Buch

Die wundersame Geschichte der Faye Archer

von Christoph Marzi

Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert
»Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass es eigentlich nur wahr sein kann, und Faye muss sich entscheiden, ob ihre Liebe zu Alex stark genug ist, dieses Geheimnis zu teilen ...

Rezensionen zu diesem Buch

Eine fantastische Geschichte

„Die wundersame Geschichte der Faye Archer“ von Christoph Marzi erzählt, wie Faye Archer die Liebe ihres Lebens findet.

Faye Archer ist als Singer/Songwriter unter dem Namen Holly Go! bekannt, wenn sie nicht an ihrem Klavier sitzt, arbeitet sie in einem Buchladen, der einem Shaolin-Meister gehört.
Eines Tages vergisst ein junger Mann sein Notizbuch im Buchladen und Faye kontaktiert ihn via Internet, damit er es abholen kann. Sie lernen einander online kennen und wollen sich...

Weiterlesen

Eine wundersame Geschichte

Faye Archer ist Künstlerin, sie singt, spielt Klavier und komponiert ihre lieder selbst...eine One(wo)man Groupe.

Sie liebt das schlichte, das Einfache ,das Unmoderne.

Durch einen Zufall bekommt sie einen Job in einer Buchhandlung, ihr Chef ist ein ehemaliger Shaolin Mönch und ein Comicliebhaber.

Eines Tages kommt ein Mann in die Bücherei und kauft ein eher antiquares Buch, lässt dabei aber sein Skizzenbuch liegen.

Faye hört diesen Mann nur reden und ist verliebt...

Weiterlesen

gefühlvolle und emotionale Geschichte......

Kurzbeschreibung
Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert
»Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass...

Weiterlesen

Tief berührt

Zum Inhalt:

Die Musikerin Faye Archer arbeitet in einer Buchhandlung, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Eines Tages hört sie einen Kunden, Alex Hobdon, einen Satz sagen, der sie fasziniert: „Manche Geschichten sind wie Melodien“. Faye bekommt ihn zwar nicht zu sehen, aber er hat sein Notizbuch liegen lassen. So macht sie sich bei Facebook auf die Suche nach ihm und sendet ihm eine Nachricht. Die Nachrichten wechseln hin und her und die beiden beschliessen, sich kennen zu lernen....

Weiterlesen

*+* Sehr wundersame Auflösung *+*

*+* Zum Originalbeitrag auf meinem Blog geht es hier entlang: http://irveliest.wordpress.com/2014/05/18/christoph-marzi-die-wundersame... *+*

 

*+* Sehr wundersame Auflösung *+*
:-D :-D
.

Beschreibung:
»Geschichten sind wie Melodien!«
Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an...

Weiterlesen

Schöne Geschichte mit einigen Mankos

Ach ja, eigentlich mag ich Christoph Marzi sehr. Die Reihe um die dunkle Metropole ist ein stetes Highlight der Jugend-Urban Fantasy. Jeder Band Marzis zeichnet sich durch seinen ganz typischen Schreibstil aus, der nicht nur sehr poetisch ist, sondern auch gespickt ist von verschiedenen Bezügen zur Musik- und Literaturwelt. Sein Schreibstil ist nicht für jedermann, man muss ihn mögen und ich mag ihn.
In diesem Buch entführt Marzi den Leser nach New York, wo er Faye Archer kennenlert....

Weiterlesen

wunderbar

Das Buch nimmt einen sofort mit ins herbstliche Brooklyn und Fayes Welt. Marzi versteht es (wie immer) einen tief in das Buch eintauchen zu lassen. Es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen. So viele unterschiedliche Charaktere die man ins Herz schließt ohne dass sie überzogen oder unecht wirken. Die Geschichte an sich ist jetzt nicht die allerneuste Idee, muss sie ja auch nicht sein. Ich kann nur jedem empfehlen vor dem Lesen, hinten in das Buch zu schauen und sich die Songliste...

Weiterlesen

Ein bunt (gepunkteter) Herbst in Brooklyn

Manche Geschichten sind wie Melodien... Dieser Satz begleitet einen durch das gesamte Buch und ist in diesem Fall absolut zutreffend, denn normalerweise ist es ja ein Nachteil an Büchern, dass man nichts hört. Dieses Buch ist allerdings so schön erzählt, dass man tatsächlich meint Musik hören zu können und die bunten Farben des New Yorker Herbstes vor seinem inneren Auge tanzen sieht.

Die Charaktere, insbesondere natürlich Faye mit ihrer unkonventionellen Art, sind alle sehr...

Weiterlesen

Ich liebe dieses Buch ...

Faye Archer ist eine bunte, lebensfrohe Musikerin und Buchhändlerin und genau im Buchladen beginnt ihre Geschichte. Denn sie hört wie ein Kunde sagt „Geschichten sind wie Melodien!“ und ab da ist sie wie verzaubert. Diesen Mann möchte sie kennen lernen, aber bevor sie ihren Platz verlassen kann, ist er weg. Geblieben ist nur ein vergessenes Skizzenbuch, was Faye durchblättert um mehr über ihn zu erfahren. Ein Name fällt ihr auf, Alex Hobdon, genau danach sucht sie im Internet und findet...

Weiterlesen

Die wundersam langweilige Geschichte der Faye Archer

Faye Archer lebt in Brooklyn, ist Sängerin und arbeitet in einem Buchladen, der von dem Shaolin-Yoga-Lehrer Mica Sagong betrieben wird. Mica ist der einzige Charakter in diesem Buch, den ich wirklich interessant und gelungen fand. Ein ironischer Weiheitenspender mit einem Faible für Comics und regelmäßigen Wutausbrüchen, die Blumentöpfe der Nachbarin betreffend.

Fayes wundersame Geschichte nimmt ihren Lauf, als ein fremder Mann in den Laden kommt und sein Notizbuch vergisst. Faye ist...

Weiterlesen

Lass dich von der Geschichte in ihren magischen Bann ziehen!

"Manche Geschichten", sagte der junge Mann, "sind wie Melodien." 

S. 28

Mit diesem Satz fängt alles an. Es ist ein ganz gewöhnlicher Arbeitstag im Buchladen für Faye. Bis ein Kunde den Laden betritt und diesem Satz sagt. Da weiß Faye, dass dieser Tag ganz besonders wird, weil Sie einen besonderen Menschen begegnet.

"Nichts an diesem speziellen Moment war ungewöhnlich oder gar außergewöhnlich. 

Zugleich aber spürte Faye, dass dieser Augenblick irgendwie anders war...

Weiterlesen

There ist September on your tongue...

Faye Archer, eine junge Musikerin aus Brooklyn Heights, lebt nach einem abgebrochenen Studium in einer kleinen Wohnung nahe dem Buchladen, in dem sie arbeitet - zusammen mit einer Pflanze vor dem Fenster, die sie täglich mit Kaffeeresten gießt, einem alten Telefon in einem Koffer, einem Klavier und einem großen Sofa mitten im Zimmer, rot mit vielen weißen Punkten.
Eines Tages hört sie im Buchladen den Satz eines Kunden: "Geschichten sind wie Melodien" und erstarrt. Weshalb nur hat sie...

Weiterlesen

Nicht ganz so überzeugend, wir angenommen

Neben dem poetischen Schreibstil, bei dem dennoch viele kurze und einfach gestrickte Sätze vorliegen, weist "Die wundersame Geschichte der Faye Archer" einen hohen Grad an Intertextualität auf. Diese Tatsache ist vor allem interessant, da die selbstgeschriebenen Lieder, die in dieser Geschichte erwähnt werden, so viel über die Protagonistin aussagen. Schade nur, dass der Leser kaum etwas von den Texten sieht. Dafür gibt die Protagonistin in den meisten Fällen auch ohne die Liedtexte sehr...

Weiterlesen

Wundersam, ja, aber etwas zu langatmig

Faye arbeitet mit ihrem "Chef" und guten Freund Mica Sagong in seiner Buchhandlung in Brooklyn. Eines Tages, als Faye gerade in einem Nebenraum war, hörte sie eine Stimme, die ihr ganzes Leben veränderte: Die Stimme von Alex Hobdon. Faye war vom ersten Moment an schon verzaubert und schrieb Alex in Facebook an. Dies wiederum führte zu längeren Gesprächen und beide kamen sich durch ihre Schreiben etwas näher. Doch als sie sich entschieden haben, sich zu treffen, passiert etwas Unerwartetes,...

Weiterlesen

Wunderbar

Klappentext:

Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert »Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass es...

Weiterlesen

Einfach wundervoll

„Geschichten sind wie Melodien!“ – Dieser Satz, welchen man auf dem Buchrücken lesen kann, drückt schon fast alles aus, denn diese Geschichte ist wirklich wie eine Melodie, die mir eine wunderschöne, aber auch wundersame Liebesgeschichte erzählte.
Die Stimmungen des Romans variieren dabei von lieblich, über melancholisch, bis hin zu sehr lebendig. Die Geschichte erscheint auch mysteriös und etwas undurchsichtig, doch man kommt irgendwann dahinter, was mit den Hauptfiguren Faye und Alex...

Weiterlesen

Ein Herbsthauch in Worten

Faye ist ein wirklich außergewöhnliches Mädchen, ihr Telefon steht in einem Koffer, natürlich ein altes Drehscheibentelefon. Sie liebt Punkt und beschreibt auch sich selbst als eine gepunktete Persönlichkeit. Tagsüber arbeitet sie in einem kleinen Buchladen, der eine sehr liebevolle Comicabteilung und einen skurrilen Eigentümer sein vorweisen kann. Ab und an tritt sie aber als Sängerin am Klavier auf, als Holly Go, in Musik und Auftreten eine Hommage an den Klassiker "Frühstück bei Tiffany...

Weiterlesen

Zauberhafte Liebesgeschichte mit schwachem Ende

INHALT

  
Faye Archer hätte nie geglaubt, dass sie so etwas einmal tun würde. Als ein fremder Mann in die Buchhandlung kommt, in der sie arbeitet, sie ihn knapp verpasst und er sein Notizbuch vergisst, beschließt sie, ihn über Facebook anzuschreiben. Zwischen den beiden entwickelt sich auf Anhieb eine Internetfreundschaft und sie vertrauen einander die intimsten Dinge aus ihrem Leben an. Faye kann das erste Treffen kaum erwarten. Doch als sie ihn plötzlich auf der Straße sieht,...

Weiterlesen

Kein Fantasyroman - trotzdem eine magische Geschichte

Inhalt:
Brooklyn, Herbst 2012. Faye Archer, 26, hat die wahre Liebe noch nicht gefunden. In ihrem Leben spielt Musik eine große Rolle. Sie gibt Konzerte als Holly_Go! mit Liedern, die sie selbst schreibt. Nebenbei arbeitet sie in der kleinen Buchhandlung „Real Books“, die dem Koreaner Mica Sagong gehört. Eines Tages kauft ein junger Mann ein Buch und lässt dabei versehentlich sein Skizzenbuch liegen. Da Faye ein wirklich großes Herz hat, schreibt sie den Mann, Alex Hobdon, über...

Weiterlesen

Nicht wundern, lesen!

Meine Meinung:

Die wundersame Geschichte der Faye Archer, ist tatsächlich eine wundersame Liebesgeschichte.
Faye Archer ist mit Leib und Seele Musikerin und arbeitet tagsüber in einem kleinen Buchladen in Brooklyn. Mica, ist nicht nur ein Shaolin-Meister und ihr Chef, sondern auch ein guter Freund, der immer einen weisen Rat auf Lager hat. Eigentlich ist ihr Leben schon aufregend genug, doch als Alex Hobdon den Buchladen betritt und sein Notizbuch liegen lässt, wird Fayes und...

Weiterlesen

Wundersam trifft's gut...

"Die wundersame Geschichte der Faye Archer" ist die Geschichte zweier Menschen die sich durch gar nicht so ungewöhnliche Umstände kennen lernen. Alex Hobden vergisst, ganz schlicht, sein Skizzenbuch in der Buchhandlung in der Faye arbeitet. Da sie ein Mensch mit Charakter und großem Herzen ist, nimmt sie das Buch an sich und macht dessen Besitzer via Mail und Facebook ausfindig. Die beiden beginnen sich gegenseitig Mails zu schreiben und erzählen sich von ihren Leben und davon, wie es sie...

Weiterlesen

leider nicht überzeugend

Ich habe gerade die letzten Seiten von Christoph Marzis neuem Buch „Die wundersame Geschichte der Faye Archer“ gelesen und muss wieder einmal feststellen, dass es nicht gut ist, mit zu hohen Erwartungen an ein Buch heran zu gehen. Nachdem ich von dem Buch gehört habe, war ich sehr angetan davon und wollte es unbedingt lesen. Und ich wollte, dass es mir gefällt. Der Anfang ließ sich auch wirklich gut lesen. Ich bekam schnell ein Gefühl für die Szenerie und die Figuren. Auch Marzis Schreibe...

Weiterlesen

Ein Buch zum verlieben ...

Rezension zu „Die wundersame Welt der Faye Archer“  von Christoph Marzi.

Inhalt:
 
Faye ist Künstlerin und tritt ab und zu als Sängerin und Klavierspielerin in einer kleinen Location in Brooklyn auf. In der Woche arbeitet sie in einem kleinen Buchladen, dem „Real Books“, welches mit Charme in der Einrichtung und Liebe zu den Büchern überzeugt.
 
Eines Tages, für Faye der Beginn einer wundersamen Geschichte, arbeitet sie im Lager und hört wie ein Kunde...

Weiterlesen

Manche Geschichten sind wie Melodien.

Faye Archer lebt in Brooklyn, ist 26 Jahre alt, Musikerin und arbeitet in einem Buchladen. Eines Tages betritt ein Kunde den Laden, während sie sich im Hinterzimmer befindet. Ihr Chef bedient ihn, und das einzige, was sie von ihm hört, sind die Worte „Manche Geschichten sind wie Melodien“. Dieser Satz lässt sie nicht mehr los. Weil er sein Notizbuch vergessen hat, kann sie ihn als Alex Hobdon identifizieren und auf Facebook kontaktieren. Ohne sich je gesehen zu haben, sind sich die beiden...

Weiterlesen

Manche Geschichten sind wie Melodien

Faye Archer ist eine junge Buchhändlerin, arbeitet und wohnt in Brooklyn. Außderdem ist sie mit Leib und Seele Musikerin. Eines Tages betritt Alex Hobdon die Buchhandlung. Faye sieht ihn nicht, da sie im Büro sitzt . Der Satz "Geschichten sind wie Melodien" verzaubert sie aber sofort. Doch Alex ist so schnell wieder weg, dass sie keine Chance hat ihn anzusprechen. Zu ihrem Glück hat er allerdings sein Skizzenbuch liegen lassen. Sie spürt ihn im Internet auf und eine wunderbare und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
383 Seiten
ISBN:
9783453529922
Erschienen:
2013
Verlag:
Heyne Taschenbuch
7.64151
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (53 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 139 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher