Lesepinguin fragte am 22.08.2017 | Autoren

Wer kennt gute skandinavische Autoren?

Hallo!

Ich suche neuen Lesestoff und möchte gerne Bücher lesen die von skandinavische Autoren geschrieben wurden. Im Netz, Buchläden und Bücherein findet man einiges, jedoch hätte ich gerne auch von euch einen Tipp. Das Genre ist mir weitgehend egal. Bis auf Psychotriller, diesem Genre kann ich wenig abgewinnen. Ich danke euch vorab für eure Bemühungen und wünsche einen schönen Tag! :)

Kommentare

mesu kommentierte am 22. August 2017 um 10:31

Da fällt mir spontan natürlich" Jussi Adler Olsen" Seine Krimis um den Ermittler Karl Morck und sein Team sind richtig klasse mit Spannung und Witz:-)

Frank1 kommentierte am 22. August 2017 um 10:36

Hast du schon von Âsa Böker gehört? Die schreibt Fantasy.

Lilli33 kommentierte am 22. August 2017 um 10:49

Viveca Sten kann ich empfehlen. Spannende Kriminalromane mit viel drum herum.

Streiflicht kommentierte am 22. August 2017 um 22:07

ich auch. ganz viel flair!

Lilli33 kommentierte am 22. August 2017 um 10:52

Fredrik Backman, besonders "Ein Mann namens Ove", fand ich auch klasse.

gesil kommentierte am 22. August 2017 um 10:55

Das hätte ich fast nach den ersten 10 Seiten abgebrochen, danach wurde es zwar besser (oder ich hatte mich dran gewöhnt), aber mehr muss ich von Herrn Backman auch nicht lesen, ABER Geschmäcker sind zum Glück verschieden :-)

Lilli33 kommentierte am 22. August 2017 um 10:57

Jetzt, wo du es sagst.

Stimmt, Ove braucht ein paar Seiten, um in Gang zu kommen. Aber dann wird es so gut (für mich zumindest), dass ich am Ende doch noch 5 Sterne geben konnte. ;-)

Streiflicht kommentierte am 22. August 2017 um 22:08

ove hab ich geliebt, das nachfolgerbuch gehasst

Igela kommentierte am 22. August 2017 um 11:07

Mir hat "Ove" sehr gut gefallen...der Humor ist aber schon speziell. Dafür konnte ich "Oma lässt grüssen und sagt es tut ihr leid" weniger abgewinnen. Nun schlummert noch "Britt Marie war hier " bei mir...da bin ich gespannt!

Aacher kommentierte am 22. August 2017 um 11:33

Britt-Marie habe ich als Hörbuch gehört - ich mochte Britt-Marie bis zum Schluss nicht, aber der Sprecher ist eine Klasse für sich, der kriegt die fetteste Empfehlung ever.

Engelmel kommentierte am 22. August 2017 um 11:29

Fredrik Backman würde ich auch empfehlen! Jedoch würde ich mit "Oma lässt grüßen....." beginnen, auch ich hatte bei "Ein Mann namens Ove" Startschwierigkeiten, aber da ich vorher schon anderes von ihm gelesen hatte, ​konnte ich auch dies nicht aus der Hand legen ( es wird nach wenigen Seiten besser)

Ridata kommentierte am 22. August 2017 um 11:48

"Oma lässt grüßen...." habe ich auch gerade gelesen und war begeistert.

wampy kommentierte am 22. August 2017 um 11:14

Ich mag Taavi Soininvaara. Er schreibt Romane, die irgendwo zwischen Polizei- und Agentenmilieu angesiedelt sind. Seine Hauptfigur ist ein ausgebildeter Wissenschaftler, der eher zufällig in die Ermittlungsarbeit gerutscht ist. Auch private und berufliche Probleme spielen eine Rolle, so dass man am besten in der Erscheinungsreihenfolge liest.

Engelmel kommentierte am 22. August 2017 um 11:35

Stefan Ahnhem schreibt sehr gute Kriminalromane , z.B. "Herzsammler"​

​Romane von Frode Grytten

LySch kommentierte am 22. August 2017 um 13:59

Jostein Gaarder kann ich da nur empfehlen :) Vor allem in "Das Orangenmädchen" habe ich mich Hals über Kopf verliebt ♡
Schreibt sehr schöne Kinder- und Jugendbücher, die aber auch für Erwachsene wunderbar zu lesen sind!

lesesafari kommentierte am 22. August 2017 um 19:36

Ich kenne zwar nur "Sophies Welt", aber das ist super. Die gesamte Geschichte der Philosophie super anschaulich als Geschichte verpackt.

wandagreen kommentierte am 22. August 2017 um 21:15

Hab das Buch nie verstanden und deshalb rasch verschenkt. Wieso? Ausserdem fand ich es extrem langweilig.

LySch kommentierte am 22. August 2017 um 22:08

Sophies Welt kenne ich ironischerweise gerade noch nicht ^^ Habe eher die "kleinen" Bändchen gelesen und die sind sehr schön! :)

mimimaus kommentierte am 22. August 2017 um 14:15

Ich habe mal durch meine Regale gestöbert:

- Jonas Jonasson (Hundertjährige, Analphabetin)

- Ake Edwardson (Das dunkle Haus)

- Hakan Nesser

- Jo Nesbo

- Arne Dahl

- Marianne Fredriksson (Hannas Töchter)

- Liza Marklund (Reihe um eine Journalistin) 

Sibylle P. kommentierte am 24. August 2017 um 22:40

Hakan Nesser <3 :)

sommerlese kommentierte am 22. August 2017 um 17:38

Gerade eben rezensiert:

der norwegische Autor Kjell Ola Dahl und sein tolles Ermittlerteam in Schaufenstermord. 

Die Reihe ist nur gebraucht erhältlich, da sie schon etwas älter ist. Aber ich mag sie richtig gern.

 

krissysch kommentierte am 22. August 2017 um 19:00

Ich mochte "Das Labyrinth" von Sigge Eklund ganz gern. :)

Streiflicht kommentierte am 22. August 2017 um 22:08

leena lehtoilanen kann ich auch empfehlen

Brocéliande kommentierte am 22. August 2017 um 22:13

Trude Teige hat gerade den 2. Norwegen-Krimi geschrieben; der erste hieß "Totensommer", ich fand ihn absolut klasse; der 2. heißt "Das Mädchen, das schwieg"

Sehr gut zu lesen; mit historischem Bezug zu 2. Weltkrieg 

Handlungsort: Norwegen

Buchliese kommentierte am 25. August 2017 um 09:47

"Das Mädchen, das schwieg" kann durchaus mit dem ersten Band mithalten. Hab es gerade gelesen und fand ihn gut.

Susi kommentierte am 23. August 2017 um 10:41

Astrid Lindgren

Asa Ericsdotter (Epidemie)

 

mrsLucky kommentierte am 23. August 2017 um 14:51

Mir fällt dazu noch Mikael Bergstarnd ein, der Titel Der "Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte." ist zwar selten blöd, das Buch hat mir aber gut gefallen.

Von Mikael Niemi ist "Populärmusik aus Vittula" eine Empfehlung, wenn man diese Art Humor mag.

Für ebenso schrägen Humor ist Aarto Parsilinna bekannt. 

Humorige Geschichten für Herz findet man bei Karin B. Holmqvist, zB. "Manneskraft per Postversand"

Kristine kommentierte am 24. August 2017 um 10:08

"Manneskraft per Postversand" kann ich auch sehr empfehlen.

Arbutus kommentierte am 23. August 2017 um 15:05

Ich habe Catharina Ingelmann-Sundberg sehr gerne gelesen ("Wir fangen gerade erst an"/Schweden). Sehr schön fand ich auch "Das Sommerbuch" von Tove Jansson (Finnland), das schon fast ein Klassiker ist. 

Kristine kommentierte am 24. August 2017 um 10:19

Anne Holt schreibt Krimis (Kommissarin Hanne Wilhelmsen mit Ex-Kollegen Billy T.)

(Anne Holt ist eine norwegische Juristin, Kriminalautorin und ehemalige Justizministerin ihres Landes)

Lesebiene kommentierte am 24. August 2017 um 13:45

es gibt sehr viele gute skandinavische romane. die kann ich hier nicht alle nennen. z.b. von katarina mazetti - der kerl vom land - oder von karin b. holmqvist - manneskraft per postversand- ein wunderschönes buch übrigens. holmqvist hat noch viel mehr bücher geschrieben. wenn du möchtest kannst du mich anschreiben, ich könnte dir dann gezielt was empfehlen ;)

Lesepinguin kommentierte am 24. August 2017 um 18:36

Danke! Ich habe mir nun eine Liste gemacht von euren Tipps und werde die Autoren und ihre Bücher etwas unter die Leselupe nehmen. :)

Aglaya kommentierte am 24. August 2017 um 20:53

Hat da tatsächlich noch niemand Henning Mankell und Stieg Larsson erwähnt? Die beiden leider zu früh Verstorbenen gehören wohl zu den bekanntesten skandinavischen Krimiautoren, hätte ich gedacht.

Knopf kommentierte am 25. August 2017 um 09:39

Stieg Larsson's Trilogie ist einfach nur klasse. Ich habe noch nie solch dicke Bücher an einem WE geschafft.

Engel07 kommentierte am 24. August 2017 um 21:33

Ich hätte jetzt auch Henning Mankell gesagt oder Camilla Läckberg! Oder was fürs Herz: Dann Asa Hellberg.

Sibylle P. kommentierte am 24. August 2017 um 22:42

Hakan Nesser, Henning Mankell fällt mir ganz spontan ein

Knopf kommentierte am 25. August 2017 um 09:42

Mir hat sehr gut gefallen die Irene Huss Reihe von Helene Tursten; außerdem lese ich gerne Camilla Läckberg, Viveca Sten, Jo Nesbø und Jussi Adler-Olsen