piper1981 fragte am 15.09.2017 | Lesegewohnheiten

Hoher SuB und trotzdem nix gefunden ...

...hattet  ihr  das  auch  schon mal  ? Was  habt  ihr  dann gemacht ?

 

Ich wollt  gestern  Abend  mit  Buch ins  Bett  und  stand  dann erstmal  10  minuten  vor  meinem SuB (immerhin ca  400) ,  hatte  aber nicht so wirklich Lust auf eins  davon...Letzten  endes  hab ich  dann in  2  reingelesen  und  das  3.  dann mitgenommen  und  mich  dann doch  noch  100 Seiten  lang   festgelesen...War  also  dann doch  keine  soooo schlechte  Auswahl...

Kommentare

Seiten

misery3103 kommentierte am 15. September 2017 um 12:12

Ich lose das nächste zu lesende Buch von meinem SUB aus. Alle Bücher auf dem SUB  befinden sich auf einem Zettel in einem Losglas. Wenn ich nicht gerade ein Buch für eine Leserunde oder dergleichen lesen muss, lose ich ein Buch vom SUB aus, das dann dran ist. Das funktioniert für mich sehr gut! :-)

katzenminze kommentierte am 15. September 2017 um 12:37

Ich mag die Idee total! Aber ich sehe mich schon am laufenden Band schummeln, weil mir den Sinn nicht nach dem steht, was ich gerade gezogen habe....

Leseninja kommentierte am 15. September 2017 um 12:55

lol da würde ich auch schummeln :)

ich habe mittlerweile immer so 10-15 Bücher gesondert liegen von meinen großen SuB. genre wild gemixt und wenn ich merke das ich mehr auf Thriller habe ziehe ich dann auch automatisch von den Thrillern aus den grßen SuB Bücher

Und wenn ich Lust auf ein anderes genre habe schnapp ich mir erst was von meiner kleinen Auswahl.

florinda kommentierte am 15. September 2017 um 14:32

Ich finde die Idee toll. Und der Schummelsache kann man doch relativ einfach Herr werden. Bei einem SUB von 400 würde ich mir erlauben, jedes Mal 4 Bücher zu ziehen und mir dann von denen eines aussuchen...

lesesafari kommentierte am 15. September 2017 um 16:37

ich mach das mit nem würfel. und ja schummeln macht sehr viel Spaß, bis ich mich dann für eins entschieden habe, wad bue gewürfelt wurde. ;)

Anchesenamun kommentierte am 15. September 2017 um 19:24

Finde ich auch ne coole Idee, aber bei mir ist das total stimmungsabhängig, da würde ich vermutlich auch 100x losen, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. So läuft das auch, wenn ich auf meinem mp3-Player den Shuffle-Mode anhabe. :-D

Babycake kommentierte am 15. September 2017 um 22:52

So mache ich das auch. Funktioniert super.

Mademoiselle Cake kommentierte am 16. September 2017 um 09:36

Ich lose mittlerweile auch, denn ich habe gemerkt, dass ich meistens immer erst zu den bekannten / neuen Büchern greife und die anderen auf dem SuB versauern. Mit dem Los "zwinge" ich mich quasi, das Buch zu lesen, welches schon ewig meinen SuB beherbergt. Ansonsten könnte ich es auch aussortieren und ungelesen weggeben, wenn es mich nicht interessiert.

Früher hatte ich übrigens nie einen SuB - da habe ich Bücher gekauft, die ich dann auch sofort gelesen habe. Und bin dann wieder los.
Derzeit habe ich einen von ca. 57 Büchern - weil ich in letzter Zeit ständig Bücher von meiner Kollegin geschenkt bekomme, die sie aussortiert.

Alles, was ich nicht behalten möchte, kommt bei uns in die Bibliothek -  die freuen sich, da die deutsche Ecke (lebe im Ausland) noch sehr klein ist und sie nicht so leicht an deutsche Bücher rankommen.

fuechslein kommentierte am 16. September 2017 um 13:33

Tolle Idee! Die klau ich mir und lass mich beim nächsten Mal überraschen. 

misery3103 kommentierte am 16. September 2017 um 16:31

Ich hoffe es funktioniert für dich. Für mich ist es die beste Lösung, weil ich auch nicht so festgelegt bin mit den Genres. Ich les mich kreuz und quer durch meinen SUB. Vor der Losmethode hatte ich auch ständig das Problem, dass ich mich nicht entscheiden konnte. Hatte ich mich dann endlich für ein Buch entschieden, gingen mir die verworfenen Bücher trotzdem ständig durch den Kopf und wollten sich vordrängeln. Natürlich schummelt sich schon mal ein Buch vor, weil es unbedingt gelesen werden will ... aber das ist ja auch okay. :-)

fraufruehling123 kommentierte am 15. September 2017 um 12:18

Mir gehts es ganz oft sehr ähnlich wie dir, und meistens mach ich es nicht groß anders als du... häufig überlege ich mir schon vor Ende der aktuellen Lektüre, mit welchem Buch ich danach weiter mache.. Ganz oft fange ich dann auch schon vor Beenden mit dem Neuen an, damit ich schon weiß, ob es mir auch tatsächlich gefällt..

Bis jetzt funktioniert das eigentlich recht gut :D

gesil kommentierte am 15. September 2017 um 12:18

Wenn mich von meinem sub so überhaupt nichts anspricht, dann las ich das Lesen für ne Weile einfach sein, bis sich diese Unlust von allein wieder legt.

piper1981 kommentierte am 15. September 2017 um 12:30

Hm,  ich hatte  ja  Lust  zu  Lesen,  aber  hätte  zb  gern  was  Black  Dagger mäßiges  gelesen.. Die  hab ich  aber  grad   durch...

gesil kommentierte am 15. September 2017 um 12:43

Die Unlust bezog sich mehr auf das, was du im Sub hast.

Manchmal hab ich grundsätzlich auch Lust zu Lesen und es spricht mich nix so richtig an, dann las ich mich ne Weile einfach berieseln. Da passt es dann gut, dass mein Mann und ich gern Serien gucken. Und dann seh ich ein Buch in meinem Regal und denke: Das isses!

LySch kommentierte am 15. September 2017 um 14:36

Ich liebe Serien auch xD Das ist eine guuute Strategie gegen Leseflauten ;)

katzenminze kommentierte am 15. September 2017 um 12:31

Bewundernswert. Ich muss mir immer so schnell wie möglich ein neues Buch aussuchen, selbst wenn ich nicht gleich anfange zu lesen. Aber dieses blöde Gefühl gerade KEIN aktuelles Buch zu haben, mag ich gar nicht. ;)

gesil kommentierte am 15. September 2017 um 12:45

Manchmal muss ein Buch bzw. dessen Inhalt bei mir auch sacken, da kann ich einfach nicht gleich mit dem nächsten anfangen.

katzenminze kommentierte am 15. September 2017 um 13:00

Es kann von mir aus auch zwei Tage rumliegen bevor ich anfange zu lesen. Aber ausschen muss ich mir trotzdem schon ein Neues. ;)

lesesafari kommentierte am 15. September 2017 um 16:40

minzi, auch das mache ich so. und schon mal ein Lesezeichen rein.
kann dann aber auch noch ne woche rumliegen.

gesil kommentierte am 16. September 2017 um 09:42

Es kann von mir aus auch zwei Tage rumliegen bevor ich anfange zu lesen. 

Damit würde ich mich selbst unter Druck setzen und das muss ja nun wirklich nicht sein.

Tine kommentierte am 16. September 2017 um 20:26

Geht mir auch so! Wenn ich ne Woche nicht in dem Buch lese, geht's, aber schon bei ein paar Tage ohne aktuelle Lektüre (auch wenn ich nicht darin lese) fühl ich mich total unwohl.

lesesafari kommentierte am 16. September 2017 um 23:14

meistens lese ich auch scon 2 seiten. dann weiß ich, dass ich das buch schon angefangen habe. und ich muss jedes buch durchlesen. angefangene bücher in die ecke stellen und erst in 10 jahren weiterlesen oder nie, geht gar nicht bei mir. ;)

BücherwurmNZ kommentierte am 27. September 2017 um 17:31

Ich muss mir auch immer am gleichen Tag ein neues Buch bereitlegen. Außer ich lese das Buch abends im Bett aus. Dann stehe ich nicht noch mal auf :D

mesu kommentierte am 15. September 2017 um 12:33

Ich lese gerne querbeet, also zb. ein Krimi, danach Fantasy ... So hab ich immer etwas Neues und immer noch Vorräte in jedem Genre :-)

katzenminze kommentierte am 15. September 2017 um 12:36

Mein SuB besteht nur aus rund 60 Büchern aber ich finde immer was. Gerade gibt es mindestens 5 Bücher, die ich am liebsten alle direkt anfangen würde. Reinlesen tue ich zum Beispiel nie! Entweder ganz oder gar nicht. Zur Not frage ich meinen unqualifizierten Mann und der zeigt dann auf irgendwas...

LySch kommentierte am 15. September 2017 um 14:10

Minzi!!! *Schnappatmung* Ich lieg grad auf dem Booooden vor Lachen!!! ^^

"...zur Not frage ich einfach meinen unqualifizierten Mann und der zeigt dann auf irgendwas..." 

Ich geh drauf... :D :D :D

katzenminze kommentierte am 16. September 2017 um 10:18

:D Hihi, schön, dass ich dich erheitern konnte! ;)

LySch kommentierte am 16. September 2017 um 11:15

Hab ja selber so ein Exemplar! ;) Er liest gerne, aber fast komplett andere Sachen. Bei meinem SuB steigt er also null durch. Es passiert eher selten, dass er mal ein Buch hochnimmt und meint "Hm, klingt spannend!" Sonst verzieht er eher das Gesicht, z.B. bei "Nathan Hill-Geister" :D

hannelore259 kommentierte am 16. September 2017 um 16:55

Dabei ist doch Geister so ein tolles Buch...ach diese unqualifizierten Männer ^^

LySch kommentierte am 15. September 2017 um 14:29

Sooo, neuer und ernshafter Antwort-Versuch *prust* ;)

Mir gehts ähnlich wie dir, Minzi! Mein SuB ist auch relativ "klein" mit ca. 70/80 Büchern und da ich in letzter Zeit wirklich viel getauscht und und meine Sammlung aufgehübscht habe, fallen mir auch mindestens 5 Bücher ein, die ich ma liebsten gleichzeitig lesen würde! :)

Hmm...aber so "Flauten-Zeiten" kenne ich trotzdem - da lacht einen irgendwie so gaaar nichts an... Dann schnapp ich mir einen "Calvin-und-Hobbes-Comic" - das geht immer :D Oooder mach einfach was anderes. Die Lsut auf Bücher kommt schon wieder von ganz allein ;)

kommentierte am 15. September 2017 um 16:14

Lach mich krumm....auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen meinen unqualifizierten (!!!) Mann zu fragen!

piper1981 kommentierte am 15. September 2017 um 17:59

Meiner  würde  mir eins  von  seinen  Büchern  geben.... Handeln  alle  von  wirtschaft,  Krieg,  Politik    usw....   Nein,  Danke...  Ich  les  lieber  weiter  meinen  "Quatsch" und  kann  ganz  entstresst   länger  leben  ;-)

katzenminze kommentierte am 16. September 2017 um 10:19

Uuh, nee, da würde ich mir dann auch lieber selbst was raussuchen.. ;)

LySch kommentierte am 16. September 2017 um 11:18

Dito ;) Sowas lese ich auch mal gern und das sind dann unsre Übersschneidungspunkte. Bei Romanen haben wir kaum welche, da mag er andere Autoren...

Galladan kommentierte am 15. September 2017 um 12:42

Wenn ich wirklich nichts auf meinem SuB finden wuerde, wuerde ich einfach mal bei der Onleihe reinschaun oder eines der Buecher lesen, die ich gerne nochmals lesen wuerde. 

katzenminze kommentierte am 15. September 2017 um 13:01

Nochmals lesen ist eine tolle Idee! Das mache ich in letzter Zeit viel zu selten. Bei absoluter Unlust auf alles Neue hilft zum Beispiel IMMER Harry Potter. :D

gesil kommentierte am 15. September 2017 um 13:11

*schmunzel*

In einem anderen Forum ging es gerade um die Frage, welches Buch man immer wieder lesen könne:

Harry Potter gehört bei mir nicht dazu.

Leseninja kommentierte am 15. September 2017 um 13:15

@gesil dann sind wir zu zweit XD

ich habe nur einmal die hörbücher gehört, das hat mir gereicht wobei ich beim letzten auch noch ein 3/4 Jahr gebraucht habe.

gesil kommentierte am 15. September 2017 um 13:19

Ich hab die Bücher gelesen und auch die Filme gesehen, aber einmal reicht mir da völlig.

katzenminze kommentierte am 15. September 2017 um 13:26

Ich hab halt mit 12 damit angefangen. Da kam gerade der dritte Teil raus und Harry war quasi mein Alter. Ich glaube, dann hat man nochmal einen ganz anderen Bezug dazu. :)

Die Frage nach dem, was man immer wieder lesen könnte finde ich aber generell sehr spannend! ^.^ Wie siehts bei euch aus?

blumenpups kommentierte am 15. September 2017 um 13:35

Bei mir stehen sehr viele Bücher im Regal, die ich immer und immer wieder lesen kann. Harry Potter ist auf dieser Liste ganz weit oben - die habe ich bestimmt alle schon sechs, sieben Mal durch. Da geht es mir ähnlich wie dir, Harry war immer im selben Alter :D

Aber auch Krimi-Reihen, die ich vor längerer Zeit gelesen habe, werden vor einer Neuerscheinung gerne nochmal gelesen. Und die Bücher von Jodi Picoult nehme ich immer wieder gerne in die Hand.

E-möbe kommentierte am 15. September 2017 um 18:51

Harry Potter! Außer der 5. Band. Der hat genervt. Sowohl Harry als auch das Buch. ^^

kommentierte am 15. September 2017 um 16:17

Werde ich gesteinigt ,wenn ich hier eines gestehe:Ich habe noch kein Harry Potter Buch zu Ende gelesen.Immer mal wieder begonnen und dann wieder zur Seite gelegt. Ich finde die nicht so prickelnd und habe das zu meinem Lebensziel erklärt:Ein Potter Buch ganz und nicht quer zu lesen:(

E-möbe kommentierte am 15. September 2017 um 18:52

//trägt Steine für Igela zusammen//

kommentierte am 16. September 2017 um 10:39

Aacher!ich ducke mich...ich krieche.....!Help!!

gesil kommentierte am 16. September 2017 um 07:28

Werde ich gesteinigt ,

Nicht von mir.

Wenn dir Harry Potter nicht zusagt, dann lass es halt. Dafür gibt es zu viele interessante Bücher, als dass man sich mit etwas quälen muss, nur weil es "alle" gelesen haben.

kommentierte am 16. September 2017 um 10:43

Alle ist in dem Fall meine Familie...allen voran meine Teeniekinder.Dass Muttern noch kein Potterbuch zu Ende gebracht hat ist mittlerweile zu einem Familiengag geworden.Wenn ich zb was anbrenne beim kochen heissts garantiert von irgendwoher:was kann man auch von jemanden erwarten ,der noch kein Potterbuch gelesen hat.

gesil kommentierte am 16. September 2017 um 10:46

*lach*

Vermutlich passiert das ausschließlich Leuten, die noch kein Potterbuch zu Ende gelesen haben.

sphere kommentierte am 16. September 2017 um 09:03

Keine Sorge, ich denke, die Gruppe der Nicht-Harry Potter Leser ist größer :) Ich geselle mich zu dir und baue eine Schutz"sphäre" gegen Steine :D

Vllt. werde ich irgendwann mal in die Hörbücher reinhören...ja, irgendwann :)

wandagreen kommentierte am 16. September 2017 um 10:51

Lass das. Ich brauche meine Kleingruppe von Nichtpotterkennern!

Seiten