Buch

Ich bin die Angst

von Ethan Cross

Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart.

Rezensionen zu diesem Buch

Etwas mehr erhofft, aber gelungene Fortsetzung

Achtung, es handelt sich hierbei um Teil 2!

Der "Anarchist" treibt sein Unwesen in Chicago. Ein Fall für Marcus und sein Team. Natürlich nicht ohne die unfreiwillige Begleitung von Francis Ackermann Junior...

Wer Teil 1 kennt, der erwartet hier eindeutig ein bisschen mehr. Der Schreibstil lässt sich zwar sehr angenehm und schnell lesen, doch dadurch, dass bekannt ist, dass es weitere Bände gibt, verlieren einige Szenen eindeutig an Spannung.

Insgesamt zwar eine gelungene...

Weiterlesen

Ich bin die Angst

Ich bin die Angst ist der zweite Teil einer Reihe rund um die Shepherd Organisation.  Nachdem ich Band 1 gelesen habe, freute ich mich eigentlich auf den zweiten Teil, muss aber sagen das mir dieser nicht so gut gefallen hat. 

Der Schreibstil des Buches war wieder gewohnt leicht, die Kapitel fliegen nur so dahin. Es war wieder spannend und zum Teil wirklich eklig von den Beschreibungen. Was mich aber nicht so groß stört. Auch die 3 Handlungsstränge haben sich gut ineinander gefügt. So...

Weiterlesen

Solider zweiter Band

Nach Band eins musste Band zwei dran glauben, dieser hat mir um einiges noch besser gefallen.
Die Geschichte verläuft was flüssiger und hier wurde sehr gezielt nach den Serienkiller gefahndet.
Marcus Willimas ist der Sherpherd Organisation beigetreten und hat sein eigenes Team. Diesmal führt der aktuelle Fall sein Team nach Chicago, denn hier treibt sich der „Anarchist“ sein umwesen. Frauen werden auf mysteriöse Weise entführt und ermordet. Nur was haben die Symbole vor Ort zu...

Weiterlesen

spannend

Ein Jahr nach seiner Rekrutierung für die Sheperd Organization, einer Geheimabteilung des Justizministeriums, geht Marcus mit seinem Team auf die Jagd nach Serienkiller. Der aktuelle Auftrag: findet den Anarchisten. In Chicago treibt dieser sein Unwesen und entführt Frauen aus ihrem Bett, um sie später zu verbrennen. Marcus wird an seine Grenzen getrieben und auch Ackerman lässt ihn nicht in Ruhe. Er versucht ihm auf seine Serienkiller-weise in den Ermittlungen zu helfen. Denn Ackerman ist...

Weiterlesen

Spannend wie der erste Teil

Marcus Williams und die Shepherd-Organization sind zurück. Mit ihm zusammen Maggie, Stan und Allen. Sie sind auf der Jagd nach dem Anarchisten. Einem brutalen Serienkiller, der Frauen entführt, ihre geöffneten Augen fixiert, ihr Blut trinkt um sie dann bei lebendigem Leibe zu verbrennen. Die Frauen müssen dabei zusehen. Doch es reicht nicht nur ein Psychopath. Ackermann, Marcus Gegenspieler ist noch auf freiem Fuße und versucht auf seine krankhafte Art, bei den Ermittlungen zu helfen und die...

Weiterlesen

Deutlich besser als der erste Teil

Der „Anarchist“ geht in Chicago um und verbreitet seinen Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer und verbrennt sie. Marcus und sein Team wollen den Mörder finden und der Serie ein Ende setzen, jedoch ist der Anarchist extrem gut organisiert und hat immer einen Plan B parat. Marcus droht nicht voranzukommen, aber da hilft ihm der Serienmörder Francis Ackerman weiter.

Der Schreibstil ist extrem flüssig und durch die kurzen Kapitel ist mir ein Weglegen des Buches nach einer gewissen...

Weiterlesen

Ich bin die Angst

Der 2. Teil von "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross handelt von einem weiteren Serienkiller, dem Anarchisten, der das Blut seiner Opfer trinkt und sie anschließlich verbrennt. Die Shepard Organisation will diesen Killer finden und ihn unschädlich machen, was ein relativ schwieriges Unerfangen darstellt, das der Anarchist strukturiert und geplant bei  seinen Taten vorgeht. Der Ermittler Marcus Williams muss sich dabei wohl oder übel von seinem Feind Francis Ackerman helfen lassen.

...

Weiterlesen

Wenn du denken kannst, wie ein Serienkiller...

Meine Meinung: 
Das Ende des ersten Teils hat ja super Lust auf den zweiten Band gemacht und daher hatte ich auch sehr Bock auf diesen Teil. Ich muss auch sagen, dass mir der zweite Band um einiges besser gefallen hat, einfach weil ich die Story diesmal etwas flüssiger fand. Im ersten Band reihte sich ein unnötiger Mord an den nächsten und alles wirkte irgendwie so zufällig. Hier war mehr Plan in der Geschichte. Die Morde waren gezielt. verfolgten eine bestimmte Idee - einerseits von...

Weiterlesen

Ein toller 2. Teil um Francis Ackerman junior

Den 1. Teil "Ich bin die Nacht" habe ich in einem rutsch gelesen und war gespannt auf den 2. Er konnte mit dem ersten nicht ganz mithalten, ist aber echt zu empfehlen und für alle die, die wissen wollen, was die Verbindung zwischen Francis und Markus ist, muss diesen Teil lesen!

Klapptext:

Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst un Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt...

Weiterlesen

Spannung Pur!

Da ich das erste Buch dieser Serie auch gelesen habe, kam ich sofort in die Geschichte rein. Aber, auch ohne das man den ersten Teil kennt, kann man sich sehr schnell in die Story vertiefen. Es geht hier ja um einen getrennten Fall. Nur die Nebengeschichte, die Marcus privat betrifft, birgt die Verbindung zu Ackermann jun..Ich fand dieses Buch wieder sehr spannend geschrieben. Obwohl Ethan Cross den Leser von Anfang wissen lässt, wer der Täter ist, ist es dennoch interessant wie Williams...

Weiterlesen

Tolle Fortsetzung

Nachdem ich den ersten Teil, "Ich bin die Nacht", quasi verschlungen habe und begeistert war, habe ich mir direkt den zweiten Band gekauft um die Geschichte um Marcus und die Shepherd Organisation weiter zu verfolgen. Marcus ist nun ein Hirte und führt eine der Zellen der Shepherd Organisation an. Sie haben es in Chicago mit dem "Anarchisten" zu tun.
Das Buch ist voll von Geheimnissen, und Überraschungen für den Leser. Es ist spannend das Buch zu lesen und wie im ersten Buch sind die...

Weiterlesen

Ich bin die Angst

 ~Meine Meinung~

Das Design des Buches ist genau wie bei seinem Vorgängerbuch auffällig einfarbig. Auf dem bedruckten Buchschnitt sind wieder der Titel und der Name vom Autor zu lesen. Der Titel auf dem Cover ist wieder mit dieser Art Gel aufgedruckt, und wird erst beim Schräghalten des Buches gut sichtbar. Dieses Mal ist das Buch komplett rot. Auf jeden Fall wieder ein Eyecatcher im Regal! 

Nachdem ich den ersten Band gelesen hab und ihn nur mittelmäßig fand, musste ich mir...

Weiterlesen

Top-Spannung, nichts für zarte Gemüter

Dies ist der zweite Teil der Ackermann junior- Reihe. Der Killer fühlt sich dem Ermittler verpflichtet und liefert diesem Informationen. Anders als im ersten Teil, bei dem am Ende eine große Inszenierung bekannt wurde, ist Marcus inzwischen fest in einer Sondereinhait verwurzelt und jagt einen satanistischen Serienkiller. Ackermann hängt sich mit in den Fall. Es kommt viel Persönliches von Marcus Vergangenheit und persönlichkeit ans Licht und, anders als im ersten Teil, der fast nur Action...

Weiterlesen

leider nicht so begeistert !

Ich hatte das erste Buch gelesen und liebte es sofort, dieses Buch war auch nicht ganz so schlecht aber hat mich nicht begeistert!!! im gegenteil ich war etwas enttäuscht, ich habe es gelesen und gelesen und hatte das gefühl das ich nicht weiter komme. Im grunde war es sogar nervig ich hatte auch das gefühl das sich alles nur im Kreis dreht. Nun das ganze hat sich nicht gelohnt für mich zu lesen, Marcus hat laufend Kopfschmerzen, denkt zu viel über das eine oder andere nah. Dazu kommt noch...

Weiterlesen

Gutes Buch mit vorhersehbaren Wendungen

Inhalt:
Die Sheperd Organization ermittelt über den Anarchisten, ein Killer, der das Blut seiner Opfer trinkt und sie danach anzündet. Marcus Williams nimmt dabei die Hilfe seines Todfeindes Francis Ackerman junior an, der ein berüchtigter Serienkiller ist und schon im ersten Teil sein Unwesen getrieben hat.

Meine Meinung:
Da das Geheimnis um die Sheperad Organisation gelöst ist, gehe ich fröhlich an den zweiten Teil von Ethan Cross. Dieser ist zwar nicht so extrem rasant...

Weiterlesen

fesselnder Thriller, der alles offen lässt beim Lesen

Der „Anarchist“ ist ein gefährlicher Serienkiller. Grausam und ohne Gnade zwingt er seine Opfer, dem Tod mit offenen Augen entgegenzublicken.

Ermitteln sollen das Team von der Sheperd Organisation. Marcus Williams und seine Leute werden nach Chicago geschickt, um den grausamen Mörder zu fassen. Doch nicht alles läuft so rund, wie es soll. Markus ist nicht in Bestform und außerdem hat er das Gefühl, das sein Vorgesetzter ihm was Wichtiges verheimlicht. Markus und sein Team kommen...

Weiterlesen

Rasanter Thriller

Auch ohne den Vorgängerband "Ich bin die Nacht" gelesen zu haben, findet man sich in diese spannende Geschichte gut hinein. Trotzdem weckt sie durch verschiedene Hinweise doch die Neugier auf den ersten Band. In gewohnt fesselnder Manier setzt Ethan Cross nicht nur die Morde in Szene, sondern auch die Vergangenheit des Ermittlers Marcus Williams. Dieser wird nicht nur von Selbstzweifeln gepeinigt, sondern selbst wiederum von einem Psychopathen ganz anderer Art verfolgt, der ihm zudem auch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
560 Seiten
ISBN:
9783404170784
Erschienen:
2014
Verlag:
Lübbe
8.60465
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (43 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 160 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher