Buch

Urlaub mit Papa - Dora Heldt

Urlaub mit Papa

von Dora Heldt

Ihren Urlaub verbringt die 45-jährige Christine unfreiwillig mit ihrem Vater, der ihren Schwarm als Heiratsschwindler zu entlarven versucht.

Rezensionen zu diesem Buch

Humorvoll

Das es eine weitere Geschichte mit den Charakteren von "Ausgeliebt" gibt, wusste ich bis dahin noch nicht. Jedenfalls freute es mich, in diesem Buch - Urlaub mit Papa - auf alte Bekannte zu treffen. Dieses Buch ist wirklich eine niedliche Geschichte, wie wir sie sicherlich alle irgendwo kennen, wenn man schon was älter ist und dann mit seinen Eltern unterwegs ist. Ein tolles Buch, wunderbar zu lesen. Es macht Spass Seite für Seite. Wer also etwas leichtere Kost mag, für mich ist das nur...

Weiterlesen

zum Schreien komisch

Christine ist 45 und muss ihren Vater Heinz (73) mit in den Urlaub nehmen, da ihre Mutter eine Knieoperation machen muss. Heinz wäre mit seiner Tollpatschigkeit , Farbenblindheit und diversen Wehwehchen alleine zu Hause total überfordert. Da Christine und Freundin Dorothea nach Norderney reisen um Marleen bei der Renovierung ihrer Kneipe zu helfen, reist Heinz kurzerhand mit. Dort übernimmt er sofort das Kommando auf der Baustelle und im angrenzenden Hotel von Marleen. Nebenbei versucht er...

Weiterlesen

sehr unterhaltend

Kurz-Meinung:
Ich liebe die Bücher von Dora Heldt und vor allem die, in denen Heinz eine große Rolle spielt. Heinz ist Christines (weiblicher Hauptcharakter) Vater und eine ganz eigene Marke. Durch ihn kommt so viel Humor in die Geschichte. Er kann extrem nervig sein, aber man merkt ihm trotzdem immer die Liebe zu seiner Tochter an.
In dieser Geschichte muss Christine Heinz mit nach Norderney in den Urlaub nehmen, da ihre Mutter ins Krankenhaus muss. Dort bringt er nicht nur...

Weiterlesen

Lachen bis zum Abwinken

Eine Strapaze für die Lachmuskeln oder ein Stimmungsaufheller bei Depressionen." Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Arzt oder Apotheker", aber der würde einem wahrscheinlich zu weiteren Romanen von Doro Held raten.
Dieses Buch ist mein erstes dieser Autorin , aber bestimmt nicht mein letztes.

Die Geschichte dieses Romans erzählt auf sehr witzige, aber auch liebevolle Weise, wie die aus den vorhergehenden Romanen bekannte Christine einen 14 tägigen Urlaub mit ihrem...

Weiterlesen

Humorvolle Geschichte für nicht ganz so junge Leser

Inhalt:
Die 45 jährige Christine und ihre Freundin Dorothea haben den Plan, ihrer gemeinsamen Freundin Marleen auf Norderney zu helfen. Diese hat nämlich Pension und Kneipe von ihrer Tante übernommen und kann zum Start der Saison Hilfe gut brauchen. Doch für Christine kommt alles anders als geplant. Ihre Mutter muss plötzlich operiert werden und bittet Christine, ihren Vater Heinz mit nach Norderney zu nehmen. Dieser kann nämlich nicht alleine zu Hause bleiben, während seine Frau sich...

Weiterlesen

Schöne lustige Geschichte......

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen! Es ist sehr lustig und wird irgendwie nie langweilig weil der Papa Heinz von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert :- D

ich fande es schön zu lesen und war schon immer wieder gespannt wie es weiter geht! Ich habe mittlerweile auch den Nachfolger gelesen " Herzlichen Glückwunsch sie haben gewonnen" und das ist auch super! ;-)

LG Mia 

Weiterlesen

Mensch, Heinz!

Das Buch ist wirklich sehr amüsant. Die beschriebene Szene (Leseprobe) ist nun wirklich nicht die lustigste Szene im Buch, das habe ich entsprechend so ausgewählt, ich möchte nicht zuviel vorgreifen.

Die Geschichte an sich ist finde ich schon sehr lustig – denn wer mit Mitte 40 den Vater mit in den Urlaub nehmen „darf“, der macht dies dann natürlich nicht unbedingt freiwillig – und ob es immer so gut harmoniert… nun ja. Dies sei mal dahingestellt.

Ich habe mich wirklich kaputt...

Weiterlesen

Urlaub mit Papa

Christine ist 45, Single und kurz davor, mit ihrer besten Freundin Dorothea zur gemeinsamen Freundin Marleen nach Norderney zu fahren, um dieser beim renovieren einer gerade frisch übernommenen Kneipe zu helfen. Allerdings muss Christines Mutter am Knie operiert werden und da sie der festen Überzeugung ist, dass Papa nicht allein daheim zurecht kommt, schickt sie ihn mit Christine mit. Diese ist davon nicht begeistert, schließlich weiß sie, dass ihr Vater alles andere als ein einfacher...

Weiterlesen

ier wird der Witz und Charme versprüht, wie es nur so geht, ich war voll begeistert,

Hier wird der Witz und Charme versprüht, wie es nur so geht, ich war voll begeistert, stellt euch vor, eine 45jährige macht Urlaub mit ihren 73jährigen Vater, wenn das nicht zum Schießen ist. Einfach grandios. Aber Christine kommt nebenbei auch noch zu einem neuen mann, ihre Freundin Dorothea ist auch schwer verliebt, ein Heiratschwindler hält die Rentnertruppe in Schacht, denn Heinz will ja für sein Mädchen einen ordentlichen Mann und Johann hat so tückische Augen und er sit charmant, wenn...

Weiterlesen

Papa Heinz stellt das Leben seiner Tochter auf den Kopf

Mein erstes Buch von Dora Heldt und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Leider habe ich erst mitten im Buch erfahren, dass es noch zwei Vorgänger gibt, aber diese werde ich auf jeden Fall auch noch lesen.
Die Autorin hat einen erfrischenden Schreibstil und die Geschichte ist einfach zu komisch. Eine Mitvierzigerin muss ihren Vater mit in den Urlaub nehmen und dieser ist natürlich die einfachste Person. So hat Christine mit ihm alle Hände voll zu tun. Dann kommt noch hinzu, dass er...

Weiterlesen

Unterhaltung für zwischendurch

Eigentlich lese ich Frauenliteratur nicht so oft, lasse mich da von Bestsellerlisten inspirieren... Das Buch ist einfach geschrieben, auch inhaltlich eher dahinfließend und wenig überraschend. Für einen Strandnachmittag oder mal so zwischendurch eine nette Lektüre. 

Weiterlesen

Seichte Urlaubsunterhaltung

Rezi vom 21.06.2009

Ich bin keine große Freundin von "Frauenliteratur", aber ab und zu lasse auch ich mich mal zu einem solchen Roman überreden. Ausschlaggebend für den Kauf von "Urlaub mit Papa" war die Begeisterung einer Bekannten, die solche Bücher ebenfalls nicht mag, aber mir von diesem Buch vorschwärmte, da es eben nicht so der typische "Mädchentrallala" sei.

Ich habe es nun also gelesen und fand es schon ganz witzig, aber vom Hocker gerissen hat es mich nun auch wieder...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
320 Seiten
ISBN:
9783423211437
Erschienen:
Juni 2009
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
8.40909
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (44 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 96 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher