Buch

Auf immer gejagt - Erin Summerill

Auf immer gejagt

von Erin Summerill

Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte!
Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen - Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.

Rezensionen zu diesem Buch

gegen Ende abgeflacht

Tessa Flannery ist die Tochter des Königkopfgeldjäger des Reiches Malam. Da ihre verstorbene Mutter eine Shaerdanin war, also aus dem Nachbarreich Shaerdan, wird Tessa von klein auf gemieden und verspottet. Als ihr Vater nun ermordet wurde, macht sie sich auf die Jagd nach dem mutmasslichen Mörder - ihrer Jugendliebe und Vaters ehemaligen Lehrling Cohen. Im Zwiespalt ihrer Gefühle muss sie ihn fangen, denn nun steht auch ihr Leben auf dem Spiel.
Die Autorin liess eine neuartige Welt...

Weiterlesen

Der Anfang war stark, allerdings habe ich mir vom Ende etwas mehr erhofft

Als Tessas Vater Saul getötet wird, steht sie ohne Haus und Nahrung da. Sie wird zum Palast geschleppt, da sie der Jagt überführt wurde. Doch der König will etwas anderes von ihr. Sie soll den Mörder von ihrem Vater finden, welcher ausgerechnet Cohen sein soll. Ihm gehört nämlich Tessas Herz...

Das Cover ist in gold-grün und es gefällt mir ganz gut. Es passt gut zur Geschichte. Da ich dieses Buch bereits auf vielen unterschiedlichen Plattformen gesehen habe und diese Personen es...

Weiterlesen

Hat mich leider nicht mitgerissen.

Worum geht es?

Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte!
Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen - Cohen, der Gehilfe...

Weiterlesen

Nicht schlecht, aber es gibt eindeutig bessere Bücher des Genres!

Ich hatte schon sehr viel von dem Buch gehört (auch viel gutes), weshalb es mich schon die ganze Zeit über gereizt hat. Das Cover ist auch einfach nur ein Traum und ich wollte es unbedingt lesen. Ich muss aber sagen, dass mich das Buch nicht so begeistern konnte wie erhofft...

Der Schreibstil der Autorin hat mir allerdings schon von der ersten Seite an sehr gut gefallen! Das Buch war fesselnd und flüssig geschrieben, weshalb es sich auch super schnell lesen lässt. Obwohl das Buch im...

Weiterlesen

Auf immer gejagt

Klappentext: 

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen...

Weiterlesen

Ein nettes Buch... doch ziemlich vorhersehbar

Klappentext:

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen...

Weiterlesen

Ein solides Debüt, aber ohne Besonderheiten

Erin Summerill hat einen wunderbaren Schreibstil. Besonders der Einstieg von „Auf immer gejagt“ ist besetzt von poetischen Einschüben, die den Leser in eine atmosphärische Welt zweier verfeindeter Königreiche zieht und dabei Magisches entfacht. Allerdings bricht die Ausdrucksweise der Protagonistin in Dialogen vermehrt mit diesem Stil, weshalb man sich nicht gänzlich fallen lassen kann. Mit Verlauf der Geschichte wechselt der Stil meiner Meinung nach, sodass es keine Brüche mehr gibt, jedoch...

Weiterlesen

Ein tolles Jugendbuch, dass direkt Lust auf mehr von der Autorin macht. Spannend und einfach toll geschrieben!

INHALT:
Tessa wird in ihrem Dorf verachtet, denn ihre Mutter beherrschte Magie. Als ihr Vater, der königlicher Kopfgeldgjäger war, stirbt, ist Tessa plötzlich auf sich allein gestellt. Sie wird erwischt, als sie in verbotenem Gebiet Wild schiesst, um zu überleben. Der oberste Lord bietet ihr an, dass sie den Mörder ihres Vater jagen soll, um ihren Kopf zu retten. Doch der Mörder soll angeblich ihr bester Freund Cohen sein...

MEINUNG:
Auf dieses Buch war ich von vorne rein...

Weiterlesen

Das Buch macht Lust auf mehr. Gelungener Auftakt!

Inhalt:

*** Ein überraschendes, fesselndes Abenteuer und eine wunderschöne Liebesgeschichte! ***
Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe...

Weiterlesen

Durchwachsener Auftakt

Tessa Flannery wurde beim Wildern erwischt, ein Verbrechen, das üblicherweise mit dem Tod bestraft wird.
Doch der Oberste Lord bietet Tessa einen Deal an: Die begabte Fährtenleserin soll die Spur von ihrem Kindheitsfreund Cohen Mackay aufnehmen, der beschuldigt wird ihren Vater Saul getötet zu haben und die Königsgarde zu ihm führen. Ihr Leben gegen das Leben von Cohen.

"Auf immer gejagt" ist der Auftaktband von Erin Summerills Königreich der Wälder Dilogie, der aus der Ich-...

Weiterlesen

Abenteuer, Magie & ganz viel Liebe ...

Tessa ist die Tochter, von Saul, dem Kopfgeldjäger des Königs und ihre Mutter, kam aus dem angrenzenden Nachbarland, in welchem Magie vorkommt und welche strikt in Malam verboten ist. So ist sie eine Ausgegrenzte und ein sehr einsames Mädchen, was durch den Tod des Vaters, nun auch noch um ihre Existenz bangen muss. Aber als beste Fährtenleserin vor Ort bekommt sie eine Chance, sie soll den Mörder ihres Vaters aufspüren, dann würde sein Besitz auf sie übergehen. Tessa hat keine Wahl, sie...

Weiterlesen

Konnte leider nicht gänzlich überzeugen.

Als ich „Auf immer gejagt“ von Erin Summerill in der Vorschau entdeckt, war für mich klar, dass ich es lesen musste. Ich liebe sowohl das Meer als auch den Wald und eine Kurzbeschreibung klang sehr vielversprechend. Eine tolles Setting, eine Prise Magie und eine Liebe, die Hindernisse überwinden muss. Ich war gespannt, wie die Autorin all das verpacken würde und ob es mich überzeugen konnte. Nachdem lesen von „Auf immer gejagt“ kann ich sagen, leider nicht zu hundert Prozent.

Das...

Weiterlesen

Etwas vorhersehbar, aber trotzdem super packend und mit tollen Ideen und Setting!

Klappentext

„Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen...

Weiterlesen

Spannender und geheimnisvoller Jugendfantasyroman

Gesamteindruck:

Faszinierendes Cover meets tollen und spannenden Klappentext, oder ich sah, las und liebte. So oder so ähnlich könnte man das ganze recht kurz zusammenfassen, aber ich will euch doch ein wenig mehr über diese düstere Fantasygeschichte erzählen.

Der Schreibstil ist super, liest sich flüssig und ist recht gut verständlich. Die Stimmung im Buch ist düster, gefährlich und geheimnisvoll. Protagonistin Tessa hat ihren Vater verloren und da ihre Mutter aus einem...

Weiterlesen

spannend, magisch, fesselnd

"Auf immer gejagt" ist mir letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse schon ins Auge gesprungen und ich habe mich riesig aufs Lesen gefreut. 

Der Einstig ist mir sehr leicht gefallen, denn Tessa hat mich mit ihrem bildlichen Beschreibungen und ihren fesselnden Erzählungen sofort abgeholt. Es geht auch gleich spannend los und ohne groß um den heißen Brei herum zu reden beginnt die Geschichte. Spanned wird es schon in den ersten Kapiteln und ich konnte nachempfinden in was für einer...

Weiterlesen

Wunderbare Liebesgeschichte mit Fantasy-Elementen

Tessa lebt in einem kleinen Dorf in Malam und konnte immer gut für sich selber sorgen. Doch nach dem Tod ihres Vaters ist sie kurz vor dem Verhungern, denn während der Trauerzeit darf sie das Haus nicht verlassen. Alleine, ohne Eltern und Freunde, hungert Tessa jeden Tag mehr. Als sie es nicht mehr aushält, geht sie auf die Jagt und wird erwischt. In den Königswäldern zu Wildern ist kein kleines Delikt und Tessa bleibt nur ein Ausweg: Ihr Leben gegen das von Cohen. Ihr ehemals bester Freund...

Weiterlesen

Toller Auftakt

Dieses Buch ist optisch eine wahre Schönheit und ich habe mich schon tierisch darauf gefreut. Bereits als ich es in der Verlagsvorschau entdeckt hatte, wusste ich: DAS ist ein Must Have! 
Dann habe ich ein paar Rezensionen zu dem Buch gelesen und wurde misstrauisch. Einige hatten ja doch etwas zu bemängeln und ich habe so sehr gehofft, dass es mir gefallen würde. 
Und zum Glück hat es das. 
Ja, der Anfang ist es etwas langatmig. Die Reise von Tessa zieht sich etwas. Aber...

Weiterlesen

Großartig von Anfang bis Ende

Cover:
Das Cover hat mich auf den ersten Blick verzaubert. Es sorgt direkt für die perfekte Stimmung für das Buch und sieht sogar abenteuerlich aus. Als ich es gesehen habe, hatte ich sofort Lust herauszufinden, was sich hinter der Geschichte verbirgt. In meinen Augen muss man es auf jeden Fall im Regal haben, denn es ist einfach schön gestaltet.

Inhalt:
Der Klapptext hat in mir große Erwartungen geweckt, sodass ich auf eine mitreißende Story hoffte. Und ich kann voller...

Weiterlesen

Auf immer gejagt

Aufmerksam auf das Buch wurde ich durch das schöne Cover und den Klappentext. Daraufhin habe ich mir die englischen Besprechungen angesehen und meine Erwartungen an das Buch waren danach nicht mehr so hoch. So wurde ich sehr positiv überrascht.

Das Cover auf dem Schutzumschlag ist schon schön, aber wenn man es abnimmt, erscheint ein düsterer Wald. Ich liebe diese Optik und außerdem passt es auch noch super zum Buch. Die Kapitel Überschriften sind in der gleichen schönen schnörkeligen...

Weiterlesen

Mit „Auf immer gejagt“ hat Erin Summerili ein Romandebüt hingelegt, dass sich sehen lassen kann.

Die Schreibweise der Autorin und der Übersetzerin ist locker, leicht, bildhaft, fantasievoll und mitreisend. Ich konnte mich von der ersten Seite an in die Geschichte hineinfallen lassen, war ein Teil von Tessa und habe mit ihr zusammen alles genaustens erlebt.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sichtwiese von Tessa, unserer Hauptprotagonistin, was ich unglaublich praktisch und vielversprechend fand. Man konnte noch genauer in sie hineinschauen und dennoch durch ihre Gabe und ihre...

Weiterlesen

Ein mittelmäßiges Buch

Fazit:

Für mich ein eher mittelmäßiges Buch, welches mich nicht überzeugen konnte. Es fehlte mir komplett an Spannung. 

Bewertung:

Saul, Tessas Vater, wird ermordet. Wahrscheinlich von Cohen, der für Saul wie ein Sohn war. Aber kann das wirklich sein? Und Tessa, die ausgestoßen wird, weil sie von einer Shaerdanerin abstammt, soll ihn finden.

Shaerdan ist ein anderes Königreich neben den von Malam, welches an dieses grenzt. Es gibt dort Magie und vor diesen haben...

Weiterlesen

Auf leisen Sohlen der Wahrheit entgegen ...

Erschienen im Carlsen Verlag bringt Erin Summerills „Auf immer gejagt“ den Leser in dunkle Wälder und magische Begegnungen. 416 Seiten lassen Figuren nach der Wahrheit suchen und neue Lebenswege finden.

Tessa hat ihren geliebten Vater verloren und muss sich nun allein durchschlagen. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn sie stammt zur Hälfte von den Shaerdan ab. Jenen magischen Menschen, die hier in  Malam so verhasst sind. Ihr wird offenbart, wer ihren Vater ermordet hat, doch...

Weiterlesen

Ein Buch das gehypt wird, den ich aber nicht nachvollziehen kann.

  • Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich so gespannt, denn das Cover in Zusammenhang mit dem Klappentext haben mich echt sehr neugierig gemacht und haben mir auch super spannende Lesestunden versprochen und was nun letztendlich dabei rausgekommen ist, erfahrt ihr jetzt in dieser Rezension.

Der Schreibstil der Autorin war durchweg flüssig und bildgewaltig und ich habe es echt genossen. Dennoch war es das auch schon, denn mir fehlte es am Schreibstil, dass...

Weiterlesen

Ein interessanter Auftakt, der aber noch relativ ruhig ist

~~Der Klappentext ist mir schon bei der Programmvorschau des Verlags ins Auge gestochen und mich seitdem nicht mehr losgelassen. Eine starke, aber einsame Protagonistin, die sich im Wald alleine durchschlagen muss, weil ihr Vater gestorben ist und ihre große Liebe verschwunden ist.

 

Das Setting und die Atmosphäre ist für mich ein äußerst prägnanter Punkt. Die meiste Zeit befindet man sich in einem wilden Wald und verlässt sich auf das Können der Heldin, die ihr ganzes Leben...

Weiterlesen

Ein absolut gelungenes Debut!

Zitate:

"Doch nichts davon macht mir etwas aus, denn ich bin und bleibe eine Flannery, wie mein Vater, und ich komme sehr gut allein zurecht." Seite 13

"Das Wenige, was ich in meinem Leben hatte, hat sich als Lüge entpuppt." Seite 230

"Ich schaue zu, wie die Möwen im Anflug auf die Felsküste gegen den Wind ankämpfen. Es kommt mir vor, als wäre ich eine von ihnen, gebeutelt von den Widrigkeiten des Lebens, von meinem Dasein als Außenseiterin, meiner Einsamkeit. Auf immer...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
413 Seiten
ISBN:
9783551583536
Erschienen:
Mai 2017
Verlag:
Carlsen Verlag GmbH
Übersetzer:
Nadine Püschel
8.20833
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 65 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher