wandagreen fragte am 17.03.2018 | Lesegewohnheiten

Warum ist nix los hier?

Nix los hier. Tote Hose. Kalte Socken. Trocken Brot. Langweilig.

Genug assoziiert. Was kann euch vom LESEN abhalten? (Heute und immerzu). Oder bzw. von WLD?

 

Kommentare

Seiten

Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2018 um 17:21

Wahrscheinlich sind alle auf der Leipziger Buchmesse? oder ist die schon vorbei?

Ich muss jetzt schnell noch einkaufen fahren, bevor der Supermarkt zumacht ;)

Zieherweide kommentierte am 17. März 2018 um 17:27

Die geht noch bis morgen und wenn die Messe an sich schließt zur Abendzeit, dann gibt es in ganz Leipzig noch Veranstaltungen zu Leipzig Liest. Also man kann von früh bis in die Nacht unterwegs sein. ^^

Zieherweide kommentierte am 17. März 2018 um 17:26

Mein Sohn, Studium, andere Freizeitaktivitäten (theoretisch die Buchmesse, die ich aber trotz Kartenkauf dieses Jahr verpasse :-/  )

Bei Freizeitaktivitäten gibt es einige Möglichkeiten. Ausflüge mit der Familie, Inlineskaten, Joggen, selber schreiben anstatt lesen, Filme / Serien gucken.

Was hält dich denn selber vom Lesen bzw WLD ab?

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 17:43

Nix. Dann und wann schlafen ;)

sphere kommentierte am 17. März 2018 um 18:31

Bei Hörbüchern einschlafen, das war ein schönes, beruhigendes Erlebnis :)

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 17:45

Das sind sehr hübsche Freizeitbeschäftigungen!

TodesFee kommentierte am 17. März 2018 um 17:34

Ein Mann könnte mich vom LESEN abhalten ... Allerdings haben die nie so lange am Stück Zeit oder Aufmerksamkeit, so dass ich dann doch wieder zum LESEN kommen  :-D

 

Achja ... und kochen und LESEN ... geht mal so gar nicht. Genauso wie essen und LESEN ... geht auch nicht   ;)

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 17:44

Essen und lesen geht nicht? Ja, was Feineres gibts ja fast gar nicht. Äpfel z.B. Wie seinerzeit die Maxi von Nirgendwo ist Poenichen.

FIRIEL kommentierte am 17. März 2018 um 17:49

Was kann einen abhalten?

  • ​Arbeit natürlich. Mit Fahrtzeit sind das bei mir 11 Stunden täglich, und häufig genug noch mehr.
  • Alltag: Einkaufen, Kochen, Saubermachen und so weiter.
  • Erschöpfung: Nach Arbeit und Hausarbeit bleibt nicht nur wenig Zeit, ich bin oft genug auch zu kaputt.
  • Besonderheiten: Bei mir aktuell der Tod meiner Mutter und das bevorstehende Begräbnis. Da gibt es noch viel zu regeln, abgesehen davon, dass emotionale Aspekte einen absorbieren können. Und das gilt natürlich nicht nur für Begräbnisse, sondern auch für positive Ereignisse wie erfreuliche Feste.
  • Andere Hobbies: Vielleicht ist Lesen ja nicht der einzige angenehme Zeitvertreib?
  • Neben Zeit- und Energiemangel kann mich auch Langeweile abhalten. Ich mag keine Schlümpfe zählen. Ich gucke also täglich bei wld vorbei, aber ich poste nicht täglich. Wenn ich nichts zu sagen habe, halte ich lieber meine Klappe.

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 18:11

Ja, Firischatz, du bist momentan entschuldigt. Mein Beileid! Nimmt einen tierisch mit!

Petzi_Maus kommentierte am 17. März 2018 um 18:14

Mein Beileid. Hast du wen, der dich unterstützt und dir hilft. Ohne meine (damals-noch-nicht-)Schwiegermutter , die mir damals bei allem geholfen hat, als meine Mama gestorben ist, hätte ich es nicht geschafft...

sphere kommentierte am 17. März 2018 um 18:24

Mein Beileid firi...viel Kraft wünsche ich dir.

Leia Walsh kommentierte am 17. März 2018 um 18:28

Mein aufrichtiges Beileid. Auch wenn es bei mir 3,5 Jahre her ist - der Tod der Mutter ist immer ein extrem einschneidendes Erlebnis. Meine Gedanken sind bei Dir.

nachtOvOeule kommentierte am 17. März 2018 um 18:38

Mein herzliches Beileid liebe Firiel!

Sarahklein kommentierte am 17. März 2018 um 18:41

Auch von mir mein Beileid liebe Firiel und ganz viel Kraft :(

LySch kommentierte am 17. März 2018 um 19:38

Oh nein, wie traurig!! Herzliches Beileid und ich wünsche dir viel Kraft und Unterstützung durch liebevolle Menschen um dich herum für diese schwere Zeit.

Zieherweide kommentierte am 17. März 2018 um 20:40

Mein Beileid und ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Galladan kommentierte am 17. März 2018 um 22:08

Ich wünsche Dir, dass du dich von deiner Mutter verabschieden kannst. Mein Beileid. 

Summergirl2102 kommentierte am 17. März 2018 um 23:26

Firiel, der Verlust deiner Mutter tut mir von ganzem Herzen leid und ich wünsche dir viel kraft für diese harte Zeit!

Büchi kommentierte am 18. März 2018 um 00:23

Mein herzliches Mitgefühl, FIRIEL

Birte kommentierte am 18. März 2018 um 08:44

Auch ich möchte noch einen dicken Knuddel schicken - herzliches Beileid. Und viel Kraft in den nächsten Tagen.

Borkum kommentierte am 18. März 2018 um 11:24

Mein Beileid liebe FIRIEL. Ich wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft.

Sommerzauber02 kommentierte am 18. März 2018 um 11:44

Mein aufrichtige Beileid, und viel Kraft für die nächste Zeit wünsche ich dir.

E-möbe kommentierte am 18. März 2018 um 13:26

Mein Beileid, Firi. 

Lesemama kommentierte am 19. März 2018 um 06:31

Mein Beileid

piper1981 kommentierte am 17. März 2018 um 18:09

1. Vom Lesen  hält  mich öfters  mein Freund  ab. Der  will  bespaßt werden,  bzw  guckt  meist TV. Möchte  aber  dass  ich  dann auch  bei ihm bin  und je  nachdem  was  er guckt, fällt es  mir schwer  nebenbei zu  Lesen.

2. Das  Internetz....Ich  verfolge  mehrere  Foren  und  manchmal  verliere  ich mich  da  in Gedanken an  iwelche interessanten Diskussionen.

3.  Serien  bei NetFlix  und  co.

Was  mich  von WLD abhält : 1. Ich  finde  die  Seite  und speziell das Forum einfach unübersichtlich.. Es  macht   keinen Spaß hier zu  Lesen und zu schreiben. Beiträge  werden  falsch/ungeordnet  angezeigt.  Dazu  fehlen  einfachste  Dinge  wie  zB  eine  Zitierfunktion  oder  Smileys für  ein verständlicheres  Miteinander     .Bemängelt wurde das  schon öfters- geändert  hat  sich  nix.

2.Mir  persönlich  sind  hier auch zuviele  "Spaßvögel" unterwegs,  die  viele  Themen  gleich ins  Lächerliche  ziehen  oder  es  wird  gemobbt-ohne  Moderation.

3. Dann fehen  mir  auch  mehr  Buchbezogene Themen. Es  wird viel gespielt, fast  jeden Tag stellt  einer  ne  Frage  nach Prämien ...   Ich weiß   könnte  man/ich  selbst ändern, da  greift  dann aber wieder Punkt 1...

 

LySch kommentierte am 17. März 2018 um 19:36

Ohhhjaaa, das kenne ich sehr gut: Foren sind gefährlich, die halten mich auch immer viel zu oft vom Lesen ab ^^ Bis man  sich auf den neusten Stand gebracht und neue Rezis gelesen hat usw. .... haha :D

Und mit meinem Mann gehts mir ähnlich: Wir sind eben auch sehr große Kino-/ Film- und Serienjunkies und schauen dann einfach auch gern mal abends nach einem langen Tag lieber was an, statt zu lesen! ;) (Netlix ist toll <3)

Michael H. kommentierte am 17. März 2018 um 18:12

Scarlet darf nur ne halbe Stunde ins Internet täglich...

sphere kommentierte am 17. März 2018 um 18:29

Die Lebensumstände können sich ändern, die Interessen woanders verlagert werden.

Momentan komme ich kaum zum Lesen, stürze mich in die Arbeit. Statt Hörbücher höre ich auch mehr Musik.

Hier bei wld fehlt mir zur Zeit der Pep, es ist mir zu ernst. Ich mag es, wenn es etwas zynisch, humorvoll zugeht.

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 18:51

shrinkschlumpf ;-)).

Sarahklein kommentierte am 17. März 2018 um 18:30

Weil ich heute mittag den Glöckner von Notre Dame besuchen war :) Jetzt tau ich etwas auf und dann gehen wir essen.

Ansonsten hält mich hauptsächlich mein Freund ab mit Fragen wie: "was liest du? Worum geht es? DAS findest du toll/witzig/spannend...?"

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 18:52

Besserwissischlumpf ;-).

Sarahklein kommentierte am 17. März 2018 um 18:57

Woher kennst du meinen geheimen Namen :D

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 19:01

Ich hab deinen Kerl gemeint ;-)).

Sarahklein kommentierte am 17. März 2018 um 19:17

Der sowieso :) brauch ja jemand zum diskutieren :D

LySch kommentierte am 17. März 2018 um 19:27

Haha, mein Mann ist genauso! :D Selten sagen ihm die Bücher zu, die ich lese... ^^

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 20:00

Dabei ist dein Geschmack recht gut !

LySch kommentierte am 17. März 2018 um 23:11

Danke! :)

ICH sehe das ja auch so ^^ *lach*... aber meine Bücher werden des öfteren kritisch beäugt. Wahrscheinlich weil mein Mann generell lieber Sachbücher liest. Da kann er mit meinen Romanen oft wenig anfangen ;)

Sarahklein kommentierte am 18. März 2018 um 15:32

Haha

Männer sind doch alle gleich ;)

Leia Walsh kommentierte am 18. März 2018 um 18:32

Nein, da erhebe ich EINSPRUCH!

Sarahklein kommentierte am 18. März 2018 um 18:48

Darfst du :D

Hast du ein Exemplar gefunden, dass nichts an deinem Buchgeschmack auszusetzen hat? :)

Leia Walsh kommentierte am 18. März 2018 um 19:24

Das Exemplar hat mich gefunden. Und nicht nur nix daran auszusetzen, er finanziert mir meine Sucht auch noch freiwillig.

Noch nie kam ein Satz wie "Du hast doch genug Bücher!", obwohl er weiß, dass ich mehr ungelesene Bücher habe, als andere in ihrem Leben gelesen haben. Ab und an kommt ein Witzchen, wie: "Irgendwann kommt ein kalter Winter und dann wird das Isoliermaterial gebraucht. Notfalls zum Heizen."

Mein Prachtexemplar ist in allen Bereichen der beste Ehemann von allen. Nicht nur im Bezug auf Bücher.

(︶.̮︶✽) ❤❤❤❤❤

Sarahklein kommentierte am 18. März 2018 um 19:37

Oh wie süß :) Das klingt doch wirklich toll

Den Spruch mit dem Winter kenne ich. Wenn ich wieder neue Bücher gekauft habe kommt oft "Oh schön von Dir. Der Winter kann kommen, wir haben genügend Brennmaterial" :D

Ansonsten könnte er vielleicht sogar bei deinem Mann mal in Lehre gehen ;) So ein Kurs von Männern für Männer

" Meine Frau ist abhängig - wie man mit einer Büchersüchtigen lebt"

Lektion 1: Bücher statt Blumen
Lektion 2: Es gibt immer noch Platz für ein neues Regal

:)

Leia Walsh kommentierte am 18. März 2018 um 19:51

Mein Mann weiß, dass er nicht mit Blumen kommen "darf". Die Blumen, die ich möchte, kaufe ich mir (auf seine Kosten *kicher*) selbst. Das sind so gut wie nie Schnittblumen, sondern Pflanzen für den Garten.

Und Bücherregale - da freut er sich, die baut er gern zu sammen bzw. komplett selbst. Besonders, wenn die Kochbücher mal wieder den vorhandenen Platz sprengen.

Dennoch bin ich tapfer dabei, immer wieder Bücher wegzugeben. Klappt gut, aber irgendwie kommen für jedes Buch, das ich verschenke, glatt wieder zwei ins Haus. Bei mir ist es keine Sucht, es ist eine Leidenschaft, die Leiden schafft. Ich lese ja sehr gern, aber ich hab auch jede Menge anderer Interessen.

Fest steht jedoch, ich hab den besten Ehemann von allen. Immerhin schleppt er auch alle (Bücher-)Pakete, die ich verschicke, zum Hermes-Shop. Er hat seine Hobbys, ich meine - und beide haben wir auch gemeinsame Interessen. Diese Mischung macht's.

 

wiechmann8052 kommentierte am 18. März 2018 um 21:10

mein Mann ist genauso er denkt nur bei manchen dicken Wälzer nach ob er den einmal durchhacken muss damit er in den Ofen passt.

Ansonsten schreibt er sich meine Lieblingsautoren auf und geht zu Weihnachten oder meinem Geburtstag in meine Lieblingsbuchhandlung und fragt nach einer Neuerscheinung.

LySch kommentierte am 18. März 2018 um 23:45

Das klingt doch aber auch total schön mit den Lieblingsautoren! :)

LySch kommentierte am 18. März 2018 um 23:47

Nana, bei solchen Klischees bin ich vorsichtig! ^^
Mein Mann und ich leben beide unsere Bücherfreude voll aus, er sammelt auch mit Leidenschaft! ;) Nur hat er eben ein anderes Beuteschema *grins* Was ja vollkommen in Ordnung ist... :)

I-Love-Cheese kommentierte am 17. März 2018 um 18:55

Ja stimmt, das Forum ist teilweise echt eingeschlafen.

Und nein, ich bin nicht auf der Buchmesse in Leipzig.

Ich würde auch gerne neue threats eröffnen, aber mit fällt nie ein lustiges Thema ein. Außerdem weiß man nie, wie es ankommt; manche von euch haben so ein überschlauen Humor, dass ich mir so unterirdisch dumm vorkomme :) ist bestimmt das leid ein Bücherforum zu sein XD

wandagreen kommentierte am 17. März 2018 um 19:03

Ach, da muss man drüber stehen und einfach zurückflachsen!

I-Love-Cheese kommentierte am 17. März 2018 um 19:25

Doch so einfach. Okay, ich versuchs :)

Seiten