Aharon Appelfeld wurde 1932 in Czernowitz geboren. Nach Verfolgung und Krieg, die er im Ghetto, im Lager, dann in den ukrainischen Wäldern und als Küchenjunge der Roten Armee überlebte, kam er 1946 nach Palästina. In Israel wurde er später Professor für Literatur. Seine hochgelobten Romane und Erinnerungen sind in vielen Sprachen erschienen. Aharon Appelfeld, unter anderem Träger des Prix Médicis und des Nelly-Sachs-Preises, lebt in Jerusalem.

Meine Eltern - Aharon Appelfeld

Meine Eltern
von Aharon Appelfeld

Geschichte eines Lebens - Aharon Appelfeld

Geschichte eines Lebens
von Aharon Appelfeld

Ein Mädchen nicht von dieser Welt - Aharon Appelfeld

Ein Mädchen nicht von dieser Welt
von Aharon Appelfeld

Der Mann, der nicht aufhörte zu schlafen - Aharon Appelfeld

Der Mann, der nicht aufhörte zu schlafen
von Aharon Appelfeld

Tzili - Aharon Appelfeld

Tzili
von Aharon Appelfeld

Katerina - Aharon Appelfeld

Katerina
von Aharon Appelfeld

Blumen der Finsternis - Aharon Appelfeld

Blumen der Finsternis
von Aharon Appelfeld

Bis der Tag anbricht - Aharon Appelfeld

Bis der Tag anbricht
von Aharon Appelfeld

Elternland - Aharon Appelfeld

Elternland
von Aharon Appelfeld

Der eiserne Pfad - Aharon Appelfeld

Der eiserne Pfad
von Aharon Appelfeld

Seiten

RSS - Aharon Appelfeld abonnieren