LadyIceTea fragte am 20.03.2017 | Ich suche

Ich suche ein Buch aus dem Horrorgenre

Hallo,

ich komme jetzt mit einer Beschreibung die jeder Buchhändler hassen wird aber ich weiß mir nicht anders zu helfen.

Vor ein paar Jahren habe ich mit meinem damaligen Freund ein Buch gelesen. Das Buch hatte ein schwarzes Cover. Es ging in diesem Buch um ein Dorf in dem unter der Stadt ein Etwas lebt, was irgendwie aus schwarzem Schleim oder so besteht. Ich glaube die Dorfbewohner mussten das immer füttern oder es sind Menschen deswegen verschwunden. Oder so :D Ich weiß auch noch, dass dieses Etwas das alte Grauen oder das alte Irgendwas genannt wurde. Ich hoffe zumindest, dass ich mich da richtig erinnere. Dieses Buch wurde vor Jahren auch mal verfilmt. Ich glaube sogar unter fast gleichem Titel.

Vielleicht kommt meine vage Beschreibung ja jemandem bekannt vor :D

Kommentare

katzenminze kommentierte am 20. März 2017 um 17:25

Lovecraft?

katzenminze kommentierte am 20. März 2017 um 17:27

R’lyeh – Stadt unter dem Meer vom ihm könnte es sein. Ich glaube, das könnte aber auch oft adaptiert worden sein.

LadyIceTea kommentierte am 20. März 2017 um 17:28

Da bin ich mir ziemlich sicher nein. Aber die Titel kommen dem irgendwie nahe :D

katzenminze kommentierte am 20. März 2017 um 17:30

Wahrscheinlich ist es dann eine Adaption. Da wäre ich leider raus. Aber jetzt habe ich total Lust Lovecraft zu lesen... XD

LadyIceTea kommentierte am 20. März 2017 um 17:29

Ich meine mich auch zu erinnern, dass es eine Forschertruppe gab, die dann nach und nach dezimiert wurde. 

katzenminze kommentierte am 20. März 2017 um 17:33

Vielleicht hilft dir das noch.
https://de.wikipedia.org/wiki/Cthulhu-Mythos

LadyIceTea kommentierte am 20. März 2017 um 17:42

Das kommt dem schon echt nahe aber so ganz ist es das nicht. Also soweit ich mich erinnere xD

katzenminze kommentierte am 20. März 2017 um 17:49

Na, vielleicht hat ja noch jemand eine zündende Idee. ^.^ Ich wäre gespannt! Unten im Wiki-Artikel stehen übrigens auch noch ein paar Autoren. Vielleicht hat einer davon was ähnliches produziert.

LadyIceTea kommentierte am 20. März 2017 um 17:51

ich warte mal ab. Ich hab grade noch einen Kumpel gefragt, der quasi alle Alien- und SyFy Filme auswendig kennt. Vielleicht fällt dem was ein :D

sphere kommentierte am 20. März 2017 um 21:08

Vielleicht das hier? Ist zwar nicht ein schwarzes etwas, ansonsten passt die Beschreibung (Buch ist erstmals 2004 erschienen).

http://wasliestdu.de/michael-laimo/aus-tiefster-nacht

http://www.imdb.com/title/tt2994948/?ref_=nv_sr_2

E-möbe kommentierte am 20. März 2017 um 22:24

Ich denke, du meinst Phantoms. Von dem Buch gibt es so viele Ausgaben, da kann auch eine schwarze dabei sein.

 

Im Deutschen heißt es "Unheil über der Stadt". Wurde auch verfilmt.

The lights are on in Snowfield, California, a cozy ski village nestled in the Sierra Madres, but nobody seems to be home. When Dr. Jenny Paige returns to the small town, she finds tables set for dinner, meals being prepared, and music playing in living rooms, but there's no trace of the people who put the water on to boil or set an extra place for company at the dinner table. As she explores the town, Paige finds friends and neighbors felled by a mysterious force--the bodies show no visible signs of violence or disease, and no known plague kills victims before the ice in their dinner drinks has time to melt. But the deep quiet that surrounds her offers few clues about the fate of the town's inhabitants. Dean Koontz's Phantoms strikes fear in readers from the very beginning. The mystery deepens, paving the way for a chilling journey toward the truth. If you plan to catch the film version, starring Ben Affleck and Peter O'Toole, remember that you'll be experiencing this terrifying story in a dark theater. So bring an arm to grab!

 

 

LadyIceTea kommentierte am 20. März 2017 um 22:28

JAAAAAAAAAAA!!! Genau das ist es!! Hammer :) 

Dankeschön :)

E-möbe kommentierte am 20. März 2017 um 22:49

Gern geschehen.

benfi kommentierte am 21. März 2017 um 07:20

Guter Schuss, Aacher...Respekt!

Mir kam als erstes Tommyknockers von King in den Sinn, aber die Beschreibung deckte sich halt nicht 100%...

FiktiveWelten kommentierte am 21. März 2017 um 10:51

Tommyknockers kam mir auch direkt aus der Pistole in den Sinn geschossen. ;o)

E-möbe kommentierte am 21. März 2017 um 11:24

Ich mag Koontz lieber als King, von daher konnte ich gar nicht auf den Mann aus Maine kommen.

FiktiveWelten kommentierte am 21. März 2017 um 13:31

Ich lese beide gern. Vor allem die älteren Bücher.

sphere kommentierte am 21. März 2017 um 09:28

Da habe ich sogar das Buch und den Film gesehen (meine ich zumindest; war der nicht mit Jeff Goldblum?) und trotzdem ist er ins Nirwana verschwunden. So viel also zu der...Qualität ;)

Edit: Falsch, das war eine andere Koontz-Verfilmung (Hideaway). Phantoms habe ich nur gelesen...

E-möbe kommentierte am 21. März 2017 um 11:25

Phantoms finde ich ein bisschen altbacken, aber trotzdem ein guter Film.

Steve Kaminski kommentierte am 21. März 2017 um 11:12

Ich hatte an eine Gothic-Ausgabe von "Der kleine Prinz" gedacht, aber Aacher hat es ja schon aufgelöst...

E-möbe kommentierte am 21. März 2017 um 11:26

Die Gothic-Ausgabe vom Kleinen Prinz hast du dir jetzt aber ausgedacht, oder? ^^

Steve Kaminski kommentierte am 21. März 2017 um 11:28

@Aacher: Ja, ich geb's zu! :-)

Denise Körner kommentierte am 22. März 2017 um 13:11

Ich hatte an den "Judasschrein" gedacht. Der ist von Lovecraft inspiriert

LadyIceTea kommentierte am 22. März 2017 um 21:10

Ihr seit der Knaller :D

Bei so vielen Vermutungen, die meine wage Beschreibung hervorgebracht hat, beeindruckt es mich noch mehr, dass Aacher direkt ins Schwarze getroffen hat :D

E-möbe kommentierte am 22. März 2017 um 22:44

Ins Gold oder ins Kill, nicht ins Schwarze. ;)