krissysch fragte am 10.07.2017 | Sonstiges

Ähnliche Buchcover

Vor kurzem habe ich einen Artikel gelesen, in dem Kinoplakate aufgeführt wurden, die sich einander ziemlich stark ähneln. Der Vergleich war ziemlich spannend und mir sind dabei spontan einige Buchcover eingefallen, die sich ebenfalls sehr stark ähneln.

Vielleicht habt ihr ja Lust, einige Beispiele gemeinsam zu sammeln?:)

Es geht mir dabei gar nicht darum, wer von wem abgeschaut haben könnte, sondern einfach um einen interessanten Vergleich. Mir fallen zum Beispiel diese Buchcover ein:

1. "Die Todbringerin" (blanvalet) und "Die rote Königin" (Carlsen)

http://wasliestdu.de/alexis-royce/die-todbringerin http://wasliestdu.de/victoria-aveyard/die-farben-des-blutes-band-1-die-r...

 

2. "Tribute von Panem" (Oetinger) und "Gefährliche Jagd" (Midnight)

http://wasliestdu.de/suzanne-collins/die-tribute-von-panem-1-toedliche-s...http://wasliestdu.de/maria-tomoons/gefaehrliche-jagd

 

3. "Die Furcht der Weisen" (Klett-Cotta) und "Der Thron der Finsternis" (Heyne)

http://wasliestdu.de/patrick-rothfuss/die-furcht-des-weisen-teil-1 http://wasliestdu.de/peter-v-brett/der-thron-der-finsternis

 

 

 

 

Kommentare

gesil kommentierte am 10. Juli 2017 um 06:31

Cottage mit Kater (Insel Verlag)

https://wasliestdu.de/hermien-stellmacher/cottage-mit-kater-0

Mord im Cottage (Midnight)

https://www.amazon.de/Mord-Cottage-Ein-Krimi-Katze-ebook/dp/B073QS22S2/

(bei der mayerschen gibt es leider kein Coverbild)

Lilli33 kommentierte am 10. Juli 2017 um 09:14

Kinder der Hoffnung

Die vier Ecken des Himmels

Lrvtcb kommentierte am 11. Juli 2017 um 10:08

Die Cover sind sich ja super ähnlich. Dachte im ersten Moment es wäre das gleiche Cover.

Vanessa_Noemi kommentierte am 11. Juli 2017 um 11:04

Oh, die sehen ja mal wahnsinnig gleich aus!! Man könnte wirklich meinen es sei das gleiche Cover! :-D

Honcon kommentierte am 11. Juli 2017 um 13:14

Das Mädchen ist auch das gleiche. Es wurde nur "umgefärbt"! Wenn ihr die Cover vergrößert, seht ihr, dass die Falten vom Kleid genau gleich fallen oder auch die Haare gleich wehen... :)

Aacher kommentierte am 10. Juli 2017 um 09:41

Deine ersten Links funktionieren bei mir nicht.

Mein Lieblingsbeispiel der letzten Zeit:

Die Bestimmung des Bösen

Die Blutlinie

 

gesil kommentierte am 10. Juli 2017 um 09:47

Bei mir funktionieren die auch erst, wenn ich auf eine sichere Verbindung "umstelle"

krissysch kommentierte am 10. Juli 2017 um 10:38

Ich weiß leider nicht, woran es liegt, bei mir funktionieren sie.. Vielleicht funktioniert es so?

Die Todbringerin 

Die rote Königin

 

Tribute von Panem

Gefährliche Jagd

 

Die Furcht der Weisen

Der Thron der Finsternis

Aacher kommentierte am 10. Juli 2017 um 11:03

Ja, funktioniert.

Buchliese kommentierte am 10. Juli 2017 um 11:21

Hans Koppel "Entführt"/Linwood Barclay "Weil ich euch liebte" 

http://wasliestdu.de/search/book/weil%20ich%20euch%20liebte

http://wasliestdu.de/search/book/hans%20koppel%20entf%C3%BChrt

Neverland3r kommentierte am 10. Juli 2017 um 13:20

Light & Darkness (Laura Kneidl) und Breathe (Sarah Crossan) 

The Deal (Elle Kennedy) und Forever in Love (Cora Carmack)

Rissa kommentierte am 11. Juli 2017 um 11:57

Ich habe auch ein paar Bücher in meinem Regal stehen, die sich doch sehr stark ähneln und zum Teil identisch sind. Oft handelt es sich hier um ältere Ausgaben der Bücher, weshalb ich hier auf Fotos zurückgreife und nicht im Netz verlinke.

Brenda Vantrease - Der Illuminator (erscheint demnächst neu unter dem Titel Die Geliebte des Buchmalers)
und
Rebecca Gablé - Die Hüter der Rose (altes Cover)

Rissa kommentierte am 11. Juli 2017 um 12:05

Sandra Lessmann - Sündenhof

Susannah Kells - Das Hexenamulett

Rissa kommentierte am 11. Juli 2017 um 12:07

Ariana Franklin - Die Totenleserin (altes Cover)

Dagmar Trodler - Freyas Töchter

Rissa kommentierte am 11. Juli 2017 um 12:12

Elizabeth Chadwick - Der Ritter der Königin (Cover der TB-Ausgabe)

Juliet Marillier - Die Priesterin der Insel

Hier ist es nicht auf den ersten Blick erkennbar, weil der Ausschnitt im zweiten Bild so klein ist, das Bild gedreht ist und es außerdem starke farbliche Unterschiede gibt, aber beide Bücher nutzen dieselbe Vorlage.

Gem kommentierte am 11. Juli 2017 um 16:04

Ach krass :o Das wäre mir niemlas aufgefallen! Da hattest du aber richtige Adleraugen. :) 

Die Priesterin der Insel steht auch in meine Regal. Ein richtig tolles Buch. ♥ :) 

gesil kommentierte am 11. Juli 2017 um 16:35

Ich ahnte, dass ich das Bild irgendwo her kenne:

Mireille Calmel - Die Nächte der Königin

krissysch kommentierte am 11. Juli 2017 um 17:20

Das wäre mir auf den ersten Blick auch gar nicht aufgefallen!

Rissa kommentierte am 11. Juli 2017 um 12:20

Und hier noch ein paar Bücher, die Ausschnitte vom Teppich von Bayeux zeigen, auch wenn es oft unterschiedliche sind. 

Rebecca Gablé - Das zweite Königreich

Edwin Mullins - Der goldene Vogel

Claus-Peter Lieckfeld - Das Buch Haithabu

sowie alle Bücher von Axel S. Meyer

Bei Gablé hat das Cover wenigstens etwas mit dem Inhalt zu tun, denn der Teppich kommt im Buch vor. Bei den anderen Büchern besteht dagegen kein direkter Zusammenhang.

krissysch kommentierte am 14. Juli 2017 um 21:14

Dass ein uns das selbe Motiv so oft verwendet wird, hätte ich gar nicht erwartet. Ist das bei historischen Romanen öfters der Fall? Ich kenn mich da leider nicht so aus, da ich kaum welche lese.. finde ich sehr interessant, vor allem, wenn wie du sagst nur bei manchen das Bild auch zum Inhalt passt..

Rissa kommentierte am 14. Juli 2017 um 22:16

Da bei historischen Romanen nicht selten auf Gemälde zurückgegriffen wird und es da nun keine riesige Auswahl gibt, die zum Inhalt oder zur Epoche passt, trifft man eben immer wieder auf die gleichen Gemälde. Auch das andere Buch aus der Reihe von Juliet Marillier nutzt ein Cover, das mehrere andere Bücher ziert, und ich weiß von noch mehr, diese habe ich jedoch nicht selbst im Regal stehen.

Der Teppich von Bayeux ist nun ein Extrembeispiel, das ist eine riesige Stickerei von heute noch 68 Metern Länge, die sich mit dem Thema Eroberung Englands durch die Normannen beschäftigt. Darauf werden auch die Wikinger nicht ignoriert, die versucht haben, England einzunehmen. Da es sich um eine zeitgenössische Darstellung des 11. Jahrhunderts handelt, nutzen viele Verlage Ausschnitte aus diesem Werk, um Bücher über Wikinger zu zieren, selbst wenn diese ein paar Jahre/Jahrhunderte früher spielen sollten.

Um das Problem der doppelten Cover zu umgehen, sind viele Verlage in den letzten Jahren davon abgekommen, Gemälde zu verwenden. Stattdessen gibt es jetzt die ziemlich schlichten, meist einfarbigen Cover, die überwiegend von Autorenname und Titel dominiert werden, die als einzigen Kontrast oft nur ein kleines Symbol wie ein Wappen aufweisen.

Auch oft sieht man seit einiger Zeit Fotocover, bei denen die Verlage zumindest versuchen, die Zeit zu treffen. Ich mag so etwas gar nicht, aber das ist nun einmal Geschmackssache. Hier trifft man übrigens auch gelegentlich auf doppelte Cover bzw. verschiedene Bilder eines Shootings. In einem englischsprachigen Forum über historische Romane wurden da schon etliche ausfindig gemacht.
Und nicht nur die Covermodels oder deren Kleider wiederholen sich, auch die übrigen Requisiten werden gerne mehrmals verwendet. Mir ist neulich aufgefallen, dass zwei Bücher in meinem Regal vom selben Schwert geziert werden, ein Mal dominant im Zentrum des Covers, das andere Mal in der Hand des männlichen Covermodels. Ich weiß gerade nicht, welche das genau waren, und die habe ich auch noch nicht fotografiert. Bei Gelegenheit schaue ich mal, welche das waren.

Fay1279 kommentierte am 12. Juli 2017 um 22:47

Zwar nicht das gleiche Cover aber doch der selbe Mann auf beiden 

Der Killer von David Baldacci 

Der Schwede von Robert Karjel

krissysch kommentierte am 14. Juli 2017 um 21:16

Wie witzig, da wurde wohl direkt gleich eine Serie von dem Mann fotografiert und in den Bilddatenbanken angeboten..:)

 

Janine2610 kommentierte am 13. Juli 2017 um 10:48

Die sehen sich auch ähnlich:

Marthas Widerstand und Als der Tag begann

krissysch kommentierte am 14. Juli 2017 um 21:13

Da habt ihr ja einige Beispiele gefunden, vielen Dank! Ich finde es total interessnt, wie oft man da Ähnlichkeiten wiederentdeckt! :)