Buch

Das Geheimnis der Mittsommernacht

von Christine Kabus

Zwei Familien im Schatten eines dunklen Geheimnisses -

Norwegen, 1895. Im Bergbaustädtchen Røros begegnen sich zwei junge Frauen, deren Schicksal kaum unterschiedlicher sein könnte. Die Deutsche Clara ist ihrem Ehemann in dessen Heimatstadt gefolgt, wo sich dieser endlich mit seinen Eltern aussöhnen will. Doch die Ordals begegnen Clara und ihrem kleinen Sohn Paul mit unverhohlener Ablehnung. Als wenig später ein furchtbares Unglück geschieht, ist Clara plötzlich auf sich allein gestellt. Unerwartete Hilfe erfährt sie ausgerechnet durch Sofie, die Tochter des mächtigen Bergwerksbesitzers, dem die Ordals schon lange ein Dorn im Auge sind. Sofie empfindet ihr behütetes Dasein als goldenen Käfig und bewundert es, wie Clara ihr Leben meistert. Während Clara und Sofie zu Freundinnen werden, kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das ihre Familien seit Jahrzehnten überschattet -

Große Gefühle vor atmosphärischer Kulisse - ein opulent erzählter Roman voller bewegender Einblicke in eine der spannendsten Epochen der norwegischen Geschichte

Rezensionen zu diesem Buch

Wieder sehr zu empfehlen

„Das Geheimnis der Mittsommernacht“ ist der inzwischen vierte Norwegenroman der Autorin. Und irgendwie hat man das Gefühl, dass ihre Geschichten mit jedem Buch schöner werden.

Mit jeder Zeile spürt man die Liebe von Christine Kabus zu diesem Land.

Man wird gleich auf den ersten Seiten vom Buch mitgerissen und spätestens mit der Ankunft in Norwegen ist man mitten in der Story angelangt.

Die Geschichte erzählt von der Deutschen Clara und ihrem Sohn wie es den beiden in...

Weiterlesen

Zwei Frauen in Norwegen

Mit ihrem neuen Roman bleibt Christine Kabus ihrer Linie treu und führt den Leser erneut nach Norwegen. Im Mittelpunkt des Geschehens, das im Jahr 1895 beginnt, stehen zwei unterschiedliche junge Frauen, die bei näherer Betrachtung doch einige Gemeinsamkeiten aufweisen.

Da ist einerseits die fünfundzwanzigjährige Clara. Die Deutsche ist ein Findelkind und eine Waise und scheint ihr Glück trotz aller Widrigkeiten gefunden zu haben. Schließlich hat sie es vom mittellosen Dienstmädchen...

Weiterlesen

Wohlfühlschmöcker mit kleinen Schwächen

Norwegen 1895: Clara reist mit ihrem Mann in seine alte Heimat Norwegen und plötzlich steht sie allein mit ihrem  kleinen Sohn Paul in einem fremden Land, eine fremde Sprache und eine fremde Religion machen ihr das Leben schwer, doch gleichzeitig findet sie ein paar ganz besondere Menschen, die ihr helfen ein neues Leben zu beginnen.

Zur selben Zeit verliert Sofie ihre geliebte Mutter. Allein gelassen von Vater und Schwester versucht auch sie ihren Weg zu finden und schwankt zwischen...

Weiterlesen

Zwei starke Frauen treffen aufeinander

In diesem Buch stehen im Vordergrund zwei starke Frauen und ihr Schicksal: Zum einen: Clara Ordal, die 1895 auf dem Weg in ein neues Leben ist. Sie begleitet ihren Mann Olaf mit ihrem gemeinsamen Sohn Paul in seine norwegische Heimatstadt Røros. Kurz darauf stirbt Olaf und Clara ist auf sich allein gestellt und muss alleine für den Unterhalt ihres 6-Jährigen Sohnes aufkommen. Die zweite Frau ist: Sofie, die in Røros lebt und nach dem Tod ihrer Mutter noch mehr unter dem harten Regiment ihres...

Weiterlesen

Frauenschicksale in norwegischem Bergwerksstädtchen

Auf dem Weg in ein neues Leben begleitet 1895 Clara Ordal ihren Ehemann in dessen norwegische Heimatstadt Røros. Durch ein Unglück ist Clara in der fremden Stadt allein auf sich gestellt und stößt als Katholikin überall auf Ablehnung. Nur ihr kleiner 6-jähriger Sohn Paul gibt ihr den Halt weiterzumachen. In Røros lebt Sofie, die Tochter des Bergwerksbesitzers Ivar Svartstein. Sie leidet unter dem harten Regiment, das ihr Vater nach dem Tod der Mutter führt. Eine heimliche Liebe zu einem...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
656 Seiten
ISBN:
9783404174034
Erschienen:
September 2016
Verlag:
Bastei Lübbe
8.8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (5 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 14 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ungewöhnlichster Buchtitel 2016

Mit eurer Unterstützung suchen wir den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2016". Die Nominierungsphase hierfür läuft bis zum 31.01.2017. Bitte logge Dich ein, um den Nominierungsbutton an dieser Stelle betätigen zu können und diesen Titel vorzuschlagen. Solltest Du noch kein Mitglied sein, kannst Du Dich hier registrieren.

Buchlieblinge 2016

Gemeinsam mit den Buchhändlern der Mayerschen sowie der Osianderschen Buchhandlung suchen wir die „Buchlieblinge des Jahres 2016". Die Nominierungsphase hierfür läuft bis zum 29.01.2017. Bitte logge Dich ein, um den Nominierungsbutton an dieser Stelle betätigen zu können und diesen Titel vorzuschlagen. Solltest Du noch kein Mitglied sein, kannst Du Dich hier registrieren.

Ähnliche Bücher