Buch

Quendel - Caroline Ronnefeldt

Quendel

von Caroline Ronnefeldt

Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen - angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe des Waldes Finster gewagt hat? Noch ahnt keiner, was diese Nacht so anders macht als alle anderen. Ein seltsam leuchtender Nebel öffnet die Grenzen zu einer fremden, bedrohlichen Welt. Wer die Zeichen zu lesen versteht, weiß, dass lang vergessene, uralte und grausame Kräfte zu neuem Leben erwachen ...

Rezensionen zu diesem Buch

Quendel

Die Quendel sind ein nettes Völkchen. Geruhsam verbringen sie ihr Leben in kleinen Dörfern und netten Häusern, meist mit eigenem Land. Auch Bullrich Schattenbart gehört zu ihnen, auch wenn er etwas eigenbrötlerisch daherkommt. Er erstellt Karten und das ist eine wahre Kunst. Nun aber will er die Teile des Hügellandes aufzeichnen, die bislang nicht erfasst wurden und dazu gehört der Finster, ein dunkler Wald inmitten des Hügellandes um den sich so einige Geschichten der Quendel ranken. Als...

Weiterlesen

Ein unfreiwilliges Abenteuer...

Zitat:

"An einem Tag, an welchem man Außergewöhnliches und Bedeutsames plant, erweist es sich meist als günstig, die Beantwortung neugieriger Fragen auf einen Zeitpunkt zu verschieben, an dem man bereits alles erledigt hat und sich inmitten einer Runde erwartungsvoller Zuhörer verwegen zwinkernd in den Lehnstuhl schmiegt." (Seite 17)

 

Der Eigenbrötler Bullrich Schattenbart ist ein selbsternannter Kartograph und als er sich eines Tages auf den Weg macht den Wald Finster...

Weiterlesen

Einschläfernd und zäh

Inhalt

Die Quendel sind ein kleines Völkchen, das im Hügelland lebt. Eines Abends kehrt der Kartograf Bullrich Schattenbart nach einem Ausflug nicht nach Hause zurück. Die Quendel bilden einen Suchtrupp und so machen sich Bullrichs Nachbarin Hortensia, sein Vetter Zwentibold, sein Neffe Karlmann und der alte Odilio auf die Suche nach ihm, wobei sie dem Wald Finster gefährlich nahe kommen. Aber das bleibt nicht das einzige besondere Ereignis der Nacht, denn in dieser passiert einiges...

Weiterlesen

Sehr anstrengender Hobbitabklatsch... definitiv nicht mein Fall...

Inhalt: 

Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen - angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe des Waldes Finster gewagt hat? Noch ahnt keiner, was diese Nacht so...

Weiterlesen

Kunst mit Sprache

Meine Meinung zum  Jugendbuch: 

Quendel

 

Aufmerksamkeit:

Wie stets gibt es diesen Punkt auf meinem Blog zu entdecken :).

Inhalt in meinen Worten:

Der Kartenmacher Bullrich ist auf einmal abends nach einem Streifzug nicht mehr nach Hause gekommen und schnell ist klar, hier ist etwas passiert, warum sich seine Nachbarn und Dorfmitbewohner auf den Weg machen um den selbsternannten Kartenmacher zu suchen. Das dies aber mit schrecklichen Folgen folgen...

Weiterlesen

Quendel

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Quendel“ von Caroline Ronnefeldt lesen.

 

Bevor ich in die Rezension starte möchte ich dem Ueberreuter Verlag ein großes Kompliment für die wertige und optisch sehr gelungene Buchausgabe aussprechen. „Quendel“ ist ein ausgesprochen schönes Buch, dass ich trotz Umfang und Gewicht gerne in die Hand genommen habe.

 

Die Inhaltsangabe mit der Beschreibung der Quendel hat mich von Anfang an die Hobbits bei Tolkien erinnert und so...

Weiterlesen

Kleine Quendel, aber große Sagen und Legenden

Im Buch „Quendel“ von Caroline Ronnefeldt beginnt alles mit Bullrich Schattenbart. Denn dieser Quendel ist Kartograph. Er erkundet die ganze Umgebung im Hügelland und zeichnet so genau, wie es geht die Karten. Doch gibt es da im Hügelland eben einen Ort, den er noch nicht untersucht hat. Und zwar den Finster. Dies ist ein dunkler Wald und kein vernünftiger Quendel würde dort hinein gehen, denn einige sind dort schon verschwunden. Aber Bullrich hat es sich zur Aufgabe gemacht den Finster, der...

Weiterlesen

Opulent und weitschweifig

Quendel ist ein Fantasyroman der Autorin Caroline Ronnefeldt und sie nimmt die Leser mit zu den Quendel. Ein Volk das mich beim lesen stark an die Hobbits erinnerte und das am Rande des Waldes Finster lebt. Finster wird von den Quendel nicht betreten da man von dort nicht zurückkehrt. Als der Kartograph Bullrich Schattenbart beschließt die weißen Flecken auf seiner Karte zu schließen beginnt das Abenteuer.

 

Nicht nur Bullrich Schattenbart gerät in Gefahr, auch seine Nachbarn...

Weiterlesen

Finster-Fein

Klappentext:

Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen – angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe des Waldes Finster gewagt hat? Noch ahnt keiner, was diese Nacht...

Weiterlesen

Das Eintauchen in die wundersame Welt der Quendel lohnt sich

Das Buch läd sofort zum Lesen ein, denn es hat ein wunderschönes Cover und ist sehr liebevoll gestaltet mit Ornamenten und dickem Papier- sehr wertig. Die Geschichte handelt von dem Volk der Quendel, (die den Hobbits ähneln) und man sollte sich auf die langsame Erzählweise einlassen, denn es lohnt sich.

Das geruhsame Leben desa kleinen Volkes findet ein jähes Ende, als plötzlich Bullerich der Quendel verschwindet. Ausgerechnet im Finster, dem Wald der sehr mysteriös ist und vor dem...

Weiterlesen

Erinnert an den Hobbit

Meine Meinung
Dieses Buch sticht schon allein wegen seiner Aufmachung hervor. Ich finde sowohl das Cover, als auch das Buch an sich wundervoll und hochwertig gestaltet. Im Innenteil findet man eine sehr schöne Karte, die das komplette Gebiet zeigt, das man im Buch zu lesen bekommt.

Die Protagonisten im Buch sind vielseitig und doch haben sie alle etwas gemeinsam. Sie sind Quendel. 
Ich würde sagen ein Quendel ist etwas ähnliches wie ein Hobbit. Diese Wesen wohnen in einer...

Weiterlesen

High Fantasy zum Träumen

Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde hier bei WLD gelesen und das wunderschöne Cover hat mich sofort für das Buch eingenommen.
Die Quendel sind ein kleines, abgeschiedenes Volk, das am Rande des Waldes Finster lebt. Dorthin gehen sie normalerweise nicht - niemand kam von der letzten Expedition zurück - aber Bullrich Schattenbart, der Kartogaph der Quendel, will sich nicht länger mit dem großen weißen Flecken auf auf seinen Landkarten abfinden.
Aber nicht nur Bullrich wird...

Weiterlesen

Fantastische Quendel!

Eine fantastische Welt voller Wunder!

Eine wunderschön erzählte Geschichte voller Abenteuer und Wunder wartet hier auf alle Liebhaber von "Der Herr der Ringe" bis "Die unendliche Geschichte"!

Ich war von der ersten Seite an in einer anderen Welt. In der Welt der Quendel! Es hat mich gleich an den "kleinen Hobbit" erinnert, dessen Lektüre ich als Kind ständig lesen musste. Es war wie eine Sucht! Also hat mich dieses Buch in meine Kindheit versetzt und schöne Momente...

Weiterlesen

Eine fantastische Reise in zauberhafter Sprache - Leseempfehlung für High-Fantasy-Fans!

Caroline Ronnefeldt hat mit "Quendel" ein sehr fantasievolles und lesenswertes Début im Genre Fantasy verfasst, das sich zu lesen lohnt. Herausgegeben wurde das Buch, ein rechtes "Schwergewicht", im Verlag ueberreuter: Das irrlichternde und wirklich zauberhaft gestaltete Cover hat meine Neugierde auf sich gezogen, auf den Innenseiten der Buchdeckel dieses HC ist eine Landkarte mit den Orten, die von Quendeln bewohnt werden, enthalten: Schließlich ist der Hauptprotagonist Hobby-Kartograf und...

Weiterlesen

Gruselfantasy vom Feinsten

Das Hügelland, ein beschauliches und gemütliches Fleckchen Erde, auf dem sich das Volk der Quendel breit gemacht hat und dort in Ruhe und Frieden lebt - wäre da nicht der Wald Finster, der seinem Namen alle Ehre macht und in den sich noch kaum jemand hinein getraut hat. Ausgerechnet dorthin zieht es Bullrich Schattenbart, seines Zeichens leidenschaftlicher Kartograph und bestrebt, auf seinen Karten diesen weißen Fleck auszufüllen. Nur: er kommt von seinem Ausflug nicht mehr zurück! Seine...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783764170776
Erschienen:
Februar 2018
Verlag:
Ueberreuter Verlag
7.9375
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 47 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher