Buch

Aprikosenküsse - Claudia Winter

Aprikosenküsse

von Claudia Winter

Verrückt, romantisch, köstlich - eine Liebeskomödie aus der Heimat des Dolce Vita.

Das Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie dann auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die von Schuldgefühlen geplagte Hanna nach Italien - und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn selbst über ihren Tod hinaus verfolgt Giuseppa Camini nur ein Ziel: ihren unleidlichen Enkel Fabrizio endlich in den Hafen der Ehe zu steuern. Eine Aufgabe, die ein ganzes toskanisches Dorf in Atem hält, ein Familiendrama heraufbeschwört und Hannas Gefühlswelt komplett durcheinanderwirbelt!

Rezensionen zu diesem Buch

Sommer, Familie, Essen, Liebe, Toskana, was braucht es mehr.....

Ich habe zuerst Glückssterne von Claudia Winter gelesen und nachdem ich so restlos begeistert war, habe ich mir natürlich auch ihr Vorgängerbuch Aprikosenküsse kaufen müssen.

Da bei uns gerade wieder tiefster Winter herrscht, war es die richtige Entscheidung dieses Buch gerade jetzt zu lesen.

Kurz zum Inhalt

Das Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin...

Weiterlesen

Mein persönliches Jahreshighlight <3

Inhalt:

Die junge Foodjournalistin ist in ihrem Job zwar umstritten, aber erfolgreich. Doch diese eine Restaurantkritik bringt ihr ganzes Leben durcheinander. Die italienische Gutsherrin hat dank der Kritik einen Herzinfarkt erlitten und Hanna gelangt versehentlich auch noch in den Besitz der Urne. Nun muss sie wohl oder übel nach Italien reisen und wird dort unfreiwillig zum Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn Giuseppa Camini hat auch über den Tod hinaus nur ein Ziel:...

Weiterlesen

Ein absoluter Wohlfühlroman mit viel Humor und toller Atmosphäre

Hanna Philipp ist eine erfolgreiche Foodjournalistin, bis sie eine vernichtende Kritik über eine kleine italienische Trattoria schreibt. Die Patriarchin der Familie Camini erleidet einen Herzinfarkt und stirbt, als sie die Kritik liest. Als Hanna dann auch noch versehentlich die Urne mit der Asche von Guiseppa Camini stiehlt ist ihr persönlicher Alptraum perfekt. Um zu retten, was zu retten ist, reist Hanna mit der Urne nach Italien. Dort trifft sie auf Guiseppas Enkel Fabrizio, der mit dem...

Weiterlesen

Viel Gefühl, Italien und Aprikosen!

Die Food-Journalistin Hanna Philipp lebt in Berlin und schreibt für das Genusto Gourmetmagazin. Einer ihrer letzten Artikel war über das „Tre Camini“ in der Toskana. Nachdem die Besitzerin, Giuseppa Camini, diesen Artikel gelesen hat erleidet sie einen tödlichen Herzinfarkt. Ihr Enkel Fabrizio verklagt das Magazin und wünscht Hannas Kündigung. Daraufhin macht sich Hanna auf den Weg nach Italien. Zum einen, um sich bei den Caminis wegen der schlechten Kritik zu entschuldigen und sie zu...

Weiterlesen

Was für Zwischendurch

Ganz lieben dank an den Verlag Goldmann für das kostenlose Leseexemplar :)
 
Ein tolles Buch ich musste echt oft grinsen.
Was passiert wenn dein Artikel über ein Restaurant die Besitzerin in den tot schickt ?
Es geht um Hanna eine Foodjournalistin die ein Artikel über ein Italienisches Restaurant eine vernichtende Kritik geschrieben hat, die Besitzerin erliegt dann einen Schlaganfall als diese ihn vorgelesen bekommt.Und das ist nicht das schlimmste , durch einen...

Weiterlesen

Humorvolle Liebesgeschichte

Nachdem die Foodjournalistin Hanna eine vernichtende Kritik über das Restaurant Tre Camini geschrieben hat, verstirbt die Chefin aus Schock darüber an einem Herzinfarkt. Der Enkel der Verstorbenen will daraufhin die Zeitschrift verklagen . Hanna wird darauf hin von ihrem Chef nach Italien geschickt um sich zu entschuldigen und so der Klage aus dem Weg zu gehen. Auf dem Weg dorthin gelangt versehentlich die Urne der Nonna in ihren Besitz und die will Hanna zurückbringen. Im Tre Camini...

Weiterlesen

Eine wunderschöne, humorvolle und romantische Geschichte

Inhalt:

"Es gibt Orte, an denen wir das finden, wonach wir uns gesehnt haben." Das Leben der Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die gewissensgeplagte Hanna nach Italien – und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn auch nach ihrem Tod verfolgt...

Weiterlesen

voller Leben

Hanna ist eine Foodjournalistin die sehr kritisch ist als durch einer ihrer Restaurantkritiken eine Gutsherrin einen Herzinfarkt bekommt und darin stirbt. Als sie dann noch eine Ermahnung von ihrem Chef bekommt und die Urne von Giuseppa Camini in ihrem Besitz kommt, muss sie nach Italien. Einmal um die Urne wieder zurück zu bringen und zum anderen um eine neue Kritik zu schreiben. Doch Fabrizio hat mit dem Testament seiner Großmutter zu kämpfen und Hanna wird mal ein Teil dieses Planes. ...

Weiterlesen

wundervoll

Über die Autorin:

Claudia Winter, geboren 1973, ist Sozialpädagogin und schreibt schon seit ihrer Kindheit Gedichte und Kurzgeschichten. Neben "Aprikosenküsse" hat sie weitere Romane sowie diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Die Autorin lebt mit ihrem Lebensgefährten und den Hunden Kim und Luca in einem kleinen Dorf nahe Limburg an der Lahn.

 

Zum Inhalt: Klapptext

Das Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie...

Weiterlesen

Drama, große Gefühle und eine tolle Handlung

Inhalt : 

Das Leben der Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die gewissensgeplagte Hanna nach Italien – und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn auch nach ihrem Tod verfolgt Giuseppa Camini nur ein Ziel: ihren unleidlichen Enkel in den Hafen...

Weiterlesen

Wohlfühlbuch das Lust auf die Toskana macht

Ein humorvoll-spritziger Liebesroman, der in der wunderschönen Toskana spielt und in dem das gute italienische Essen eine große Rolle einnimmt: der Roman von Claudia Winter versprach von den Zutaten her ein Roman, wie ich ihn liebe und so griff ich gerne ganz beherzt zu.

Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht sondern bekam genau das, was ich erwartet habe.

Claudia Winter hat einen wunderbaren humorvollen Schreibstil, und ihre teilweise sehr blumigen Beschreibungen...

Weiterlesen

Urlaubsfeeling inklusive ...

~~Die Geschichte:
 Die Restaurantkritikerin Hanna lebt nur für ihre Arbeit und so ist es nicht verwunderlich, dass sie sogar während ihres Italienurlaubs mehr Zeit an ihrem Laptop verbringt als in der schönen Natur. Ein Essen in einem eigentlich sehr schönen toskanischen Gutshof ist ihr dabei in besonders schlechter Erinnerung geblieben und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.
 Ausgerechnet im Berliner Wartezimmer eines Herzspezialisten liest Fabrizio seiner Großmutter Giuseppa...

Weiterlesen

So süss wie guter Aprikosenlikör

Klappentext:
Das Leben der jungen Foodjournalistin Hanna könnte so wunderbar sein. Hätte sie nur nicht diese Restaurantkritik geschrieben, wegen der eine italienische Gutsherrin einen Herzinfarkt erlitten hat! Als sie dann auch noch versehentlich in den Besitz der Urne gelangt, reist die von Schuldgefühlen geplagte Hanna nach Italien – und wird zum unfreiwilligen Opfer eines Testaments, das es in sich hat. Denn selbst über ihren Tod hinaus verfolgt Giuseppa Camini nur ein Ziel: ihren...

Weiterlesen

Schicksal du hast einen Namen und er lautet Giuseppa Camini

Inhalt:

Hanna schreibt Restaurantkritiken für ein Berliner Food-Magazin und liebt ihren Beruf so sehr, dass sie ihm sogar in ihrem Urlaub nachgeht. Doch hätte sie den Artikel über die kleine toskanische Trattoria „Tre Camini“ nicht geschrieben, wäre ihr einiges an Ärger erspart geblieben. Denn leider ist die Besitzerin des besagten Restaurants und dazugehörigen Gutshofs durch einen Herzinfarkt ums Leben gekommen, als sie von Hannas vernichtender Kritik erfahren hat. Daraufhin verklagt...

Weiterlesen

Gute Unterhaltung mit Liebe, Überraschungen und italienischem Flair!

Hier wird die Geschichte aus der Sicht der zwei Protagonisten geschrieben und so kann man miterleben, wie unterschiedlich die Wahrnehmung eines Menschen doch sein kann. Natürlich führt das auch zu Missverständnissen, die der Geschichte die nötige Spannung geben.
Claudia Winter ist es mit dieser Story gelungen, einen tragischen Tod, eine turbulente Familie und die von der Verstorbenen gewollte Verheiratung ihres Enkels Fabrizio mit einer Prise Humor zu erzählen. Einige Zufälle sind...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783442483907
Erschienen:
Februar 2016
Verlag:
Goldmann
8.95
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 38 Regalen.

Ähnliche Bücher