Buch

Spreewaldtod - Christiane Dieckerhoff

Spreewaldtod

von Christiane Dieckerhoff

Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen unterzugehen ...

Rezensionen zu diesem Buch

Lokalkolorit und noch viel mehr

Dieses Buch hat mich - genauso wie sein Vorgänger "Spreewaldgrab" - besonders durch sein Lokalkolorit begeistert. Die Autorin Christiana Dieckerhoff versteht es auf wunderbare Art und Weise, den Spreewald und seine Besonderheiten, seine Natur und die dort lebenden Menschen vor dem Auge des Lesers lebendig werden zu lassen. Das Buch begeistert durch solche Schilderungen, ist aber niemals kitschig.
Gleichzeitig ist die Handlung von Anfang an mitreißend und spannend. Besonders gut...

Weiterlesen

Mord unter Erntehelfern im Spreewald

Kommissarin Klaudia Wagner wird bei einem Fest Zeugin einer Auseinandersetzung zwischen einem Spreewälder Bauern und einem Erntehelfer. Kurze Zeit später wird der Erntehelfer tot aufgefunden. Einer der bekannten Gurkenbauern aus der Gegend gerät unter Verdacht. Doch auch die Erntehelfer scheinen etwas zu verbergen. Zudem ist Klaudia Wagner noch angeschlagen nach ihrem letzten Fall und kann sich eine Zusammenarbeit mit Demel gar nicht vorstellen.

Das Buch ist der zweite Band um die...

Weiterlesen

Mord unter Erntehelfern im Spreewald

Kommissarin Klaudia Wagner wird bei einem Fest Zeugin einer Auseinandersetzung zwischen einem Spreewälder Bauern und einem Erntehelfer. Kurze Zeit später wird der Erntehelfer tot aufgefunden. Einer der bekannten Gurkenbauern aus der Gegend gerät unter Verdacht. Doch auch die Erntehelfer scheinen etwas zu verbergen. Zudem ist Klaudia Wagner noch angeschlagen nach ihrem letzten Fall und kann sich eine Zusammenarbeit mit Demel gar nicht vorstellen.

Das Buch ist der zweite Band um die...

Weiterlesen

Besser als Teil eins, aber weiterhin mit Luft nach oben

Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Nicht nur, weil sie anstatt mit ihrem Kollegen Thang zusammen arbeiten zu können, den ihr verhassten Kollegen Demel zur Seite gestellt bekommt. Auch schweigen sich mögliche Zeugen gegenüber der Polizei aus. Doch dann gibt es eine weitere Leiche und langsam lichtet sich der Nebel. 

Dieser zweite Fall der Kommissarin hat mir schon deutlich besser gefallen als der erste Teil „Spreewaldgrab“, denn...

Weiterlesen

Ruhiger Krimi mit interessanten Ermittlern

Ein rumänischer Erntehelfer wird tot in einem Fließ gefunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Gibt es einen ausländerfeindlichen Hintergrund? Klaudia Wagner übernimmt den Fall - und muss aufgrund eines personellen Engpasses ausgerechnet mit ihrem verhassten Kollegen Peter Demel zusammenarbeiten. Auch hier liegt Spannung in der Luft …

Das gut 330 starke Buch ist schnell und flüssig zu lesen, und Christiane Dieckerhoffs eingängiger Schreibstil zieht mich in Verbindung mit ihren...

Weiterlesen

Spreewaldkrimi süß-sauer

„Spreewaldtod“ von Christiane Dieckerhoff ist der zweite Band rund um die Kommissarin Klaudia Wagner. 

Bei den Ermittlungen rund um den Tod des rumänischen Erntehelfers, der tot im Fließ gefunden wird, führen die Spuren zu den Gurkenbauern aus der Gegend rund um Lübbenau. 

Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Der Fall gestaltet sich, auch durch weitere Morde, anfangs spannend, wird später etwas undurchsichtig. Manche Zusammenhänge und Rückblicke sind nur schwer...

Weiterlesen

kommt nicht an ersten Band ran

Spreewaldtod ist der zweite Band um Ermittlern Klaudia Wagner und Co. Die Krimihandlung plätschert ruhig vor sich hin und ist im Vergleich zum ersten Band wenig spektakulär. Auch die Auflösung am Ende geht eher rasch. Allerdings sind die Beschreibungen des Spreewaldes und Umgebung sehr schön und verleiten mich dazu dort einmal Urlaub machen zu wollen. Was mich allerdings am Meisten gestört hat sind die ständigen Verweise auf Geschehnisse aus Band eins ohne weiter in die Tiefe zu gehen, d.h...

Weiterlesen

Solider Regionalkrimi mit Potential

Am Abend vorher hat Klaudia Wagner auf einem Dorffest dem jungen Rumänen noch aus einer Schlägerei mit einem tätowierten Kraftpaket geholfen, am nächsten Morgen wird er tot aus dem Wasser gezogen. Er ist einer der vielen Erntehelfer, die im Spreewald auf den sogenannten Fliegern liegen, um Gurken zu ernten. Klaudia Wagner und Kollege Demel versuchen die Angelegenheit aufzuklären. Doch nicht nur die Sprachbarriere gilt es zu überwinden, die Spreewälder Gurkenbauern sind sich zwar...

Weiterlesen

*Ein Regionalkrimi mit vielen liebenswerten Charakteren*

Fee erzählt vom Inhalt

Klaudia Wagner, noch nicht ganz genesen vom ersten Fall, muss in einem Mordfall recherchieren. Ein Erntehelfer aus Rumänien ist das Opfer. Blöde nur, dass sie mit Demel zusammen arbeiten muss, mit dem sie sich so gar nicht versteht. Und dann geschieht noch ein weiterer Mord.

Fees Meinung

Es ist eine ganz einfache, plausible Geschichte, die sehr spannend erzählt wird. Mir wurde nie langweilig und es fiel mir schwer, das Buch zur Seite legen und...

Weiterlesen

kann leider nicht mit dem ersten Teil mithalten

 

Kurze Inhaltszusammenfassung:

 

Mitten in der hektischen Gurkenerntezeit wird im Fließ ein junger, toter Erntehelfer gefunden, der nicht eines natürlichen Todes gestorben ist. Klaudia Wagner ermittelt in ihrem zweiten Fall gemeinsam mit ihrem ehemaligen Erzfeind und Kollegen Demel an dem Fall. Bald schon geschieht ein weiterer Mord und die Gurkenbauern der Region sind in Aufruhr.

 

 

 

Meine Meinung zum Buch:

 

Mir hat die...

Weiterlesen

Nicht so gut wie der Vorgänger

Spreewaldtod

Herausgeber ist Ullstein Taschenbuch (10. Februar 2017) und hat 336 Seiten.

Kurzinhalt: Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt...

Weiterlesen

Guter, eher ruhiger Krimi

Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen...

Weiterlesen

Erst den ersten Teil lesen.

Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner besucht mit Kollegin Wiebke Bredau das Hechfest in Lübben. Dort gerät ein rumänischer Erntehelfer in eine Prügelei, kurz darauf wird er aus der Spree gefischt....er wurde ermordet.Wenig später ereignet sich ein weiterer Mord. Wer hat etwas gegen die rumänischen Erntehelfer und was ist das Motiv?

Dies ist nach Spreewaldgrab der zweite Teil rund um Klaudia Wagner und ihr Team. Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, doch da meist Krimis in sich...

Weiterlesen

Spreewaldtod – Krimi mit interessanter Grundidee, der mich aber nur bedingt fesseln konnte

Klappentext:

 

Mörderischer Spreewald

 

Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem bekannten Gurkenbauern aus der Gegend. Der Tote war einer seiner Erntehelfer aus Rumänien. Hat die Tat einen ausländerfeindlichen Hintergrund? Bald...

Weiterlesen

Solider Lokalkrimi

Die Polizistin Klaudia Wagner ermittelt wieder! Immer noch ist sie nicht in ihrer neuen Heimat dem Spreewald angekommen und obendrein leidet sie noch immer an den Nachwirkungen ihres letzten Falles, und doch muss sie mit dem ungeliebten Kollegen ermitteln. Ein Toter im Fließ in Lübbenau – ein rumänischer Erntehelfer. Den die Polizistin am Vortag noch auf einem Dorffest beobachtete und bei einem heftigen Streit als eben der jetzt Tote mit einer jungen Dame tanzte sogar einschreiten. Und nun...

Weiterlesen

Tote Erntehelfer

Am Tag nach einem Dorffest im Spreewald wird einer der Erntehelfer eines Gurkenbauerns tot aufgefunden. Kommissarin Klaudia Wagner und ihr Team nehmen die Ermittlungen in diesem Fall auf. Dabei waren Klaudia und ihre Kollegin Wiebke selbst auf dem Fest anwesend und wurden dort Zeugen eines Streits des Toten. Doch hat der Streit wirklich etwas mit dem Tod des Mannes zu tun? Die Ermittlungen werden zudem auch dadurch beschwert, dass Klaudia noch von ihrem letzten Fall körperlich und psychisch...

Weiterlesen

Es gibt leider sehr viel bessere Krimis, sorry...

Dem „Spreewaldtod“ ging das „Spreewaldgrab“ voraus – hier sehen wir uns also schon mit dem zweiten Teil einer Reihe (oder Trilogie, wer weiß das schon so genau...) konfrontiert, in der die Kommissarin Klaudia Wagner die Hauptrolle spielt bzw. die tragende.

 

Mich nervt es langsam ein wenig, dass die meisten Ermittler immer auch zwingend noch psychische Probleme haben müssen, ein Kindheitstrauma oder Ähnliches. Reicht es nicht, dass sie Verbrecher jagen müssen, die einen...

Weiterlesen

Nicht ohne den ersten Fall

Ein junger Mann wird tot im Fließ gefunden. Er war Rumäne und Erntehelfer bei einem Gurkenbauern. Kommissarin Klaudia Wagner nimmt in diesem Umfeld ihre Untersuchungen auf. Dabei wird sie immer wieder mit Ereignissen, die mit dem ersten Fall "Spreewaldgrab" zusammenhängen, konfrontiert. Sie scheint Ermittler und Opfer zugleich gewesen zu sein und mit den traumatischen Ereignissen nicht fertig zu werden. Da ich den ersten Fall nicht gelesen habe, blieb für mich daher vieles im Unklaren. Mit...

Weiterlesen

spannender Fall, taffe Ermittlerin, die gegen ihr Trauma gegenankämpft

*Inhalt*

Hochsommer im Spreewald, die Gurkenernte läuft auf Hochtouren, auf einem Dorffest in Lübbenau kommt es zu Spannung zwischen einem Einheimischen und einem rumänischen Erntehelfer. Am nächsten Morgen wird dieser Erntehelfer Vlad tot in einem Fließ gefunden. Ein neuer Fall für die Kommissarin Klaudia Wagner, die noch etwas angeschlagen von ihrem letzten Fall ist. Leider fällt ihr Kollege Thang aus und sie muss mit dem Kollegen Peter Demel zusammenarbeiten. Seit dem letzten Fall...

Weiterlesen

Mörderische Gurkenernte

Noch stärker als im Vorgängerband „Spreewaldgrab“ betont die Autorin hier den Lokalkolorit. Die Leiche eines jungen Mannes wird aus dem Fließ gefischt. Im Spreewald herrscht Hochsommer, die Bauern ernten ihre Gurken und stellen dazu Erntehelfer aus dem Osten ein. Der Tote war einer von ihnen. Es entwickelt sich ein Krimi um Familienbande, Eitelkeiten und Geheimnisse aus der Vergangenheit.

Auch in diesem Band ermittelt wieder Klaudia Wagner, nun nicht mehr ganz „die Neue“ auf ihrer...

Weiterlesen

Der zweite Fall für Klaudia Wagner - ein solider Regionalkrimi

Auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, kommt man meiner Meinung nach gut in diesen zweiten Fall hinein. Die Autorin vermittelt auf eine gelungene Weise die Geschehnisse aus dem ersten Buch, so hat der Leser nicht das Gefühl, dass er was verpasst hat. Ich lese sehr gerne Krimireihen, weil man trotz eines neuen Falles immer wieder auf bekannte und sympathische Charaktere trifft. Genau so geht es mir auch bei dieser Spreewald-Krimi-Reihe. 

In diesem Buch geht es um einen rumänischen...

Weiterlesen

Bildhaft und intensiv

Der schöne, sonnige Tag bricht sich durch die Bäume, spiegelt sich im Wasser - Idylle pur. So stimmt das Titelbild ein, und dann dieser fulminante Beginn mit einem im Wasser treibenden Menschenkörper, genau auf dem Scheidepunkt zwischen Leben und Tod. Genial beschrieben! Schon ist der Leser eingefangen, ist ins Netz der Autorin gegangen...

Kommissarin Klaudia Wagner hat einen neuen Fall: Ein junger Erntehelfer aus Rumänien treibt tot im Fließ. Die Geschichte führt uns tief in den...

Weiterlesen

Netter Krimi, aber nicht so wirklich spannend

Spreewaldtod ist der zweite Krimi um die Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner, die aus dem Ruhrpott in den Spreewald gekommen ist. Diesmal muss sie ausgerechnet mit Demel ermitteln, mit dem sie eigentlich ziemlich auf Kriegsfuss steht, seitdem sie sich von ihm gemobbt und belästigt gefühlt hat. Bei der Mordermittlung geht es um Gurkenbauern und um junge rumänische Erntehelfer..

Der Vorgängerband Spreewaldgrab hat mir richtig gut gefallen. Einiges aus diesem Band wird hier bereits...

Weiterlesen

Solider Krimi mit Lokalkolorit

Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem Strudel aus Intrigen...

Weiterlesen

Geht leider nicht ohne Band 1

Der rumänische Erntehelfer Vlad wird nach einem Dorffest, bei dem er in eine Schlägerei verwickelt wurde, erschlagen in einem Fließ im Spreewald aufgefunden. Grund für die Schlägerei war ein Tanz mit einem deutschen Mädchen. Klaudia Wagner, die auch auf diesem Fest war, wird zu diesem Fall hinzugezogen. Zusammen mit ihrem Kollegen Demel, mit dem sie im Vorfeld massive Probleme hatte, muß sie zwischen Gurkenbauern und Erntehelfern ermitteln. Und das ist nicht einfach, denn sowohl die Bauern...

Weiterlesen

Klaudia Wagners 2. Fall

Kommissarin Klaudia Wagner wird mit einem Toten im Fließ vor eine neue Herausforderung gestellt. Sie ist nach ihrem letzten Fall noch psychisch angeschlagen und muss nun wieder mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenarbeiten. Der Tote war ein Erntehelfer aus Rumänien und das führt die beiden Ermittler zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern der Region. Als es eine weitere Leiche gibt stellt sich schnell die Frage, wer diese Menschen aus dem Weg räumen will und Klaudia beginnt die...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung im Spreewald

Schon am Cover erkennt man, das es sich um die Fortsetzung von Spreewaldgrab handelt.

Inhalt: Kommissarin Klaudia Wagner hat sich von ihrem ersten Fall im Spreewald noch nicht erholt und schon gibt es den nächsten Toten. Die Leiche eines rumänischen Gurkenpflückers wird in einem Fließ im Spreewald entdeckt. Klaudia, der es auch gesundheitlich noch nicht gut geht, immer noch plagt sie ihr Tinnitus, muß die Ermittlungen übernehmen. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn sie...

Weiterlesen

Mörderischer Spreewald

Klappentext:

Ein Toter im Fließ stellt Kommissarin Klaudia Wagner vor eine neue Herausforderung. Dabei ist sie nach ihrem letzten spektakulären Fall noch psychisch angeschlagen und hat Probleme, mit ihrem verhassten Kollegen Demel zusammenzuarbeiten. Erste Spuren führen die beiden zu einem scheinbar korrupten Gurkenbauern, schließlich war der Tote ein Erntehelfer aus Rumänien. Aber bald gibt es eine weitere Leiche. Wer will diese Menschen aus dem Weg räumen? Klaudia droht in einem...

Weiterlesen

Lokalkrimi

Klaudia Wagner hat sich noch nicht richtig von ihrem Trauma erholt, als sie einen weiteren Fall auf ihren Tisch bekommt. Es gibt einen Toten im Flies, einem der Flüsschen, die den Spreewald durchziehen. Als sie am Tatort ankommt erkennt sie das Opfer. Es ist einer der Erntehelfer, der am Vortag in einer Schlägerei verwickelt war. Klaudia beginnt zu ermitteln und fordert Unterstützung für das unterbesetzte KK Lübbenau. Dass es ausgerechnet Demel ist, der ihr geschickt wird, lässt ihr Herz...

Weiterlesen

Spreewaldidyll

Klaudia Wagner aus dem Ruhrpott ist noch immer nicht ganz im Spreewald angekommen. Ihr letzter Fall hat ihr sehr zu schaffen gemacht, sie ist psychisch und physisch noch angeschlagen. Ausgerechnet mit Kollege Demel, der sie bis hin zur verbalen sexuellen Belästigung schlimm gemobbt hat, soll sie nun ein Team bilden.
Im malerischen Fließ bei Lübbenau wird die Leiche eines jungen rumänischen Erntehelfers gefunden, den sie selbst noch bei einem Dorffest am Vorabend gesehen hat. Dort hatte...

Weiterlesen

Wie Kellerratten in der Seele

Wie Kellerratten in der Seele

Dort/so leben die Erinnerungen...

So brachte es auch nichts, dass Klaudia Wagner den Rucksack in der Emscher entsorgte, der sie an Ex Arno erinnerte...

Genauso wenig wie sie Joe vergessen an, der gleich mehrere Leben zerstört hat...

Kommissarin Klaudia Wagner lebt bei Kollege und Freund Uwe, dessen Schicksal mit dem ihren verknüpft ist. Sie lebt in Lübbenau und tut sich schwer mit dem Kollegen Demel, der sie vor sämtlichen Kollegen...

Weiterlesen

Nicht ganz so spannend, aber sehr atmosphärisch und gut aufgebaut

Kommissarin Klaudia Wagner, die sich aus persönlichen Gründen aus dem Ruhrgebiet in den Spreewald an eine neue Arbeitsstelle versetzen ließ, steht vor einem neuen verzwickten Fall. Ein junger Mann wurde tot im Fließ aufgefunden. Bis seine Identität geklärt ist, muß Klaudia sich um reichlich andere Dinge sorgen. An ihrer Seite soll der eher verhasste Kollege Demel, mit dem sie schon kurz nach ihrer Ankunft im Spreewald Probleme hatte, ermitteln. Wie soll nun eine so enge Zusammenarbeit...

Weiterlesen

guter zweiter Teil

Ein neuer Fall für Klaudia Wagner: Im Fließ ist ein Toter aufgefunden worden. Der Rumäne hat als Erntehelfer bei einem Gurkenbauern gearbeitet. Klaudia muss mit dem verhassten Kollegen Demel zusammenarbeiten und versuchen Licht ins Dunkel zu bringen.. 

"Spreewaldtod" ist nach "Spreewaldgrab" das zweite Buch bei der Kommisarin Klaudia Wagner im Mittelpunkt steht. Das Buch ist ein abgeschlossener Fall und auch unabhängig lesbar, jedoch ist es von Vorteil das erste Buch zu kennen, da...

Weiterlesen

Krimi mit mäßiger Spannung

Klaudia Wagner , die immer noch mit den Folgen des Todes von ihrem ehemaligen Kollegen kämpft , muss einen neuen Mord aufklären.Ausgerechnet der unbeliebte Kollege Demel soll sie dabei unterstützen. 
Der Fall führt die beiden zu einem bekannten Gurkenbauer,einer seiner rumänischen Erntehelfer wird tot aus dem Fließ gezogen. Was zuerst nach einem fremdenfeindlichen Hintergrund aussieht, entpuppt sich dann als Fall, dessen Wurzeln tief in der Vergangenheit liegen . 

Die Geschichte...

Weiterlesen

Leise Spannung und eine gute Geschichte

Ein Urlauber, der schon früh mit seinem Paddelboot unterwegs ist, findet in einem Fließ einen toten jungen Mann. Wie die aus ihrem letzten Fall immer noch psychisch angeschlagene Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner zusammen mit ihrem Partner Peter Demel, der Alltagswaffe aus Königs Wusterhausen, den sie immer noch als ihren „Feind“ ansieht, schnell ermittelt, handelt es sich um einen rumänischen Saisonarbeiter, der auf einem der vielen Gurkenfelder beschäftigt war. Als dann eine junge...

Weiterlesen

Wer mordet da, im Spreewald?

Nachdem Kommissarin Klaudia Wagner im Frühjahr, wegen einer Trennung und einer längeren Auszeit wegen ihres Tinnitus', vom Ruhrgebiet in den Spreewald gewechselt war und dort gleich einen großen Fall aufklären konnte, bei dem sie leider ihren Kollegen erschießen mußte (Spreewaldgrab) findet sie langsam wieder in den Alltag zurück.

Als sie mit Wiebke Bredau das Hechtfest besucht, beobachtet sie eine Schlägerei, geht auch dazwischen, kann aber leider die Beteiligten nicht festhalten...

Weiterlesen

Irritierend, aber auch spannend

Kriminalobermeisterin Klaudia Wagner ist traumatisiert und immer noch arg in Mitleidenschaft gezogen, seit sie ihren Kollegen Joe erschießen musste, um einen Alptraum, verursacht durch diesen Psychopaten, zu beenden.

Zu ihrem Verdruss muss sie auch noch fortan mit Kommissar Peter Demel zusammen arbeiten, obwohl dieser sie in ihrer ersten Zeit im Lübbener Polizeirevier gedemütigt und verhöhnt hat. Eigentlich möchte sie flüchten und woanders neu anfangen, aber sie hat eine...

Weiterlesen

Krimi im ruhigen Fahrwasser der Spree

 

Dieses ist mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, auch wenn mir der Erzählstil und die sehr detailgetreue, bildhaft schöne Beschreibung der Landschaft und Flussansichten absolut gefallen hat, so hatte ich doch meine Probleme mit den personellen Verknüpfungen der Kommissarin Klaudia. Scheinbar fehlen mir Informationen aus dem Vorgängerband, die Klaudias gesundheitliche Probleme mit Tinnitus und zeitweiligen Angstattacken für mich nachvollziehbar machen.

Dennoch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
350 Seiten
ISBN:
9783548287614
Erschienen:
Februar 2017
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
7.33333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (33 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 47 Regalen.

Ähnliche Bücher