Buch

Das Spielhaus - Claire North

Das Spielhaus

von Claire North

Das Haus sieht aus wie jedes andere, doch lass dich nicht täuschen! Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen - im legendären Spielhaus. Und wenn du raffiniert genug bist, darfst du gegen die Besten der Besten antreten: die Spieler der Oberen Gemächer. Der Gewinn kann alles sein, was du dir je gewünscht hast: Macht über ganze Königreiche, ewige Jugend, immerwährendes Glück, Lebensjahre, um die Jahrhunderte zu überdauern. Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher sind die Regeln ...

Rezensionen zu diesem Buch

Und die Münze dreht sich

Zum Inhalt

„Das Spielhaus“ von Claire North ist in drei Novellen unterteilt. In jeder begleiten wir einen Spieler des Spielhauses. Spielt man zunächst noch gewöhnliche Spiele auf einem Schachbrett, so wird das Spielfeld plötzlich zur ganzen Welt und die Einsätze – Lebensjahre, Fähigkeiten, Menschenleben – immer höher, sobald man in die oberen Gemächer des Spielhauses gelassen wird. Die Spiele beeinflussen den Lauf der Geschichte. Das einzige, was zählt ist der Sieg. Zunächst begegnen...

Weiterlesen

Vielversprechen am Anfang, jedoch langatmig im Verlauf

Im Spielhaus geht es um Glücksspiel. Der Einsatz ist jedoch nicht nur Geld, sondern kann auch Lebenszeit, das Augenlicht oder andere Dinge die nicht unbedingt materialistisch sind. Auch das es nicht immer am selber Ort ist, mach dieses Haus zu einem sehr mystischen Ort.

Aufmerksam geworden bin ich durch dieses Buch durch eine Leseprobe, die ich durch ihren anderen Schreibstil sehr besonders fand. Wir sind mit dem Erzähler dem Geschehen als Beobachter gefolgt. Diese Idee fand ich sehr...

Weiterlesen

Ein besonderes Buch

"Das Spielhaus" von Claire North ist insgesamt in drei Novellen unterteilt. Jede Novelle ist in einer anderen Zeit und an einem anderen Ort angesiedelt. Die erste spielt im Venedig in der Renaissance, die zweite in Bangkok 1938 und die letzte in New York in der Gegenwart.
 
Auf den ersten Seiten fällt einem sofort der Schreibstil auf. Dieser ist sehr besonders. Schnörckelig, sehr viele verschachtelte Nebensätze und teilweise auch sehr mystisch und geheimnissvoll. Ich glaube der...

Weiterlesen

Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher sind die Regeln.- eine geniale Thematik...

Die drei Novellen haben mir sehr gut gefallen, ganz besonders die erste Geschichte mochte ich am liebsten vom Setting und auch von der heimeligen und gemütlichen Atmosphäre her. Vom Schreibstil her haben sich die Geschichten immer mehr der Gegenwart angenähert und man ist den Spielern gedankentechnisch immer näher gekommen, aber die letzte Geschichte war für mich ziemlich unpersönlich. Thene, Remy und Silber mochte ich sehr gerne. Remy mochte ich am liebsten und ich hätte Bücher über ihn...

Weiterlesen

Upps ...

Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Beschreibung
Das Spielhaus handelt von eben diesem. Jedoch geht es lediglich in Erdgeschoss um ein übliches Spiel. In der anderen Etage sind die Einsätze höher - aber auch der Gewinn. Und ebenso wie sich die Etagen des Spielhauses voneinander unterscheiden, geht es auch bei den Spielen um verschiedene Epochen und Spielhäuser ...

Meinung
Mir gefällt die schön geschwungene...

Weiterlesen

Tolles Buch

Hier geht’s zur Rezension auf meinem Blog:

https://sabzbuecherblog.blogspot.de/2018/01/rezension-das-spielhaus-von-...

 

Inhalt:

 

Das Haus sieht aus wie jedes andere, doch lass dich nicht täuschen! Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen — im legendären Spielhaus. Und wenn du raffiniert genug bist, darfst du gegen die Besten der Besten...

Weiterlesen

Außergewöhnliche Geschichten

Das Buch "Das Spielhaus" ist in 3 Novellen unterteilt, die den Leser in 3 verschiedene Jahrhunderte und Orte entführen.

Die 3 Hauptprotagonisten Thene, Remy und Silver haben alle für sich eine interessante Geschichte und sind spannende Persönlichkeiten. Das Spielhaus ist der zentrale Punkt um den sich die 3 Novellen handeln. Jede Geschichte hat ihre eigene Erzählweise und ihren besonderen Sprachstil. Ich brauchte zwar etwas um mich in diese Welt und die Sprache hinein zu lesen, aber...

Weiterlesen

Ein ganz besonderes Buch

Ein Buch, das wie ein Theaterstück beginnt, in dem der Erzähler den Leser direkt anspricht und mitnimmt auf eine Reise in die Vergangenheit und Gegenwart. In der ersten Novelle begleiten wir Thene, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts in Venedig lebt. In der zweiten Novelle sind wir mit Remy Burke in Siam zu Beginn des 20. Jahrhunderts und die letzte Novelle spielt schließlich in der Gegenwart. Verbindendes Element ist das Spielhaus, das überall auf der Welt auftauchen und wieder verschwinden...

Weiterlesen

Ein Spiel mit ungewöhnlichem Einsatz

Ein Spiel mit ungewöhnlichem Einsatz
Das Spielhaus von Claire North umfasst drei Novellen.
Die Novellen spielen in verschiedenen Zeiten, beschreiben alle drei eine Spielsituation des Spielhauses, dass scheinbar alle Zeiten überdauert. Dieses Spielhaus birgt wahre Geheimnisse, wenn man es erstmal geschafft hat sich den Zutritt zu den oberen Gemächern zu erspielen.
Dort wird um Einsätze gespielt wie Lebenszeit oder auch Erinnerungen. Die Einsätze sind vielfältig, genauso wie...

Weiterlesen

Freie Entscheidung oder gelenktes Spiel

Cover: Ich finde das Cover des Buches sehr schön und sehr passend zu der Geschichte. Es ist toll gestaltet und gibt klar den Charakter der Geschichte wieder.

Inhalt: Der Leser begleitet in drei Novellen Spieler des Spielhauses in unterschiedlichen Zeiten, dabei ist man meist stiller Beobachter. Im ersten Teil begleiten wir Thene im alten Venedig. Es wird um einen hohen Rang in der Stadt gespielt, dabei sind die Spieler selber nicht auf das Amt aus, sondern lenken...

Weiterlesen

Das ist kein normales Spiel

Das Haus sieht aus wie jedes andere, doch lass dich nicht täuschen! Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen — im legendären Spielhaus. Und wenn du raffiniert genug bist, darfst du gegen die Besten der Besten antreten: die Spieler der Oberen Gemächer. Der Gewinn kann alles sein, was du dir je gewünscht hast: Macht über ganze Königreiche, ewige Jugend, immerwährendes Glück, Lebensjahre, um die Jahrhunderte zu überdauern. Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher sind die Regeln. (...

Weiterlesen

Leider hat mich nur der mittlere Teil überzeugen können

Inhalt
Im Spielhaus kann man um alles Spielen, was man sich vorstellen kann. Reichtum, Liebe, Sinne, Lebensjahre... einfach alles. Aber ebensoviel kann man auch verlieren und die Schulden werden eingetrieben, egal wie.

Eigene Meinung
Das Buch ist in drei Novellen unterteilt. Sie spielen alle in unterschiedlichen Zeiten, mit anderen Hauptfiguren und in jeder wird ein neues Spiel gespielt. Meiner Meinung nach sind die ersten beiden Novellen nur die...

Weiterlesen

Die geheime Welt hinter der silbernen Tür

Das Spielhaus von Claire North enthält drei Novellen, oder Kurzromane, die sowohl unabhängig voneinander, wie auch zusammenhängend gelesen werden können.

Der Sprachstil passt sich in jeder Novelle der Handlung an. Somit erlebt man mehrere Spielarten, von einer etwas komplizierten, historischen Ausdrucksweise, bis zum heutigen modernen Sprachstil.
Dadurch und durch die komplexen Handlungsstränge, ist „Das Spielhaus“ kein Buch, das man „mal eben“ lesen kann. Man muss sich schon...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
490 Seiten
ISBN:
9783404208890
Erschienen:
Dezember 2017
Verlag:
Lübbe
Übersetzer:
Eva Bauche-Eppers
7.72727
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (11 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 30 Regalen.

Ähnliche Bücher