Buch

Nashville oder Das Wolfsspiel - Antonia Michaelis

Nashville oder Das Wolfsspiel

von Antonia Michaelis

Atemlos spannend! Ein mörderischer Thriller über Liebe und Verrat. Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville. Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie, dass nicht nur Nashvilles, sondern auch ihr Leben bedroht ist.
Ein grandioser Thriller der mehrfach ausgezeichneten Autorin Antonia Michaelis, eine packende und fesselnde Geschichte von Liebe, Sehnsucht, Ängsten und Freunden, denen man nicht trauen kann.

Rezensionen zu diesem Buch

Mörderisches Tübingen

Klappentext:
Atemlos spannend! Ein mörderischer Thriller über Liebe und Verrat. Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville. Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie,...

Weiterlesen

Unterhaltsames Buch mit Startschwierigkeiten

Das Buch hat mich angesprochen, da die Autorin ja doch ziemlich gehyped wird. Hauptmotivation war aber, dass es aussieht, wie als würde es im Herbst spielen. Lasst euch davon nicht täuschen, es spielt im Mai. Also nix da Herbstatmosphäre. Eigentlich sagt der Klappentext alles wichtige über die Geschichte. Svenja findet Nashville in ihrer Wohnung und nach einem gescheiterten Versuch ihn abzugeben, bleibt er bei ihr und die Beiden wohnen zusammen. Ich hatte am Anfang echte Probleme mit der...

Weiterlesen

Außergewöhnliche Geschichte in toller Sprache

Dies war mein erstes Buch, dass ich von Antonia Michaelis gelesen habe. Und was mir auf jeden Fall in Erinnerung bleiben wird, ist die tolle Sprache die sie verwendet. Blumig, phantasievoll, außergewöhnlich. Eine Sprache, die mich an den Film "Die fabelhafte Welt der Amelie" erinnert hat. Eine Sprache die einen in eine andere Welt versetzt und die einen selbige mit anderen Augen sehen lässt.

Auch die Story selbst fand ich außergewöhnlich.
Svenja zieht nach Tübingen um Medizin zu...

Weiterlesen

Lesenswert

Da mir das Buch empfohlen wurde und ich fand, dass es sehr spannend klingt, hab ich mir das Buch gleich gekauft. Nachdem es dann ein paar Wochen auf dem SuB lag, konnte ich nicht wiederstehen und hab es angefangen zu lesen und konnte kaum wieder aufhören. Da ich es zum Glück in den Weihnachtsferien gelesen hab musste ich das auch selten.

Es geht im allgemeinen darum, dass Svenja im zweiten Semester ihres Medizinstudiums im Küchenschrank ihrer neuen Wohnung einen auf dem Kopf stehenden...

Weiterlesen

Darf man nicht zu ernst nehmen

Svenja ist 18 und gerade zum Medizinstudium nach Tübingen gezogen. Im Küchenschrank ihrer neuen Wohnung findet sie einen kleinen Jungen und ohne dies zu hinterfragen, lebt er nun bei ihr. Anfangs spricht der Junge nicht, weshalb sie ihn nach seine T-Shirt "Nashville" nennt. Kurz darauf wird die Leiche einer Obdachlosen gefunden, sie war Nashvilles Mutter. In den folgenden Wochen passieren weitere Morde an Obdachlosen. Svenja sorgt sich um Nashville und versucht herauszufinden, was passiert...

Weiterlesen

Nicht das stärkste Buch von Antonia Michaelis

Svenja will auf eigenen Beinen stehen. Ihre neue Wohnung ist ein Traum bis sie einen Jungen in ihren Küchenschrank findet. Sie nennt ihn Nashville, denn er spricht nicht. Was soll sie mit ihm anfangen? Als es eine Reihe von Morden gibt, beginnt Svenja nachzuforschen und merkt, da stimmt irgendetwas nicht …  

 

[Die Protagonisten]

Svenja ist mir sehr suspekt und dieser Eindruck hält sich das gesamte Buch über. Sie will sich abnabeln und ist dabei sehr rigoros. Nie ruft...

Weiterlesen

Der "Kleine"

Für mich war "Nashville oder Das Wolfsspiel" das erste Buch der Autorin, obwohl ich "Der Märchenerzähler" schon recht lange auf meinem Reader habe. Über das Buch hatte ich schon so viel positives gehört, das ich sehr neugierig auf das neuste Werk der Autorin war, so dass ich mich aufLovelybooks.de  zu einer Leserunde bewarb. Die Leserunde ist noch nicht beendet, denn das Buch bietet sehr viel Möglichkeiten sich auszutauschen. Meine Meinung zum Buch ist ein klein wenig zwiegespalten, denn...

Weiterlesen

keine Spannung vorhanden

„Nashville oder das Wolfsspiel“ ist ein Jugendbuch von Antonia Michaelis und im Juli 2013 im Oetinger Verlag erschienen.

Svenja ist Medizinstudentin und zieht von Leipzig nach Tübingen. In ihrer neuen Wohnung findet sie einen kleinen Jungen in ihrem Küchenschrank, und zwar auf dem Kopf stehend. Er spricht nicht und sieht ziemlich verwahrlost aus. Auf seinem T-Shirt steht „Nashville“, also nennt sie ihn so.
Svenja Versuche, den kleinen verwahrlosten Jungen bei der Polizei oder...

Weiterlesen

Kein Jugendbuch

Inhalt:

Die achtzehnjährige Svenja möchte ein neues Leben in Tübingen anfangen. Gerade frisch aus Leipzig wegezogen, kommt sie in Tübingen an um ihre neue Wohnung zu beziehen. Was findet sie in ihrem Küchenschrank? Einen schmutzigen, verwahrlosten, kleinen Jungen. Kopfstehend. Durch den Aufdruck auf seinem T-shirt nennt sie ihn Nashville. 
Als kurz darauf rätselhafte Morde an Obdachlosen geschehen, nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Ich finde es bei diesem Buch sehr...

Weiterlesen

Leider.. NEIN!

Inhalt by Klappentext
Atemlos spannend! Ein mörderischer Thriller über Liebe und Verrat. Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville. Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon...

Weiterlesen

Ein grandioser Jugendthriller - auch für Erwachsene

Inhalt:

Svenja studiert im 2. Semester Medizin und ist eben von Leipzig nach Tübingen gewechselt. Hier ist sie gerade dabei, ihre Studentenbude in Besitz zu nehmen, als sie im Schrank ein vielleicht neun- oder zehnjähriges verwahrlostes Kind entdeckt. Es steht auf dem Kopf und schaut sie aus dunklen Augen an, spricht aber nicht. Svenja bringt es nicht übers Herz, das Kind  – sie nennt es Nashville – bei der Polizei abzugeben, sondern lässt es bei sich wohnen. Nachts haut Nashville...

Weiterlesen

Die Unglaubwürdigkeit vermiest das Leseerlebnis

Und dann saßen sie auf Klappstühlen zwischen hochstieligen Blumen, die waren wie kleine Sonnen, und aßen Torte. Nashville beobachtete Julietta, die durch die Menge ihrer Gäste schwebte.
"Sie ist so schön", sagte Svenja.
"Ich habe dir das schon mal gesagt", meinte Nashville, beinahe ärgerlich. "Du bist schöner. Sie ist Regen, und du bist Sonne. Guck bloß mal deine Schuhe an. Und ich wette, dass sie in diesem Kleid keinen Kopfstand machen kann."
"Nashville", sagte Svenja...

Weiterlesen

Mein erstes Buch der hochgelobten Autorin und es hätte nicht schlimmer kommen können...

Ich muss ja gestehen, dass dieses Werk hier das erste von Frau Michaelis war.
Meine Neugierde war sehr groß, denn die Lager spalten sich von den höchsten Lobgesängen zu den zerschmetternsten Verrissen.
Jedenfalls habe ich mich sehr gefreut, als meine Buchhändlerin mir das Buch in die Hand drückte und meinte, ich solle es lesen, sie habe es blöd gefunden, aber vielleicht sei sie nicht die Altersklasse.

Also habe ich es gelesen. Und muss mich mit dieser Rezension leider zum...

Weiterlesen

Erwartungen enttäuscht...

Dieses Buch als grandiosen Thriller oder als "atemlos spannend" zu bezeichnen, ist meiner Meinung nach viel zu hoch gegriffen. Der Prolog ist unheimlich rätselhaft und lässt auf mehr hoffen, aber dann plätschert die Handlung, abgesehen von einem Höhepunkt zum Schluss, stetig vor sich hin. Es geht hauptsächlich um ein junges Mädchen und ihre Beziehungen zu ziemlich seltsamen Menschen mit verqueren Gedanken, die alle aus verschiedenen Gründen als Ausgestossene am Rand der Gesellschaft leben....

Weiterlesen

Nashville oder Das Wolfsspiel - spannend, aber nicht immer glaubwürdig

Inhalt

Die achtzehnjährige Svenja ist gerade in ihre Studentenwohnung in Tübingen eingezogen, als sie einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen in dem leeren Küchenschrank auf dem Kopf stehend vorfindet. Da auf seinem T-Shirt "Nashville" aufgedruckt ist und sie weder seinen Namen noch seine Herkunft kennt, nennt sie ihn künftig "Nashville". Immer wieder verlässt Nashville nachts die Wohnung. Dies alleine macht Svenja schon stutzig, als dann aber auch noch mehrere Obdachlose...

Weiterlesen

Menschen zwischen den Zeilen, die Welt verkehrt herum...

Pro:
Ich habe bisher noch kein Buch dieser Autorin gelesen und jetzt frag ich mich: WARUM NICHT? Ich finde den Schreibstil großartig: klar und auf karge Art und Weise poetisch. Aus dem Alltäglichsten werden ungewöhnliche Bilder gewebt, und die Atmosphäre ist einerseits irgendwie nüchtern und andererseits sehr dicht. Das nutzt sich im Laufe des Buches kein bisschen ab, es brachte mich immer wieder zum Staunen.

Die Handlung ist genauso originell wie der Schreibstil; sie bleibt von...

Weiterlesen

Spannung in Tübingen

Svenja ist gerade nach Tübingen gezogen, um Medizin zu studieren. Sie hat eine kleine Wohnung mitten in der Stadt gefunden, ein bisschen heruntergekommen, dafür aber günstig. Als sie den Küchenschrank öffnet, steht darin ein kleiner Junge und macht Kopfstand. Obwohl sie zuerst total erschrickt, nimmt sich Svenja des Jungen an. Da er kein Wort spricht, nennt sie ihn nach dem Aufdruck auf seinem T-Shirt Nashville. Ihr kleiner Untermieter macht das Leben für Svenja nicht gerade einfacher,...

Weiterlesen

Ein spannender Jugendthrillern mit ein paar Fehlern

Inhalt:

Svenja ist 18 Jahre alt und studiert in Tübingen Medizin. Als sie in ihre Wohnung zieht und dort den Küchenschrank öffnet sieht ihr ein kleiner Junge im Kopfstand entgegen. Nashville! Er sieht ziemlich abgerissen und ungepflegt aus. Sie weiss nicht wer er ist, woher er kommt oder was er will, doch trotzdem lässt sie ihn vorerst bei sich wohnen und schliesst ihn immer mehr ins Herz. Doch irgendetwas stimmt nicht mit ihm, da er nachts aus der Wohnung abhaut. Als ein Mord an...

Weiterlesen

Nashville oder Das Wolfsspiel

Svenja ist Studentin, 18 Jahre alt und freut sich auf nichts mehr, als endlich erwachsen zu werden. Und so zieht sie mit stolz in ihre erste Wohnung. Dort angekommen findet sie im Küchenschrank einen verwahrlosten Jungen, der gerade Kopfstand macht. Svenja tut es ihm gleich und beschließt nach kurzem Überlegen, den Jungen bei sich aufzunehmen. Er spricht jedoch nicht und so nennt Svenja ihn nach dem Aufdruck auf seinem T-Shirt: Nashville. Dann werden Obdachlose getötet und alles steht...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783789142758
Erschienen:
Juli 2013
Verlag:
Oetinger Friedrich GmbH
7.03226
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.5 (31 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 92 Regalen.

Ähnliche Bücher