Buch

Calendar Girl - Verführt - Audrey Carlan

Calendar Girl - Verführt

von Audrey Carlan

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft...
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals - leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar...

Rezensionen zu diesem Buch

Calender Girl - Verführt - Audrey Carlan

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing,...

Weiterlesen

Knisternde Lust mit Handlung

Lange Zeit bin ich um die Bücher von Audrey Carlan herum geschlichen und irgendwann hat meine Neugierde dann doch gewonnen. Ich fand das Cover mit dem schönen rosa und den tollen Blüten darauf einfach so wunderschön. Als ich dann auch noch den Klappentext gelesen hatte, war es endgültig um mich geschehen! 

Ich fand die Idee der vier Bücher, jedes steht für 3 Monate und damit auch für 3 Männer, so interessant. Eine tolle Idee hinter den Büchern und auch noch so gut umgesetzt. Der...

Weiterlesen

Interessant

Sie ist die einzige Person, die ihrer Familie helfen kann. Mia geht mit gemischten Gefühlen an den neuen Job heran, als Escort, aber schon gleich merkt sie, das Wes ein lockerer Typ ist. Die Wochen vergingen viel zu schnell. Immer wieder sagte er ihr, dass sie ihm wichtig sei und obwohl Mia wusste, dass sie keine Gefühle für ihn hegen sollte, passiert es doch. Auch Wes ist von Mia nicht abgeneigt. Der Januar ging zu Ende und Mia war weg, sie hinterließ nichts außer einem Abschiedsbrief. Mr....

Weiterlesen

Die etwas andere romantische Story

Das Cover:

Schlicht und ansprechend sage ich dazu. Es fällt nicht unbedingt sofort auf, aber es passt zum Inhalt. Auch wenn man zunächst glaubt einen typischen Erotikroman vor sich zu haben, so finde ich, färbt die Eleganz des Covers ein wenig auf den Inhalt ab. Worum es geht?

Der Inhalt:

Mia Saunders ist jung und hat ihre Vorstellungen vom Leben. Allerdings kommt ihr das Leben ihres Vaters ständig dazwischen. Nun wird sein Leben von Geldeintreibern bedroht und Mia muss...

Weiterlesen

Zu wenig Gefühle bei so viel Geschichte

Inhalt:
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes...

Weiterlesen

Calendar Girl - Januar bis März

Mias Vater hat hohe Schulden und um ihm zu helfen nimmt sie einen Job als Escortgirl an. Das Prinzip ist ganz einfach 12 Typen in 12 Monaten. Für jeden Monat erhält sie 100.000$ Gehalt. Doch bereits im ersten Monat verliebt sie sich in ihren Kunden. Wie wird das ganze weitergehen?

In dem Buch werden die ersten drei Monate von Mias Job als Escortgirl beschrieben. Der Schreibstil lies sich schnell weglesen und dadurch, dass alles aus der Ich-Perspektive war konnte man auch allem gut...

Weiterlesen

Nette Unterhaltung

Dieses Buch würde ich als nette Unterhaltung bezeichnen. Mias Vater hat große Schulden. So hoch, dass er sie vermutlich niemals bezahlen kann. Und sie auch nicht, wenn sie normal weiterarbeitet. Noch dazu hat ihr Vater die Schulden bei ihrem Exfreund, der leider überhaupt nicht zimperlich gegenüber seinen Schuldnern ist. Mia hat sehr große Angst vor ihm und um ihren Vater, der nach einer Attacke von Geldeintreibern im Koma liegt. Mia muss so schnell wie möglich eine Million Dollar auftreiben...

Weiterlesen

12 Monate - 12 Männer

Die Idee für diese Reihe finde ich ziemlich gut: 12 Monate - 12 Männer, die Mia Saunders als exclusives Escort-Girl kennenlernt. Jeden ihrer Kunden begleitet sie einen ganzen Monat lang und gerät dabei in ziemlich viele ziemlich unvorhergesehene Situationen.

Ich muss aber auch sagen: den Anfang dieses Buches, in dem die Hintergründe für Mias Tätigkeit erklärt werden, fand ich recht schwach: Weil ihr Vater, Alkoholiker und Spieler, von Auftragsschlägern eines Kredithais...

Weiterlesen

Enttäuschend

Da man aktuell in jeder Buchhandlung mit dieser Buchreihe konfrontiert wird, dachte ich, ich gebe dem ganzen eine Chance.

Ich muss zugeben, dass ich die Story hinter Mia und ihren Geldproblemen, sogar ziemlich interessant fand und auch deswegen absolut nicht abgeneigt war, mir das ganze mal genauer anzuschauen.

Leider muss ich nun aber sagen, dass für mich das einzig positive an dem Buch das Cover und der leichte Schreibstil sind. Ich empfinde Mia´s sexbessenen  Charakter als...

Weiterlesen

Calendar Girl 1

Rezension zu Calendar Girl Band 1 von Audrey Carla 

 

Titel: Calendar Girl „Verführt“: Januar/Februar/März

Autor: Audrey Carlan

Verlag: Ullstein Buchverlage

Genre: Erotikroman

Preis: 12,99 €

Erscheinungsdatum: 27.06.2016

Isbn: 978-3548288840

 

Verführt ist der erste Band einer Reihe. Alle Bücher in der Übersicht:

 

Calendar Girl „Verführt“: Januar/Februar/ März - Erschienen am 27.06.2016

Calendar Girl...

Weiterlesen

Das Jahr beginnt...

Sie braucht Geld, viel Geld.

1.000.000,00 $ um genau zu sein.

 

Doch woher nehmen und nicht stehlen? Und wie kann sie ihren Vater helfen, wenn er bei seinen Kredithaien am Ende ohne Geld dasteht? Mia Saunders hat keine andere Wahl. Ihr Vater liegt im Koma und sie fühlte sich bereits ihr Leben lang für die Familie verantwortlich. Also nimmt sie den ihr angebotenen Job, als Escort-Dame, bei ihrer Tante an.

12 Monate Arbeit, 12 Männer, jeden Monat ein neuer Kunde und...

Weiterlesen

Vorsicht Suchtgefahr

Ich hab mir dieses Buch gekauft und dachte, hört sich eigentlich ganz nett an. Und was soll ich sagen. Ich bin restlos begeistert und werde mir mit Sicherheit auch die drei Folgebücher zulegen.

Zur Story: Mia braucht Geld um die Schulden ihres Vaters bei einem Kredithai abzuzahlen. So beginnt sie in dem Escort- Service ihrer Tante zu arbeiten. Jeden Monat wartet ein anderer Mann auf sie. Im Monat Januar ist es Wes, ein ganz besonderer Mann, für den sie weitaus mehr empfindet nach dem...

Weiterlesen

Meinen Geschmack trifft es nicht,...

Das Cover ist sehr schön, einfach gehalten doch verspielt. Schön bei dieser Reihe ist wieder, dass ein Cover die ganze Reihe über begleitet.

Ich war sehr neugierig auf diese Reihe, weil der Klapptext (meiner Meinung) schon den kompletten Inhalt wieder gibt, Mia ist eine Schauspielerin und braucht Geld!

Auf Ihren Weg verliebt Sie sich in Wes, jedoch kann sein Geld nicht annehmen und arbeitet weiter als Callgirl.

Leider war ich sehr enttäuscht vom ersten Band, Mia...

Weiterlesen

Erotisch, lustig, stimmungsvoll

INHALT:
Mia lebt im Sündenpfuhl Amerikas: Las Vegas. Da verwundert es die Leserin kaum, dass Mia viel Geld - sehr viel Geld: 1 Million Dollar - braucht, um ihren Vater, ihre Schwester und sich selbst vor einem Kredithai zu retten.

Sie heuert für ein Jahr bei einem noblen Escortservice an. Vertragbedingungen 100.000 Dollar für einen Monat Escort exklusive Sex. Den gibt es nur als Bonus und freiwillig. Sie ist überrascht, welche Männer ihre Dienste beanspruchen und gerät in...

Weiterlesen

einfach toll :) Freue mich schon auf das nächste Band!

Inhalt
Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft. Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals –...

Weiterlesen

3 Monate – 3 Männer – und um 360.000 Dollar reicher

Wie der Leser aus dem Klappentext weiß, braucht Mia Saunders Geld – viel Geld – um die Spielschulden ihres Vaters zu begleichen. 1 Million Dollar verdient man nicht mit Schauspielerei, also muss ein Job her, bei dem man richtig schnell richtig viel Geld verdienen kann. Glücklicherweise ist Mias Tante Inhaberin eines Escort-Services und da bietet es sich doch an, dass Mia zukünftig als Escort-Girl arbeitet.

Der Kunde, der Mia buchen möchte, kann das für genau 1 Monat tun und muss dafür...

Weiterlesen

Abgebrochen

Der Markt wird ja nicht erst seit gestern mit solchen Büchern überschwemmt, die das Thema Sex aufgreifen; seit „Shades of Grey“ ist es ja schon fast „in“, sowas zu lesen...

 

Inhaltliches laut Klappentext

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre...

Weiterlesen

Seichte Unterhaltung

Zum Inhalt:
Mia glaubt nicht mehr an die Liebe. Ihr letzter Freund hat ihrem Vater Geld geliehen, viel Geld. Das will er nun wieder, ansonsten wird es sehr ungemütlich für Mia und ihre Familie.
Also muss Mia innerhalb von zwölf Monaten eine Million Dollar zahlen.
Sie wird Escort-Girl und verbringt jeden Monat mit einem anderen Mann, verlieben streng verboten...

Meine Meinung:
Im ersten Band der Calendar Girl Reihe sind die Monate Januar, Februar und März. Jeder...

Weiterlesen

Sehr gelungen!

Januar-Februar-März

Covergestaltung:
Die Covergestaltung dieser Buchreihe finde ich ansprechend - sie sind alle gleich aufgebaut - es ändern sich nur die Farben und Blumen. Insgesamt sehr gelungen.

Inhalt und eigene Meinung:
Die Buchreihe Calendar Girl geschrieben von Audrey Carlen beginnt mit dem Buch Calendar Girl -verführt- und hat insgesamt vier Bücher. Sie sind in Monaten aufgeteilt - jedes Buch enthält drei Monate, also immer ein Quartal.

Ich habe mich...

Weiterlesen

Verführt

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing,...

Weiterlesen

Alte Story im neuen Kleid

Mia Saunders braucht ganz dringend eine Millionen Dollar, denn ihr Vater hat Spielschulden angehäuft. Mias letzter Ausweg, sie fängt bei ihrer Tante an in der Agentur zu arbeiten und zwar als Escort Service.. Sie bekommt pro Monat 100.000 Dollar, so kann sie nicht nur die Spielschulden abzahlen, sondern auch das College für ihre jüngere Schwester. Was Mia den Job erleichtert ist, dass Sex nicht im Arbeitsvertrag drin steht. Sollte er doch stattfinden fällt dies unter eine Bonuszahlung. Mia...

Weiterlesen

Nette Idee, leider unglaubwürdig umgesetzt

Puh,  also  erstmal  das  positive: Das  Buch  ist  einfach  geschrieben  und  liest  sich schnell weg

Die  Story ist recht  einfach: Mias  Vater hat  Schulden bei Mias Ex und  wird komareif zusammengeschlagen, also  wird  Mia notgedrungen  bei  ihrer  Tante  Escort  Girl  und  hat   jeden   Monat einen  neuen  100000€ Kunden.  Für  freiwilligen  Sex  gibts  was  extra....aber  Mia  ist  ja  keine  Nutte...

Tut  mir  Leid  an  die  Fans  aber  was  die  Autorin  sich  da ...

Weiterlesen

Kurzweilige Geschichte

"Ich mache es", flüsterte ich.

"Natürlich machst du es", Millie lächelte. "Du hast keine andere Wahl."

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar. Ihr Vater konnte seine Spielschulden nicht begleichen. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Escort-Girl buchen.Für 100.000 Dollar pro Monat - leicht verdientes Geld! Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals. Doch als sie ihrem ersten Kunden gegenüber steht, ist schnell klar:...

Weiterlesen

Konnte mich nicht vom Hocker hauen

[REZENSION] Calendar Girl - Verführt | Audrey Carlan

Verlag: Ullstein | Erschienen: 27.06.2016 | Seiten: 368 | Reihe//Teil: Calendar Girl/ 1

Klapptext:
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist...

Weiterlesen

Jenden Monat ein anderer Mann

Das Buch "Calendar Girl- veführt" von Audrey Carlan ist der Auftakt einer Buchreihe über aktuell 4 Bändern. Die Bücher sind in Monate aufgeteilt. In jedem Buch sind immer 3 Monate.

Die Protagonistin ist Mia Saunders. Mia hat Geldprobleme, weil ihr Vater eine Million Dollar verspielt hat, die er jetzt einem Geldhai schuldet, der in bereits ins Koma geschlagen hat und nun Mia droht.

Mia's Tante betreibt eine Escort Service und bietet Mia ein Job an, bei dem sie jeden Monat 100....

Weiterlesen

Super Buch

Mia muss sehr schnell an viel Geld kommen. Ihr Vater hat Spielschulden und liegt verprügelt im Koma im Krankenhaus. Ihr Exfreund, der Finanzhai bedroht nun auch Mia und ihre geliebte kleine Schwester. Ihre Tante bietet ihr einen Job in ihrem Escort-Service an. Um viel Geld zu verdienen wird sie monatsweise gebucht. Sie nimmt den Job an und legt somit ihre beginnende Schauspielkarriere auf Eis. Schon ihr erster Kunde klingt vielversprechend. Mia ist nun jeden Monat bei einem anderen Kunden...

Weiterlesen

Schöne Abwechslung mit neuer Hintergrundstory

Mia hat ein echtes Problem, denn ihr Vater hat eine Menge Spielschulden angehäuft und nachdem er nun verprügelt im Krankenhaus liegt, drohen die Geldgeber ihr und ihrer Schwester das Gleiche anzutun, wenn sie nicht schleunigst 1 Million Dollar auftreibt. Doch wie zum Teufel soll man an so viel Geld kommen? Da Mia auch keine Idee hat, beschließt sie, Tante Millies Vorschlag anzunehmen und ein Jahr in deren Escort Service als Escort Girl zu arbeiten. 12 Monate, 12 verschiedene Männer, die sie...

Weiterlesen

Wunderschöner Einstieg voller Gefühle!

Mia Saunders ist eine toughe junge Frau, die sich nicht so leicht aus der Bann werfen lässt und sich rührend um ihre jüngere Schwester und ihren problematischen Vater kümmert. Durch sein Glücksspiel verliert er Geld, eine Menge Geld. Genau genommen eine 1 Million. Sein Kredithai verlangt das Geld zurück, welches er nicht mehr hat. Als Strafe wird er zusammengeschlagen und liegt fortan im Koma. Aus tiefster Verzweiflung nimmt Mia daraufhin einen Job bei ihrer Tante als Escort-Girl an und...

Weiterlesen

Faszinierend!

Was erwartet euch?

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor...

Weiterlesen

langweilig und platt

Mia Saunders muss schnell viel Geld verdienen, um die hohen Schulden ihres Vaters zu bezahlen. Um das Geld zu verdienen, arbeitet sie als Escort- Girl für 100000 Dollar im Monat. Sex gehört nicht zum Standardvertrag, aber schon beim ersten Kunden kann sie nicht widerstehen.

Um erst einmal etwas positives zu sagen: Das Buch ist vom Schreibstil her gut lesbar. Das war es dann auch schon an Positivem. Ansonsten fand ich das Buch nämlich vor allem langweilig. Dass die Autorin der...

Weiterlesen

Tolles Buch

Mia ist 24 Jahre alt und muss wieder mal ihren Vater vor dem Kredithaini retten. Ihr Vater hat 100.000 Dollar ausgeliehen, da er sie nicht gleich zurück zahlen konte, wurde er Kommareif verprügelt und liegt im Krankenhaus. Nun soll Mia 100.000 Dollar in einem Jahr verdienen, aber wie soll sie das nur so schnell machen...?

Ihre Tante hat eine Escor- Firma und stellt sie für ein Jahr als Escort- Girl ein. Für Mia ist es was ganz neues und sie weis nicht wie sie ihren neuen Job sehen...

Weiterlesen

Gelungener Start ...

Im Juni 2016 erschien im Ullstein Verlag der Auftakt der „Calendar Girl“ Reihe von Audrey Carlan. 368 Seiten erzählen drei Monate aus Mias Leben, welches sich komplett auf den Kopf gestellt wird.

Mia Saunders hatte nie Glück mit Männern. Durch einen Umstand mit einen dieser Herren schwebt ihr Vater nun in Lebensgefahr und nun bleibt ein riesiger Schuldenberg, welcher beglichen werden soll. Mia findet keinen anderen Ausweg, als den Weg des Escortgirl zu gehen. Zum Glück führt ihre...

Weiterlesen

Wem das Buch gefallen hat, sollte hier nicht weiterlesen.

Bevor ich mit der Lektüre zu „Calendar Girl - Verführt“ begann, war mir schon klar, dass ich damit kein Stück klassischer Weltliteratur in den Händen hielt. Dennoch hatte ich mich auf eine leichte Lektüre gefreut, da die Geschichte vielversprechend Klang und ich auch mehrfach von dem neuen „Fifty Shades of Grey“ nur mit einer besseren Geschichte gehört hatte. Denn mit einer derartigen Aneinanderreihung von Klischees konnte man ja wirklich nicht rechnen.

Aber zuerst zur Handlung. Ein...

Weiterlesen

Kurzweiliger Auftakt der Reihe

Klappentext: „Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes...

Weiterlesen

Erotik Pur - toller 1. Band

Inhalt/Klappentext:
Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft. Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals –...

Weiterlesen

Interessantes Buch

Zur Buchbeschreibung:

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft...
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil...

Weiterlesen

Calendar Girl - Verführt

Schon vor einiger Zeit bin ich im Buchladen an dem Cover von „Calendar Girl – Verführt“ hängen geblieben und ja, ich lese solche Geschichten eigentlich gern, gleichzeitig dachte ich bei der Inhaltsangabe: „Och nö, nicht noch eine Reihe!“. So habe ich das Buch erstmal zur Seite gelegt und gedacht irgendwann einmal ;-)

 

Über Netgalley bot sich dann die Möglichkeit das Buch als Rezensionsexemplar zu bekommen und so ist es dann doch noch bei mir eingezogen.

 

Die...

Weiterlesen

Wahnsinnig fesselnd !!

Klappentext:
"Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leicht verdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes...

Weiterlesen

Besser als Shades of Grey

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Millionen Dollar. Ihr Vater konnte seine Spielschulden nicht begleichen. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Escort-Girl buchen. Für 100.000 Dollar pro Monat - leicht verdientes Geld! Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals. Doch als sie ihrem ersten Kunden gegenüber steht, ist schnell klar: Zwischen ihr und Wes knistert es gewaltig. Vor den beiden liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Aber Mia...

Weiterlesen

Kurzweiliger Roman mit Höhen und Tiefen

Inhalt: 
Mia nimmt es sich zur Aufgabe, die Schulden ihres Vaters zu begleichen. Denn dieser steckt arg in der Klemme. Er ist spielsüchtig und hat riesige Schulden bei einem Kredithai, zu dem Mia einmal eine enge Beziehung hatte. Als ihr Vater fast totgeprügelt wird und auf der Intensivstation landet bleibt ihr nur noch eine Möglichkeit: Sie muss im Luxus Escortservice ihrer Tante anfangen. Hier wird sie jeweils für einen Monat lang von einem Mann gebucht und bekommt dafür 100.000...

Weiterlesen

Teil 1 von 4

Die Protagonistin:
Ich mochte Mia soweit ganz gerne. Sie ist eine aufgeweckte junge Frau die sich sehr gut um ihre Familie kümmert. Deswegen hat sie auch den Job bei ihrer Tante in der Escortagentur angenommen. Während der Geschichte fand ich sie teilweiße sehr zickig und sie wusste des öfteren nicht was sie eigentlich genau will. Gerade mit ihren Gefühlen wird sie sich garnicht einig...
Der Schreibstil:
Mir hat der Schreibstil gut gefallen, das Buch war flüssig zu lesen...

Weiterlesen

Leichte Lektüre mit kleinen Makeln aber interessanter Grundidee

Um ihren Vater zu retten, muss Mia mal auf die schnelle eine Million auftreiben. Von ihrer Tante bekommt sie einen Job als Escort vermittelt und hat nun zwölf Monate mit ebenso vielen attraktiven und steinreichen Männern vor sich.

In „Calendar-Girl – verführt“ trifft Mia auf einen Drehbuchautor, auf einen Künstler und einen italienischen Restaurantbesitzer. Die Charaktere sind erfrischend unterschiedlich in ihrem Verhalten, Aussehen und Charaktereigenschaften. Auch die Gründe, warum...

Weiterlesen

Story abwechslungsreich, aber die Hauptprotagonistin ist mir ziemlich unsympathisch

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich für das Rezensionsexemplar bedanken. Auch wenn mich "Calendar Girl" nicht ganz überzeugen konnte hatte ich viel Spaß damit, mich intensiv mit dem Buch zu beschäftigen.

Das Buch liest sich schnell weg, was zum einem an dem flussigen, direkten Schreibstil, zum anderen am gleichbleibenden Spannungsbogen liegt. Man findet sich schnell in die Geschichte ein und legt es dann nicht mehr gleich aus der Hand. Es geht um die ersten drei Monate in denen...

Weiterlesen

guter Auftakt mit Luft nach oben

In dem Roman "Calendar Girl - verführt" von Audrey Carlan muss die junge Mia Saunders innerhalb eines Jahre die Schulden ihres Vaters in Höhe von 1 Millionen Dollar an den brutalen Kredithai Blaine zurückzahlen. Hierfür arbeitet sie bei ihrer Tante als Escort-Girl und reist jeden Monat zu einem anderen Kunden. Unter anderem verdreht ihr Mr. Januar Wes den Kopf, was nicht sein darf, da Mia noch 11 weitere Kunden haben wird, bevor sie wieder in ihr altes Leben zurück kehren kann.

Der...

Weiterlesen

Interessanter Auftakt einer neuen Erotik-Reihe

"Calendar Girl. Verführt" ist der Auftakt einer vierteiligen Reihe und in diesem Buch geht es um Monate Januar, Februar und März. Unsere Protagonistin Mia braucht ganz dringend Geld, viel Geld, um ihren Vater zu retten und dessen Schulden zu begleichen. Dafür fängt sie im Escort Service ihrer Tante an und steht nun monatlich den verschiedensten Männern zur Seite. Sex ist ausdrücklich nicht im Vertrag vereinbart, kann aber mit beidseitigem Einverständnis und gegen einen Aufpreis vollzogen...

Weiterlesen

Guter Auftakt

Meine Meinung:

Ich glaube, dass ich noch nie so viel Werbung zu einem Buch gesehen habe, ob im Kino, auf Plakatleinwänden oder auf diversen Internetseiten. Das hat mich natürlich super neugierig gemacht, sodass ich es unbedingt lesen musste.

Die Grundidee finde ich zunächst einmal gelungen. Es ist wohl momentan gar nicht so leicht in diesem Genre aufzufallen, weil der Markt einfach überschwemmt wird. Dieses Buch ist jedoch anders. Die Geschichte wirkt neu und individuell, nicht...

Weiterlesen

Solider Auftakt mit Lust auf mehr

Als ich vor einiger Zeit von diesem Buch hörte und mir daraufhin den Klappentext durchlas, war klar, dass ich "Calendar Girl" auf jeden Fall lesen muss. Umso erfreuter war ich, als besagtes Buch ein Teil meiner Juni-Lovelybox war und ich direkt, noch vor dem Erscheinungsdatum, mit dem 
Lesen beginnen konnte. 

"Calendar Girl" ist weder eine Liebesgeschichte, noch erwartet uns hochtrabende Literatur. Mias Leben als Escort-Girl ist heiß und voll prickelnder Erotik. Ihre drei ersten...

Weiterlesen

Mit 'Verführt' beginnt Mias zwölfmonatige erotische Reise mit Überraschungen und der gewissen Erotik

Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman – nur heißer!

Das Cover:
Das pinke Cover ist recht schlicht, dezent und diskret, aber passend zu diesem erotischen Frauenroman. Abgebildet sind auf dem pinken Hintergrund rote Blumen, die schon recht hübsch sind.

Die Geschichte:
Mia Saunders hat in ihrem Leben bereits mehrere Liebespleiten hinter sich gebracht und muss nun ihren Vater, der von ihrem Ex-Freund aufgrund von Schulden zusammengeschlagen wurde und...

Weiterlesen

Einfach nur platt

Mia Saunders braucht Geld, viel Geld! Denn ihr Vater liegt im Koma, er wurde von brutalen Schlägern zusammmengeschlagen, weil er Spielschulden hat. Nun heuert Mia bei ihrer Tante als Escort Girl an. Ein Jahr lang verdient sie viel Geld, kann die Schulden zurückzahlen und auch noch etwas zurücklegen für die eigenen Zukunft.

Das hört sich erst einmal interessant an, denn sie hat die Chance etwas aus ihrem Leben zu machen. Jeden Monat "gehört" sie einem anderen Kunden, das gibt der...

Weiterlesen

Hatte einige unterhaltsame Lesestunden mit Mia.

Ich war anfangs recht skeptisch, was „Calendar Girl - Verführt“ anging. Zwar fand ich die Grundidee recht interessant, hatte aber auch die leise Befürchtung, dass es schnell abrutschen konnte ins Lächerliche. Zwar gab es einige Punkte, die für mich nicht ganz so glücklich gestaltet waren, aber im Großen und Ganzen hatte ich einige unterhaltsame Lesestunden mit Mia.

12 Monate, 12 Männer, 12 Geschichten und eine Konstante - Mia. Wenn man es genau betrachtet, ist es nicht hundert Prozent...

Weiterlesen

Drei Monate

Klappentext:
Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft... Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals –...

Weiterlesen

Pretty Woman hoch 3

Mia hat wirklich Pech im Leben, nicht nur dass sie schon als kleines Kind von ihrer Mutter verlassen wird, nein, ihr Vater ist ein Spieler und hat riesige Schulden bei einem Kredithai, der auch noch Mias Exlover ist. Nachdem ihr Vater wegen dieser Schulden fast tot geprügelt wurde, sieht Mia nur eine Möglichkeit, sie fängt im Escortservice ihrer Tante an. Dabei handelt sich um ein Luxus Escort, den sich nur sehr betuchte Männer leisten können. Um so schnell wie möglich viel Geld zu verdienen...

Weiterlesen

Mias aufregender Start in ein leidenschaftliches Jahr

Sexy und Heiß - so sorgt Calendar Girl für prickelnde Lesestunden.

Inhalt

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso...

Weiterlesen

3 von 12 erotischen Monaten

Was macht man, wenn der eigene Vater Spielschulden hat und die Geldeintreiben die ganze Familie bedrohen? Richtig, man wird Escort-Girl. Welch Glück, dass Mias Tante Millie ein Escort Unternehmen leitet und sie einstellt. In 12 Monaten würde sie die 1.000.000 zurückzahlen können. Klar, dass sie nur von den Reichen und Schönen gebucht werden kann. Und so wird sie jeden Monat die Begleitung für einen anderen Mann.

Das Buch liest sich in einem Rutsch. Es ist flüssig geschrieben. Man...

Weiterlesen

schöner Auftakt einer heißen Story

Audrey Carlan – Calender Girl, Verführt

Mias Vater wurde zusammengeschlagen und ins Koma geprügelt, weil er bei Blaine, Mias Exfreund, eine Million Dollar Spielschulden hat. Ob der Vater überlebt und wie stark die Schäden am Gehirn sind, weiß man noch nicht. Aber das hält Blaine nicht davon ab, die Spielschulden nun bei Mia einzutreiben und sie und ihre Schwester Maddie zu bedrohen.

In ihrer Not wendet sie sich an ihre Tante Millie, die einen Escort Service leitet. Es ist...

Weiterlesen

Anders als erwartet

Der Mega-Bestseller aus den USA: Millionen Leserinnen folgen Mia durch ein Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft...
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals - leichtverdientes...

Weiterlesen

Absolut überzeugend

Eindeutig das Beste was ich in letzter Zeit aus dem Bereich Erotik gelesen habe. 

Verdammt heiß, aber mit noch viel Luft nach oben. Zumal mir Mr Februar nicht wirklich gefallen hat. Keine Frage, die Szenen mit ihm waren heiß, aber er selbst war mir nicht sonderlich sympathisch, auch wenn ich seine Arbeit wirklich beeindruckend finde. Ein komischer Vogel bleibt er aber trotzdem. Er ist eben kein Weston Charles Channing III., in den man sich einfach verlieben muss. Wes fand ich...

Weiterlesen

Calendar Girl - Verführt

Inhalt:

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes...

Weiterlesen

Calendar Girl

Eigene Inhaltsangabe:

Mia befindet sich in einer prekären Situation. Ihr Vater hat sich von ihrem Exfreund 1 Million Dollar geliehen um seine Spielsucht zu finanzieren. Da Mias Vater das Geld nicht zurückzahlen konnte, wurde er als "Denkzettel" zusammen geschlagen und liegt nun im Koma. Mia will ihrem Vater helfen! Doch woher so schnell so viel Geld bekommen? Da bietet ihr ihre Tante Millie einen Job als Edel-Escort an. Die Bezahlung? 100.000 Dollar im Monat. Mia nimmt den Job an und...

Weiterlesen

Sympathisch, prickelnd und unterhaltsam

Klappentext:

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes...

Weiterlesen

Calender Girl - Verführt

Klappentext:

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes...

Weiterlesen

Mr. Januar

Inhalt: Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing,...

Weiterlesen

Sehr heiß und macht Lust auf die nächsten Monate

Inhalt:

Mia Saunders braucht ganz schnell viel Geld. Ihr Vater hat sich von einem Kredithai Geld geliehen und liegt nun im Krankenhaus, da er das Geld nicht aufbringen konnte. Ihre Tante Millie leitet einen Elite-Escort-Service und Mia entschließt sich, dort als Escort-Girl zu arbeiten. Jeden Monat würde sie 100.000 Dollar erhalten – leicht verdientes Geld. Sex ist nicht Bestandteil des Vertrages. Doch als sie ihrem ersten Kunden gegenüber steht, ist schnell klar: Zwischen ihr und Wes...

Weiterlesen

Gelungener Erotik-Roman mit einer neuen Idee

Mia Saunders braucht dringend Geld. Ihr Vater hat hohe Spielschulden und die Geldeintreiber bedrohen sein Leben und das seiner beiden Töchter. Um schnellstmöglich die Schulden begleichen zu können beginnt Mia als exklusives Escort Girl in der Agentur ihrer Tante zu arbeiten. Jeden Monat wird sie für einen andern Mann zur Verfügung stehen. Sex ist im Vertrag jedoch ausdrücklich ausgeschlossen. Und bereit der Erste Mann, Wes zieht sie körperlich sehr an.

 

Ein Buch, an dem man in...

Weiterlesen

Toller Schreibstil

Erscheint: 27.06.2016

 

368 Seiten

ISBN-13 9783548288840

Band 1

€ 12,99 [D]  € 13,40 [A]

 

 

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des...

Weiterlesen

Knisternd

Cover

 

Passend zu Januar bis März ,und dem Thema, eine Farbe die so zwischen warm und kalt schwebt, und gleichzeitig durch die roten Blumen richtig Feuer bekommt. Dann die Idee, das Buch in 3 Monaten spielen zu lassen, und dann den nächsten Teil anzuschließen, sodass man am Ende dann das ganze Jahr zusammen haben würde.

Die Signalwirkung kommt auch nicht gerade zu kurz. Und zwischen all den meist gedeckt wirkenden, oder schwarzen, Brüdern und Schwestern dieser Genre,...

Weiterlesen

Es wird heiß...

Es wird heiß…

 

Das Buch „Calendar Girl – verführt“ ist der Auftakt einer neuen erotischen Romanreihe. Die Autorin Audrey Carlan schafft damit ein neues (und besseres?) „Shades of Grey“.

 

Im ersten Buch dieser Reihe werden die Monate Januar, Februar und März aus Sicht der Hauptperson Mia Saunders erzählt. Sie braucht dringend Geld, um die Schulden ihres Vaters beim Kredithai Blaine (der auch noch Mias Ex-Freund ist) zu begleichen. Schnell müssen mal eben so 1...

Weiterlesen

Ein spezielles Buch - heiß bis heuchlerisch!

Ein Kalender voller Liebe, oder nein, vielleicht wird es mehr ein Jahr voller Sex.

Mia muss ganz viel Geld verdienen und heuert bei ihrer Tante als Escort-Girl an. Statt kultureller Begleitungen landet sie in den Betten der Welt. Sex, Sex und Sex erwartet sie, und Mia will den Geschlechtsverkehr auch selber immer wieder. Schon seltsam.

Das Buch zielt sehr in den "Shades of Grey"-Bereich, ob das sinnlich oder erotisch ist, sollte dann jeder für sich entscheiden. Auf alle Fälle...

Weiterlesen

Ein Jahr bei einer Escort Agentur

Mia Saunders Vater hat Schulden, sehr hohe Spielschulden die er im Leben nicht mehr abbezahlen kann. Jetzt wurde er von einem dubiosen Kredithai krankenhausreif geschlagen und liegt im Koma. Mia hat, nach etlichen chaotischen Beziehungen der Liebe abgeschworen. Jetzt heuert sie bei ihrer Tante Millie die eine Escort Firma leitet an wo ihr ein satter Verdienst nebst freier Unterkunft und Verpflegung. Sie wird monatsweise an Männer vermittelt wobei Sex eindeutig keine Rolle spielen soll.

...

Weiterlesen

Ich bin völlig begeistert von der Story, den Charakteren und den Themen die mir hier begegnet sind

Der Auftakt der Reihe um Mia, gibt gleich völlig Gas und schafft es einfach, daß ich Raum und Zeit völlig vergessen konnte.
Eine Liebesgeschichte so schön wie Pretty Woman, nur heißer - Das trifft es auf den Punkt. Denn genau dieses Gefühl habe ich bekommen.
Der Beginn hat mich eingesogen und nicht mehr auftauchen lassen.
Mia hat kein leichtes Los.
Sie trägt die Last der ganzen Familie auf sich.
Als ihr Vater im Koma liegt und Spielschulden hat, muss Mia handeln...

Weiterlesen

wenig Liebe, viel Körperkontakt

Als Mias Vater wegen Spielschulden ins Koma geprügelt wird, muss Mia auf die schnell eine Million Dollar auftreiben. Als Kellnerin in Las Vegas eher schwierig. Daher bittet sie ihre Tante Millie, die einen exlusiven Escort Service betreibt um Hilfe. Ein Jahr will Mia dort gegen arbeiten, obwohl sie von dem Job nicht begeisert ist. Doch was tut man nicht alles für ein Monatsgehalt von 100 000 Dollar. Zwölf Monate, bei zwölf verschiedenen Männern stehen Mia bevor. Und Geschlechtsverkehr ist...

Weiterlesen

Es war einmal....leider etwas platt und wenig prickelnd

Das Cover ist wirklich sehr schön gewählt. Es ist in einem ansprechenden Rosa und mit Blumenranken verziert. Auch der Klappentext klingt recht vielversprechend. Hier wurde ich direkt neugierig auf den Einstieg in eine neue erotische Buchserie…

Meine Meinung:

Es war einmal ein bildhübsches Mädchen, dass sich vom bösen Wolf übers Ohr hat hauen lassen. (In diesem Fall war es aber der spielsüchtige Vater). Und um ihre Schulden zu bezahlen, musste sie einen teuflischen Pakt mit...

Weiterlesen

Spannende Love Story

Der Roman "Calendar Girl - Verführt" hat mich recht schnell für sich gewinnen können und ich muss zurecht sagen, dass dieses Buch ein Bestseller in den USA geworden ist, da es viele positive Eigenschaft vereint. Calendar Girl ist ein Buch, welches vermutlich eine breite Leserschaft anspricht: Sowohl die Leser des Frauenroman Genres, aber auch jene, die auf etwas Action stehen.

Worum gehts? Mia ist eine Frau, die ihrem Vater aus einer finanziellen Notsituation helfen möchte und dies...

Weiterlesen

Abwechslungsreiche Unterhaltung

Das Buch ist definitiv eine ungewöhnliche Unterhaltung, die aber richtig Spaß gemacht hat.

Mia braucht Geld, jede Menge Geld und fängt daher beim Escortservice ihrer Tante an und wird jeden Monat eines Jahres mit einem anderen Mann verbringen.
Wes ist Mr Januar und zwischen ihm und Mia ist direkt eine besondere Verbindung spürbar. Die beiden haben richtig gut zusammenfunktioniert und die Chemie zwischen ihnen war einfach total klasse.
Im Februar muss Mia zu Alec, einem...

Weiterlesen

Zu flach

Hmm…ist es das Buch oder bin ich das? "Calendar Girl" konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Ich lese wirklich sehr gern Chicklit, aber hier fehlte mir einfach der Inhalt. Dabei klang die Ausgangsbasis so vielversprechend: Mia braucht dringend Geld- viel Geld. Ihr Vater, mit Spielschulden von einer Million, liegt im Krankenhaus im Koma. Der Typ, der ihn zusammengeschlagen hat, droht Mia, dass sie und ihre Schwester die nächsten sind, wenn das Geld nicht zurückgezahlt wird. Da kommt es wie...

Weiterlesen

Escort-Girl

Mia Saunders Vater hat Spielschulden bei Mias Ex Blaine, hohe Spielschulden. Da er die Million Dollar nicht zahlen konnte, liegt er nun im Krankenhaus. Blaine ist nicht zimperlich und bedroht auch Mia und ihre Schwester, falls Mia das Geld nicht auftreibt. So bleibt Mia nichts anderes übrig, als sich von ihrer Tante Millie für ein Jahr als Escort Girl vermitteln zu lassen. Die Konditionen: 100.000 Dollar für einen Monat in ihrer Gesellschaft.  Sex ist kein Bestandteil des Deals.

Mia...

Weiterlesen

Das Kalendermädchen überzeugte nicht in allen Punkten

Dieses Buch wird u.a. durch Vergleiche mit  "50 shades of Grey" und "Pretty Woman" beworben. Ersteres kenne ich nur dem Namen nach, letzteres dagegen ziemlich gut. Und die dort geschilderten Ereignisse um die Prostituierte Vivian Ward haben mit dieser Geschichte hier in meinen Augen relativ wenig gemein, denn schliesslich beinhaltet der von Mia mit ihren Kunden abgeschlossene Vertrag von Anfang an, dass Sex eben NICHT Bestandteil der getroffenen Vereinbarung ist. Dass es dann doch immer...

Weiterlesen

Calendar Girl

Mias Vater hat Spielschulden von 1.000.000 Dollar und kann diese nicht mehr zurückzahlen. Er und seine Familie werden bedroht. Daher versucht Mia, das Geld aufzutreiben. Ihre Tante überredet sie, als Escort-Girl zu arbeiten. So kann sie 100.000 Dollar im Monat verdienen. Sex ist dabei kein Bestandteil des Vertrags. Ob zwischen Mia und ihren Kunden etwas passiert, ist ihre alleinige Entscheidung. Nur darf sie sich nicht verlieben. Doch als Mia auf ihren ersten Kunden Wes trifft, merkt sie,...

Weiterlesen

Januar und März top, Februar flop

Info: Dank vorablesen.de konnte ich das Buch schon Ende Mai/Anfang Juni  vorab lesen, obwohl der erste Teil erst Ende Juni erscheint.

Gesamtbewertung: 3,5 Sterne
Einzelbewertung:
Januar: 3,5 Sterne
Februar: 2 Sterne
März: 3,5 Sterne

Das Buch:
Die Aufmachung des Buches finde ich sehr schön. Ich mag Lilien sowieso und auch wenn der Pink/Lila-Ton nicht ganz mein Fall ist, finde ich doch, dass es ein anständiges Cover ist. Dieses Muster (die Lilien)...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
368 Seiten
ISBN:
9783548288840
Erschienen:
Juni 2016
Verlag:
Ullstein TB
Übersetzer:
Friederike Ails Graziella Stern Christiane Sipeer
7.30864
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (81 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 168 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher