LESERIN fragte am 06.08.2017 | Ich suche

Buchtipp gesucht!

Ich finde die Threads und die Community hier echt Klasse. Ich suche eine tolle Urlaubsgrüße, nicht zu flach und nicht zu tiefgründig. Lese gerne Krimis, querbeet. Welcher Roman hat euch in letzter Zeit begeistert und warum? Danke im voraus!

;)

Kommentare

mesu kommentierte am 06. August 2017 um 17:39

Wie wär´s mit den Krimis von Jussi Adler-Olsen (z.b. "Erbarmen") das ist der erste Band, die sind wirklich klasse :-)

oder "Gray" von Leonie Swann ( Krimi mit tierischem Ermittler - Papagei)

Alle sind Krimis mit Humor, fand ich wirklich gut :-)

 

LESERIN kommentierte am 06. August 2017 um 18:14

Bücher mit Tieren sind gar nicht meins. Jussi kommt in die Auswahl! Danke!

Sabine_AC kommentierte am 06. August 2017 um 18:57

Mir hat als "Krimi mit Humor" von Dora Held "Böse Leute" gut gefallen.

Nicht sehr tiefgründig, aber halt humorvoll und originell und schön zu lesen.

bianste kommentierte am 06. August 2017 um 20:13

Ich hätte auch "Gray" vorgeschlagen, hatte aber auch großes Vergnügen an Werner Gerls "Mord auf Entzug".

Summergirl2102 kommentierte am 06. August 2017 um 21:16

Ich kann die Bücher von Lars Kepler empfehlen.

ichlesgern kommentierte am 06. August 2017 um 21:26

Jussi Adler-Olsen, Dora Heldt, aber auch Hypnose von Sina Beerwald, oder die krimis von Wolfgang Burger, voll gut für den Urlaub!

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 06. August 2017 um 22:56

Mein Vater mag die Dupin Krimis "Bretonische Verhältnisse" usw. sehr gerne. Ich selber lese keine Krimis, mein Vater allerdings exzessiv :D
Gute Romane hab ich leider schon etwas länger nicht mehr gelesen.

Ridata kommentierte am 07. August 2017 um 08:31

Die Dupin-Krimis von Jean-Luc Bannalec finde ich auch klasse. Sie sind spannend und haben ein tolles französisches Flair. Am liebsten würde ich jedes Mal sofort in die Bretagne reisen, man merkt dem Autor an, dass er diese Region liebt.

Brocéliande kommentierte am 06. August 2017 um 23:26

Falls Du "Die drei Evangelisten" von Fred Vargas nicht kennst (drei Krimis in einem Band, die ersten meiner Krimi-Lieblingsautorin - toll zu lesen, witzig und mit Kehlweiler, dem ersten Ermittler und den "Gehülfen") - absolut nicht flach, aber dafür mir Charme und Humor, kann ich Dir sehr empfehlen!

Schönen Urlaub dann!

florinda kommentierte am 07. August 2017 um 00:27

Falls du ein Anhänger der all-silvesterlichen TV-Klassik-Klamotte "Dinner for one" sein solltest, schau dir doch mal die Bücher von Michael KOGLIN an. Er lässt Miss Sophie nebst Butler James auf der Titanic reisen, Al Capone treffen und weitere Abenteuer erleben, die ihnen kriminalistischen Spürsinn abfordern und durchaus heitere Aspekte aufweisen:-)

wampy kommentierte am 07. August 2017 um 07:44

Die Bücher um Dr. Siri von Colin Cotterill sind einfach klasse. Er arbeitet als Pathologe im Rentenalter in Laos und wird von vielen skurrilen, aber liebenswerten Figuren begleitet.

wandagreen kommentierte am 07. August 2017 um 07:51

Ein grundzufriedener Mann, von Richard Russo kann ich empfehlen. Ein dickes Buch mit viel nettem Personal. Genau die richtige Mischung zwischen ernst und leicht. Wenns auch mal kein Krimi sein darf, obwohl der Roman kriminelle Taten und einen Kommissar enthält.

evafl kommentierte am 07. August 2017 um 08:03

Retour von Alexander Oetker - das hat mir zuletzt echt gut gefallen. :)  Sehr angenehm geschrieben, durchaus spannend - und auch landschaftlich angenehm erzählt - quasi wie ein kleiner zusätzlicher Urlaub neben dem Krimi. ;) 

Sissy0302 kommentierte am 07. August 2017 um 08:05

Ich mag die Krimis von Klaus-Peter Wolf - falls man gerne Urlaub an der Nordsee macht, vermitteln sie auch gleich noch ein bisschen Urlaubsfeeling.

Falls du historische Krimis magst, kann ich dir die Adelina-Reihe von Petra Schier empfehlen (aber auch sonst alles andere) oder Andrea Schacht.

Ridata kommentierte am 07. August 2017 um 08:29

Die Adelina-Reihe mag ich auch sehr. Petra Schier hat eine gute Schreibweise und das mittelalterliche Köln spielt eine zentrale Rolle. Von Klaus-Peter Wolff habe ich bisher nur den ersten Teil gelesen, der war sehr gut.

Ridata kommentierte am 07. August 2017 um 08:25

Die Reihe um Kommissar Jennerwein von Jörg Maurer gefällt mir sehr gut. Die Krimis sind spannend und haben einen ungewöhnlichen Humor.

Steve Kaminski kommentierte am 07. August 2017 um 09:14

Fred Vargas, von der Broceliande ein Buch empfiehlt, ist ohnehin klasse. Lässt sich sehr gut lesen, sprachlich gut - und interessante Figuren auf Seiten der Polizei, v.a. Kommissar Adamsberg. Im Bamherzigen Fallbeil, dem letzten auf Deutsch erschienenen Roman, geht es um einen Mord auf einer Insel und eine Gesellschaft, die sich mit der frz. Revolution beschäftigt. Adamsberg verfolgt unwahrscheinliche Spuren...

Sancro82 kommentierte am 07. August 2017 um 10:20

Landliebe fand ich nicht schlecht, aber die könnte evt. etwas zu flach sein. Rodinia hab ich sehr gerne gelesen und ist aus dem Bereich Fantasy. Ich persönlich lese noch gerne Regionalkrimis und fand Elwenfels oder Die Bestimmung des Bösen sehr gut. Elwenfels ist ein fiktives Dorf in der Pfalz mit teilweise Dialekt und en bisschen Klamauk. Die Bestimmung des Bösen spielt im Raum Mannheim. Ein dunkles Spiel hab ich als Krimi vergessen. Spielt auch im Raum Mannheim und Ludwigshafen.

M.C. kommentierte am 07. August 2017 um 17:12

Jo Nesbo DER SOHN

 

toller Roman: BELLA GERMANIA ***

Hortensia13 kommentierte am 07. August 2017 um 17:19

Ich habe letztes Jahr O sole mio von Jan Chorin + Johanna Alba gelesen. Ein wirklich lustiger Papstkrimi. Es gibt noch 3 Vorgängerbücher, aber die habe ich nicht gelesen. Daher empfehle ich dir auf jeden Fall O sole mio.

sommerlese kommentierte am 07. August 2017 um 19:54

Ich kann alle Bücher von Tatjana Kruse empfehlen, die Krimis sind voller Humor, Situationskomik und witzigen Typen. Die neue Reihe dreht sich um die Opernsängerin Pauline Miller.

Heute habe ich den dritten Band rezensiert:

Guckst du hier:

https://wasliestdu.de/rezension/humorvolle-szenen-ueber-den-daechern-von...

Bettikind kommentierte am 08. August 2017 um 09:14

Den Bannalec (Bretagne Krimis mit Kommissar Dupin) kann ich mich nur anschliessen, ich lese gerade den neuesten Band.

Ausserdem die Kluftinger-Krimis von Klüplf und Kobr (da sollte man mit dem ersten "MIlchgeld" anfangen) und fürs nordische Feeling die Krimis von Viveca Sten.

Bibliomarie kommentierte am 08. August 2017 um 10:52

Ich lese gerade den neuen Krimi von Corinna Kastner "Bodden-Tod" und bin begeistert. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich in diesem Jahr Urlaub auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gemacht habe, dem Schauplatz des Krimis.

LESERIN kommentierte am 09. August 2017 um 10:31

Oh Kinners. Danke. Vargas kommt in die engere Auswahl und auch die andrren Tipps. Riesensub lässt grüßen!

blumenpups kommentierte am 09. August 2017 um 14:49

Falls du die Autorin Melanie Raabe (Die Wahrheit & Die Falle) noch nicht kennst - ihre Krimis sind absolut lesenswert. Wurde mir letzten erst in der Mayerschen empfohlen und innerhalb von zwei Tagen waren beide Bücher weggeatmet.

Klaus Peter Wolf und seine Ostfriesenkrimis gehören auch zu meinen absoluten Favoriten, besonders wenn du etwas für den Urlaub suchst. Auch seinen neuen Roman "Totenstille im Watt" - abseits seiner Kommissarin Ann Kathrin Klaasen - fand ich klasse! Hier wird aus der Perspektive des Bösewichts erzählt, ähnlich wie bei Paul Cleave's "Der siebte Tod".