Buch

Die Schwestern von Sherwood - Claire Winter

Die Schwestern von Sherwood

von Claire Winter

Eine geheime Botschaft, eine verbotene Liebe, eine tödliche Schuld
§1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische Liebesgeschichte zweier Schwestern im letzten Jahrhundert, die sehr viel mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun hat, als sie zunächst ahnt ...

England 1881: Nach vielen entbehrungsreichen Jahren hat es Elisabeth Sherwood zusammen mit ihrem Mann John zu Geld und einem wunderbaren Anwesen in Devon gebracht. Nun sollen ihre Töchter Cathleen und Amalia ihr die Türen zur besseren englischen Gesellschaft öffnen. Als Amalia nach einer schweren Scharlacherkrankung taub wird, richtet die Mutter all ihren Ehrgeiz auf Cathleen und arrangiert eine Heirat mit Lord Edward Hampton, Sohn einer verarmten Aristokratenfamilie. Auch Amalia kennt den jungen Lord. Sie begegnet ihm häufig im einsamen Dartmoor, wo sie ausgedehnte Spaziergänge unternimmt und stundenlang malt. Zwischen den beiden entspinnt sich eine leidenschaftliche Liebesbeziehung. Dann verschwindet Amalia plötzlich. Sie sei im Moor tödlich verunglückt, heißt es. Edward und Cathleen heiraten, doch ihre Familien sind gezeichnet von dem Unglück, das mit dem Verlust Amalias über sie hereingebrochen ist, und von der Schuld, die ein jeder von ihnen auf sich geladen hat ...
§

Rezensionen zu diesem Buch

Vom Schmöker zur Schmonzette

Das Prinzip ist nicht neu. Junge Frau findet alte Unterlagen und erforscht ihre Vergangenheit. Zwei Handlungsstränge, Vergangenheit – Gegenwart, Geheimnisse, die gelüftet werden. Und obwohl ich Bücher nach diesem Strickmuster langsam leid bin, haben mich doch die Lobeshymnen meiner Freundinnen zu diesem Buch greifen lassen. 
  
Es fängt auch ganz hübsch an. Während 1948 Melinda versucht, Journalistin zu werden, gerät 1887 Amalia ins Abseits, weil sie plötzlich taub ist und ihr...

Weiterlesen

Berührende, romantische Geschichte mit historischem Hintergrund !!!

Die Schwestern von Sherwood

 

Cover:

Das Cover ist sehr schön gestaltet. Es zeigt eine grüne Waldlandschaft, in deren Hintergrund ein altes Schloss steht. Geschlungene Pfade führen zum Anwesen. In den Ecken des Covers sieht man Efeuranken. Ebenso ist ein Brief abgebildet.

Es passt inhaltlich sehr gut zum Buch.

Klappentext:

"1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender...

Weiterlesen

Hass und Liebe

Hach, ich habe ein tolles Buch gelesen.
Es geht um Claire Winter - Die Schwestern von Sherwood.
Melinda im Nachkriegsberlin 1948 bekommt ein Päckchen ohne Absender, in dem Liebesbriefe ohne Namen sind und ein fast komplettes antikes Schachspiel, von dem nur eine Figur fehlt. 
Melinda beginnt zu ahnen, dass das alles mit ihrer Familie zu tun hat, mit ihrer Mutter und Großmutter und sie begibt sich nach England, auf die Spuren ihrer Vorfahren.
Dort wird sie wenig...

Weiterlesen

Ein großartiger, gefühlvoller und berührender Roman.

Südengland 1881: Das Ehepaar Sherwood hat es nach harten Jahren zu Wohlstand gebracht. Mit ihren beiden Töchtern Amalia und Cathleen leben sie inzwischen auf einem schönen Anwesen in Devon. Beide Tochter sollen in die bessere Gesellschaft einheiraten. Doch dann erkrankt Amalia an Scharlach und verliert ihr Gehör. Ihre Schwester Cathleen wird zu ihrer engsten Bezugsperson. Ansonsten zieht Amalia sich immer mehr zurück. Oft ist sie im Dartmoor unterwegs, um zu malen. Cathleen ist Lord Edward...

Weiterlesen

WOW!! WOW!! WOW!!

Die Schwestern von sherwood

 

Inhalt: Eine geheime Botschaft, eine verbotene Liebe, eine tödliche Schuld

1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische...

Weiterlesen

Packendes Familiendrama!

Drei Jahre ist es her, dass der zweite Weltkrieg beendet wurde, doch Deutschland kämpft immer noch mit den Schäden die der Krieg angerichtet hat. Auch die Bevölkerung leidet immer noch unter den Hinterlassenschaffen des Kriegs - mit ihnen die junge Melinda Leewald, die versucht einen Arbeitsplatz als Journalistin zu bekommen. Als ihr eines Tages ein Paket ohne Absender überreicht wird, in dem sie alte Liebesbriefe, Aquarelle eines Moores und eine Schachfigur aus rotem Marmor findet, beginnt...

Weiterlesen

Absolut fesselnd!

Melinda lebt im Berlin der Nachkriegszeit. Nachdem sie ihre Eltern verloren hat, steht sie alleine da und versucht, einen Job als Journalistin zu bekommen.

Eines Tages wird ihr ein Paket zugestellt ohne Absender. In dem Paket befinden sich unter anderem Briefe und eine wertvolle Schachfigur aus Marmor. Zunächst weiß Melinda nicht viel mit dem seltsamen Päckchen anzufangen, doch dann nimmt sie Nachforschungen auf, die sie bald nach England und in die Vergangenheit führen.

Meine...

Weiterlesen

Sehr bewegend!

Berlin in der Nachkriegszeit! Melinda ist eine junge Frau, die sich Ziele setzt, und Journalistin werden möchte! Leider läuft es privat nicht so gut, und sie macht eine Trennung von ihrem Freund durch. Sie erhält ganz plötzlich ein Paket, sehr geheimnisvoll, mit Bildern aus dem englischen Dartmoor, Briefen und Schachfiguren. Was hat das zu bedeuten?
Nach dem Stress mit der gescheiterten Beziehung, kommt ihr der Forbildungslehrgang in London genau richtig, und bringt sie zugleich dem...

Weiterlesen

Man sieht alles so gut vor sich

Rezension vom 28.05.2013(4)

Im zerstörten Berlin der Nachkriegszeit versucht die angehende Journalistin Melinda wieder Fuß zu fassen. Eines Tages erhält sie ein Päckchen. Darin sind Liebesbriefe und Zeichnungen. Besonders fällt aber eine Schachfigur ins Auge. Melinda beschließt, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Die Zeichnungen führen sie nach Südengland. Durch Zufall kann sie eine Reise nach London antreten. Von da ist es nicht mehr weit zum Ursprungsort der Zeichnungen. Durch...

Weiterlesen

Ein toller Roman

Gelesen: 01.Juni 2013 bis 15.Juni 2013
Klappentext:
Eine geheime Botschaft, eine verbotene Liebe, eine tödliche Schuld
1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische...

Weiterlesen

Ganz grosses Buchkino!

Melinda lebt im Nachkriegsberlin und schlägt sich so durchs Leben. Eines Tages erhält sie ein Paket, ein Paket ohne Absender. Der Inhalt: Bilder einer geheimnisvollen Landschaft in Südengland und eine rote Schachfigur. Was hat das zu bedeuten? Wer hat ihr diese Dinge geschickt? Und warum? Melindas Neugier ist geweckt. Der Zufall will es, dass die Zeitung, bei der sie sich gerade als Journalistin beworben hat, eine Fortbildung ausgeschrieben hat, die in London stattfindet. Melinda darf an...

Weiterlesen

Gelungene Familiensaga

Die vielen Namen und Verwandtschaftsverhältnisse sind am Anfang etwas verwirrend, doch das gibt sich im weiteren Verlauf der Handlung. Mysteriöse Ereignisse lassen den Leser eigene Mutmaßungen anstellen und die immer wieder wechselnden Zeitebenen enthüllen nach und nach immer mehr von der Wahrheit. Wobei mir besonders gut gefällt, dass zentrale Details wie z.B. das Schachspiel, immer wieder auftauchen und sich gleich einem roten Faden, durch die gesamte Geschichte verfolgen lassen.

...

Weiterlesen

Spannendes Familiengeheimnis

Berlin 1948. Melinda lebt im Nachkriegsberlin und kämpft sich irgendwie durch. Sie will Journalistin werden, doch ihr Verlobter ist überhaupt nicht angetan von ihren beruflichen Plänen und ihre Beziehung scheitert. Da erhält sie eines Tages ein anonymes Paket, in dem sich einige Briefe und Zeichnungen befinden sowie eine einzelne Schachfigur. Wer hat ihr diese Dinge zukommen lassen und warum? Melinda findet heraus, dass die Zeichnungen wohl das Dartmoor im Süden Englands darstellen und als...

Weiterlesen

Ein toller "Familiengeheimnisroman"

Im Nachkriegsberlin erhält die angehende Journalistin Melinda ein rätselhaftes Paket, dem neben Liebesbriefen und Zeichnungen aus dem alten England eine Schachfigur beiliegt. Sie ist neugierig und fragt sich, wer ihr dieses Paket hat zukommen lassen. Ihre Recherchen führen sie schon bald nach Dartmoor zu einem alten Herrenhaus. Viele Geschichten ranken sich um den malerischen und geheimnisvollen Ort, so auch die der beiden Schwestern von Sherwood. Im Jahre 1881 ist Cathleen nun der ganze...

Weiterlesen

Besser gehts nicht - so viel Gefühl

Mit "Die Schwestern von Sherwood" ist Claire Winter ein wahres Meisterwerk gelungen. Die Geschichte eines Familiengeheimnisses, das einen von Anfang an in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt. Es besteht aus zwei Geschichten, die unweigerlich miteinander verknüpft sind.

Zum einem befinden wir uns im Jahr 1881 in Südengland. Hier wachsen die Schwestern Cathleen und Amalia in Sherwood auf. Ihre Eltern Elisabeth und John Sherwood haben es nach Jahren harter Arbeit zu einem großen...

Weiterlesen

Die Schwestern von Sherwood

Inhalt:

Im Jahre 1948 treffen wir auf die angehende Journalisten Melinda, die eines Tages ein Paket ohne Absender erhält.
Im Paket enthalten sind Zeichnungen einer Moorlandschaft, Liebesbriefe und eine rote Schachfigur.
Durch die Schachfigur vermutet Melinda, dass dieses Paket etwas mit ihrer Großmutter zu tun hat.
Neugierig geworden, begibt sie sich auf die Suche und stößt auf ein dramatisches Familiengeheimnis, in das sogar sie selbst verstrickt ist.

Im...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
576 Seiten
ISBN:
9783453291409
Erschienen:
April 2013
Verlag:
Diana
8.78947
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (19 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 49 Regalen.

Ähnliche Bücher