Buch

Gut gegen Nordwind - Daniel Glattauer

Gut gegen Nordwind

von Daniel Glattauer

Gibt es in einer vom Alltag besetzten Wirklichkeit einen besseren Raum für gelebte Sehnsüchte als den virtuellen?
Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi angezogen fühlt, schreibt sie zurück.
Ein reger Austausch entsteht, schnell spielen Gefühle mit. Vor einem Treffen aber schrecken beide zurück. Denn Emmi ist verheiratet und Leo laboriert noch an einer gescheiterten Beziehung. Und überhaupt: Werden die elektronisch überbrachten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und wenn ja: Lohnt es sich, alles auf eine Karte zu setzen - für eine Liebe, die aus nichts als einem Zufall entstanden ist?

Rezensionen zu diesem Buch

Etwas vollkommen anderes

Auf dieses Buch bin ich durch einen Zufall gestoßen. Es wurde in einem anderen Buch erwähnt und diese kurze Erwähnung weckte direkt meine Neugier. Der Klappentext klang vielversprechend und ich war gespannt, wie der Autor diese Idee umsetzen würde.
Ich war überrascht, dass das gesamte Buch in eMail-Form geschrieben ist. Es gibt keine festgelegten Zeitangaben, es könnte also 1999 oder 2016 spielen, es werden lediglich mal einzelne Monate benannt. Ansonsten ist die Optik eher vage,...

Weiterlesen

Hin- und mitreißend...

Dieses Buch ist anders. Es ist so, als ob die Personen tatsächlich existieren, hin- und mitreißend.

Der Stil - das Buch ausschließlich in Form von E-Mails zu schreiben - ist einfach genial gewählt, temporeich, und man ist sofort mitten im Geschehen, in einer Situation, die absolut jedem passieren könnte. Das macht es einem auch so leicht, sich hineinzuversetzen in die beiden, ja, sowohl in Leo als auch in Emmi, und die Entwicklung ihrer Geschichte bleibt immer stimmig.

Der E-...

Weiterlesen

Einfach lesenswert

Auf den Inhalt möchte ich nach diesem detailreichen Klappentext gar nicht weiter eingehen. Dort steht bereits alles drin was man wissen kann vorm lesen.....aus meiner Sicht sogar etwas zu viel. 

Bei der Gestaltung hätte man sich allerdings mehr Mühe geben können. Was das Cover betrifft Frage ich mich immer noch, was es mit der Geschichte zu tun hat. Soll die Frau Emmi wiederspiegeln wie sie über sich und Leo nachdenkt ? Man weiß es nicht was der Verlag sich dabei gedacht hat. Im...

Weiterlesen

..... Nicht ganz meins...

Inhalt:
Eigentlich möchte Emma nur ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler verschickt sie die E-Mails an Leo Leike. Und so entwickelt sich ein reger E-mail-Verkehr, in dem die Beiden sich über alles intim und doch distanziert unterhalten. Doch bald wollen sie mehr: Sie wollen sich treffen! Sie wollen die Stimme des Anderen hören!
Problem bei der aufkeimenden Liebe: Emmi ist verheiratet und hat zwei (Stief-)Kinder...
Und deshalb müssen...

Weiterlesen

Einfach schön

Das Buch erzählt die Geschichte von Emmi Rothner und Leo Leike.

Emmi möchte das ihr Zeitschriftenabo kündigen. Durch einen Tippfehler bekommt die Email aber Leo Leike. Nach ein paar Emails klärt Leo Emmi darüber auf, dass er der Empfänger der Kündigungen sei.

Zu Weihnachten bekommt Leo eine Email von Emmi, in der sie ihm "Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht". Leo und Emmi schreiben daraufhin immer wieder Emails und nach einiger Zeit ist es morgens der erste und...

Weiterlesen

Immer wieder gut zu lesen

Die flippige Emmi, Emma wird sie nur von ihrem Mann genannt, möchte ihr Like Abo kündigen. Durch einen Tippfehler landet ihre Mail bei Leo Leike, der mit der Zeitschrift überhaupt nichts zu tun hat. Durch einen weiteren Fehler landet Leos Mail Adresse in ihrem Verteiler und er erhält zu Weihnachten eine Massen Mail und das findet er nicht besonders lustig. Mit dieser Mail wird eine Flut von persönlichen EMails ausgetauscht. Emmi, die eigentlich achso glücklich verheiratet ist, reagiert...

Weiterlesen

Ich liieebe dieses Buch

Vorweg: Auf dieses Buch bin ich erst durch meine Arbeitskollegin aufmerksam geworden, nur anhand des Titels hätte ich es mir wohl nicht gekauft.. was ein großer Fehler gewesen wäre!

Dieses Buch besteht sozusagen nur aus Emails, die sich die zwei Hauptcharaktere Leo Leike und Emmi Rothner schreiben. Was mit einem Tippfehler beginnt, wird nach und nach zu einem regen "Gefühlsaustausch". Ich konnte mich nicht mehr von dem Buch lösen, weil ich immer wieder wissen wollte was der eine auf...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
224 Seiten
ISBN:
9783552060418
Erschienen:
August 2006
Verlag:
Zsolnay-Verlag
8.1
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 29 Regalen.

Ähnliche Bücher