich ist man da eher verzweifelt, wütend, traurig und kein kleiner Sonnenschein. Man tut...

Weiterlesen

Mein Highlight 2016

Die 17-jährige Tessa zieht sich komplett aus dem Leben, in ihr Zimmer zurück, seit sie erfahren hat, dass sie bald sterben wird. Tessa ist traurig, hilflos, enttäuscht und wütend, da ihre Mutter bis vor kurzem, die Wahrheit vorenthielt. 
Doch ein Mensch hat sich ihr ins Gehirn gebrannt, obwohl sie ihn nur einmal gesehen hat - Oskar. 
Oskar bemüht sich hartnäckig um Tessa, die zunächst in ihrem "Schneckenhaus" verweilt und stößt ihn immer wieder von sich. 
Als Oskar...

Weiterlesen

gefühlvolle Geschichte über den Tod und das Leben und die erste große Liebe

Meine Meinung

Seit „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ gibt es immer mehr Jugendbüchern, in denen es um den Tod geht. Manche sind gelungen, manche weniger. Dieses hier ist absolut umwerfend, großartig, fantastisch, wundervoll, berührend, bewegend, hinreißend, herzergreifend, zuckersüß....kommt meine Begeisterung für das Buch genug heraus? Ich feile jetzt seit Tagen an dieser Rezi und habe immer noch das Gefühl, dass ich es nicht schaffe, mit Worten auszudrücken, wie sehr...

Weiterlesen

Berührend, zuckersüß und tiefgründig

Obwohl mich die Geschichte interessiert hat, bleib vor dem Lesen doch eine gewisse Skepsis, die daher rührte, dass das Thema todkranke Teenager - so hart das jetzt klingt - allmählich ausgereizt ist. Dementsprechend war ich schon mal positiv überrascht, dass Tessa kein Krebs hat.
Rückblickend betrachtet bin ich froh, dem Buch eine Chance gegeben zu haben, denn es erwartete mich eine zuckersüße Liebesgeschichte.

Dabei war ich im Prolog noch ein wenig irritiert, denn es handelt...

Weiterlesen

Ein absolutes Lesehighlight

Tessa hat immer gewartet - auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt - bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten...

Weiterlesen

Der beste letzte Sommer, den man haben kann

Du kannst dir nicht aussuchen, wann du die große Liebe triffst… Tessa hat immer gewartet: auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, sie hätte noch Zeit. Doch die hat sie nicht. Tessa wird sterben und das schon sehr bald. Sie ist fassungslos, wütend und verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der sie und ihre Fassade durchschaut, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr zur Seite steht. Er überrascht Tessa mit einem großartigen...

Weiterlesen

Traurig-schöne lebensbejahende Geschichte

Inhalt
Die 17-jährige Tessa weiß, dass sie bald sterben wird, denn sie ist todkrank. Sie möchte aber noch so viele Dinge erleben, für die sie immer auf den richtigen Moment gewartet hat. Doch nun läuft ihr die Zeit davon. Doch dann lernt sie Oskar kennen. Mit ihm erlebt sie einen wundervollen Sommer voller Gefühle und Liebe, in dem die Zeit in den Hintergrund rückt...

Rezension
Anne Freytag pflegt einen wundervoll frischen und gefühlsintensiven Schreibstil, der mich von...

Weiterlesen

Es hätte so schön sein können...

Inhalt

Tessa wird sterben. Nicht in wenigen Jahren, nicht in wenigen Monaten - vermutlich in wenigen Wochen.
Seit dieser Diagnose verkriecht sie sich in ihrem Zimmer, deprimiert und wütend darüber, dass sie ihr Leben lang nur in der Zukunft gelebt und Pläne geschmiedet hat, die sie nun niemals wird umsetzen können.
Doch dann trifft sie auf Oskar, der sie aus ihrem Schneckenhaus holt, sie mit auf einen Roadtrip durch Italien nimmt und ihr so einen letzen, unvergesslich...

Weiterlesen

Eine Geschichte voller zauberhafter aber auch herzzerreißender Momente

"Mein bester letzter Sommer" ist ein Buch, was schwer im Magen liegt. Anne Freytag erzählt uns eine wunderschöne und gleichermaßen traurige Geschichte. Sie gibt uns Teskar. Tessa und Oskar zwei grandiose Charaktere, mit denen ich sehr viel erleben durfte, wir freuten uns zusammen, wir weinten und uns wurde das Herz gebrochen. Es ist eine wunderbare Mischung aus Trauer, Abschied nehmen und die Wut über die Ungerechtigkeit.

Tessa ist ein schwieriger Charakter. Ich kann mir gut...

Weiterlesen

Sehr bewegende und schöne Geschichte!

Vor einer Weile habe ich "Ein Sommer und vier Tage" von Adriana Popescu gelesen. Wer ihren YouTube Kanal verfolgt, hat mit Sicherheit auch schon was von Anne Freytag gehört. Als ich via Lovelybooks von ihrem Jugendbuch Debüt "Mein bester letzter Sommer" erfuhr, zog das Buch kurzerhand bei mir ein.

Gestaltung: "Mein bester letzter Sommer" ist wunderbar gestaltet. Mir fiel das Buch schon aufgrund seines Covers auf. Auf dem Hardcover ist eine große Weltkugel abgebildet. Oberhalb der...

Weiterlesen

Sehr bewegende und schöne Geschichte!

Vor einer Weile habe ich "Ein Sommer und vier Tage" von Adriana Popescu gelesen. Wer ihren YouTube Kanal verfolgt, hat mit Sicherheit auch schon was von Anne Freytag gehört. Als ich via Lovelybooks von ihrem Jugendbuch Debüt "Mein bester letzter Sommer" erfuhr, zog das Buch kurzerhand bei mir ein.

Gestaltung: "Mein bester letzter Sommer" ist wunderbar gestaltet. Mir fiel das Buch schon aufgrund seines Covers auf. Auf dem Hardcover ist eine große Weltkugel abgebildet. Oberhalb der...

Weiterlesen

Hier werden Taschentücher benötigt!

Ich muss euch vorwarnen. Egal wie sehr ich an meiner Rezension auch feile, sie kann diesem tollen Buch einfach nicht gerecht werden!

Inhalt:

Tessa ist 17 und steht am Anfang ihres Lebens, sollte man meinen. Leider wird Tessa sterben! Oder? Sie hat immer nur versucht perfekt zu sein! So wie Andere sie haben wollten, oder wie sie glaubte, dass Andere sie gern haben wollten. Sie hat immer auf den PERFEKTEN Moment gewartet. Aber gibt es den?

Fragen wir uns nicht...

Weiterlesen

Ein emotionaler und berührender Roman mit Tränengarantie

Tessa ist 17 und wird nicht 18 werden. Aufgrund eines Herzfehlers kann sie jeder Zeit sterben. Eigentlich hatte sie noch so viel vor in ihrem Leben. Doch seit der Diagnose verkriecht sie sich in ihrem Zimmer. Bis sie bei einem Abendessen Oskar kennenlernt. Oskar schafft es sie aus ihrer Depression zu holen und nimmt sie mit auf eine Reise nach Italien. Er schenkt ihr den besten Sommer ihres Lebens.

 

Dieses Buch hat ein ähnliches Thema wie „Das Schicksal ist ein mieser Verräter...

Weiterlesen

Ein Roadtrip, der nur mit Taschentüchern zu bewältigen ist

 

INHALT:

Tessa ist gut in der Schule. Sie lernt, um ihre Eltern mit guten Noten zu beeindrucken und später studieren zu können. Die Uni hat sie sich schon ausgesucht. Sie wartet auf den perfekten Freund und erfährt dann völlig ungeküsst von einem tödlichen Herzfehler. Alle Träume sind dahin und sie verkriecht sich wütend in ihrem Zimmer.

Doch dann kommt Oskar und versucht ihren Träumen wieder eine Basis zu geben und reißt sie aus ihrem Zimmer.

FAZIT:

Anne...

Weiterlesen

Traurigleichte Liebesgeschichte

Mein bester letzter Sommer hat mich positiv überrascht. Trotz der Thematik hat es das Buch geschafft, nicht allzu sehr in Tragik und Kitsch hinabzusinken. Stattdessen freut man sich, fühlt mit und genießt den italienischen Sommer mit den ProtagonistInnen.

 

Tessa stirbt. Sie weiß das. Aber sie weiß nicht, wie sie mit der Enttäuschung leben soll, dass sie ihren 18. Geburtstag nicht mehr erleben wird. Abiball? Studieren? Sex? Alles Dinge, die sie wohl nie wird erleben...

Weiterlesen

Ein emotionales Jugendbuch, mit Taschentuchgarantie.

Klappentext:

Du kannst dir nicht aussuchen, wann du die große Liebe triffst …

Tessa hat immer gewartet: auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch die hat sich nicht. Tessa wird sterben und das schon sehr bald. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade durchschaut, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr zur Seite steht. Er überrascht...

Weiterlesen

Wunderschöne Liebesgeschichte

Anne Freytag – Mein bester letzter Sommer

Erscheinungsdatum: 08. März 2016
Format: Hardcover
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 368
Preis: 14,99 €

 

Klappentext:

 

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss....

Weiterlesen

Die beste Liebesgeschichte des Jahres

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen. Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem...

Weiterlesen

Bittersweet Symphony

Als Tessa erfährt, dass sie nur mehr ein paar Wochen bestenfalls ein paar Monate zu leben hat, zieht sie sich in ihr Zimmer zurück und wartet auf den Tod. 
Sie wartet, so wie sie früher auf den perfekten Moment gewartet hat, perfekt um einen Jungen zu küssen, perfekt um auf die richtige Uni zu gehen. Alles sollte immer perfekt sein, genau wie sie, die alles richtig gemacht hat und jetzt feststellen muss, dass ihr all die wichtigen Momente durch die Finger geglitten sind. 
Als...

Weiterlesen

Das Buch sollte mit Taschentüchern geliefert werden

Tessa weiß das sie sterben wird. Sie plant ihre Bestattung, hat Ärger mit ihrer Schwester und auch nicht mehr das beste Verhältnis zu ihren Eltern. Sie plante immer, hat nichts erlebt und befürchtet, dass es auch so bleiben wird, doch dann tritt Oskar in ihr Leben…

Zu Beginn fand ich das Buch nur unterhaltsam und ganz nett. Eine schnelle Liebe, Stress mit der Familie, blablabla – ich befürchtete, dass es sich trotz all der begeisterten Leserstimmen „nur“ um ein typisches Jugendbuch...

Weiterlesen

Ein Buch für jeden Song -

WOW! Dieses Buch strotzte vor Empfehlungen und allein der Anblick des Covers und der Innenseiten machten Lust auf mehr / Meer. Dieser rote oder doch eher blaue Faden zog sich auch durch das gesamte Buch.

 

„Mein bester letzter Sommer“ ist wohl einer der schönsten, gefühlsbetontesten und schmerzlich süßesten Jugendromane, die ich bis jetzt gelesen habe. Der Schreibstil ist unglaublich nah am Leser, durch die Chatverläufe gab es zu beginn noch ein Stück „anders lesen“ und noch...

Weiterlesen

Eine emotionale Achterbahnfahrt

Ich habe das Buch heute verschlungen und bin jetzt, ein paar Stunden später,  immer noch sehr Emotional, wenn ich an die Geschichte denke.
'Mein bester letzter Sommer' hat mir sehr gut gefallen und gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights '16!

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut.
Selbst, wenn man den Klappentext nicht liest, erahnt man schnell, dass es sich hier um ein Roadtrip-Buch handelt. Die blauen Kreise auf der Vorder- und Rückseite erinnern an eine...

Weiterlesen

Mein bester letzter Sommer

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, ich bin sprachlos. Das Buch hat einfach alles, Liebe, Hoffnung, Verzweiflung, Trauer, Wut, Zuneigung, Hilfslosigkeit, Verbundenheit, Freundschaft und so viel mehr. Ich habe eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt und unzählige Taschentücher vollgeheult. 
Tessa ist jung, hat eigentlich noch ihr ganzes Leben vor sich und erfährt dann, das ihre Zeit abgelaufen ist. Ihr bleiben nur noch wenige Wochen, ein letzter Sommer. Anne Freytag gelingt es...

Weiterlesen

Gefühlsachterbahn

Das ist eine Geschichte die mit viel Gefühl geschrieben wurde, ich war von Anfang an gefangen in diesem Buch, ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.
Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.
Dieses Buch hat mir gezeigt wie wichtig es ist den Moment in seinem Leben zu leben es kann jederzeit zu Ende sein.
Dort waren so viele schöne Weisheiten die einem zum Nachdenken anregen das war echt der Wahnsinn.

Als Tessa erfährt das sie sterben wir ist sie...

Weiterlesen

So traurig , das das Herz schmerzt ... :(

Das Buchcover ist sehr kreativ , gefällt mir sehr gut und zusammen mit dem interessanten aber traurigem Klappentext hat es mich zum lesen eingeladen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen , locker , flüssig , verständlich .

Tess ist eine 17 Jährige , die nicht mehr viel zeit hat , weil sie bald sterben wird , obwohl sie noch soviel erleben wollte .. und dann trifft die Oskar ...

Ich habe das Buch nicht weglegen können , ich habe eine Gefühlswelt in mir erlebt , das...

Weiterlesen

Herzzerreißend!

Inhalt: Tessa ist 17 Jahre alt und erfährt, dass sie bald sterben muss. Bis dahin hatte sie immer ein vorbildliches Leben geführt, war fleißig, hat sich nie daneben benommen, nie etwas erlebt. Sie hat sich immer nur auf ihre wunderbare Zukunft vorbereitet, die sie nun nie erleben wird. Mit diesem Wissen verschanzt sie sich voller Wut, Trauer und Verbitterung in ihrem Zimmer und wartet auf den Tod. Bis eines Tages Oskar in ihr Leben tritt. Die beiden verlieben sich und als Oskar die Wahrheit...

Weiterlesen

Locker und leicht - trotzdem schwere Kost

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (8. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3453270121
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 14,99 €
auch als E-Book erhältlich

Locker und leicht – trotzdem schwere Kost

Inhalt:
Tessa ist siebzehn, als sie erfährt, dass sie nur noch wenige Wochen zu leben hat. Sie ist unheilbar krank. Sie hadert mit sich und ihrer Umgebung, weil sie bisher ständig nur auf den perfekten...

Weiterlesen

Ein Herz für Oskar

Klappentext:
Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen. Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er...

Weiterlesen

Mein bester letzter Sommer

Zum Inhalt: Tessa ist 17 und sie wird sterben! In einigen Wochen schon wird sie nicht mehr da sein. Und eigentlich hat sie mit ihrem Leben bereits abgeschlossen und wartet auf den Tod. Immer in der Gewissheit, dass sie ihr Leben nicht wirklich gelebt hat. Weil sie dachte, dass ihr immer noch Zeit bleibt.

Doch dann – eines Tages – begegnet sie Oskar. Und sie verliebt sich in ihn. Und Oskar verliebt sich in sie. Und er verspricht ihr, ihr „Freund zum Sterben“ zu sein. Oskar überredet...

Weiterlesen

Diese Geschichte hat Tränen bei mir fließen lassen

Tess ist 17 und ihr Leben wird in wenigen Wochen enden. Seit sie das weiß, ist sie mehr oder weniger unausstehlich, ihren Eltern, ihrer Schwester und auch ihren Freunden gegenüber. Sie ist wütend auf sich selbst, weil sie immer gewartet hat: Auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss, das perfekte erste Mal. Nun wird sie bald sterben und wird all das nie erleben – oder doch?

Sie trifft Oskar, der zu ihr steht, obwohl sie alles versucht, ihn von sich fern zu...

Weiterlesen

Leider erst am Ende emotional

Aufmerksam auf das Buch wurde ich hauptsächlich aufgrund der tollen Meinungen in der Bloggerwelt. Jeder hat dieses Buch gelesen und war super begeistert davon. Also dachte ich mir, dass ich mit diesem Buch wohl kaum etwas falsch machen kann. Nur hat es mir leider nicht so sehr gefallen, wie allen anderen.

Das Cover von "Mein bester letzter Sommer" gefällt mir super gut. Es hat einfach etwas an sich, das mich sofort angezogen hat. Es wirkt durch die helle Aufmachung sehr leicht, obwohl...

Weiterlesen

Tiefgründig und bewegend

Mein Leseempfinden:

Ich finde schon das Cover und der Titel machen schon neugierig und wenn man dann den Buchrücken liest, ist es um einen geschehen, wenn man gerne Bücher liest, die Ähnlichkeiten mit Das Schicksal ist ein mieser Verräter haben, und genau diese Ähnlichkeiten hat das Buch, doch mir ist auch sofort aufgefallen, dass ich einige Gemeinsamkeiten mit der Protagonistin habe, welche schon im erstem Satz klarwerden und deswegen musste ich einfach wissen, wie es weitergeht!...

Weiterlesen

Einfach ein starkes Jugendbuch!

Zum Inhalt

Sie weiß, dass sie sterben wird. Sie wird das 18. Lebensjahr nicht erreichen. Warum also noch den Führerschein machen, den Schulabschluss und Bewerbungen an Universitäten schicken? Es hat keinen Sinn. Sie wartet auf das Unvermeidbare. Ihren Tod.
Doch die Begegnung mit Oskar reißt Tessa ins Leben, in seiner vollen Stärke, zurück. Vor Monaten teilten sie einen perfekten Moment in der U-Bahn. Jetzt teilen sie alle ersten und letzten Momente. Intensiv und mächtig ist da...

Weiterlesen

Wunderschöne, traurige Liebesgeschichte

Die totkranke Tessa, die nur noch wenige Wochen zu leben hat, erzählt aus der Ich-Perspektive von ihrem letzten Sommer. Gegen Ende der Geschichte kommt Oskar auch in einigen Kapiteln zu Wort. Tessa hat nur noch wenige Wochen zu leben und verbringt ihre Zeit meistens in ihrem Zimmer beim Lesen. Verliebt war Tessa bisher noch nicht. Sie ist davon überzeugt, dass sie ungeküsst und ohne die erste Liebe erfahren zu haben, in den Sarg wandern wird. Doch dann kommt alles anders. Sie trifft in der U...

Weiterlesen

Ein Buch voller Emotionen

Inhalt

Die 17-jährige Tessa hat immer ein völlig durchgeplantes Leben geführt, doch war sie bisher nie verliebt und hat nie etwas gewagt. Sie dachte immer, dass sie noch Zeit hat. Doch sie war schon immer todkrank und nun wird dieser Sommer wohl ihr letzter sein. Voller Wut, Selbstmitleid, Verzweiflung und Angst verbringt sie ihre Tage alleine und zurückgezogen in ihrem Zimmer, bis sie Oskar trifft. Er schafft es sie aus ihrer Zurückgezogenheit zu befreien und schenkt ihr den besten...

Weiterlesen

Herzschmerz pur.

INHALT
Die siebzehnjährige Tessa ist schwer krank und möchte sich einfach nur in ihr Zimmer verkriechen. Jedoch hat sie nicht damit gerechnet, dass das Leben dazwischen kommt. Je näher ihr ganz persönliches Ablaufdatum rückt, desto mehr möchte sie leben. Sie verliebt sich in Oskar und Oskar beschert ihr den besten letzten Sommer. Gemeinsam schaffen sie es, dass Tessa durch einen Roadtrip nach Italien noch viele verschiedene erste Male erleben kann.

"Ich habe ein...

Weiterlesen

so wunderschön traurig

Tessa ist gerade mal 17 Jahre alt und weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Sie ist herzkrank und jeder Herzschlag könnte der letzte sein. So zieht sie sich immer mehr in ihr Schneckenhaus zurück und denkt nur noch daran, wie es ist, nicht mehr da zu sein. 
Bis sie Oskar kennenlernt. Mit seinem verschmitzten Lächeln und seiner frischen Art schafft er es, Tessa aus ihrem Haus zu locken und zu witzigen Dingen zu überreden. Und so machen sich die beiden auf eine Reise nach Italien...

Weiterlesen

Berührende Roadtripgeschichte über ein sterbendes Mädchen

Tessa ist 17 und hat noch nicht besonders viel erlebt. Der perfekte erste Kuss, der perfekte erste Freund - damit wollte sie sich noch Zeit lassen. Doch dann erfährt sie, dass es dafür zu spät ist, denn sie ist krank und wird sterben. Daraufhin zieht sie sich zurück und wartet auf das Ende. Bis sie Oskar trifft und mit ihm ihren letzten perfekten Sommer verbringt..

Von Anne Freytag hört man immer viel, und besonders viel Positives. Daher war ich sehr gespannt auf ihren neuen...

Weiterlesen

Eine Achterbahn der Gefühle

Inhalt:
Tessa ist 17 Jahre alt  und hatte viele Pläne. Studieren in Oxford, einen Jungen kennen lernen und Heiraten, vielleicht irgendwann mal Kinder. Doch dann erfährt sie das sie sterben muss und ist nur noch wütend. Ausgerechnet dann trifft sie Oskar. Der Junge, der Eine, der die Liebe ihres Lebens sein könnte. Der Junge der ihr zeigt was Leben ist auch wenn man sterben muss....

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht was an diesen Geschichten so toll ist in denen es um den...

Weiterlesen

gefühlvoll, traurig und herzzereissend!

Klappentext:
Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen
Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er...

Weiterlesen

Ein Buch, welches einem das Herz zerreisst...

 

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Heyne fliegt Verlag bekommen und möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken.

 

Ich habe bisher noch kein Buch von Anne Freytag gelesen und weil schon so viele so begeistert von dem Buch waren, stand für mich fest: DAS MUSS ICH LESEN! 

Als es angekommen ist habe ich es mir auch direkt geschnappt und es innerhalb weniger Stunden einfach nur verschlungen! 

 

Anne Freytag hat sich mitten in mein Herz...

Weiterlesen

ein wunderschönes berührendes Buch

Meine Meinung:

Als ich mich entschieden hatte, dieses Buch zu lesen, war mir klar, dass es sehr traurig werden kann. Ich hatte natürlich recht, nach einigen Seiten rollten die Tränen so richtig doll. Dabei lebte Tess zu der Zeit noch. Ich fand die Schwester schlimm, die Mutter  hilflos und war der Meinung, dass Tess etwas egoistischer werden sollte, denn sie sollte ihre restliche Zeit genießen.

 

Manchmal hat Tess sich unmöglich benommen, aber ich stellte mir vor, wie...

Weiterlesen

Wundervollbezauberndtottraurigschön <3

Meinung:

Obwohl sich in meinem Bücherregal einige Bücher von Anne Freytag befinden, war "Mein bester letzter Sommer" tatsächlich das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe.

Nicht das Letzte, so viel steht fest, denn Anne Freytag hat einen unglaublichen Schreibstil der so wunderschön und poetisch ist, das er mir an manch einer Stelle fast den Atem raubte. Jaja, kein Witz ! Sie erzählt auf eine ganz besondere Art eine emotionale und bewegende Geschichte für die man neue...

Weiterlesen

Traurig, berührend, mutig und gefühlvoll

Inhalt aus dem Klappentext:

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es...

Weiterlesen

"Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen
Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit...

Weiterlesen

Beste Geschichte seit langem !

Heute gibt es mal wieder eine Rezension, welche nicht so häufig bei mir anzutreffen ist -
und zwar geht es heute um ein "Roadtrip Buch".
Anfangs war ich noch ziemlich skeptisch was die Geschichte anging, aber gleichzeitig
auch sehr interessiert daran, da es mal nicht um das Thema Krebs geht.
Versteht mich nicht falsch, natürlich ist dieses Thema sehr präsent und wirklich schlimm -
wer hat diese Erfahrung mit dieser gnadenlosen Krankheit noch nicht gemacht?...

Weiterlesen

Tragisch, emotional und unheimlich traurig

Das ist wohl eines der traurigsten und bewegendsten Büchern die ich jemals gelesen habe.
Von Anne Freytag habe ich bisher nur die Bücher gelesen, die sie als Ally Taylor geschrieben hat.
Hier schlägt sie eine ganz neue Seite an und ich kann nur eins sagen, sie beherrscht auch diese Seite einfach perfekt.
Tessa ist ein 17jähriges Mädchen, das sterben wird... bald.
Alleine dieser Umstand geht schon unheimlich nahe.
Und wenn man Tessa erstmal kennenlernt, trifft es...

Weiterlesen

Ein Highlight dieses Jahr!

Inhalt:
Tessa ist 17 und wartet. Auf ihren Tod. Denn der wird unweigerlich kommen. Schon bald. Und sie betrauert all das, was sie nie tun wird. Nie einen Jungen küssen, nie Sex haben, nie Reisen .. die Liste scheint endlos. Und sie träumt. Von dem Jungen, den sie flüchtig in der U-Bahn sah, der sie anlächelte. Der nicht wusste, wie ihr Körper aussieht, der nicht wusste, das sie sterben wird. Und sie träumt von ihm, während ihr Leben dahin schmilzt. Doch dann steht er vor ihr, so...

Weiterlesen

Ein unbeschreibliches Leseerlebnis der besonderen Art!

 

Inhalt:

<< … Ich dachte, sterben ist einfach. Ich dachte, es geht schnell. Wie geboren werden, nur rückwärts. Aber die Wahrheit ist, ich hatte keine Ahnung …>> Zitat Seite 11

Tessa hat immer auf den perfekten Moment gewartet in dem sie ihren Traummann  trifft, den perfekten Kuss erlebt und dann gemeinsam alt zu werden. Aber da dachte sie auch noch, dass sie genügend Zeit hat. Nun sieht die Sache anders aus. Tessa weiß, dass sie ihren 18ten...

Weiterlesen

Nicht neu, aber toll erzählt!

INHALT

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen...

Weiterlesen

Sehr emotional, ich habe einige Tränen vergossen, konnte mich auf grund der Musik richtig in die Geschichte einfühlen

Zum Inhalt:
 
Die 17-jährige Tessa ist krank. Ein Loch in ihrem Herzen bestimmt bereits seit ihrer Geburt ihr Leben - und ihren Tod, denn dieser ist unausweichlich. Es ist nur noch eine Frage der Zeit. Und wir reden hier nicht von Jahren, sondern Wochen, vielleicht nur von Tagen. Tessa hat immer nur gewartet: auf den perfekten Moment, da sie dachte, sie hätte noch Zeit. Ihr Körper fällt immer mehr in sich zusammen als sie den 19-jährigen Oskar kennenlernt. Oskar kann Tessa sehen...

Weiterlesen

Bewegend und (zu) traurig!

Um es vorweg zu sagen - dieses Buch ist nichts für unterhaltsame Lesestunden, sondern nimmt den Leser mit auf die letzte, bewegende Reise eines jungen Mädchens, das dem Tod geweiht ist. Nichts wird beschönigt oder abgemildert, das Leiden und der Zorn von Tessa machen betroffen und man möchte sich nicht vorstellen, selbst in dieser Situation zu sein!
Mir hat das Buch schwer zu schaffen gemacht und ist nichts für labile Gemüter.

Tessa ist eine Protagonistin in die man sich sofort...

Weiterlesen

Ein wirklich berührendes Thema, das mich aber die ganze Geschichte über nicht packen konnte

Inhalt:

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen...

Weiterlesen

Teskar - herzzerreißend rührend - eine Liebe gegen den Tod

Meine Meinung:
Vorweg schon mal eine kleine Warnung, diese Rezension könnte wieder arg lang werden und fragt mich nicht wie lange ich schon daran sitze.. es ist schwer für ein gutes Buch die richtigen Worte zu finden. Und dieses Buch ist gewiss eins der Sorte.
Cover:

Allein das Cover ist schon 5 Sterne wert. Wunderschön und absolut liebevoll gezeichnet. Es passt direkt zur Story und ist mal wieder ganz anders als andere.
Was ebenfalls ein wahrer Hingucker ist, ist...

Weiterlesen

Voller Emotionen

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich Mein bester letzter Sommer rezensieren soll. Wie trifft man die richtigen Worte bei einer Geschichte, die einen so sehr zum Weinen gebracht hat, wie  es zuletzt bei Die letzten Tage von Rabbit Hayes der Fall gewesen ist? Ich habe diesen Text schon zig Mal geschrieben, geändert, gelöscht und mir die Haare dabei gerauft. Es hat ewig gedauert, bis ich überhaupt ansatzweise zufrieden mit meinen Worten gewesen bin und das, obwohl diese wahrlich niemals...

Weiterlesen

Berührend!

Kurzbeschreibung

 

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite...

Weiterlesen

Ich hatte mir mehr erhofft...

Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag

erschienen bei Heyne fliegt

 

Zum Inhalt

 

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat,...

Weiterlesen

Ein neues Lieblingsbuch ♥

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer...

Weiterlesen

Absolut schmerzlich schön - Roadtrip, um die Liebe zu leben

Was letztendlich bleibt, wenn "Mein bester letzter Sommer" beendet ist, ist ein warmes Gefühl der Geborgenheit, denn der Fokus liegt nicht auf dem was verloren ist, sondern an dem was gewonnen wurde. Entscheidend ist nicht, was wir verpassen, sondern an dem was wir als Menschen als lebenswert und erstrebenswert erachten. Für Tessa ist es die Liebe, denn geliebt zu werden und Liebe zu geben, hat einen sehr hohen Wert. Es hat mich zutiefst bewegt schon auf den ersten Seiten davon zu lesen,...

Weiterlesen

Ein Buch, das vor Augen führt, wie wertvoll das Leben und die Zeit ist

„Die Wahrheit ist, dass ich nicht weiß, was ich verpassen werde. Ich habe zu wenig gelebt. Und vorallem viel zu kurz.“ S. 11

Tessa hat immer auf die perfekten Momente gewartet. Sie selber wollte perfekt sein, hat alles richtig gemacht und war ein wahres Musterkind. Nur leider hat sie vergessen zu leben. Weil sie dachte, sie hätte Zeit. Tessa war mir auf Anhieb sympathisch. Ich liebte ihre sarkastische Art, was kein Wunder ist, wenn man mit 17 erfährt, dass man bald sterben...

Weiterlesen

Gefühlvoll, ehrlich und so stark ...

Tessa ist die vorbildliche Tochter, verdammt gut in der Schule, spielt Klavier und Geige, hat ein super Verhältnis zu ihrer Mutter und ist im Gegensatz zu ihrer Schwester höflich, zuvorkommend und gibt nie böse Widerworte. Allerdings ändert sich das alles, als sie erfährt, dass sie sterben muss. Alle Mühen, alles Warten, jeder Zukunftsplan ist umsonst gewesen. Tessa realisiert, dass sie immer nur auf den perfekten Moment gewartet hat und sie sich nie etwas getraut hat und versinkt in Wut und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
368 Seiten
ISBN:
9783453270121
Erschienen:
März 2016
Verlag:
Heyne Verlag
9.16346
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (104 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 269 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher