Buch

Ruhm - Daniel Kehlmann

Ruhm

von Daniel Kehlmann

Ein Schriftsteller mit der unheilvollen Neigung, Menschen, die ihm nahestehen, zu Literatur zu machen, ein verwirrter Internetblogger, ein Abteilungsleiter mit Doppelleben, ein berühmter Schauspieler, der lieber unbekannt wäre, eine alte Dame auf der Reise in den Tod: Ihre Wege kreuzen sich in einem Geflecht von Episoden zwischen Wirklichkeit und Schein. Ein Spiegelkabinett voll unvorhersehbarer Wendungen komisch, tiefgründig und elegant erzählt vom Autor der "Vermessung der Welt".

Rezensionen zu diesem Buch

Tiefgründig

Ich habe das Buch zum ersten Mal in meinem Deutsch Leistungskurs gelesen und besprochen. Seitdem stand das Buch in meinem Regal unbeachtet. Vor kurzem ist es mir wieder aufgefallen und ich habe es erneut gelesen. Nicht als "Pflichtlektüre" und ein paar Jahre später hat es mir wirklich sehr gut gefallen. Wie die einzelnen Geschichten, mal mehr mal weniger dezent, ineinander greifen und doch unterschiedlich sind ist wirklich faszinierend.

Der Schreibstil ist auch sehr flüssig und zu...

Weiterlesen

Leseerlebnis und Leseherausforderung zugleich: Ein brillant konzipierter Roman

Daniel Kehlmanns Romane sind ein Leseerlebnis, aber zugleich auch eine Leseherausforderung. Ich muss gestehen, dass ich mich zuerst gar nicht an seine Werke herangetraut habe, weil man ihn als experimentellen Schriftsteller bezeichnet und sich mir experimentelle Literatur einfach nicht erschließt. Ich finde hier keinen Zugang und werde als Leser auch ungern involviert bzw. direkt angesprochen. Aber am Ende hat meine Neugier gesiegt, und ich wollte einfach noch mal einen letzten Versuch wagen...

Weiterlesen

Erträgliche als die anderen Schullektüren

Ich habe mir das Buch ganz anders vorgestellt und muss doch sagen ich bin recht enttäuscht von dem Buch. Vermutlich hätte ich es von daher auch nicht fertig gelesen, wenn ich es nicht der Schule wegen hätte lesen müssen.

Jedes Kapitel handelt von einer anderen Person, welche aber teilweise auch in den anderen Kapiteln kurz indirekt erwähnt werden. Die Geschichten an sich fand ich großteils nicht so berückend. Wahrscheinlich sollen sie einem irgendeine Message übermitteln oder so, aber...

Weiterlesen

Prima Schullektüre!

Kurzinfo:

Titel: Ruhm-Ein Roman in neun Geschichten
Autor: Daniel Kehlmann
Seiten/Kapitel: 203/9Kapitel
Erschienen: 2010
Preis: Hardcover: 18,90€ Taschenbuch 8,99€ eBook: 8,99€

Klappentext: „Ein Schriftsteller mit der unheilvollen Neigung, Menschen, die ihm nahestehen, zu Literatur zu machen, ein verwirrter Internetblogger, ein Abteilungsleiter mit Doppelleben, ein berühmter Schauspieler, der lieber unbekannt wäre, eine alte Dame auf der Reise in den Tod...

Weiterlesen

Kehlmann in Bestform

Da "F" ja kürzlich erschienen ist (welches ich derzeit auch lese), sollte auch der Vorgänger nochmal allen unbedingt ans Herz gelegt werden. Das Cover verrät schon, was einen erwartet: Ein Roman in neun Geschichten. Und eine Warnung vorweg: Das ist kein klassisches Buch. Es sind einzelne Erzählungen in verschiedenen Ebenen, die alle, mehr oder weniger lose, so geschickt miteinander verwoben sind, das ein wahres Kunstwerk entsteht. Ein schlichtes Abbild der Welt. Ein Buch, das fesselt und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Sprache:
deutsch
Umfang:
202 Seiten
ISBN:
9783499249266
Erschienen:
2010
Verlag:
Rowohlt Taschenbuch Verla
7.52632
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (19 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 45 Regalen.

Ähnliche Bücher