Buch

Die Jasminschwestern - Corina Bomann

Die Jasminschwestern

von Corina Bomann

Ein Unfall, ein Schock und eine große Frage: Als ihr Freund verletzt ins Koma fällt, flüchtet Melanie Sommer zu ihrer vietnamesischen Urgroßmutter Hanna. Als Hanna merkt, wie sehr die junge Frau mit ihrem Schicksal und der Liebe hadert, erzählt sie ihr zum ersten Mal aus ihrem Leben: Von der dramatischen Kindheit im exotischen Saigon, vom schillernden Berlin der Zwanzigerjahre und einer großen Liebe, von der schweren Zeit während des Krieges und dem Neuanfang als Hutdesignerin in Paris. Hanna hat viel verloren, aber auch unendlich viel gewonnen. Und Melanie erkennt, dass ihre schönste Zeit noch vor ihr liegt - egal, was das Schicksal noch für sie bereithält.
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Corina Bomann: Die "Sturmrose" ist ein großer deutsch-deutscher Schicksalsroman - berührend und herzenswarm erzählt.

Rezensionen zu diesem Buch

Berührende und nachdenkliche Geschichte

Das Buch handelt von Melanie, deren Verlobter nach einem Autounfall im Koma liegt. Eines Tages bricht sie durch die Belastung zusammen. Sie nimmt sich eine Auszeit und fährt zu ihrer Großmutter und Urgroßmutter. Ihre Urgroßmutter Hanna möchte ihr Mut machen und erzählt ihr daher ihre eigene Lebensgeschichte, die keiner komplett kennt.

Das Buch ist wunderbar geschrieben. Es wechselt immer wieder von der heutigen Zeit in die Vergangenheit. Die Wechsel sind sehr gut verknüpft, so das sie...

Weiterlesen

Vietnam zum Verlieben

Wie jeden Corina Bomann Roman, mittlerweile besitze ich alle bisher erschienenen, fand ich auch diesen wieder sehr lesenswert. Der Inhalt ist sicher bekannt hier nochmals zusammengefasst 

Ein Unfall, ein Schock und eine große Frage: Als ihr Freund verletzt ins Koma fällt, flüchtet Melanie Sommer zu ihrer vietnamesischen Urgroßmutter Hanna. Als Hanna merkt, wie sehr die junge Frau mit ihrem Schicksal und der Liebe hadert, erzählt sie ihr zum ersten Mal aus ihrem Leben: Von der...

Weiterlesen

Was in der Liebe wirklich zählt

Was in der Liebe wirklich zählt...

Ein Unfall, ein Schock und eine große Frage: Als ihr Freund verletzt ins Koma fällt, flüchtet Melanie Sommer zu ihrer vietnamesischen Urgroßmutter Hanna. Als Hanna merkt, wie sehr die junge Frau mit ihrem Schicksal und der Liebe hadert, erzählt sie ihr zum ersten Mal aus ihrem Leben: Von der dramatischen Kindheit im exotischen Saigon, vom schillernden Berlin der Zwanzigerjahre und einer großen Liebe, von der schweren Zeit während des Krieges und dem...

Weiterlesen

Gefühlvolle Weltreise

~~Die junge Modefotografin Melanie Sommer kehrt nach einem Auftrag in Vietnam in die Heimat nach Berlin zurück voller Vorfreude auf ihren Verlobten Robert. Doch dieser liegt nach einem schweren Autounfall auf der Intensivstation im Koma. Melanie bangt monatelang um Robert, ohne das sich sein Zustand ändert, was an ihren Kräften zehrt und schließlich in einem Zusammenbruch endet. Um sich gesundheitlich etwas zu erholen, verbringt sie einige Zeit in Brandenburg bei ihrer über neunzigjährigen...

Weiterlesen

Eine Reise nach Saigon, Paris und Berlin

Corina Bomann ist eine Autorin, deren Bücher ich sehr unterschiedlich finde. "Der Mondscheingarten" ist wunderschön, "Eine wundersame Weihnachtsreise" und "Ein zauberhafter Sommer" fand ich nicht so berauschend. So war ich auf "Die Jasminschwestern" extrem gespannt.

Als Fotografin Melanie nach einigen Wochen täglichen Besuch im Spital, in dem ihr Freund seit einigen Wochen im Koma liegt, zusammenbricht, wird sie von ihrer Mutter Elena zur Erholung in die Villa ihrer Grossmutter Marie...

Weiterlesen

Ein Buch mit Suchtfaktor

Melanie Sommer ist glücklich in ihrem Leben. Sie hat einen tollen Job, den sie liebt und ihren Verlobten Robert, den sie demnächst heiraten wird.
Da ändert sich von einem Augenblick auf den anderen alles. 
Robert hat einen schweren Unfall und liegt im Krankenhaus im Koma. Niemand weiß, ob er wieder aufwachen wird und wenn ja, wie sein Zustand danach sein wird.
Melanie ist am Boden zerstört und verbringt viele viele Stunden an seinem Krankenbett, immer hoffend, dass er sie...

Weiterlesen

Ergreifende Geschichte

Die junge Modefotografin Melanie ist am Boden zerstört: Als sie von einer Arbeitsreise nach Hause kommt erfährt sie, dass ihr Verlobter Robert einen schweren Unfall hatte und jetzt i m Koma liegt. Um Kraft zu sammeln, fährt sie zu ihren Großmüttern. Als ihre Urgroßmutter Hanna merkt wie schlechte es Melanie geht erzählt ihr die gebürtige Vietnamnesin ihre Lebensgeschichte. Viele Geschehnisse kommen ans Tageslicht von denen Hanna nie jemanden aus der Familie erzählt hat. Durch ihre Geschichte...

Weiterlesen

Gelungene Verknüpfung von Gegenwart und Vergangenheit

„Die Jasminschwester“ handelt von der erfolgreichen Modejournalistin Melanie, die, nachdem ihr Verlobter nach einem schweren Unfall ins Koma fällt, in ein tiefes Loch fällt. Um wieder Kraft zu tanken, entschließt sie sich zu einem Aufenthalt in dem Modemuseeum, das ihre vietnamesisch stämmigen Urgroßmutter und Großmutter betreiben. Melanies Urgroßmutter Hanna realisiert die Verzweiflung ihres Urenkelkindes und erzähl ihr von ihrer ereignisreichen Vergangenheit, die sich über Vietnam,...

Weiterlesen

ein Leben in bunten Farben

In ihrem Roman „Die Jasminschwestern“ lässt Corina Bomann die schon sehr betagte Vietnamesin Hanna ihrer Urenkelin Melanie ihre Lebensgeschichte erzählen, um Melanie nach einem Schicksalsschlag auf andere Gedanken zu bringen und neuen Mut zu machen. Denn Melanies Verlobter liegt nach einem Unfall im Koma und seine Mutter setzt Melanie ziemlich zu, was bei ihr einen Zusammenbruch verursacht hat. In ihrer Geschichte berichtet Hanna nun von ihrer Jugend, wie sie gemeinsam mit ihrer Schwester...

Weiterlesen

Wieder ein tolles buch von corina Bomann

Klappentext:

Ein Unfall, ein Schock und eine große Frage: Als ihr Freund verletzt ins Koma fällt, flüchtet Melanie Sommer zu ihrer vietnamesischen Urgroßmutter Hanna. Als Hanna merkt, wie sehr die junge Frau mit ihrem Schicksal und der Liebe hadert, erzählt sie ihr zum ersten Mal aus ihrem Leben: Von der dramatischen Kindheit im exotischen Saigon, vom schillernden Berlin der Zwanzigerjahre und einer großen Liebe, von der schweren Zeit während des Krieges und dem Neuanfang als...

Weiterlesen

Vietnam, Berlin, Paris ein unglaubliches Leben

Das Buch ist ein absolutes muss für alle die es lieben in fremde Länder abzutauchen, fremde Kulturen kennenzulernen, zwischen dem heute und der Vergangenheit zu schwelgen und eine dramatische Familiengeschichte miterleben zu wollen.

Melanie trifft es schwer, ihr Verlobter hat einen schweren Autounfall und fällt ins Koma. Nach dem sie es nicht mehr an seinem Krankenbett aushält, flüchtet sie ein paar Tage zu ihrer Großmutter und Urgroßmutter aufs Land. Ihre Urgroßmutter erzählt ihr...

Weiterlesen

sehr schöne Geschichte, echt tolles Buch

Dieses Buch ist echt toll und bewegenswert. An einigen Stellen schon sehr krass was man in seinem ganzen Leben da so erlebt hat, fast nur auf der Flucht. Das Buch ist eines der besten Bücher von Corina Bomann, aber die anderen sind auch toll zu lesen, aber das ist das beste. Es geht dort um Mode und auch um Krankheiten.

Melanie ist die Urenkelin von Hanna. Hanna ist 96 Jahre alt und lebt mit ihrer Tochter Marie in einer Villa und betreiben ein Modemuseum, was gut besucht wird....

Weiterlesen

Lesen!

Von Corina Bomann habe ich bisher ein Buch gelesen, das dünne Weihnachtsbuch.
Die Jasminschwestern sind mir in der Bücherei aufgefallen durch das wunderschöne Cover. Erst auf dem 2. Blick sah ich, wer die Autorin war. Beides zusammen bewog mich, das Buch auszuleihen.

Seit einigen Jahren ist Asien ein exotischer Schauplatz historischer Romane, von denen mich etliche begeistern konnten.

Dieses Buch ist irgendwie anders. Zum einen war es die Zeit, in der es spielt. Nicht...

Weiterlesen

Packende Familiengeschichte mit einem guten Schuss Exotik

Schon wenn man das Buch in der Hand hält, ahnt man, was einen erwartet – denn die liebevolle Gestaltung des Covers mit Jasminblüten und einem stimmungsvollen Foto berührt die Sinne. Ein kleines Highlight setzt schon vor dem Lesen der Blütendruck auf dem Buchschnitt. Auch das gehörte für mich bei diesem Roman zum Leseerlebnis dazu.

Inhaltlich hat mich die Geschichte anfangs trotz der sehr visuellen Erzählweise noch nicht ganz gepackt – aber vielleicht lag das auch am Thema, denn die...

Weiterlesen

Schwer zur Seite zu legen.....

ist das neue Buch von Corinna Bomann. Die Geschichte fesselt von Anfang an , lässt einen eintauchen in eine fremde Kultur und in eine Familiengeschichte, die spannend und berührend zugleich ist.

Melanie Sommer kehrt gerade von einem Fotoshooting aus Vietnam zurück, als sie die Nachricht erhält, dass ihr Verlobter einen schweren Autounfall hatte, dessen Verletzungen ihn ins Koma fallen ließen. Jeden Tag verbringt Melanie am Krankenbett ihres Verlobten, in der Hoffnung, dass er das...

Weiterlesen

interessanter Familienroman

~~Corina Bormann erzählt in ihrem eigenen sehr flüssigen Schreibstil die Geschichte der inzwischen 96 jährigen Hanna aus Saigon. Ihre Urenkelin Melanie hat einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften. Ihr Verlobter Robert liegt nach einem Unfall im Koma, ob er noch mal aufwacht ist ungewiss. Um Melanie aus dieser Situation heraus zu holen empfiehlt ihr ihre Mutter, Hanna in Vietnam zu besuchen. Ein Familienroman aus verschiedenen Generationen und Kulturen, interessant geschrieben.

Weiterlesen

ein wunderbarer Frauenroman

Melanie ist verzweifelt: Ihr Verlobter Robert liegt nach einem schweren Autounfall im Koma. Tag für Tag wacht sie an seinem Krankenbett, doch als auch nach Wochen keine Besserung eintritt, bricht sie zusammen.
Ihre Mutter schickt sie zur Erholung zur Großmutter und Uroma nach Potsdam. Dort leben die beiden rüstigen Damen und betreiben eine Modemuseum.
Melanie hilft ihnen bei der Organisation und kommt langsam wieder auf die Beine- doch die Schuldgefühle gegenüber Robert werden...

Weiterlesen

Eine wundervolle und berührende Geschichte

Melanie ist Fotografin und überall für ihren Beruf in der Welt unterwegs. Sie ist gerade von einem Job aus Vietnam zurückgekehrt, als sie die Nachricht ereilt, dass ihr Verlobter einen schweren Unfall hatte. Sie macht sich sofort auf den Weg in die Klinik. Aber dort kann sie nur warten, denn ihr Verlobter wird gerade operiert und danach fällt er ins Koma. Aus Tagen des Hoffens werden Wochen und sogar Monate. Nachdem sie selbst zusammenbricht schickt ihre Mutter sie zu ihren Großmüttern,...

Weiterlesen

Ein absolutes Jahreshighlight 2014!

Covergestaltung:
Das Cover trifft genau meinen Geschmack. Schöner kann man ein Cover gar nicht gestalten. Und auch der bedruckte Buchschnitt ist einfach bildschön.

Meine Meinung:
Corina Bomann zeigt erneut, dass sie in einer ganz eigenen Liga schreibt. Mit „Die Jasminschwestern“ konnte mich die Autorin erneut auf ganzer Linie überzeugen. Sie ist in den vergangenen Jahren wirklich zu Recht zu einer absoluten Bestsellerautorin geworden. Man merkt ihrem neuen Roman an, wie...

Weiterlesen

Corina Bomann hat mich überzeugt

Dieses war mein erstes Buch von Corina Bomann und sie hat mich sehr für sich eingenommen... :)

Melanie kommt gerade von einem geschäftlichen Termin im Ausland zurück, als sie erfährt, dass ihr Freund Robert einen schweren Unfall hatte und im Koma liegt. Sie verbringt all ihre freie Zeit an seinem Bett, doch irgendwann wird ihr alles zuviel und sie bricht zusammen. Ihre Mutter überredet sie dazu, sich für ein paar Tage zu ihrer Großmutter Marie und ihrer Urgroßmutter Hanna...

Weiterlesen

Tolle Familiengeschichte

Dieses Buch konnte ich einfach nicht mehr aus der Hand legen, so fesselnd und mitreißend war die Geschichte. Corina Bomann versteht, mich als Leserin zu entführen in andere Welten und Kulturen, ihr Schreibstil ist zwar einfach, dafür aber mitreißend und sehr flüssig und angenehm zu lesen.

Die Idee, zwei Handlungsstränge aus Vergangenheit und Gegenwart zu verknüpfen, ist zwar nicht neu, aber in diesem Buch wunderbar umgesetzt. Während Melanie im Hier und Jetzt mit ganz eigenen...

Weiterlesen

Hannas Geschichte

Im Gegensatz zu den meisten anderen Rezensentinnen bin ich kein großer Fan von Corina Bomann. Ich habe zwei Bücher von ihr gelesen, von denen ich eins mittelmäßig und das andere grauenhaft fand. Warum ich es trotzdem immer wieder mit ihren Büchern versuche? Weil sie gute Ideen hat und mich der Anfang ihrer Bücher jedes Mal packt und ich jedes Mal hoffe, dass sie diesmal bis zum Ende mit der Handlung durchhält. Und ich muss sagen: mit den "Jasminschwestern" hat sie es geschafft!

...

Weiterlesen

ein wundervolles und ergreifendes Buch...

ein wundervolles Buch in das man eintaucht und alles um sich herum vergisst...

Inhalt:
In dieser Geschichte geht es um die Modefotografin Melanie Sommer. Plötzlich wird ihr Leben auf den Kopf gestellt als ihr Verlobter Robert einen schweren Unfall erleidet und ins Koma fällt. In ihrer Trauer und verzweifelten Lage fährt sie für eine Zeit um ein wenig Kraft zu schöpfen zu ihrer Groß-und Urgroßmutter die ein kleines Museum führen. Als Melanie dort beim stöbern auf dem Dachboden...

Weiterlesen

packend

Corina Bomann ist mit"Die Jasiminschwestern" wieder ein absoluter Bestseller gelungen. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefangengenommen und nicht mehr losgelassen. Ich bin eingetaucht in die Welt von Melanie und Hanna. Die Geschichte: Die Journalisten Melanie Sommer kommt von einem Auslandsaufenthalt zurück und freut sich auf ihren Lebensgefährten Robert. Die Beiden planen für den Sommer bereits ihr Hochzeit. Doch Robert erleidet einen schweren Autounfall und fällt ins Koma....

Weiterlesen

Schöne Reise in die Vergangenheit

Als Melanie gerade von einem Job im Ausland zurückkommt, erfährt sie, dass ihr Verlobter einen schweren Autounfall hatte und im Koma liegt. Eigentlich wollen die beiden bald heiraten, doch nun ist die Zukunft ungewiss. Nachdem das Koma schon eine Weile anhält, reist Melanie für eine Weile zu ihrer Urgroßmutter und Großmutter, um sich etwas abzulenken. Um ihrer Urenkelin Mut zu machen und auf andere Gedanken zu bringen, macht sich Hanna, die Urgroßmutter, daran, Melanie ihre Lebensgeschichte...

Weiterlesen

Spannende Familiensaga

Corinna Bomann beherrscht ihr Handwerk. Sofort ist man mitten im Geschehen. Wir hoffen, dass Melanies Verlobter wieder aus dem Komma erwacht, sind entsetzt über Melanies zukünftige Schwiegermutter und finden Melanies Urgroßmutter Hanna  sehr sympathisch. Hanna, die eigentliche Hauptperson dieses Romans,  erzählt ihrer Urenkelin ihre bewegende Lebensgeschichte. Keiner von ihrer Familie weiß, was die zierliche Frau für Schicksalsschläge überwinden musste. Um Melanie abzulenken, vertraut sie...

Weiterlesen

Ein sehr bewegendes Schicksal

Inhalt:

Melanie kommt nach einem Fotoauftrag nach Hause, freut sich auf ihren Verlobten und erhält die Schreckensnachricht, dass er einen schweren Autounfall hatte und im Koma liegt. Jeden Tag sitzt Melanie an seinem Bett und hofft, dass er wieder aufwacht. Nach drei Monaten kann sie nicht mehr und ihre Mutter schickt sie um auf andere Gedanken zu kommen zu ihren beiden Großmüttern.

Um Melanie von ihrem Leid abzulenken, erzählt Hanna, ihre Urgroßmutter aus ihrem...

Weiterlesen

Wie das Leben so spielt...

Melanie ist erfolgreich im Beruf und viel als Modefotografin unterwegs. Als sie von einer Arbeitsreise zurück nach Berlin kommt gerät ihre Welt aus den Fugen. Ihr Verlobter Robert hatte einen schlimmen Verkehrsunfall. Nach langem Bangen ist er zwar außer akuter Lebensgefahr, liegt aber im Koma. Melanie opfert sich auf um bei ihm zu sein, gibt ihren Beruf vorübergehend auf und weilt jede freie Minute an seinem Bett. Irgendwann bricht sie zusammen und flüchtet aufs Land in die Villa ihrer...

Weiterlesen

Mitreißend schön

Melanie ist Modefotografin und kommt gerade von einem Auftrag aus Vietnam zurück, als sie erfahren muss, dass ihr Verlobter Robert einen schweren Autounfall erlitten hat und nunmehr im Koma liegt. Melanie erleidet daraufhin einen Nervenzusammenbruch und versucht durch den Besuch bei ihrer Oma in Brandenburg ein wenig Ruhe und Stabilität zu finden. Während dieses Aufenthalts stöbert sie auf dem Dachboden des alten Hauses und findet interessante Zeugen der Zeit: die Geschichte zweier Damen und...

Weiterlesen

Es geht immer weiter.

Melanie, eine Fotografin, erfährt nachdem sie von einer Reise zurückkommt, dass ihr Verlobter bei einem Autounfall schwer verletzt worden ist. Robert wurde operiert und liegt seit dem im Koma. Da beide in vier Monaten heiraten wollten liegt Melanies Welt nun in Scherben. Um wieder zu Kräften zu kommen besucht Melanie ihre Großmutter Marie und Urgroßmutter Hanna, die zusammen ein Modemuseum betreiben. Dort wird ihr die Aufgabe übertragen, den Dachboden zu ordnen und zu entrümpeln. Ihre...

Weiterlesen

Gib die Hoffnung nicht auf!

Melanie lebt in Berlin und arbeitet als Modefotografin. Sie ist gerade von einem Fotoshooting aus dem Vietnam zurückgekehrt, da erreicht sie eine schockierende Nachricht: Ihr Verlobter Robert hatte einen Autounfall und liegt im Koma. Damit bricht für sie eine Welt zusammen. Auch drei Monate später hat sich an seinem Zustand nichts geändert und Melanie ist am Ende ihrer Kräfte. Um zur Ruhe zu kommen, besucht sie ihre Großmütter, die in der Nähe von Berlin ein Modemuseum betreiben. Als Melanie...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783548285276
Erschienen:
Mai 2014
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
8.93182
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (44 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 120 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher