Buch

Das Labyrinth der Lichter - Carlos Ruiz Zafón

Das Labyrinth der Lichter

von Carlos Ruiz Zafón

Packend, rasant und voller Magie - der neue Zafón!

Carlos Ruiz Zafón, Autor des Weltbestsellers ›Der Schatten des Windes‹, ist zurück! Mit seinen Romanen rund um den Friedhof der Vergessenen Bücher schuf der spanische Bestsellerautor eine der faszinierendsten Erzählwelten aller Zeiten. Die Verheißung, die mit ›Der Schatten des Windes‹ begann, findet mit seinem neuen großen Roman ›Das Labyrinth der Lichter‹ ihre Vollendung.

Spanien in den dunklen Tagen des Franco-Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris von Madrid zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie das plötzliche Verschwinden des Ministers Mauricio Valls aufklären, dessen dunkle Vergangenheit als Direktor des Gefängnisses von Montjuïc ihn nun einzuholen scheint. In seinem Besitz befand sich ein geheimnisvolles Buch aus der Serie ›Das Labyrinth der Lichter‹, das Alicia auf schmerzliche Weise an ihr eigenes Schicksal erinnert. Es führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne, tief in Barcelonas Herz. Der Zauber dieses Ortes schlägt sie in seinen Bann, und wie durch einen Nebel steigen Bilder ihrer Kindheit in ihr auf. Doch die Antworten, die Alicia dort findet, bringen nicht nur ihr Leben in allerhöchste Gefahr, sondern auch das der Menschen, die sie am meisten liebt.

Meisterlich verknüpft Carlos Ruiz Zafón die Erzählfäden seiner Weltbestseller ›Der Schatten des Windes‹, ›Das Spiel des Engels‹ und ›Der Gefangene des Himmels‹ zu einem spannenden Finale.

Rezensionen zu diesem Buch

Sprachlich genial, meisterhaft gestrickt

Ein Satz - ein Satz nur und ich war wieder verzaubert von Carlos Ruiz Zafóns wunderbaren Worten. Von der Magie, die sich hinter ihnen verbirgt, und von ihrer Kraft. Es gibt, so meine laienhafte Meinung, keinen anderen zeitgenössischen Autor, der es so meisterhaft versteht, Worte zu Welten zu verweben und sie vor dem geistigen Auge des Lesers Wirklichkeit werden zu lassen. Jahrelang habe ich gelechzt nach einem neuen Roman aus Zafóns Feder, der mich zurückführt auf den Friedhof der...

Weiterlesen

Fesselnder Roman mit außergewöhnlichem Schreibstil

Mauricio Valls, der durch das Franco-Regime Minister wurde, ist plötzlich verschwunden. Er war 5 Jahre lang Direktor des Gefängnisses von Montjuic, wo Folter und Ermordungen herrschten und nun scheint es so, als würde seine Vergangenheit ihn einholen. An einem Abend im Jahre 1959 in Madrid erhält Mauricio Valls einen Drohbrief. Obwohl es nicht der erste ist, flüchtet er am nächsten Tag. Die Polizei verschweigt der Öffentlichkeit das Verschwinden von Mauricio. Sie waren bereits über die...

Weiterlesen

Leider abgebrochen

Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Endlich wieder ein Buch von Carlos Ruiz Zafón. Ich habe die vorherigen Teile gelesen, aber man kann es wohl auch ohne Vorkenntnisse lesen. Da es jedoch eine Weile zurücklag, dass ich die anderen Bände gelesen hatte, hatte ich so meine Startschwierigkeiten. Ich dachte mir auch manchmal es wäre besser gewesen, wenn ich diese doch nochmal gelesen hätte. Einzelne Namen ließen vage Erinnerungen aufblitzen, aber klare Bilder sind leider nach so langer...

Weiterlesen

Alicia die Powerfrau

Carlos Ruis Zafón erzählt die Geschichte einer „Geheimagentin“ Alicia und ihrem letzten Auftrag, dem Verschwinden von Minister Valls auf den Grund zu gehen.
Alicia hatte schon immer einen Hang zu einem extra vaganten Ermittlungsstil. Im Laufe der Ermittlungen entdeckt sie mit ihrem Partner Hauptmann Vargas immer mehr Verbrechen die in Barcelona in den Nachkriegsjahren passiert sind. Je tiefer sie gräbt und wühlt je mehr Köpfe müssen rollen und umso mehr gefährlicher werden die...

Weiterlesen

Eine Legende ist eine Lüge, eine allgemeine Wahrheit zu erklären

Zafón beendet seinen vierbändigen Zyklus um den „Friedhof der Vergessenen Bücher“ in seiner geliebten Heimatstadt Barcelona mit dem „Labyrinth der Lichter“. Zwar versichert die Vorbemerkung, man könne den vierten Band auch lesen, ohne die anderen drei zu kennen, aber für den sättigenden Lesegenuss sollte man dieser Vorbemerkung nicht trauen.

Zur Handlung

Der im Franco-Regime emporgekommene Minister Mauricio Valls ist 1958 verschwunden, und die ungewöhnliche Geheimpolizistin...

Weiterlesen

Zafón, Meister atmosphärischer Darstellung

Mit „Das Labyrinth der Lichter“ stellt der spanische Autor Carlos Ruíz Zafón den vierten Band um den Friedhof der vergessenen Bücher vor. 

Sicherlich lässt der sich, wie behauptet wird, unabhängig von den anderen lesen, versagt bleibt in diesem Fall allerdings die Freude der Wiederbegegnung mit bekannten Figuren, ebenso fällt die Orientierung sicher etwas schwerer.  

 

Als im Dezember 1959 der Minister Mauricio Valls spurlos verschwindet, erhält die junge, charismatische...

Weiterlesen

Man muss die Muse fangen ;)

 

Nach Barcelona in den kalten Wintertagen des Jahres 1959 entführt uns das Werk von Carlos Ruiz Zafon. Alicia kehrt in ihre Heimat zurück, um das verschwinden des einflussreichen Ministers Mauricio Valls aufzuklären, Ein Buch, dass sich in dessen Besitz befand führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne und tief in das Herz des Friedhofs der Vergessenen Bücher.

 

Dies ist ein neues Buch aus Zafons Reihe rund um den Friedhof der vergessenen Bücher. Ich startete mit...

Weiterlesen

Die dunkle Seite Barcelonas

Carlos Ruiz Zafón war mir natürlich schon vor dem Lesen des Labyrinths der Lichter ein Begriff,
gelesen hatte ich aber bislang noch kein einziges seiner Bücher.
"Das Labyrinth der Lichter" sollte nun mein erstes Zafón-Buch werden.
Mit seinen 944 gebundenen Seiten war das schon eine ziemliche Herausforderung.

Worum geht es?

"Das Labyrinth der Lichter" spielt in Barcelona. Wir befinden uns zunächst im Jahr 1938.
Eine junge Frau namens Alicia soll quasi "...

Weiterlesen

Der Faden der Ariadne

Der vierte und voraussichtlich letzte Teil der Buchreihe um den Friedhof der vergessenen Bücher lässt kaum Wünsche offen.

Anders als die vorangegangenden Romane von Zafón entleiht sich "Das Labyrinth der Lichter" viel von alten "Film Noir"-Filmen á la Orson Welles und trumpft mit einem spannenden Ermittlungskrimi rund um die Agentin Alicia Grís auf. Die Handlung ist mitreißend und natürlich verwebt sich alles mit der Hintergrundgeschichte von "Sempere und Söhne", wodurch auch viele...

Weiterlesen

Gelungener Abschluss der Reihe um die vergessenen Bücher

Dies ist der vierte Band der Reihe um den Friedhof der vergessenen Bücher. Üblicherweise beginnt man bei einer Reihe mit Band 1 zu lesen, doch dieses Buch ist so gut konzipiert, dass man es eigentlich ohne Probleme lesen kann, auch wenn man die Vorgänger Bände nicht kennt. Natürlich erfordert das mehr Konzentration und Geduld, aber die Mühe lohnt sich wirklich. An manchen Stellen wird auf die Vorgänger Bände verwiesen, aber beim Weiterlesen werden dann die Zusammenhänge erkennbar.
Der...

Weiterlesen

Ein wahrer Schatz! :)

"Die Welt ist schlicht ein Spiegel von uns, die wir sie bilden, und sie ist nicht mehr und nicht weniger als das, was wir alle gemeinsam mit ihr anstellen."

(S.275)

 

Der Titel

Das Labyrinth der Lichter ist ein sehr geheimnisvoller Titel, so ist auch das Buch geheimnisvoll. Man ist wie in einem Labyrinth gefangen, ständig gibt es eine neue Spur, man verirrt sich hoffnungslos. Der Autor nimmt den Leser jedoch an die Hand und führt in (als Licht, könnte man sagen)...

Weiterlesen

Eine magische Reise

Der Abschluss der "Friedhof der vergessenen Bücher"- Tetralogie von Carlos Ruiz Zafon, führt uns wieder nach Barcelona und spielt dieses mal hauptsächlich in den Jahren 1959/60.

Alicia, die eigensinnige, zynische und unnahbare Protagonistin, soll im Auftrag der politischen Polizei das Verschwinden von Minister Mauricio Valls aufklären.

Schon bald findet sie eine Liste mit rätselhaften Zahlen, die in Valls Besitz war und somit neue Spuren, welche Alicia zwar tiefer in die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
Umfang:
944 Seiten
ISBN:
9783104033426
Erschienen:
März 2017
Verlag:
FISCHER E-Books
Übersetzer:
Peter Schwaar
6.75
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.4 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 24 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher