RDooDoo fragte am 02.12.2017 | Ich suche

Gesellschaftskritische Bücher?

Liebe Community,

ich suche für meinen Bruder zu Weihnachten ein Buch, das sowohl politische als auch gesellschaftskritische Apsekte aufgreift und dabei auch erzählerisch punkten kann, wie z.B. Farm der Tiere oder 1984 von George Orwell. Es sollte besser kein allzu bekanntes Buch sein, da ich Angst habe, dass er es schon gelesen hat :D

Vielen Dank für Eure Hilfe!

RDooDoo

Kommentare

LadyIceTea kommentierte am 02. Dezember 2017 um 19:01

Ist vllt. "Unterleuten" von Juli Zeh sowas?

Ist nicht ganz so gesellschaftskritisch wie Orwell aber ich fand es wirklich sehr gut.

LySch kommentierte am 02. Dezember 2017 um 19:25

Juli Zeh ist eine sehr gute, politisch und gesellschaftlich engagierte Autorin.
Ihr neues Buch "Leere Herzen" ist sehr zu empfehlen!
Ich häng dir mal meine Rezi an, vielleicht ist das ja was für deinen Bruder! :)

http://wasliestdu.de/rezension/anschlag-auf-die-politikverdrossenheit

Ansonsten kann ich auch "Der Circle" von Dave Eggers empfehlen! Auch ein richtig gutes Buch!

RDooDoo kommentierte am 02. Dezember 2017 um 21:23

Danke ihr Beiden, da schaue ich gleich mal vorbei :))

UJac kommentierte am 02. Dezember 2017 um 22:05

Ja, "Der Circle" von Dave Eggers ist super, wollte ich auch gerade vorschlagen!

lesesafari kommentierte am 02. Dezember 2017 um 22:11

Jetzt weiß ich was, ich bekam es einst zu Weihnachten und konnte es nicht in meiner Umgebeung ertragen: Thilophil Sarrazzin- Deutschland schafft sich ab!------------- Warum  nur !?! Hätte jemand gesagt, es ist sooo doof, du musst es lesen, hätte ich es vllt mal aufgeschlagen.

Steve Kaminski kommentierte am 02. Dezember 2017 um 22:57

Gottes kleiner Krieger von Kiran Nagarkar: ein Buch gegen Fundamentalismus, egal aus welcher Religion oder Haltung er hervorgeht; erzählt wird die Geschichte zweier Brüder, der eine Skeptiker, der andere entwickelt sich zum Fundamentalisten, wobei er in seinem Leben verschiedenen Spielarten verfällt. - Das Buch ist nicht direkt Gesellschaftskritik, aber behandelt ein aktuelles Thema, und nicht einfach auf der simplen Ebene: Der Islam ist schuld.

Als Sachbuch: Carolin Emcke, Gegen den Hass

 

Birte kommentierte am 03. Dezember 2017 um 14:57

Erika Johansen: Tearling-Saga (Königin der Schatten)

Ist zwar auf den ersten Blick eine dreiteilige Fantasy-Saga (mit, meiner Meinung nach, diskussionswürdigem deutschen Titel), stellt aber auch verschiedene Gesellschaftsmodelle einander gegenüber (und die Passagen, die die aktuelle Gesellschaft fortschreiben, sind dystopisch angelegt).

Der erste Band ist allerdings überwiegend "klassisch" Fantasy.