Buch

Krähenmädchen - Erik Axl Sund

Krähenmädchen

von Erik Axl Sund

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?
§"Krähenmädchen" (Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im Juli 2014 erschienen.
"Narbenkind" (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im September 2014 erschienen.
"Schattenschrei" (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im November 2014 erschienen.
§

Rezensionen zu diesem Buch

Komplett offenes Ende

In Stockholm werden mehrere meist illegal ins Land eingereiste ausländische Jungen getötet. Die Polizistin Jeanette versucht, den Täter mit Hilfe der Psychologin Sofia zu finden. Doch was hat Victoria, die Patientin von Sofia, mit der Sache zu tun?

Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen abwechselnd aus der Sicht von Jeanette und Sofia erzählt, in der dritten Person in der Vergangenheit. Dazwischen werden kurze Rückblicke aus Sofias oder Victorias Sicht im Präsens geschildert....

Weiterlesen

Nicht so spannend, wie erwartet

Klappentext:

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Spuren schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergmann, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke...

Weiterlesen

Interessante Thematik und einzigartige Protagonisten – leider fehlte die Spannung!

Der Psycho-Thriller „Krähenmädchen“ bildet den Auftakt zu Erik Axl Sund’s Trilogie um Kommissarin Jeanette Kihlberg und Psychologin Sofia Zetterlund.

Das Buch wurde mir von einer guten Freundin empfohlen und schließlich zum lesen ausgeliehen.

Die Geschichte bietet unterschiedliche Handlungsstränge, die auch aus diversen Perspektiven erzählt werden, und man trifft auf faszinierende Charaktere die man erst nach und nach ergründen muss.

Ich hatte mir von diesem Buch...

Weiterlesen

Superspannender Thriller

Ein kleiner Junge wird ermordet in einem Park aufgefunden. Sein Körper ist mumifiziert und zeigt deutliche Misshandlungsspuren auf. Niemand scheint den Jungen zu vermissen, um wen handelt es sich? Kommissarin Jeanette Kihlberg beginnt mir ihrem Team zu ermitteln. Als kurze Zeit später ein zweiter toter Junge auftaucht, der ebenfalls misshandelt wurde, steht für die Vermittler schnell fest, dass es sich um einen Serienmörder handeln könnte. Jeanette bittet die Psychologin Sofia Zetterlund sie...

Weiterlesen

Düster, verwirrend, fesselnd

Nach dem Hype der Trilogie war ich als Thriller-Fan natürlich interessiert. Ich kann mich immer noch nicht 100% entscheiden, ob es ein brilliantes oder gutes Buch ist... Langweilig ist es auf jeden Fall nicht.Es ist deutlich leichter,es in "großen Bissen" zu lesen, damit man den zeitlichen Überblick über die Episoden behält. Es passiert viel. Es passiert viel Grausames. Die "Lösung" hatte ich erahnt - dann jedoch wieder angezweifelt, sodass ich dann doch überrascht War, als sich meine...

Weiterlesen

Mind Fuck

Meine Meinung: 
Ich hatte vor dem Lesen viel von dem Buch gehört, aber dennoch bin ich sehr neutral ran gegangen, weil ich eigentlich nicht so der Thriller Fan bin. Daher erwarte ich meist nicht, dass ich vollends überzeugt werde. Hier geht es um Jeanette, Polizistin, die eine Mordserie an verschiedenen Jungs aufklären möchte. Ein weiterer Erzählstrang ist der von Sofia, einer Psychologin, die verschiedene Patienten unter anderem Victoria Bergmann betreut, die eine schwierige Kindheit...

Weiterlesen

Nervenkitzel pur und doch anstrengend

Ein geniales Cover, das mich gleich magisch angezogen hat. Die Victoria Bergmann Reihe hat einen regelrechten Hype ausgelöst, ich habe es vor einiger Zeit auch schon gelesen und eben ist mir aufgefallen, nachdem ich mit der Rezension für Teil2 angefangen bin, das ich nie eine Rezension zu dem Buch verfasst habe. Schande auf mein Haupt und da die Erinnerungen noch recht präsent sind, werde ich das nun hiermit nachholen. Das Buch hat mich damals ziemlich lange beschäftigt und ist mir einfach...

Weiterlesen

Chaotisch und wirr...

Eine Serie toter Jungen hält eine Stadt und die Polizei in Alarmbereitschaft. Da die Toten vorwiegend ausländischer Herkunft  und ganz alleine im Land sind, wird schnell klar, dass der Mörder gezielt die schwächsten der Gesellschaft auswählt. Kommissarin Jeannette Kihlberg sucht bei den Ermittlungen Hilfe bei der Psychologin Sofia Zettelnd, die sich auf misshandelte Kinder und Jugendliche spezialisiert hat.
Doch Jenannette Kohlberg hat auch einiges mit ihrem Privatleben zu tun. Ihr...

Weiterlesen

Mein Leseeindruck

~~Selten habe ich so ein anstrengendes, aber doch auch spannendes Buch gelesen.

Bedingt durch den Hype über das Buch bzw. die Serie und letztendlich auch des Covers war ich ganz schön neugierig, was mich hier erwarten würde. Auch die doch sehr kontroversen Bewertungen des Buches haben meiner Neugierde keinen Abbruch getan.

Jedoch musste ich bereits nach einigen Seiten feststellen, dass mich die Namen der Protagonisten, Orte, sowie die Geschehnisse mit Rückblenden komplett...

Weiterlesen

"Das Krähenmädchen" von Erik Axl Sund

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria...

Weiterlesen

Krass

Eins ist dieses Buch ganz sicher nicht: LANGWEILIG! Anfangs fiel es mir ein bisschen schwer in das Geschenhen einzutauchen, weil immer wieder Zeitsprünge und Perspektivwechsel vorkommen und jede Menge Namen! Aber dann habe ich mich ziemlich schnell daran gewöhnt und fand mich gut zurecht. Obwohl es ein Psychothriller ist, lässt sich das Buch noch lesen, ohne das dem Leser davon schlecht wird, vieles wird angedeutet und auch bei Leichenbeschreibungen ist weniger manchmal mehr! Ein bisschen...

Weiterlesen

Eine unglaubliche Wendung!

Klappentext:

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere...

Weiterlesen

Bin hin- und hergerissen

...das sich nur schwer entwirren lässt.

Die Eindrücke vom"Krähenmädchen" sind noch ganz frisch und doch schon jetzt schwirren sie mir im Kopf herum wie Wortfetzen,die keinen Sinn ergeben. Ich kann mich nicht entschieden,ob ich den Roman gut oder schlecht, spannend oder langweilig, neu oder alt finden soll.

Eins weiß ich jedoch genau: Er ist faszinierend. So faszinierend,dass ich seine 458 Seiten nur durch ein Abendessen unterbrochen an einem Stück verschlungen habe....

Weiterlesen

Guter psychothriller

Krähen,dächten von Erik Axl Sund ist der Auftakt zu einer schwedischen Krimireihe. Sie dreht sich um die Psychologin Victoria Bergmann, die ein Doppelleben zu führen scheint. Sie hat viel Gesichter. Einiges ist greifbar, anderes lässt sich nur erahnen. Die genaueren Hintergründe werden wohl in den nächsten Teilen genauer erklärt. Des Weiteren spielen zwei Ermittler eine zentrale Rolle. Jeanette Kihlberg und Jens Hurtig. Diese Protagonisten sind klar strukturiert und passen toll ins Bild. Bin...

Weiterlesen

für den Einstieg in diese Trilogie ganz ok......

Kurzbeschreibung
Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere...

Weiterlesen

Psychologisch unfassbar vielschichtig. Beeindruckend.

Es ist keine halbe Stunde her, dass ich meinen IPod mit einem lauten (ehrlich!) “Wtf?” zur Seite legte und sprachlos zurückblieb. Wo ist die Fortsetzung, wenn man sie dringend braucht?

Kein Hörbuch zuvor hat mich bisher so in den Bann gezogen! Während ich Hörbücher normalerweise beim Aufräumen, Putzen oder Bus fahren mehr so nebenher höre, war das hier nicht möglich. Kaum mal 10 Sekunden nicht aufmerksam hingehört, musste ich zurück spulen, weil ich etwas möglicherweise wichtiges...

Weiterlesen

Sehr gut

Ich habe mir das Buch auf Empfehlung einer Verkäuferin der Mayerschen gekauft. Ich bin froh,
diesen ersten Band gelesen zu haben und werde mir auf jeden Fall den zweiten Band der Buch-
Reihe kaufen. Beim Einstieg in das Buch muss man sich ein wenig in die Geschichte
hineinversetzen und vorausschauend denken. Nachher ergibt sich das alles und die ersten 100 Seiten
ergeben einen Sinn, der vorerst beim Lesen nicht zum Vorschein kommt.
Spannung ist durchgehend...

Weiterlesen

Düsterer Trilogie-Auftakt

Der Einstieg in den ersten Teil der Victoria Bergman-Trilogie ist eher schwerfällig. Die verschiedenen Handlungsstränge wechseln sehr oft und so hatte ich selbst nach über 200 Seiten das Gefühl, immer noch ganz am Anfang zu stehen. Trotzdem hat mich die Handlung von Anfang an fasziniert. Die Hauptcharaktere sind allesamt sehr vielschichtig; ob Kriminalkommissarin, Psychologin oder Patientin, jeder hat für sich mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen.

Als dann der überraschende...

Weiterlesen

Enttäuschend. Gute Buchidee aber schwach umgesetzt.

Bei so unglaublich vielen Rezensionen erlaube ich mir, den Inhalt der Geschichte nicht noch einmal mit meinen Worten zu wiederholen.

Meine Meinung:

Den Hype um diesen Psychothriller habe ich natürlich mitbekommen und dennoch kam ich erst jetzt dazu ihn selbst zu lesen. Der Hype ist längst erloschen und meine doch recht hohen Erwartungen an das Buch ebenso. Ich bin enttäuscht von diesem Thriller und verstehe es mal wieder garnicht, wie dieses Buch scheinbar recht...

Weiterlesen

Zu viele Längen, zu viele nebenschauplätze,die keine Relevanz spielen und zu viele Wiederholungen.

Krähenmädchen

Herausgeber ist Goldmann (21. Juli 2014) und hat 480 zähe Seiten.

Ich muss zugeben, hier hab ich mich wegen dem Hype um diese Triologie ein wenig einlullen lassen. Aber leider hatte ich zuviel erwartet. Ich hatte alle 3 Bände mir gekauft, aber nur das erste gelesen, schade.

Kurzfassung: Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem...

Weiterlesen

Gut inszenierte Psychospielchen mit einem sehr bewegenden Hintergrund

"Wie viel konnte ein Mensch aushalten, bevor er zerbrach und selbst zum Monster wurde?" S. 142

Zum Inhalt

Ein grausamer Mord in Stockholm holt die Kommissarin Jeanette Kihlberg auf den Plan. Das junge Opfer wurde schwer misshandelt - und er bleibt nicht der einzige.
Die Ermittlungen gestalten sich allerdings als äußerst schwierig, da kaum Spuren vorhanden sind und scheinbar niemand die Jungen vermisst. Jeder Hinweis führt in eine Sackgasse, bis Jeanette auf die...

Weiterlesen

Schockierender Einstieg in eine spannende Thriller-Trilogie

In Stockholm wird Kommissarin Jeanette Kihlberg zu einer Jungenleiche gerufen. Diese ist grausam zugerichtet und wirft schon nach kurzer Zeit große Fragen auf. Doch noch bevor der Fall geklärt werden kann, tauchen weitere Leichen auf, die ebenfalls Zeichen schwerster Misshandlung aufzeigen. Auf der Suche nach dem Täter nimmt Jeanette Kontakt mit der Psychologin Sophie Zetterlund auf, bei der sich eines der Opfer in Therapie befunden hat. Ihr Spezialgebiet sind traumatisierte Menschen mit...

Weiterlesen

Krähenmädchen

Im Allgemeinen lese ich sehr gern skandinavische Romane und war auf diesen mir bisher unbekannten Autor und dieses Buch, was schon gleich auf seinem Klappentext verkündet, dass es sich um einen Trilogie-Auftakt handelt, schon sehr gespannt. Vor allen Dingen merkt man dem Buch zum Ende hin sehr an, dass es nur der Auftakt zu einer etwas länger angelegten Geschichte ist, da so verdammt viele Fragen mehr offen bleiben, als zunächst geklärt wurden, auch, wenn die mir dringendste Frage wenigstens...

Weiterlesen

Schwache Handlung, kaum Spannung

Es wurde viel über dieses Buch geredet und geschrieben und überall gehen die Meinungen auseinander. Bestes Beispiel: meine Eltern. Meiner Mutter hat das Buch relativ gut gefallen, mein Vater fand es furchtbar. Nun habe ich es auch gelesen und bin vermutlich irgendwo dazwischen.

Für mich hat dieses Buch die Bezeichnung Thriller nur bedingt verdient. Es geht zwar um die Ermittlung in sehr brutalen Fällen, aber der Spannugsbogen fällt hier ziemlich gering aus. Es brauchte fast 400 Seiten...

Weiterlesen

Krähenmädchen

Klappentext:

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Meine Meinung:

Das hier was das erste Buch das ich je von Erik Axl Sund gelesen habe. Das erste Buch fand ich noch relativ gut, danach ging es aber leider bergab. Es gab einfach zu viele Handlungsstränge, zu viele Personen und alles in allem dreht sich alles nur im Kreis. Wann immer man denkt, jetzt kommt das große Finale und alles wird aufgeklärt, kommt ein neues Verbrechen...

Weiterlesen

Abwechslungsreicher und sehr spannender Psychothriller

Man kann schon davon ausgehen, dass dieser Psychothriller keine leichte Kost ist, wenn man sich die Begriffe sexueller Missbrauch, Folter, Ermordung, Kindersoldat, Pädophilie vor dem inneren Auge hält.

In diesem Psychothriller wird am Anfang ein Haus beschrieben, dass bis dato eine unbekannte Person bewohnt, die wiederum einen ganz bestimmten Raum in dem Haus verändert. Es stellt sich heraus, dass diese Person eine „sie“ ist. Sie trägt einen Jungen in den neugestalteten Raum aus...

Weiterlesen

Solider Thriller mit einigen Schwächen

In Stockholm wird die schlimm zugerichtete Leiche eines Jungen gefunden. Jeanette, die Kommissarin, über deren Privatleben man auch viel in diesem Buch erfährt, übernimmt die Ermittlungen. Kaum hat sie den Fall übernommen, werden weitere Leichen gefunden, aber eine echte Spur findet sie nicht, zumal sie von Kollegen und vor allem dem Staatsanwalt immer wieder Steine in den Weg geworfen bekommt. Volle Hoffnung setzt sie in die Psychologin Sofia, die sich nicht nur mit dem Thema sehr gut...

Weiterlesen

Beginn einer thriller-Trilogie

"Wie viel konnte ein Mensch aushalten, bevor er zerbrach und selbst zum Monster wurde?"

Welches Monster hat einen kleinen Jungen grausam geprügelt, seine Genitalien entfernt und ihn zu Tode gequält? Und wie ist der Täter zu einem solchen Monster geworden? 

Als die Polizistin Jeanette Kihlberg diesen brutalen Mord aufklären soll, hat sie kaum Anhaltspunkte. Nicht einmal die Identität des Toten kann sie ermitteln, denn niemand scheint das Kind zu vermissen. Und es bleibt nicht...

Weiterlesen

Solider Thriller mit kleinen Mängeln

In Stockholm wird die Leiche eines Jungen gefunden. Der Zustand deutet darauf hin, dass der Junge vor seinem Tod schwer misshandelt worden ist. Darüber hinaus sind seine Genitalien entfernt worden. Die Kommissarin Jeanette Kihlberg beginnt mit den Ermittlungen, kurz darauf werden weitere Leichen gefunden. Trotzdem geraten die Ermittlungen immer mehr ins Stocken und werden teilweise sogar von der Staatsanwaltschaft blockiert. Jeanette, die nicht nur mit einem schwierigen Fall, sondern auch...

Weiterlesen

Die schockierenden Tiefgründe der menschlichen Psyche

Alles beginnt damit, dass eine mumifizierte Leiche eines Jungens gefunden wird, den niemand zu vermissen scheint. Es ereignen sich noch zwei weitere Morde. Die Polizei steht vor einem Rätsel, bis die Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychotherapeutin Sofia Zetterlund mit an Bord holt, die das letzte Opfer in ihrer Therapie betreut hatte. Doch keine Person scheint wirklich so zu sein, wie sie vorgibt...

Ich war ziemlich neugierig auf dieses Buch, weil es in aller Munde war und mir...

Weiterlesen

Letztes Drittel hat überzeugt

Klappentext:
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke...

Weiterlesen

Ganz gut, aber....

Das Buch ist für mich typsisch schwedisch, was nicht abwertend zu verstehen ist, sondern sich auf den Schreibstil und die Charaktere bezieht.

Wie viele schwedische Thriller spielt auch dieses in Stockholm. Ein Junge wird in der Nähe einer U-Bahnstation gefunden, tot und vor dem Tod wurde er schwer misshandelt. Ermittlerin ist Jeanette Kihlberg, die sich gegen männliche Kollegen und ihren Chef durchsetzen muss, da sie eine Frau ist und er ihr diesen Posten weder gönnt noch zutraut. Im...

Weiterlesen

Ein spannender Auftakt für die Victoria Bergmann Trilogie

Warum wollte ich das Buch lesen? Nachdem ich die erste Werbung für die Victoria Bergmann Trilogie gesehen habe war mir klar, dass ich es zumindest mit der Reihe versuchen muss und nachdem ich den ersten Band beendet habe ist mir auch klar, dass es nicht nur hierbei bleiben wird.

In Stockholm wird ein toter Junge in einem Park aufgefunden. Die Leiche ist mumifiziert und weist schlimme Verletzungen auf, die auf Missbrauch hindeuten. Als eine weitere Leiche auftaucht bittet Jeanette...

Weiterlesen

Krudes Psycho - Geflecht!

"Hallo, Janne, wir haben hier was am Thorildsplan." Stockholm, Schweden; Kriminalkommissarin Jeanette Kihlberg hängt auf dem Weg zur Arbeit noch ihren Gedanken nach, als sie von ihrem Kollegen Jens Hurtig diesen Anruf bekommt. Sie ahnt nicht, was sie später zu sehen bekommen wird ...

"Krähenmädchen" von Erik Axl Sund, einem schwedischen Autorenduo, ist der erste Teil einer Trilogie (Folgebände sind "Narbenkind"...

Weiterlesen

nichts für schwache Nerven

Direkt zu Beginn muss man darauf hinweisen, dass dies der erste Teil einer Trilogie ist. Da alle Teile sehr eng miteinander verknüpft sind, sollte man es keinesfalls alleine lesen.

In Stockholm tauchen Jungenleichen auf. Sie wurden missbraucht, misshandelt und kastriert. Da niemand diese Kinder vermisst, wird nach kurzer Zeit die Ermittlung eingestellt. Doch die ermittelnde Kommissarin Jeanette versucht die Täter zu finden. Bei ihrer Suche stößt sie auf die  Psychologin Sofia und...

Weiterlesen

Bedrohlich wie ein aufziehendes Gewitter

In diesem Thriller von Erik Axl Sund geht es um mumifizierte Kinderleichen, die in Stockholm gefunden werden. Die Ermittlerin, Kommisarin Jeanette Kihlberg zieht zur Aufklärung der Fälle die Psychologin Sofia Zetterlund zu Rate... Hinter dem Autorennamen Erik Axl Sund verbergen sich die Schweden Jerker Eriksson und Hakan Axlander Sundquist ( siehe http://www.randomhouse.de/Autor/Erik_Axl_Sund/p515583.rhd ). Sie erschufen...

Weiterlesen

Dieses Buch hat mich sehr verwirrt

Erster Satz:

Das Haus war über hundert Jahre alt, und die massiven Steinwände waren meterdick, was bedeutete, dass sie sie wahrscheinlich gar nicht zu isolieren brauchte, aber sie wollte lieber auf Nummer sicher gehen.

 

Meine Rezension:

Ich muss zugeben, mit skandinavischen Thrillern tue ich mich sehr schwer. Für mich heißen die Protagonisten auf den ersten Blick alle gleich und wenn der Hauptschauort dann noch Uppsala heißt, dann bin ich meistens schon mit den...

Weiterlesen

Band 1 allein nicht überzeugend

~~Zu diesem Buch eine Rezension zu schreiben, ist wirklich nicht einfach, denn schnell ist zu viel verraten.

Daher also nur ganz kurz zum Inhalt: es geht um die Kriminalkommissarin Jeanette Kihlberg und die Psychologin Sofia Zetterlund.
Jeanette hat es als Frau im Morddezernat nicht einfach und auch in ihrem Privatleben steht nicht alles zum Besten. Ihr Mann ist Künstler, bisher leider ohne großen Erfolg, und so lastet der finanzielle Druck komplett auf ihren Schultern. Ihr Sohn...

Weiterlesen

Reise in eine grausame Welt

Unfassbare Grausamkeiten, schwerpsychotische Menschen, tief verletzte Seelen und Gewalt wohin man schaut: der Stoff, den das Autorenduo Erik Axl Sund für den Auftakt ihrer Psychothriller-Trilogie gewählt hat, ist schon reichlich harter Tobak. Gleich zu Beginn wird in Stockholm die Leiche eines Jungen gefunden. Er wurde mehrere Tage gefoltert und aufs schlimmste misshandelt, seine Genitalien wurden ihm bei lebendigem Leib entfernt. Er wird nicht der letzte Tote bleiben. Kommissarin Jeanette...

Weiterlesen

... gelungener Start einer Thriller-Trilogie

Thriller-Liebhaber des skandinavischen Genres kommen hier voll auf ihre Kosten. Bin gespannt auf Teil 2.

Weiterlesen

Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie

Stockholm. In kurzen Abständen werden mehrere Jungenleichen gefunden, die Zeichen schwerster Misshandlungen aufweisen. Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Sofias Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu...

Weiterlesen

Lässt mich ratlos zurück

Jeanette, Polizistin, Mutter eines dreizehnjährigen Sohnes und mehr oder weniger unglücklich verheiratet, wird mit mehreren Morden an Jungs konfrontiert, die niemand zu vermissen scheint. Die Jungen sind übel zugerichtet, weisen schwere Misshandlungen auf und die Genitalien sind ihnen abgeschnitten worden. Jeanette tappt völlig im Dunkeln. Sie zieht die Psychologin Sophia zur Rate und die beiden kommen sich nicht nur beruflich näher. Doch Jeanette weiß nicht, wie nah das Böse ihr ist. Immer...

Weiterlesen

enttäuschend

Klappentext

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke...

Weiterlesen

Gute 3,5 Sterne für einen komplexen Roman mit düsterer Stimmung

Kurzbeschreibung:

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der...

Weiterlesen

Schwacher Anfang.

Also irgendwie hat es gedauert, bis dieses Buch wirklich interessant für mich wurde, aber ich bin froh, dass ich durchgehalten habe, den im letzten Drittel wird das Buch richtig gut. 

Zunächst dachte ich ja, die Autoren hätten den Überblick über ihre Charaktere verloren, als auch Sofia plötzlich anfing, über Tante Elsa zu erzählen und wegen anderer kleiner Details. Die wirkliche Wendung hat mich dann aber umgehauen. Dass Johan am Schluss auch zum Opfer wurde fand ich allerdings ein...

Weiterlesen

SO lala

In Stockholm wird in einem Park die Leiche eines Jugen gefunden. Sein Körper verstümmelt und voller Narben weist auf eine lange Zeit der Qual hin. Doch es bleibt nicht bei dieser einen Leiche... Jeanette Kihlberg übernimmt die Ermittlungen in diesem Fall und bittet dabei die Psychologin Sofia Zetterlund um ihre Mithilfe. Ihre Spezialität sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten und eines der Opfer war bei ihr in Behandlung. Die beiden versuchen nun auf die Spur des Täters zu gelangen. ...

Weiterlesen

Werden Opfer immer zu Tätern?

Krähenmädchen hat mich auf jeden Fall gefesselt.

Kommissarin Jeanette Kihlberg ermittelt in einem Fall, in dem verstümmelte Jungenleichen gefunden werden. Psychologin Sofia Zetterlund behandelt ehemalige Kindersoldaten und Pädophile, hat also immer mit dem Schlimmsten zu tun. Beide haben auch privat einiges zu ertragen und freunden sich schließlich an.

Ich fand manche Personen zwar recht klischeehaft (warum muss Jeanette so eine "männliche" Frau sein, nur weil sie das Geld nach...

Weiterlesen

Wenn aus Opfern Täter werden

Charaktere:
Kommissarin Jeanette Khilberg, wie ihre männichen Kollegen aus allen Krimis/Thrillern, überarbeitet, keine Zeit für die Familie und und und. Ihr Mann ist Künstler, sie unterstützt ihn im "nichtstun" und der Dank folg in der Mitte des Buches. Ihr Sohn beklagt das sie nie Zeit hat und ihre Eltern bittet sie zu oft um Geld.
Sofia Zetterlund die "Psychologin" und mehr, was immer mehr zu Tage kommt, das sie eben Opfer war und am Ende des Buches ist auch sie sehr viel mehr...

Weiterlesen

Nichts für zartbesaitete

"Krähenmädchen" ist der erste Teil der Victoria Bergmann-Reihe und verspricht, dass die Trilogie ein voller Erfolg wird. Das Autoren-Duo versteht es den Leser immer wieder in die Irre zu führen, was ich persönlich an solchen Büchern liebe. Die Morde bzw. die Leichen werden anschaulich beschrieben aber noch viel schlimmer sind eigentlich die unausgesprochenen Details, die sich der Leser selber zusammenreimen kann. 
Die Sprünge zwischen den Charakteren sind manchmal sehr verwirrend und...

Weiterlesen

Ein packender Psychothriller! Sehr gutes Buch!

Inhalt:
In einem Park in Stockholm wird die schwer misshandelte Leiche eines Jungen gefunden. Komissarin Jeanette Kihlberg möchte den Täter finden und nimmt die Ermittlungen auf. Noch bevor in den Ermittlungen erste Erfolge erzielt werden, werden weitere tote Jungen gefunden. 
Einer der Jungen wird auf einem Dachboden gefunden und die Psychologin des Jungen, Sofia Zetterlund, wird von Jeanette in die Ermittlungen mit einbezogen. Sofia Zetterlund ist spezialisiert auf multiple...

Weiterlesen

Konnte mich nicht überzeugen: zu viel drumrum

Dieser Krimi konnte mich so gar nicht überzeugen. Zu Beginn haben mich die verschiedenen Blickwinkel noch neugierig gemacht. Drei Perspektiven wechseln sich ab: Polizistin Jeanette, Psychologin Sofia und dann noch aus der des Täters. Die Hintergründe zu dem Familienleben der beiden erstgenannten Protagonisten war anfangs auch noch hilfreich, aber dann doch etwas langweilig: Beide scheinen unzufrieden mit ihren Partnern. Die Tatsache, dass sie sich dann direkt beim ersten Treffen zueinander...

Weiterlesen

Suchtfaktor!!!

Das ich mit diesem Buch derart warm werde hätte ich auf den ersten 200 Seiten ehrlich gesagt nicht gedacht! Zu viele Figuren, zu wenig Zusammenhänge, zu viele Details und Informationen, die ich nicht einordnen konnte und nicht wusste, warum sie relevant sind.

Doch dann habe ich gelesen und gelesen und irgendwie hatte das Buch mich doch gepackt. Als die Handlung sich dann schlagartig verdichtet, die Figuren mehr und mehr zusammenkommen und die Informationsflut Sinn machte, konnte ich...

Weiterlesen

Enttäuschung macht sich breit

Nach vielen vielen positiven Rezensionen habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Doch schon der Einstieg machte es mir recht schwierig. Zunächst weiß man oftmals gar nicht aus welcher Sicht gerade geschrieben wird. Das ist ermüdend und verdirbte mir schon den ersten Spaß am lesen. Leider kristalisierte sich dann auch sehr schnell heraus dass die Komissarin Jeanette, über das gesamte Buch auf der Stelle tritt. 480 Seiten und es passiert eigentlich so gut wie nichts. Die Ermittlungen...

Weiterlesen

heikles Thema

Kurzbeschreibung:
Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere...

Weiterlesen

Es konnte mich nicht wirklich überzeugen

Inhalt:

Ein Junge wurde tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche. 

Auf der Suche nach dem Täter bittet die Kommissarin Jeanette Kihlberg, die Psychologin Sofia Zetterlund, um Hilfe. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten und ein Opfer war bei ihr in Therapie. Eine andere Patientin ist Victoria Bergmann, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los,...

Weiterlesen

zu viele Köche verderben den Brei

Informationen zum Buch
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt...

Weiterlesen

Schade

Ich musste dieses Buch leider abbrechen. Den Hype hier rum verstehe ich gar nicht.
Mir gefiel der Schreibstil gar nicht, auch das sprunghafte während der Kapitel fande ich doof.
Die Charaktere waren meiner Meinung nach nicht richtig beschrieben, man wusste nicht wirklich wer hier die Protagonistin ist. Victoria Bergmann war der einziger interessante Charakter für mich, verständlich oder? - nachdem es ja "Victoria Bergmann Trilogie" heißt. 

Mir wurde hier einfach zu viel um...

Weiterlesen

Psychothriller mit Albtraum

Stockholm.Ein Junge wird tot in einem Park aufgefunden.Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs, Und es bleibt nicht bei einer Leiche. Weitere Jungenleichen mit Spuren stärkster Mishandlungen tauchen auf. Es ist merkwürdig, dass diese Kinder nicht vermisst werden, so stellt sich schon sogleich die Frage, um welche Jugendlichen welcher Abstammung handelt es sich. Kommissarin Jeannette Kihlberg wird beauftragt den Täter zu suchen, erhält jedoch von ihrer Dienststelle so gut wie keine...

Weiterlesen

Alter Schwede...

Inhalt:

In Stockholm wird eine Jungenleiche gefunden, geschunden, missbraucht, mit schon beginnender Mumifizierung. Die Identität des Opfers bleibt zunächst ein Geheimnis. Und bevor die Polizei diesen Fall aufklären kann, wir eine zweite Jungenleiche gefunden, ähnlich zugerichtet.

Jeanette Kihlberg, engagierte Kommissarin bei der Stockholmer Polizei, versucht mit allen Mitteln, diese Fälle aufzuklären, denn für sie haben auch namenlose Opfer Gerechtigkeit und...

Weiterlesen

Ein packender Thriller der uns die Grausamkeit der menschlichen Seele zeigt!!

Klappentext:

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm.

Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere...

Weiterlesen

Kontroverser Psychothriller - mit steigendem Spannungsbogen

Anhand der bisherigen Rezensionen lässt sich schnell erkennen, dass das Buch kontrovers aufgenommen wird. Von Spitzenklasse bis "schlechtestes Buch des Jahres" reichen die bisherigen Meinungen.

Zu Beginn des Buches war ich jedenfalls ebenfalls nicht richtig gefesselt, hauptsächlich, weil mir die zwei Protagonistinnen nicht symphatisch waren, zu stereotyp erschienen sie mir. Ausserdem reichten mir manche Erklärungen zu psychischen Störungen nicht, das war mir zu kurz dargestellt. Im...

Weiterlesen

Sorry, aber mir ist der Hype darum nicht ganz verständlich

Ich breche ungerne Bücher ab und versuche jedem Buch so weit wie möglich eine Chance zu geben. Hier hat das Buch mich nach knapp 45 % immer noch nicht überzeugt, weshalb es für mich an der Zeit war, abzubrechen. Auch wenn ich jetzt bei vielen vielleicht auf Unverständnis stoße: Ehrlich gesagt ist mir der Hype um dieses Buch nicht ganz verständlich. Ein Spannungsbogen ist für mich nicht mal annährend erkennbar. Die Handlung bewegt sich einfach nicht vorwärts, weshalb sich auch die Seiten für...

Weiterlesen

Packender Thriller

Inhalt
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke...

Weiterlesen

Wie sie wurden was sie sind

„Krähenmädchen“, im Original 2012 erschienen und von der Schwedischen Krimiakademie mit einem Preis ausgezeichnet, ist der erste Teil der Victoria Bergman-Trilogie des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist, die unter dem Pseudonym Erik Axl Sund veröffentlichen.

Die Protagonisten in diesem düsteren Psychothriller sind allesamt weiblich: Jeanette Kihlberg, Kriminalkommissarin, Sofia Zetterlund, Psychotherapeutin, und Victoria Bergman, deren Patientin....

Weiterlesen

Viel Hype um gar nichts

Die beiden Autoren Axlander Sundquist und Jerker Eriksson zeigen mit "Krähenmädchen", wie man aus Ideen und Themen mehrerer erfolgreicher Krimis und Thriller einen eigenen "Psychothriller" zusammenschustern kann. Denkt man sich dann auch noch Unmengen teilweise völlig uninteressanter Nebenschauplätze aus und wiederholt nahezu in jedem Kapitel bestimmte Fakten, dann entsteht aus einer mehr als mäßigen und vorhersehbaren Story auch eine komplette Trilogie.

Ich hätte mir wirklich...

Weiterlesen

WOW was für ein Auftakt

 Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Inhalt:
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin...

Weiterlesen

Ein unter die Haut gehender Thriller

"Krähenmädchen" ist ein unter die Haut gehender Thriller des,schwedischen Autorenduos Jerker Ericsson und Häkan Axlander Sundquist. Sie schreiben unter dem Psydonym Erik Axl Sund. Es ist der erste Band der Victoria-Bergmann-Trilogie. 

Bereits der erste Band ist sicher nichts für Leute mit schwachen Nerven. Immer wieder wird man vor die Frage gestellt: Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen, bevor er selbst zum Monster wird? Der Leser darf in die Abgründe der menschlichen Psyche...

Weiterlesen

Das Grauen hat einen Namen: "Krähenmädchen"

Bei "Krähenmädchen" habe ich lange überlegt, ob ich das Buch lesen soll oder nicht, da bereits der Klappentext verrät, dass der Inhalt nicht gerade zimperlich mit dem Leser umgeht. Aufgrund der zahlreichen, positiven Bewertungen habe ich mich dann doch dazu entschlossen es zu wagen und ich bereue es keinesfalls.

"Krähenmädchen" ist der erste Teil der Victoria- Bergman- Trilogie und sicher nichts für Leser mit schwachen Nerven, denn es gilt herauszufinden wie viel Leid ein Mensch...

Weiterlesen

Gänsehaut und krähen wispern

Bücher haben die macht einem zu fesseln, den Atem zu rauben und einem ganz verstört zurückzulassen doch was passiert wenn ein Mensch solange gequält und ein falsches Bild vom leben bekommen hat das dieser sich nun dieselbe Macht nimmt? Jedes Buch hat mehrere ebenen die erste ist die Geschichte : kleine jungen werden von der Straße aufgelesen und tauchen Tod und in einem grauenhaften zustand wieder auf, die Kommissarin Jeanette Kihlberg soll die fälle lösen doch nicht nur der Täter erschwert...

Weiterlesen

Spannend und widerlich

Inhalt

In Stockholm tauchen Leichen von Jungen auf, die vor ihrem Tod schwer und über längere Zeit misshandelt wurden. In den Körpern findet man Narkotika, was darauf hoffen lässt, dass sie die fürchterlichen Schmerzen nicht bei vollem Bewusstsein erlebten. Die Narkosemittel lassen aber auch befürchten, dass zwischen Opfer und Täter eine Art Beziehung herrschte, was dem Thriller schon mal eine sehr düstere und unheimliche Stimmung verleiht.

Die Polizistin, die für die...

Weiterlesen

Schwedischer Psychothriller

In Stockholm wird ein toter Junge in einem Park gefunden. Die Leiche zeigt schwere Verletzungen und extrem Missbrauch. Doch es gibt keinerlei Hinweis auf den Täter. Der Junge erscheint in keiner Vermisstenanzeige und scheint nie exisitiert zu haben. Doch nur kurze Zeit später bleibt er nicht die einzige Kinderleiche in Stockholm.

Die Kommissarin Jeanette Kihlberg ist an dem Fall dran, doch die Spuren sind sehr gering. Als unterstützung wird die Psychologin Sofia Zetterlund zu Rate...

Weiterlesen

Krähenmädchen

Cover:
Das Cover ist ein totaler Eyecatcher, auch wenn es nichts mit dem Inhalt zu den tun hat, ist es einfach toll. Es ist richtig düster und einfach perfekt für einen Psychothriller.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch bei wasliestdu.de gewonnen. Ich habe mich riesig darüber gefreut, da ich schon viele begeisterte Stimmen zu dem Buch gehört habe. Ich kann mich den allerdings nicht komplett anschließen. Der Anfang des Buches ist sehr verwirrend, was allerdings nicht an...

Weiterlesen

Victoria Bergman Bd. 1

Inhaltsangabe (Quelle Goldmann):
Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet....

Weiterlesen

Psychotisch widerlich spannend!

"Krähenmädchen" ist für mich ein Thriller der Extraklasse, da ich noch nie zuvor so viel Wut im Bauch hatte wie beim Lesen dieser Story. Auch wenn ich jetzt spoilere, man möge mir verzeihen, ist sexueller Missbrauch von Kindern in meinen Augen so widerwärtig das sich mir tatsächlich regelrecht die Fußnägel aufrollen. Wer mag es dem Kind verdenken, wenn es urplötzlich Dinge tut die natürlich unmenschlich sind, aber durch Menschenhand hervorgerufene Psychosen sind? Ich wünsche mir für den...

Weiterlesen

Guter Kern, aber es hat mich einfach nicht gepackt. Schade

Klappentext:
 Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin...

Weiterlesen

Die Geschichte des Krähenmädchens

In Stockholm wird ein toter Junge gefunden, er weist Spuren schwerer Misshandlungen auf - und wird von niemandem vermisst. Und er ist nicht der letzte.... Jeanette Kihlberg ermittelt in diesen Fällen, stößt aber immer wieder auf Hindernisse (die häufig von ihren Vorgesetzten ausgehen). Schließlich trifft sie auf die Psychologin Sofia Zetterlund, die einen der Jungen in Behandlung hatte. Jeanette fasst schnell Vetrauen zu Sofia, die auch nicht ganz ohne Probleme behaftet ist...

"...

Weiterlesen

Super Psychothriller

"Krähenmädchen" ist ein Psychothriller aus Skandinavien nach meinem Geschmack. Er besticht durch kurze Kapitel mit passender Überschrift, viele verschiedene Erzählperspektiven, Spannung, Tempo, ein interessantes, sehr verstörendes Thema, viel Psychologie und nicht zu vergessen interessante Charaktere mit Entwicklungspotential. Das Buch war wirklich nicht eine Minute langweilig.

Das Autorenteam hat viele Überraschungen und Wendungen eingebaut. Ich mag es ja, wenn meine Theorien ständig...

Weiterlesen

Ein wahrer Psychothriller

In Stockholm werden in kurzer Zeit mehrere Jungenleichen gefunden, es steht so gut wie fest, dass es sich um den selben Täter handelt. Auf der Suche nach dem Serientäter wendet sich Kommissarin Jeanette Kihlberg an die Psychologin Sofia Zetterlund, bei der ein Verdächtigter in Behandlung war. Diese hat alle Hände voll zu tun, besonders eine andere Patientin, Victoria Bergman, bereitet ihr Kopfzerbrechen.

"Krähenmädchen" ist der erste Teil der Victoria-Bergman-Trilogie. Wenn man das...

Weiterlesen

Spannend

"Krähenmädchen" ist ein richtig spannender Psychothriller, den man nicht alle Tage zu lesen bekommt.

Der Schreibstil ist sehr klar, die Protagonisten glaubwürdig beschrieben. Die Story ist teilweise schon recht harte Kost. Kinder werden misshandelt, gefoltert und ermordet. Man bekommt Einblicke in die Psyche missbrauchter Personen, in das Verhalten von Kindersoldaten in Kriegsgebieten. Und das alles eingebettet in einem spannenden Fall, in dem die Ermittlerin Jeanette Kihlberg die...

Weiterlesen

Wenn die Seele schreit

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm. Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria...

Weiterlesen

Geht unter die Haut...

Kommissarin Jeanette Kihlberg leitet die Ermittlungen bei einer grausamen Mordserie: Über mehrere Monate werden in Stockholm immer wieder Jungenleichen gefunden, die Zeichen schwerster Misshandlung zeigen. Eines der Opfer war Patient der Psychotherapeutin Sofia Zetterlund, die auf multiple Persönlichkeitsstörungen spezialisiert ist. Jeanette bittet sie, ein psychologisches Profil des Täters für sie zu erstellen. Bei der gemeinsamen Arbeit entsteht schnell eine enge Verbundenheit. Doch...

Weiterlesen

Kann man sich von seiner Vergangenheit befreien?

Ein toter Junge wird schwer misshandelt im Park gefunden. Niemand vermisst ihn.

Die Kommissarin Jeanette Kihlberg wird mit dem Fall beauftragt. Lange Zeit läuft sie bei ihren Ermittlungen ins Leere. Es tauchen weitere tote Jungen auf, alle genauso misshandelt wie der erste, ohne Genitalien. Es scheint sich um einen Serienmörder zu handeln. 

Wie sich herausstellt, wurde einer der Jungen psychologisch behandelt und Jeanette bittet die  Psychotherapeutin Sofia Zetterlund um...

Weiterlesen

kaputte Seelen

Die Leichen von stark misshandelten Jungen tauchen in Stockholm auf. Scheinbar werden die Kinder von keinem vermisst. Die Kommissarin Jeanette Kihlberg versucht den Täter zu finden, erhält aber kaum Unterstützung ihres Vorgesetzen oder von der Staatsanwaltschaft. Sie wendet sich an die Psychologin Sofia Zetterlund, um Hilfe zu bekommen.

Sofia aber selbst Probleme. Sie selbst benötigt Medikamente und hat Schwierigkeiten sich in den Gesprächen mit ihren Patienten zu konzentrieren. Ganz...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783442481170
Erschienen:
2014
Verlag:
Goldmann TB
Übersetzer:
Wibke Kuhn
7.50704
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (142 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 393 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher