Buch

Der stille Sammler - Becky Masterman

Der stille Sammler

von Becky Masterman

DAS BÖSE HAT VIELE GESICHTER. BRIGID QUINN KENNT SIE ALLE.

Als Brigid Quinn an den Leichenfundort in der Wüste Arizonas gerufen wird, erkennt die ehemalige FBI-Agentin sofort die Handschrift des Route-66-Killers: Floyd Lynch, der die Polizei zu den beiden Toten geführt hat, scheint jener Serienkiller zu sein, den Brigid viele Jahre vergeblich gejagt hat. Doch irgendetwas stimmt nicht, das spürt auch Laura Coleman, die nun die Ermittlungen im Fall Lynch leitet. Verzweifelt, weil niemand ihre Bedenken teilt, vertraut sie sich Brigid an - und ist kurz darauf spurlos verschwunden ...

"Ich bin komplett begeistert. (...) Brigid Quinn ist eine großartige Heldin, und Masterman schreibt wie ein Engel. Aber ein Engel, der eindeutig zu viel Unheil gesehen hat." Linwood Barclay

"Ein Thriller von Format. Handwerklich gut gemacht und mit hohem Tempo erzählt die Autorin eine Serienkiller-Story auf ihre ganz eigene Art, die ganz auf die ungewöhnliche Protagonistin zugeschnitten ist." Jürgen Priester, Krimi-Couch.de

"Dieser schonungslose Thriller fesselt, fordert, ekelt und lässt in menschliche Abgründe blicken, ohne dabei gewollt oder platt zu sein." Delmenhorster Kreisblatt, Maren Hinrichs

"In einem dramatischen Showdown werden Recht und Moral auf eine harte Probe gestellt. Flott geschriebene und spannende Unterhaltung." Hessische Allgemeine

Rezensionen zu diesem Buch

Davon darf es ruhig mehr sein

Als Brigid Quinn vor 4 Jahren vom FBI in den Ruhestand geschickt wurde, musste sie ihren letzten Fall ungelöst zurück lassen. Sie hatte es nicht geschafft, den Route-66-Serienkiller zu fassen. Jetzt, 4 Jahre später, gibt es einen Verdächtigen, doch Brigid ist sich nicht sicher, ob er wirklich der Mörder ist. Sie hat, wie sie selbst sagt, viele Abgründe gesehen, und dass sie eine ihrer Kolleginnen an den Serienkiller verloren hat, lässt sie kaum noch ruhen. Vielleicht bekommt sie nun die...

Weiterlesen

Solide Spannung

Lustig fand ich an diesem Buch, dass ein Mörder namens Lynch gelyncht wird. Ansonsten ist es ein solider Thriller, der alles hat, was er braucht. Auch wenn die Hauptfigur ziemlich skuril ist, ist sie dennoch sympatisch. Gut gefallen hat mir, dass sie keine junge Frau mehr ist, sondern schon über 60 und ihr aktives Berufsleben eigentlich hinter sich hat. Das war mal was anderes. Die Spannung in diesem Buch wird oft dadurch gesteigert, dass das Geschehen durch Einschübe, die z.B. aus der...

Weiterlesen

Ein alter Fall wird endlich geklärt

Brigid Quinn, eine ehemalige FBI-Agentin, ist im Ruhestand und hat gerade geheiratet. Da wird sie noch einmal mit einem Fall, den sie in ihrer Laufbahn nicht lösen konnte, konfrontiert. Der Route-66-Killer wird von ihren Ex-Kollegen festgenommen. Nun soll Brigid noch einmal bei der Suche des letzten Opfers, ihrer damaligen Kollegin Jessica, dabei sein. Am Fundort der Leiche hat sie aber das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, obwohl es sich bei der Toten eindeutig um ein Opfer des Serienkillers...

Weiterlesen

Ein gelungenes Debüt mit kleinen Schönheitsfehlern

Gerald Peasil sitzt in seinem Van und beobachtet eine ältere Frau beim Steine sammeln. Sie soll sein nächstes Opfer werden. Doch er hat die Zähigkeit dieser Frau weit unterschätzt. Sie setzt sich zur Wehr...
Brigid Quinn, 59, ehemalige FBI-Agentin, hat ihren Job aufgeben müssen und genießt jetzt ihren Ruhestand zusammen mit ihrem Mann Dr. Carlo Di Forenza, Professor für Philosophie, den sie bei einem Kurs kennengelernt hat. Die Beiden sind nun schon ein Jahr zusammen, aber Brigid...

Weiterlesen

5 von 5 Punkten

Brigid Quinn hat die Zeit beim FBI hinter sich gelassen. Aus Angst vor Ablehnung, weil sie Ermittlerin bei der Behörde war, hat sie sich nicht einmal ihrem neuen Ehemann anvertraut.
Als dann bei einer Routinekontrolle ein LKW von der Polizei angehalten wird, machen die Cops einen grausigen Fund. Im Lastwagen befindet sich eine mumifizierte Leiche.
Der Fahrer, Floyd Lynch wird sofort verhaftet und gesteht nach kurzer Zeit, der berühmte Route 66-Killer zu sein. Diese Tatsache...

Weiterlesen

Völlig überraschendes Finale

Gleich zu Beginn der Geschichte zieht die Autorin den Leser mitten ins Geschehen; doch nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick erscheint. Es werden viele Fährten gelegt, von denen nicht alle bedeutsam sind. Manches erklärt sich erst dadurch, daß die gleiche Situation nochmal aus einem anderen Blickwinkel erzählt wird. Auch eingestreute Rückblenden beleuchten immer noch einen weiteren Aspekt der Story. Dies alles führt beim Leser zu einem „Wechselbad der Gefühle“. Die Protagonisten,...

Weiterlesen

Langweiliger Sammler

Brigid Quinn lebt mit ihrem Ehemann Carlo am Stadtrand von Tucson, in der Nähe der Route 66. Sie könnte ihren Ruhestand genießen, doch als ehemalige FBI Agentin hast sie zu oft gegen das Böse angekämpft um wirklich Ruhe zu finden. Ihren größten und letzten Fall konnte sie nicht lösen und der Killer läuft immer noch frei rum.
Ihren Mann Carlo versucht sie so wenig wie möglich von ihrer Vergangenheit zu erzählen. Nur mit Max Coyote, dem Deputy Sheriff von Tucson, und Dr. Davis Weiss,...

Weiterlesen

Gute Unterhaltung

INHALT

Brigid ist eine pensionierte FBI-Agentin, der ein Fall keine Ruhe lässt. Seit einem traumatischen Ereignis in ihren ersten Tagen als Agentin, ist sie besessen von der Suche nach dem Route-66-Killer. Aus ehemaligen professionellen Ermittlungen wird ein persönlicher Rachefeldzug, den Brigid nicht mehr zu stoppen vermag. Sie wendet sich von allen ab, die ihr helfen wollen, und kehrt sogar ihrem Mann Carlo den Rücken zu. Wer weiß, vielleicht war sogar er der Killer?
Brigid...

Weiterlesen

Volle Punktzahl

Die 59-Jährige Brigid Quinn hat ihr halbes Leben für das FBI gearbeitet. Durch ihre geringe Größe und die zarte Statur war sie eine hervorragende verdeckte Ermittlerin. Doch nach einem schweren Unfall muss sie aus dem aktiven Dienst aussteigen. Kurz darauf geht sie ganz in den Ruhestand. Sie lernt den Mann ihres Lebens kennen und heiratet ihn, ohne ihn über ihre Vergangenheit aufzuklären. Zu groß ist die Angst, er könne sie verlassen. Das wäre nicht das erste Mal, dass ihr so etwas passiert...

Weiterlesen

Fängt stark an, lässt aber nach

Inhalt:
Als Brigid Quinn an den Leichenfundort in der Wüste Arizonas gerufen wird, erkennt die ehemalige FBI-Agentin sofort die Handschrift des Route-66-Killers: Floyd Lynch, der die Polizei zu den beiden Toten geführt hat, scheint jener Serienkiller zu sein, den Brigid viele Jahre vergeblich gejagt hat. Doch irgendetwas stimmt nicht, das spürt auch Laura Coleman, die nun die Ermittlungen im Fall Lynch leitet. Verzweifelt, weil niemand ihre Bedenken teilt, vertraut sie sich Brigid an...

Weiterlesen

Becky Masterman: Der stille Sammler

Ein sehr interessanter Thriller, der sich wie ein Puzzle langsam zusammenfügt. Anfangs war ich allerdings skeptisch, da die Heldin wie eine in Rente gegangene Smoky Barrett auf mich wirkt.

Dies soll auch eigentlich keine Kritik sein, sondern ein Kompliment.
Die Ex-FBI-Agentin Brigid Quinn holt ein ungelöster Fall aus längst vergangener Zeit wieder ein. Es tauchen sehr viele Variablen auf, die keinen Sinn ergeben und das ist eine Eigenschaft, die einen guten Thriller ausmacht....

Weiterlesen

Becky Masterman: Der stille Sammler

Wenn man das Buch aufschlägt, wird man sofort in die Handlung hineingezogen. Ein augenscheinlicher Serienvergewaltiger, der es auf ältere Frauen abgesehen hat, sucht sich gerade sein neues Opfer. Was dann passiert, damit hätten wohl weder er noch der Leser gerechnet …

Und so lernen wird Brigid Quinn kennen, neunundfünfzig Jahre alt und im Ruhestand. Sie war als FBI-Agentin jahrelang undercover tätig und hat später als Ermittlerin dort gearbeitet. Ihr letzter Fall, bis jetzt ungelöst:...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Umfang:
397 Seiten
ISBN:
9783785724767
Erschienen:
April 2013
Verlag:
Bastei Lübbe
Übersetzer:
Axel Merz
7.77778
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 52 Regalen.

Ähnliche Bücher