Alsterschwan fragte am 05.06.2018 | Sonstiges

Ich suche von Astrid Korten das Buch "Gleis der Vergeltung", es ist bei ihren Büchern nicht aufgeführt

Kommentare

Buchdoktor kommentierte am 05. Juni 2018 um 19:50

http://www.findmybook.de/filter_list.php?queryid=15039936

Leia Walsh kommentierte am 05. Juni 2018 um 22:35

Soll heißen: das gibt es hier nicht.

Eigenverlagsbücher / Selbstverleger sind hier nur dann gelistet, wenn sie sich ins VLB aufnehmen lassen. Das kostet den meisten einfach zu viel.

Alsterschwan kommentierte am 06. Juni 2018 um 12:59

Aber ihre anderen Bücher sind hier alle gelistet...  "Gleis der Vergeltung" ist ganz neu, vielleicht ist es deshalb noch nicht  aufgeführt, kann das sein?

Ich bin neu hier: was bedeutet:VLB?

gesil kommentierte am 06. Juni 2018 um 13:11

VLB= Verzeichnis Lieferbarer Bücher

https://www.vlb.de/login

Auf "der öffentlichen Rechercheplattform des VLB" buchhandel.de ist das Buch verzeichnet:

https://www.buchhandel.de/suche/ergebnisse?query=astrid%20korten

von daher könnte ich mir vorstellen, dass es hier auf waslistdu tatsächlich noch hinzugefügt wird.

Leia Walsh kommentierte am 06. Juni 2018 um 13:23

VLB = Verzeichnis lieferbarer Bücher.

 

Das ist wichtig für den Buchhandel. Nur die Bücher, die da gelistet sind, werden vom Buchhandel vertrieben.

Die Aufnahme in dieses Verzeichnis ist kostenpflichtig.

Nicht alle Autoren wollen das bezahlen.

 

Wieso ein Buch hier nicht zu finden ist, hängt hauptsächlich damit zusammen. Vielleicht hat sie für die anderen Bücher die Kosten dafür bezahlt und hier nicht? Es hängt nur in Ausnahmefällen damit zusammen, dass ein Buch ganz neu ist. Man findet auch Bücher, die erst in ein paar Wochen/Monaten erscheinen.

Bücher aus Amazon-Verlagen oder Weltbildausgaben oder ähnliches findet man hier auch nicht. Das ist normal.

https://www.amazon.de/Gleis-Vergeltung-Astrid-Korten/dp/1982949457/ref=s...

"Independently published" = Selbstverlag. Ich könnte gerade wetten, sie hat das Ding irgendwo drucken lassen und eben keine Gebühren fürs VLB bezahlt.

"Die Sekte" und die meisten anderen ihrer Werke hat sie über BoD drucken lassen und möglicherweise dafür die Gebühr bezahlt oder BoD macht das zwingend, keine Ahnung.

Im Gmeiner-Verlag kam auch eins raus, das ist ein "echter" Verlag und da wird automatisch die Gebühr bezahlt.

tolino media wird wohl auch automatisch die Gebühr bezahlen/berechnen.

Kurz und knapp: sieht ganz danach aus, als läge es am Selbstverlag und dem VLB.

 

SaintGermain kommentierte am 06. Juni 2018 um 19:01

Finde überhaupt in letzter Zeit wenig neue Bücher hier - acuh von "offizielen" großen Verlagen oder z.B. auch digital Publishers, wo vorher alle Bücher zu finden waren. Aber eben auch "Geheimakte Excalibur" von André Milewski oder "Dream On - Marionetten" von Nikolas Stoltz, wo die vorherigen Bücher alle zu finden sind.