Steffischultzzz fragte am 07.04.2017 | Sonstiges

Chroniken der Unterwelt - Abbrechen?

Hallo ihr Lieben,

ich möchte auf diesem Wege mal alle Leute ansprechen, die "Die Chroniken der Unterwelt" gelesen habe. Gestern Abend habe ich den zweiten Teil beendet (City of Ashes). Ich fand das Buch jetzt nicht sonderlich schlecht, aber auch jetzt nicht sooo gut, dass es mich zum Weiterlesen animiert. Keine Ahnung, was mich genau gestört hat.. Aber auf jeden Fall finde ich das Hin und Her zwischen Clary und Jace einfach nur anstrengend. Außerdem finde ich ihn auch nicht sonderlich sympathisch...

Die "Liebesgeschichte" zwischen Luke und Jocelyn interessiert mich irgendwie auch viel mehr und generell sagen mir die Lykanthropen alle irgendwie eher zu. Luke, Simon, Maia usw. 

Deswegen möchte ich euch fragen, ob es sich lohnt weiterzulesen oder doch lieber abzubrechen. Vielleicht ist der zweite Teil wirklich nur der "schwächste" Teil. Ich möchte die Reihe ungern beenden ohne zu wissen, ob ich nicht doch noch etwas verpassen könnte.

Kommentare

Ceciliasophie kommentierte am 07. April 2017 um 11:24

Schwierige Frage :)

Wenn du überhaupt keine Lust mehr verspürst, würde ich dir definitv raten, die ganze Reihe abzubrechen.
Als ehemaliger großer Fan jedoch würde ich dir ans Herz legen, wenigstens noch den dritten Band zu beenden. An sich kannst du die Reihe damit auch abhaken, denn sie war ehemals als Trilogie geplant. Zu der eigentlichen Handlung kann ich gar nicht mehr allzu detailiert etwas sagen, da es eine gefühlte Ewigkeit her ist, dass ich die Bücher gelesen habe. Doch ich meine mich zu erinnern, dass ich den zweiten BAnd auch nicht so toll fand, den dritten jedoch schon eher. Zu den Lykantrophen kann ich nur sagen: Es werden ein paar mehr auftauchen, doch so zentral wie in dieser gräußlichen Serie werden sie in den Büchern nie sein.
Wenn du danach doch noch weiter in der Welt der Schattenjäger unterwegs sein möchtest, würde ich an deiner Stelle den Band Clockwork Angel aus der Infernal Devices Serie lesen. Danach wieder zu Mortal Instruments zurückkehren und City of Fallen Angels lesen. Ich wüschte, ich hätte die Bücher in der Reihenfolge gelesen und nicht alle Reihen einzeln beendet! 

Ich war relativ enttäuscht von den letzten drei Büchern der Mortal Instrumenst Reihe und hatte daher auch keine großen Erwartungen an Lady Midnight (neue Reihe, knüpft aber nicht ganz nahtlos an die Handlungen aus dem letzten Band der Mortal Instruments Reihe an), doch das Buch hat mich echt vom Hocker gehauen!

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 12:03

Ah danke, das hilft mir echt weiter! :) Ich wusste gar nicht, dass das einst nur eine Trilogie werden sollte. Also werde ich den dritten Teil auch noch eine Chance geben und dann wohl mit guten Gewissen abschließen. :)

Lotta kommentierte am 07. April 2017 um 11:31

Mir gingen Clary und Jace auch irgendwann auf den Nerv, jedoch erst ab Band 4 oder 5. 
Habe dann die Reihe beendet, aber ich kann nur vorwegnehmen, dass es zwischen den beiden nicht besser wird. ;) 
Am Ende musst du die Entscheidung selbst treffen.

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 12:05

OHH JE. :D Meine Entscheidung ist somit dann auch glaube ich schon getroffen. :D

Kitty Retro kommentierte am 07. April 2017 um 20:46

Das kann ich nur bestätigen, 4 und 5 waren dann wirklich so richtig anstrengend.

Lesemietze kommentierte am 08. April 2017 um 08:59

4 ging so aber 5&6 haben mir wieder besser gefallen

davon ab hat man ja in vielen Geschichten ein hin-und her der Liebenden.

earthangel kommentierte am 07. April 2017 um 11:39

Mir ging es genau so wie dir, ich hab die Reihe nach dem 2. Band schlussendlich abgebrochen. Der erste Teil war für mich noch spannend, der zweite irgendwie so gar nicht mehr und zu viel Fantasy und die Liebe zu Jace nervt und... ach, ich konnte mich einfach nicht mehr dafür begeistern. Was du machen sollst, kann ich dir also nicht raten, aber mir persönlich waren vier weitere, wahrscheinlich unbefriedigende Bände zu viel.

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 12:11

Gut, das ich nicht die Einzige bin, der es so erging. :)

krissysch kommentierte am 07. April 2017 um 12:57

Mir gingen Clary und Jace in den Büchern mit der Zeit auch auf die Nerven. Ich hab dann zu den Hörbüchern gegriffen, die ich sehr empfehlen kann. Man erfährt dadurch, wie die Geschichte ausgeht, muss sich aber nicht die Mühe machen das ganze hin und her selbst zu lesen. :D

Die anderen beiden Reihen aus der Welt kann ich auch mehr empfehlen und haben mir beide bisher besser gefallen. In Lady Midnight geht es viel um die Feenwesen, was ich auch sehr mochte :)

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 13:17

Haha, auch gut. :D Aber leider bin ich nicht so der Hörbuch-Hörer. :( 

Ah okay, werde ich bestimmt demnächst mal ein Blick reinwerfen. :)

Kotori99 kommentierte am 07. April 2017 um 13:01

Mir ging es ganz genauso wie dir und ich hing auch sehr lange nach Band zwei in der Luft und wusste nicht ob ich weiter machen möchte oder nicht,
Habe mich dann dazu entschieden den dritten Teil noch zu lesen und danach für mich auch zu sagen, dass es zu Ende ist. Das habe ich bis heute nicht bereut :) 

NaddlDaddl kommentierte am 07. April 2017 um 13:24

Ich habe tatsächlich die Reihe fertig gelesen, aber eher, weil ich damit abschließen wollte und nicht, weil ich sie sonderlich gut fand. Zum Thema Clary und Jace kann ich nur sagen, dass es nicht besser wird, viel mehr wird um die beiden ein Drama nach dem anderen erfunden... Was ich an Band 4-6 ein wenig besser fand als an den vorherigen war, dass Simon eine größere Rolle zugeschrieben bekam, genauso wie Alec und Magnus, die Sichtweisen fand ich immer spannender als Clary :) 

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 14:51

Chrmpf. Schade eigentlich...

OOOH, das hättest du nicht sagen dürfen - jetzt zweifel ich wieder. Weil ich Simon so ins Herz geschlossen habe. :D Das mit Alec und Magnus ist bis zum zweiten Teil ja auch ein ziemliches Hin und her. Aber stimmt auch die Story war interessanter und nicht so penetrant als die von Jace und Clary. 

NaddlDaddl kommentierte am 07. April 2017 um 15:49

Nein, ich wollte dich nicht zum Zweifeln bringen^^

Annie kommentierte am 07. April 2017 um 13:54

Ich habe die Reihe abgeschlossen und habe mich auch immer auf den nächsten Band gefreut. Wobei ich schon verstehen kann, dass einen Clary und Jace schon mal nerven können. Ich mochte andere Charaktere auch lieber. Magnus zum Beispiel fand ich echt interessant. Darum lese ich momentan Die Chroniken des Magnus Bane. ^^

Insgesamt hat mir die Reihe sehr gefallen, aber wenn dich der zweite Band nicht zum Weiterlesen animiert gibt es auf jeden Fall noch viele andere sehr gute Fantasyromane.

Annis-Buecherwelt kommentierte am 07. April 2017 um 15:02

Ich glaube, ich bin wirklich die einzige, die Jace total gerne mochte :D Irgendwie mag ich seien etwas Selbstverliebte Art und auch die Beziehung zwischen Clary und Jace hat mir sehr gut gefallen. Ich habe die ganze Reihe förmlich verschlungen und auch Lady Midnight sofort mit dem Erscheinungstermin gelesen. Nur die Clockwork Angels Reihe hat mir leider überhaupt nicht zugesagt, da habe ich schon mitten in Teil eins ausgehört...

Es gibt ja auch noch einen Zusatzband aus Magnus Sicht und jetzt neu ist ein (echt dickes) Buch aus Simons Sicht erschienen. Hat die jemand gelesen und kann sie empfehlen? :)

Ceciliasophie kommentierte am 07. April 2017 um 15:50

Ich liebe Jace! Beziehungsweise ich liebe Jamie Campbell-Bower als Jace ;)
Das Buch über Magnus habe ich noch nicht gelesen, da ich kein großer Fan von ihm bin und er mich in Mortal Instruments schon ziemlich genervt hat. Aber ich  habe die erste Geschichte aus Simons Sicht gelesen und war leider auch nicht so begeistert davon. Deshalb habe ich das alles zur Seite gelegt, weil es so ausgeschlachtet ist inzwischen. Da konnte ich die ganzen negativen Kommentare aus der englischen Buchcommunity hinsichtlich Geldscheffeln der Autorin echt nachvollziehen.
Von daher warte ich ganz gespannt den einen Monat noch auf Lord of Shadows und lass ansonsten die Finger von der Schattenjäger Welt :)

Bosni kommentierte am 08. April 2017 um 22:00

Ich fand das Buch über Magnus wahnsinnig langweilig, habs irgendwann abgebrochen...in meinen Augen absolut das schlechteste Buch rund um die Mortal Instruments Serie...

city of books kommentierte am 08. April 2017 um 10:26

Ich habe das Buch über Magnus gelesen. Es gab zum Teil sehr langweilige Geschichten und so wirklich interessiert haben mich nur die letzten (ist ja eine Kurzgeschichtensammlung). Ich würde es deshalb nur empfehlen, wenn du ein richtiger Fan von ihm bist.

lesesafari kommentierte am 07. April 2017 um 15:24

Meine Freundin war ein Mega-Fan von der Reihe. Ab dem 5. Band hatte sie keinen Bock mehr und hat sich bei Youtube oder so die Hörbuchfassungen angehört.

lautitia kommentierte am 07. April 2017 um 15:44

In dieser Lage war ich auch, nur dass ich den zweiten Band erst gar nicht beendet habe. Das Buch lag wirklich fast ein Jahr lang auf meinem Stapel der Bücher, die ich gerade lese. Immer wieder habe ich es zur Hand genommen, um es zu lesen, weil ich sehr ungern ein Buch abbreche. Aber ich kam irgendwie nicht weit. Ich fand die Charaktere nicht besonders sympathisch. Anfangs fand ich das Buch super, aber wie es sich dann entwickelt hat, fand ich persönlich nicht so gut. Also ich hab die Reihe ungefähr in der Mitte des zweiten Teils abgebrochen und mir wurde dann kurz erzählt, was danach passiert ist, und ich finde, ich habe nicht irgendwas Interessantes damit verpasst, weil ich es auch schon vermutet habe, wie es weiter geht. Zum ersten Band habe ich auch eine Rezension geschrieben, zum zweiten aber nicht, weil ich es ja nicht zu Ende gelesen habe. Wären es nicht so viele weitere Bände gewesen, hätte ich es vielleicht noch beendet, aber ich wollte auch nicht noch weiter meine Zeit damit verschwenden, denn das Buch hat mir wirklich nicht gefallen, obwohl ich mir so viele Hoffnungen gemacht habe als ich es begonnen habe. Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Entscheidung irgendwie helfen.

 

Neverland3r kommentierte am 07. April 2017 um 17:59

ich hab nach dem 2. auch aufgehört. Weiß nicht, woran es lag, aber deine Aspekte wecken ein paar Erinnerungen in mir. Ich schaue momentan die Serie (staffel 1 war super) und bin mal gespannt, wie es noch so weiter geht...

Mir wurde gesagt, dass die Infernal Devices Trilogie besser sein soll, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen, sie zu lesen :/

LG

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 19:04

Oh Gott, die Serie habe ich auch mal begonnen... Naja, was heißt begonnen.. Ich habe 2 Folgen geschaut und dann wieder abgebrochen. Da finde ich das Buch wiederum um Längen besser. (Also den ersten Teil fand ich ja so oder so super :D) Ich finde es schade, dass in der Serie alles so futuristisch dargstellt wird... Ich meine das Institut - wo Jace, Isabell usw. leben - habe ich mir beispielsweise nie so vorgestellt.. und so weiter und so fort..

Den Film find ich dafür wieder super. Aber da wurde ja leider nur der erste Teil rausgebracht. :D

Puh, ich merke schon... man kann es auch nie einem recht machen. :P

Infernal Devices Trilogie? Habe ich noch nie von gehört.. Gleich mal nachschauen.. :D

Lesemietze kommentierte am 08. April 2017 um 09:02

Also ich habe die Serie schon bis STaffel 2 durch und es ist fast kein Stück mehr mit der Buchreihe zu vergleichen. Es passieren da Sachen wo ich dachte...ähmm...ok nehme ich jetzt so hin.

An sich finde ich die Serie aber auch nicht schlecht gerade weil sie anders dargestellt wird. Man darf da halt nicht hoffen das 1:1 mit Buch umgesetzt wird.

Stefanie Schultz kommentierte am 08. April 2017 um 09:46

Ja klar, habe ich auch nicht erwartet. Mir gefällt der futuristische Stil halt nur absolut nicht, aber das ist ja auch Geschmackssache. :)

Lesemietze kommentierte am 08. April 2017 um 19:16

Ja das ist schon sehr extrem

musste mich da auch erstmal dran gewönnen

Stefanie Schultz kommentierte am 07. April 2017 um 19:12

LEUTE!

Ich hätte nicht gedacht, dass sich hier soviele melden. :D Und es hat mich echt erleichtert, dass es wirklich mehreren so erging.

Danke für all eure Kommentare, ihr habt mir damit sehr weitergeholfen. Den dritten Teil werde ich wohl nun doch noch lesen, dann aber damit abschließen. Immerhin ist mein SUB auch ohne die weiteren drei Bücher noch groß genug. :)

I-Love-Cheese kommentierte am 07. April 2017 um 20:13

Die Fragen die Du Dir nach dem zweiten Teil stellst, habe ich mir bereits nach dem ersten Teil gestellt.

Durch Zufall habe ich nämlich die ersten drei oder vier Teile als Ebook und ich weiß immer noch nicht, ob ich den zweiten Teil lesen sollte.

Die Charaktere, Vorallem die Teenies sind echt anstrengend und schwer sich in sie hinein zu versetzten. 

Abgesehen von Zeit kann man ja nix verlieren, wenn man die Teile Mal gelesen hat.

Ich behalte sich mir in der Hinterhand, wenn ich Mal wieder nicht weiß, was ich als nächstes lesen soll.

Konnte Dir zwar auf deine Fragen nicht antworten. Aber ich hoffe es hilft, zu wissen, dass sich auch andere mit der Buchreihe schwer tun :)

Lisa Neundorf kommentierte am 08. April 2017 um 06:20

Hallöchen erstmal :) schau dir doch einfach mal meine Rezension zum vierten Teil an. Das, was ich da geschrieben habe meine ich vollkommen ernst und wird dir helfen eine Entscheidung zu treffen. Viele grüße :*

Anna.2311 kommentierte am 08. April 2017 um 10:13

Auch wenn das schon einige geschrieben haben, möchte ich auch nochmal betonen, dass ich dir raten würde, Band 3 noch zu lesen, weil es da für mich ein gutes Ende gibt (es waren ja ursprünglich auch nur die ersten 3 geplant).
Ich habe zwar alle gelesen, wobei es für mich ab Band 4 deutlich bergab ging und ich den Rest dann nur mehr oder weniger überflogen habe, weil ich wissen wollte wie es ausgeht (es wird aber nicht besser).

Ich kann übrigens die "Shadowhunters" Serie sehr empfehlen (ist eine Verfilmung der Bücher in Serienform, weil der City of Bones Film ja nicht so gut lief), falls du sie noch nicht gesehen hast. Das Hin- und Her von Jace und Clary ist dort meiner Meinung nach nicht so schlimm und die anderen Charaktere wie Simon und Isabelle kriegen mehr "Screen-Time" als sie es in den Büchern hatten, sodass nicht nur Jace und Clary im Vordergrund stehen. Wobei ich zugeben muss, dass man ein paar Folgen braucht um "reinzukommen". 

Okay, die Werbung für die Serie an dieser Stelle musste jetzt mal sein, da glaube ich viele in Deutschland nichts davon wissen. Sie wird in den USA vom Sender Freeform produziert und ausgestrahlt, aber Netflix hat die deutschen Rechte gekauft, sodass es in Deutschland nicht im Fernsehen läuft, sondern direkt auf Netflix veröffentlicht wird. Das bedeutet allerdings auch, dass man die Folgen in Deutschland mit nur einem Tag Verzögerung zu den USA ansehen kann (vorausgesetzt man hat einen Netflix Account)

city of books kommentierte am 08. April 2017 um 10:20

Ich liebe die chroniken der Unterwelt Reihe und für mich War neben dem 4. Band der 2. Der schwächste! Der dritte War aber so ziemlich der beste Teil der Reihe und den solltest du auf jeden Fall lesen!!!!

chroniken der bücherwelt kommentierte am 11. April 2017 um 11:51

Ja genau du solltest auf jeden Fall noch den 3. Band lesen, der hat mir am besten gefallen.

Corly kommentierte am 16. April 2017 um 12:23

Huhu,

 

wenn du dir die Reihe jetzt schon nicht so zusagt würde ich dir raten abzubrechen. Es wird nicht unbedingt besser. Vieles hat mich recht genervt. Die Charaktere sagten mir nicht zu (überwiegend). Vieles fand ich unmöglich.

Ich habe die Reihe komplett gelesen, aber gelohnt hat sich eigentlich nur der erste Teil.

LG Corly