Buch

Bis ans Ende aller Tage - Jodi Picoult

Bis ans Ende aller Tage

von Jodi Picoult

Die Golds und die Hartes sind Nachbarn in einer wohlhabenden Stadt in New Hampshire und seit vielen Jahren eng befreundet. Ihre Kinder, Chris und Emily, wachsen miteinander auf. Von Kindesbeinen an sind sie unzertrennlich bis sich diese innige Freundschaft in der High School in eine romantische Liebe verwandelt. Die Eltern sind zufrieden, da sie mit dieser Verbindung gerechnet haben. Doch dann bricht eine völlig unerwartete Tragödie über sie herein, die das Glück von Chris und Emily zerstört »Jodie Picoult beweist einmal mehr, daß sie eine Meisterin der subtilen Spannung ist. Atemberaubend!«Madame

Rezensionen zu diesem Buch

Ernste Thematik, die auf spannende und realistische Art und Weise vermittelt wird

In "Bis ans Ende aller Tage" geht es um Chris und Emily, die Nachbarn sind und schon von klein auf gemeinsam durch dick und dünn gehen. Auch ihre Eltern sind eng befreundet und so erscheint es für alle unvermeidlich, dass Emily und Chris irgendwann mehr füreinander empfinden als nur Freundschaft und niemand ist überrascht, als aus den beiden ein Liebespaar wird. Dann geschieht jedoch etwas, womit niemand gerechnet hat und das Leben der beiden Familien wird niemals wieder sein wie es mal war...

Weiterlesen

Eine Geschichte von Schud und Vergebung

Gastrezension von Karl

Klappentext
Sage Singer ist eine junge Bäckerin. Sie hat ihre Mutter bei einem Autounfall verloren und fühlt sich schuldig, weil sie den Wagen gelenkt hat. Um den Verlust zu verarbeiten, nimmt sie an einer Trauergruppe teil. Dort lernt sie den 90jährigen Josef Weber kennen. Trotz des großen Altersunterschieds haben Sage und Josef ein Gespür für die verdeckten Wunden des anderen, und es entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft. Als Josef ihr eines...

Weiterlesen

Okay für zwischendurch

Synopsis
Emily und Chris sind seit ihrer Geburt Nachbarn und zusammen aufgewachsen, es ist schon fast so, als seien sie Zwillinge. Niemand aus der Familie wundert es daher, als die beiden im Jugendlichen Alter ein Paar werden. Für beide Elternpaare geht ein Traum in Erfüllung und es könnte schöner nicht sein.
Bis eine Nacht alles ändert. 
Chris und Emily werden ins Krankenhaus eingeliefert und wenige Minuten später verstirbt Emily. Was ist geschehen? Niemand außer...

Weiterlesen

Bis ans Ende aller Tage

Zum Inhalt:

Emily und Christopher sind seit dem Tag von Emilys Geburt unzertrennlich. Die Eltern der beiden haben sich in der Schwangerschaft kennengelernt und angefreundet und da sie Nachbarn sind, sind die Kinder zusammen groß geworden. Im Lauf der Zeit wird bei den Beiden aus Freundschaft eine tiefe Liebe. Sie sind unzertrennlich. Bis zu jenem Tag im November 1997. An diesem Tag ereicht die Eltern die Nachricht, dass Chris und Emily im Krankenhaus sind: Emily stirbt und Christopher...

Weiterlesen

RICHTIG GUT

ZUM INHALT:
Die Golds und die Hartes sind Nachbarn in einer wohlhabenden Stadt in New Hampshire und seit vielen Jahren eng befreundet. Ihre Kinder, Chris und Emily, wachsen miteinander auf. Von Kindesbeinen an sind sie unzertrennlich - bis sich diese innige Freundschaft in der High School in eine romantische Liebe verwandelt. Die Eltern sind zufrieden, da sie mit dieser Verbindung gerechnet haben. Doch dann bricht eine völlig unerwartete Tragödie über sie herein, die das Glück von...

Weiterlesen

Ethisches Thema zu reisserisch behandelt!

Ist Töten auf Verlangen ein Verbrechen? Ist Töten aus Liebe verwerflich? Selbstverständlich! Chris, der Sohn von James und Gus Heart hat allerdings im Alter von acht Jahren etwas anderes „gelernt“. Sein Vater erschoss seinen unheilbar kranken Jagdhund aus Liebe. „Wer sollte die Verantwortung übernehmen, wenn nicht ich?“, sagt er zu seiner erschütterten Frau Gus. „Hätten wir ihn einschläfern lassen sollen, ihn im Arm halten und ihm beim Sterben zusehen ?“

Lässt Chris sich deshalb von...

Weiterlesen

ein picoultischer Hochgenuss

Sie könnten glücklicher nicht sein; Die Familie Hart und Gold verbindet eine 18jährige Freundschaft, ihre Kinder sind ein glückliches Paar und es wird schon von einer Hochzeit gesprochen die die beiden Familien endlich eine werden lässt. Als mitten in der Nacht das Telefon klingelt und die Polizei die Eltern ins Krankenhaus ruft hätte niemand gedacht dass am nächsten Morgen die Tochter tot ist und der Sohn als Mörder im Gefängnis landen würde.
In typischer Picoult manier bekommen wir...

Weiterlesen

Für alle, die gerne Familiendramen lesen

Besonders schön an diesem Buch fand ich die Entwicklung zwischen Chris und Emily zu sehen, die sich schon ein Leben lang kennen und langsam angefangen haben sich lieben zu lernen. Die Liebesgeschichte finde ich sehr schön erzählt. Die beiden Elternpaare finde ich wahnsinnig unsympathisch! Alle sind unheimlich vergraben in ihre eine Welt und einfach von ihrer Art egozentrisch.
Die Handlungen aller Charaktäre sind für mich des Öfteren unverständlich und kaum nachvollziehbar.
Zum...

Weiterlesen

Bis ans Ende aller Tage

Emily und Chris wachsen zusammen auf. Aus einer dicken Freundschaft wird eine Romanze. Die Eltern der beiden sind begeistert, haben sie doch darauf gehofft, dass die zwei später mal heiraten. Doch soweit wird es nicht mehr kommen. Eines Nachts werden die Eltern aus dem Schlaf gerissen. Das Krankenhaus informiert sie unabhängig voneinander über einen Unfall ihres Kindes. Dort angekommen sind die Hartes schockiert. Ihr Sohn hat eine Kopfverletzung. Doch für die Golds kommt es noch schlimmer....

Weiterlesen

Bis ans Ende aller Tage

Meinung: Jodi Picoult ist definitiv eine meiner Lieblingsautorinnen. Mit Bis ans Ende aller Tage habe ich eines ihrer ersten Bücher gelesen und muss sagen, dass sich ihr Schreibstil in den 10 Jahren ein wenig verändert hat. Ihr Grundstil ist gleich geblieben, aber sie hat sich als Autorin weiter entwickelt.

Jodi Picoult`s Romane handeln von brisanten Themen, so auch hier. Chris wird des Mordes an seiner Freundin Emily angeklagt. Vor Gericht muss er sich behaupten und nach und nach...

Weiterlesen

Mein absolutes Lieblingsbuch

Dieses Buch hat mich gefangen, voll und ganz. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es regelrecht verschlungen. Nach drei Tagen hatte ich das Buch "durchlitten" und wie gebannt gelesen. Und da ich dieses Lesevergnügen niemandem vorenthalten wollte, habe ich es mittlerweile schon dreimal verschenkt...die besten Freundinnen sind also erstmal bestens versorgt ;-)

Jodie Picoult schafft es mal wieder einen wanhsinnigen Spannungsbogen aufzubauen und den Leser durch die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Sprache:
deutsch
Umfang:
640 Seiten
ISBN:
9783492248303
Erschienen:
2006
Verlag:
Piper Verlag GmbH
Übersetzer:
Cécile G. Lecaux
8.2
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (35 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 82 Regalen.

Ähnliche Bücher