Litir fragte am 22.02.2015 | Sonstiges

Wochenunterhaltung

Guten Tag,

jeden Sonntag werde ich sieben Fragen stellen, die ihr beantworten könnt. Quasi eine pro Tag. Sie alle besitzen mehr oder weniger literarischen Bezug.

Wer etwas dazu weiß, schreibt einfach seine Antwort hier hin und ich gebe die Lösung bekannt, wenn es stimmt.

Wird eine Frage nicht innerhalb der Woche beantwortet, kommt sie in der Folgewoche wieder vor, bis jemand sie lösen kann.

Ich wünsche euch viel Spaß bzw. Erfolg (Je nachdem, wie wettbewerbsorientiert ihr im Einzelnen seid.)

Kommentare

Seiten

Litir sagte am 22. Februar 2015 um 18:39

22.2. – 1.3.2015

1. Wo und wann wurde die Mayersche Buchhandlung gegründet?

2. Wer erfand Nick Knatterton?

3. Welcher der folgenden Vier gewann bisher noch keinen Ig-Nobelpreis für Literatur?

  • American Nudist Research Library of Kissimmee, Florida, USA
  • David Sims für seine Studie: Du Bastard: Eine erzählerische Erkundung der Empörung in Organisationen.
  • Mara Sidoli für ihren Bericht: Furzen als Verteidigung gegen unaussprechliche Furcht
  • Schweizerische Ethikkommission über Biotechnologie

4. Von wem stammt Für Eile fehlt mir die Zeit?

5. Wofür braucht bzw. brauchte man das Schmutzblatt?

6. Wer sagte: „Die meisten Schriftsteller betrachten die Wahrheit als ihren wertvollsten Besitz und sind daher mit deren Gebrauch äußerst sparsam.“?

7. Welches Adjektiv kommt vor dem Wunschpunsch?

Leia Walsh kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:06

Und ich stürze mich auf die Frage 7:

Das Adjektiv ist "satanarchäolügenialkohöllisch", denn der Titel lautet komplett:

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

und ist natürlich von Michael Ende.

Arbutus kommentierte am 23. Februar 2015 um 17:07

Schade. Das war die einzige, die ich auch spontan gewusst hätte.

Litir bemerkte am 23. Februar 2015 um 17:51

Dann hast du wenigstens die Genugtuung, dass du es gewusst hast. Es kommt nicht darauf an, wie schnell es gewusst wurde, sondern dass es gewusst wurde. Finde ich zumindestens.

Leia Walsh kommentierte am 23. Februar 2015 um 17:54

Ja, finde ich auch. Bin halt online gewesen und liebe dieses Buch, drum wusste ich es.

SunshineBaby5 kommentierte am 26. März 2017 um 16:34

Das war auch das einzige, dass ich auswendig gewusst hätte.

maraAngel2107 kommentierte am 22. Februar 2015 um 18:51

Also ich beantworte dann mal die 1. Frage:

Die Mayersche Buchhandlung wurde 1817 in Aachen gegründet!

Finde ich gut diese Wochenunterhaltung:-) DANKE

maraAngel2107 kommentierte am 22. Februar 2015 um 18:53

Ich möchte gerne auch noch die 2. Frage beantworten:-)

Nick Knatterton wurde von Manfred Schmidt erfunden

Pittchen antwortete am 22. Februar 2015 um 19:10

Frage 3: American Nudist Research gewannen keinen lg-Nobelpreis

Sommerregen kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:16

Zu Frage 4: Das war Horst Evers.

Übrigens ein schönes Buch.. :)

Kastanie kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:16

Für Eile fehlt mir die Zeit? ist von Horst Evers - und steht noch ungelesen in meinem Regal ;-)

Litir antwortete am 22. Februar 2015 um 19:29

Leia Walsh, maraAngel2107, Sommerregen und Kastanie haben Recht.

Die Antwort von Pittchen stimmt leider nicht.

yggadra kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:30

Frage 6: Mark Twain

Litir antwortete am 22. Februar 2015 um 19:35

Sehr richtig. Ein guter Satz, wie ich finde.

maraAngel2107 kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:36

Ja, gefällt mir auch gut!

Cthulhu kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:41

No 3: Die Schweizer Ethikkommission

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Tr%C3%A4ger_des_Ig-Nobelpreises

yggadra kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:44

Frage 5:

Ein Schmutzblatt ist ein unbedrucktes Blatt vor dem Titelblatt eines Buches. Es diente dem Schutz des Buches da es früher oft keinen festen Einband gab.

maraAngel2107 kommentierte am 22. Februar 2015 um 19:45

würde ich dann auch sagen, ich war mir nur nicht ganz sicher....das ist doch heute auch oft noch der Fall, nicht wahr?" (Schmutzblatt)

Zwischen den Zeilen kommentierte am 19. Juli 2015 um 18:13

Stimmt, es hilft auch heute noch das Buch vor Schmutz zu bewahren, aber früher war es noch viel wichtiger als heute, da Bücher als Loseblattsammlungen verkauft wurden und der Kunde sie sich dann selber nach seinem eigenen Geschmack binden lassen konnte. Das man Bücher fertig gebunden kaufen kann, ist eine "relativ" neue Entwicklung ;)

aenneken kommentierte am 19. April 2015 um 20:21

ich kenne das als löschblatt in schulheften, ist das das gleiche/selbe?

Litir bemerkte am 19. April 2015 um 20:45

Nein, denn das Löschblatt hat eine andere Funktion. Es soll Tinte aufnehmen bzw. das Trocknen beschleunigen.

Litir antwortete am 22. Februar 2015 um 19:57

Cthulhu hat Recht. Die Schweizerische Ethikkommission über Biotechnologie hat den Friedens-Ig bekommen für die Entwicklung eines Rechtsprinzips, welches Pflanzen Würde zugesteht.

yggadra stellte auch die richtige Antwort zur Verfügung. Die heutigen Schmutzblätter dienen eher der Zierde, da es Usus ist, Hard- und Softcover zu verwenden. Ein literarisches Relikt quasi.

Leia Walsh kommentierte am 22. Februar 2015 um 20:22

Und schön viel Platz für Signaturen! :o)

Litir bemerkte am 22. Februar 2015 um 20:34

Nach erster Zählung sind zwischen dem Stellen der Fragen und der letzten Auflösung 65 Minuten vergangen. Das zeigt ein interessantes Bild auf.

Freut euch auf nächsten Sonntag. Die Fragen sind schon in Arbeit.

Arbutus kommentierte am 23. Februar 2015 um 17:09

Sehr schöne Idee jedenfalls!

marsupij kommentierte am 23. Februar 2015 um 17:23

Zu spät gelesen, da schon alle Fragen beantwortet wurden. Aber sehr interessant.

Litir sagte am 01. März 2015 um 11:45

So, bereit für Runde 2?

1.3. – 8.3.2015

1. Wie heißt die Schildkröte aus Momo?

2. Mit welchem Buch hatte Wolfgang Hohlbein seinen Durchbruch?

3. Welchem Schriftsteller verdanken wir die Gretchenfrage?

4. Was ist ein Nekrolog?

5. Welches Fantasie-Wort ist bekannt aus Mary Poppins?

6. Von wo nach wo zieht die Familie am Anfang von Die Dornenvögel?

7. Wer sollte den Text zu King Kong ursprünglich schreiben?

yggadra kommentierte am 01. März 2015 um 15:27

Frage 1: Die Schildkröte heißt  Kassiopeia!

yggadra kommentierte am 01. März 2015 um 15:33

Frage 3: Goethe?

yggadra kommentierte am 01. März 2015 um 15:44

Frage 5: Das Fantasie-Wort lautet:

              superkalifragilistikexpialigetisch

Litir antwortete am 01. März 2015 um 16:03

Deine Antworten stimmen.

Goethe lieferte mit seiner Figur des Gretchens in Faust die Namensgeberin.

Galladan kommentierte am 01. März 2015 um 16:00

Frage 2

Märchenmond

Litir antwortete am 01. März 2015 um 16:05

Das stimmt in der Tat. Seine Frau war daran mitbeteiligt. Es stimmt also, dass hinter jedem starken Mann eine starke Frau steht. (;D)

maraAngel2107 kommentierte am 01. März 2015 um 18:23

Hallo, nun bin ich auch wieder da:-)

Zu Frage 4: Ein Nekrolog ist die Würdigung oder auch Ehrung des Nachlasses eines nicht allzu langen  Verstorbenen, z.B. wenn jemand eine Biographie oder ein Buch heraus gebracht hat und stirbt und diese wird dann öffentlich (z.B. in Zeitungen oder Fernsehen) gewürdigt / geehrt. Ich hoffe ich habe es einigermaßen gut ausgedrückt. Weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll:-)

maraAngel2107 kommentierte am 01. März 2015 um 18:28

...und Frage 6, die Dornenvögel:

ich meine mich zu erinnern das sie von Neuseeland aus nach Australien ausgewandert sind?!

Litir antwortete am 01. März 2015 um 18:39

maraAngel2107, deine Antworten stimmen beide. Zum Nekrolog: Ein anderes Wort für ihn ist auch Nachruf.

maraAngel2107 kommentierte am 01. März 2015 um 18:51

Der Nachruf wars....bin ich grad echt nicht drauf gekommen....

yggadra kommentierte am 02. März 2015 um 01:32

Hallo Litir! War es nicht so das die Familie von Irland nach Australien zog?

Litir antwortete am 02. März 2015 um 09:30

Der Pater de Bricassart wurde von Irland nach Australien strafversetzt.

maraAngel2107 kommentierte am 01. März 2015 um 18:36

Also bei Frage 7 muss ich echt passen....keine Ahnung....King Kong ist jetzt auch nicht gerade mein Ding:-) weiß das denn hier niemand? Hm....nicht schlecht Deine Fragen, Gute Idee so etwas ins Leben zu rufen! Danke!

Litir bemerkte am 01. März 2015 um 18:53

Ihr habt ja alle Zeit der Welt für die Fragen.

Ich versuche die Fragen divers zu gestalten, damit jeder ein Erfolgserlebnis hat. Dass es euch unterhält, freut mich sehr.

maraAngel2107 kommentierte am 01. März 2015 um 18:55

mir gefällts jedenfalls, war nur heute den ganzen Tag unterwegs und daher erst spät dabei, aber das macht ja nichts, war ja noch früh genug:-)

FIRIEL kommentierte am 02. März 2015 um 06:23

Oh, ich habe es verpasst. Schade, da hätte ich auch einiges gewusst. Jetzt habe ich mir ein Lesezeichen gesetzt und freue mich auf den nächsten Sonntag.

Danke!

Litir bemerkte am 02. März 2015 um 09:30

Eine Frage ist noch offen. (:D)

FIRIEL kommentierte am 02. März 2015 um 20:03

Aber gerade die weiß ich auch nicht, und die Lösung googeln möchte ich nicht. Vielleicht meldet sich noch jemand, der es weiß!

Litir meinte am 02. März 2015 um 20:12

Bestimmt. Die nächste Runde ist auch schon fast fertig.

Das ist doch Futter für die scharrenden Hufe, nicht wahr? (;D)

Wird die noch offene Frage bis nächsten Sonntag gelöst, habe ich im Übrigen ein kleines Extra parat, das ich vor Kurzem entdeckt habe und was euch vielleicht unterhält.

maraAngel2107 kommentierte am 02. März 2015 um 21:18

Du machst es ja richtig spannend:-) es macht richtig Spaß und ja....bitte...futter für die scharrenden Hufe:-)....kanns kaum erwarten!

maraAngel2107 kommentierte am 02. März 2015 um 20:07

neeeee....googeln möchte ich auch nicht, wäre schon toll wenn das vielleicht hier jemand wüßte...!!!!!

Galladan kommentierte am 02. März 2015 um 22:47

Hatte King Kong Text? ;-))

Litir kommentierte am 03. März 2015 um 08:54

Randnotiz: King Kong ist eines der ersten Filmmonster, für den man den Text schreiben musste. Es gibt bspw. nicht etwa einen Roman, der Vorlage für ihn hätte sein können.

Seiten