Sarahklein fragte am 07.12.2017 | Sonstiges

User-Adventskalender Tür 8

Wer schreibt da so spät bei Nacht und Wind?
Es ist die Sarah – bringt euch Bücher geschwind 

Die Adventszeit schreitet immer weiter voran und ich darf schon das 8te Türchen öffnen. Ich verlose zwei Bücher, wer gewinnen möchte muss dafür folgendes tun:

Erzählt mir von Eurem „schlimmsten“ Weihnachtsfest. Der Baum ist umgefallen? Das Essen komplett verbrannt? Die Tante hat wieder hässliche Socken geschenkt? Mit etwas Glück bekommt Ihr als kleinen Trost ein Buch :)

Zur Auswahl stehen:

1. Weil ich Layken liebe – Colleen Hoover
Ich mochte das Buch sehr und hoffe es findet einen neuen Liebhaber/in

2. Smoke Screen – Sandra Brown
ACHTUNG! Das Buch ist auf Englisch! Ich hatte es mir damals zur Vorbereitung auf mein Englisch Abitur gekauft. Es hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und sucht ein neues, liebevolles Zuhause.

Versand nur nach Deutschland! Ihr dürft euch absofort bewerben bis zum 08.12.2017 um 23:59.

Kommentare

Sarahklein kommentierte am 07. Dezember 2017 um 23:05

Hier kommentieren wenn Ihr „Weil ich Layken liebe“ gewinnen möchtet.

Sommernixe kommentierte am 08. Dezember 2017 um 00:31

Heute gibt es sogar noch ein zweites Buch, für das ich gerne mein Glück versuchen möchte. Ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen und bin mimttlerweile doch ziemlich neugierig.

Ich habe gerade länger überlegt, aber ich hatte glaube ich noch kein wirklich "schlimmes" Weihnachten (na zum Glück eigentlich). Klar ist nicht immer alles glatt gelaufen und es gab auch schon mal nicht ganz so geliebte Geschenke, aber im Großen und Ganzen war es dann doch immer ziemlich schön. Es ist zwar auch jedes Jahr ziemlich stressig, was auch dadurch bedingt ist, dass sowohl mein Freund als auch ich noch von allen Seiten Großeltern haben und man natürlich jeden besuchen "muss", aber das ist nun echt nichts, worüber ich mich groß beschweren möchte ;)

Tara kommentierte am 08. Dezember 2017 um 06:31

Das klingt nach schönen Lesestoff und ich versuche gerne mein Glück.

Etwas wirklich Schlimmes habe ich Weihnachten glücklicherweise noch nicht erlebt. Allerdings war ich ganz schön bedient als meine Schwiegermutter mie einen echten Kaninchenfellschal geschenkt hat. Ich bin seit Jahrzehnten Vegetarier und fand das Geschenk einfach nur gruselig.

phoenics kommentierte am 08. Dezember 2017 um 06:37

Das wäre mir ähnlich gegangen, da ich ebenfalls Vegetarier bin und Tiere als Lebewesen sehr schätze. Wie hast du ihr gegenüber reagiert?

Tara kommentierte am 08. Dezember 2017 um 20:06

In dem Moment war ich einfach nur entsetzt und fassungslos. Ich habe sie dann ein paar Tage später angerufen und versucht ihr meine (undankbare) Nichtreaktion zu erklären. Zwecklos, sie meinte, dass ich den Schal ja nicht essen soll und hat überhapt nix kapiert.

Sarahklein kommentierte am 08. Dezember 2017 um 08:27

Ohje...Das Geschenk war ja komplett daneben

phoenics kommentierte am 08. Dezember 2017 um 06:35

Ich erinnere mich sehr ungern an eine Weihnachtsfeier bei meinen ehemaligen Schwiegereltern. Der Vater von meinem Ex-Freund war so dermaßen betrunken, dass er nur noch Stress gemacht und Streit gesucht hatte. Dann haben wir (mein Ex und ich) auch noch gemeinsame Geschenke bekommen, die nur für meinen Ex gedacht waren und dann auch noch massig Alkohol dazu, was absolut nix für mich ist (ich mag Alkohol nicht). Ich war zutiefst betrübt. Mit den Geschenken konnte ich absolut nichts anfangen, keine Ahnung was das sollte. Mir selbst ging es aber an diesem Abend auch irgendwie nicht gut, aber ich wollte es mir nicht anmerken lassen. Aber wenigstens war das Essen der Mutter, bei dem ich mitgeholfen habe, lecker. Als wir (mein Ex und ich) dann auf dem Heimweg waren (über 1 Stunde Heimfahrt), habe ich letztendlich noch das ganze gute Essen wieder ausgekotzt. Ich schrie meinen damaligen Freund an, dass er mal mit dem Auto anhalten sollte. Er fuhr mich an, was das soll. Ich brüllte zurück, riss die Tür einfach auf und erbrach alles. Ich hätte heulen können. Für mich war der Abend gelaufen.

Vielen Dank für das Gewinnspiel :)

flowers.books kommentierte am 08. Dezember 2017 um 07:18

Die ganze Familie hatte sich Weihnachten ausgesperrt und wir mussten (sehr lange) auf den Schlüsseldienst warten.

Als wir endlich wieder im Haus waren, konnten wir dennoch die Stimmung wieder mit Glühwein und tollen Gesprächen anheben.

lila-luna-baer kommentierte am 08. Dezember 2017 um 07:38

Oh, für dieses Buch möchte ich mich auch gerne bewerben. Ich habe schon so viel davon gehört und dann wäre es auch gleichzeitig noch etwas für meine Tochter. Das Buch hätte hier also gleich 2 Interessenten. :-)

Das schlimmste Weihnachtsfest war das im letzten Jahr. Wir standen kurz davor umzuziehen. Die Kartons waren gepackt. Wir hatten noch einen Weihnachtsbaum gekauft, konnten aber die Kugeln und Lichterketten nicht mehr finden. Das gute Geschirr war auch verschwunden. Es war alles einfach nur ein großes Chaos und ziemlich ungemütlich. Am Ende haben wir aber trotzdem das Beste draus gemacht. :-)

libertynyc kommentierte am 08. Dezember 2017 um 07:59

Um dieses Buch scharwenzle ich schon länger daher versuche ich mal mein Glück.

So richtig schlimme Weihnachten hatte ich bisher noch nicht. Es gab mal Streit wo die Spannung dann extrem war aber das ging dann später auch wieder. Dieses Jahr wird wohl auch eher getrübt sein, da wir am 16.12. Zur Beerdigung eines Familienmitgliedes fahren,der viel zu jung gehen musste . Da wird Weihnachten dann eher nebensächlich und wir werden uns nix schenken.

katze-kitty kommentierte am 08. Dezember 2017 um 08:00

Ich hatte bisher immer schöne Weihnachten und hoffe, das ich damit trotzdem mit in den Lostopf darf.

Was schlimmes ist noch nie passiert - und da bin ich sehr froh drüber.

karin1966 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 08:20

Das Buch hört sich sehr spannend an. Ich hüpfe in den Lostopf.

Win wirklich schreckliches Weihnachten hatte ich auch nie.

Einmal, als meine Kinder noch klein waren, hat uns ein Freund versprochen, uns einen Baum zu besorgen, der brachte ihn dann

auch am Heilig Abend, aber da er ein zweistöckiges Wohnzimmer hatte und wir ein normales, war der Baum dann, als er die passende

Höhe hatte, eigentlich nur noch zwei dünne Zweige :)

Also hieß es, losfahren und nach einem Baum suchen, die Kinder hatten Anhänger gebastelt und wollten die ja irgendwo hinhängen .

manu63 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 08:53

Für dieses Buch würde ich mich gerne bewerben. Ein schlimmes Weihnachtsfest hatte ich noch nie, es ist nur schon mal das eine oder andere kleine Missgeschick beim Essen passiert, aber das war nie richtig schlimm.

Lrvtcb kommentierte am 08. Dezember 2017 um 10:05

Oh für dieses Buch versuche ich sehr gerne mein Glück. Bis jetzt habe ich (leider) noch kein einziges Buch von Colleen Hoover gelesen. Alle, die ich kenne und die schon ein Buch von ihr gelesen haben, sind begeistert von der Autorin: Das Buch klingt außerdem sehr gut, sodass ich mir gerne auch mal eine eigene Meinung zu der Autorin bilden würde.

Bücherträumerin kommentierte am 08. Dezember 2017 um 11:05

"Weil ich Layken liebe" soll ja ein ganz tolles Buch sein, weshalb ich schnell in den Lostopf hüpfe.

Glücklicherweise habe ich noch kein so schreckliches Weihnachten erlebt. Was ich aber ziemlich schade finde, wenn man nur Geschenke bekommt, die nicht seinem Geschmack entsprechen, aber so tun muss als würden sie gefallen, um den anderen nicht zu verletzen. :P

katze267 kommentierte am 08. Dezember 2017 um 11:25

Von dem Buch habe ich schon so viel gehört und wollte es schon immer mal lesen.

Da  melde ich mich zur Verlosung an.

Das allerschlimmste Weihnachten in unserer Familie habe ich nicht bewusst miterlebt, ich war erst 5 MOnate alt.

Mein Vater ist am 21.12 tödlich verunglückt und wurde am 24.12 beerdigt.

Das hat jahrzehntelang unsere Familie Weihnachten belastet.

 

MrsWonder kommentierte am 08. Dezember 2017 um 19:56

Oh ich liebäugle schon lange mit dem Buch <3

Sarahklein kommentierte am 07. Dezember 2017 um 23:05

Hier kommentieren wenn Ihr „Smoke Screen“ gewinnen möchtet. ACHTUNG! Das Buch ist auf Englisch!

flakes kommentierte am 08. Dezember 2017 um 21:53

Oh, schön was auf englisch, da mach ich mit. Ich lese ab und zu gerne mal ein englisches Buch so zur Abwechslung.

Mein schlimmstes Weihnachten war letztes Jahr, mit Papa in der Reha, da ging es ihm noch ziemlich schlecht und da macht man sich halt nur Sorgen.

Sarahklein kommentierte am 07. Dezember 2017 um 23:03

Hier dürft Ihr einfach Euer Leid klagen und plaudern  :)

sphere kommentierte am 07. Dezember 2017 um 23:33

Wer schreibt da so spät bei Nacht und Wind?
Es ist die Sarah – bringt euch Bücher geschwind 

Wer liest das so spät bei Nacht und Licht? 

Es ist spheri -  der versuch sich an ein Gedicht

:)

Sarahklein kommentierte am 07. Dezember 2017 um 23:45

Das Reimfieber ist ausgebrochen :)

Arbutus kommentierte am 08. Dezember 2017 um 00:11

aber hallo!

Adlerauge kommentierte am 08. Dezember 2017 um 13:45

Bis jetzt habe ich noch keine schlimme "Weihnachten " erlebt !

Habe großes Interesse an diesem Buch (zwar in englisch ) ,aber für meine Tochter ,die perfekt englisch kann ,wäre es doch ein schönes Geschenk für Weihnachten !

Sarahklein kommentierte am 08. Dezember 2017 um 16:57

Du meinst smoke screen? Dann hättest du bisher gute Chancen :) Wie alt ist deine Tochter?

Sarahklein kommentierte am 09. Dezember 2017 um 08:31

Guten morgen ihr lieben :) raus aus den Federn

Als erste Tat des Tages habe ich direkt ausgelost. Vielen Dank für eure Beiträge. Es waren lustige und auch traurige Geschichten dabei. Fühlt euch gedrückt!

Weil ich Layken liebe geht an libertynyc

Smoke Screen an Adlerauge

Viel Spaß und die anderen nicht traurig sein