MarySophie fragte am 11.06.2018 | Ich suche

Suche bestimmte Bücher

Hallo!

 

Hat jemand Buchvorschläge für mich, die von dem Verhältnis zwischen Dienstherren und Angestellten handeln? Im Stil von Anne Jacobs "Die Tuchvilla" oder von Jo Baker "Im Hause Longbourn". Am liebsten sollten die Bücher zwischen 1800  bis ungefähr 1930 handeln und nicht zu viel Dramatik beherbergen.

 

Liebe Grüße

MarySophie

Kommentare

Hortensia13 kommentierte am 11. Juni 2018 um 13:26

Nicht so ein Roman, wie Die Tuchvilla, aber trotzdem kann ichs dir empfehlen.

Ich lese gerade Was vom Tage übrig blieb von Kazuo Ishiguro. Da erzählt ein Butler von seinem Leben und sinniert darüber. Der Autor bekam 2017 den Literaturnobelpreis.

Hier der Link.

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:42

Ui, das klingt sehr gut! Wandert direkt auf meine Liste, wenn ich das nächste Mal in eine Buchhandlung gehe. Herzlichen Dank dafür!

Hortensia13 kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:54

Bitte, bitte. :-)

Adlerauge kommentierte am 12. Juni 2018 um 13:40

Was vom Tage übrig blieb - das ist ein wirklich sehr gutes Buch , dass auch verfilmt wurde mit Anthony Hopkins (ein sehenswerter und anspruchsvoller Fim ! 

Kann ich Dir nur wärmstens empfehlen !

Hortensia13 kommentierte am 12. Juni 2018 um 16:37

Hab schon gesehen, dass es den Film gibt. Mal schauen, ob ich dazu komme ihn anzusehen.

Das Buch war übrigens eine der äusserst raren WDL-Prämien.

wandagreen kommentierte am 12. Juni 2018 um 18:52

So rar sind sie nun auch wieder nicht.

Lena Wilczynski kommentierte am 11. Juni 2018 um 13:28

Ich weiß nicht mehr genau, in welchem Zeitrahmen die Handlung spielt, aber inhaltlich würde "Black Rabbit Hall" auch ganz gut passen, denke ich.

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:43

Ist zwar geschichtlich etwas später, klingt aber interessant. Merke ich mir definitiv. Dankeschön:)

Lesezeichen13 kommentierte am 11. Juni 2018 um 13:30

Wie wäre es mit Ulrike Renk (die OstpreußenSage)

- Das Lied der Störche ( Band 1)

- Die Jahre der Schwalben (Band 2)

- Die Zeit der Kraniche ( Band3 noch nicht erschienen/ 13.07.18)

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:45

Um die Saga bin ich bisher immer herumgeschlichen, weil ich nicht wusste, ob es mich wirklich reizt. Aber ich glaube, nach dem Tipp gebe ich dem ersten Teil mal eine Chance. Vielen Dank!

bootedkat kommentierte am 11. Juni 2018 um 13:45

Jane Eyre von Charlotte Brontë

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:45

Das liegt schon bei mir zuhause und wartet darauf, gelesen zu werden:) Danke!

natti01 kommentierte am 12. Juni 2018 um 22:01

Der Roman ist wirklich toll, habe ich auch gelesen.

Büchi kommentierte am 11. Juni 2018 um 16:26

" Das Haus am Eaton Place" ist eine mehrteilige Reihe, die in England zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielt. Die Bücher sind seinerzeit im Rowohlt Taschenbuchverlag erschienen, sind aber nur mehr für ganz kleines Geld antiquarisch zu erhalten. (z.B. Amazon gebraucht).

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:48

Ui, das klingt sehr sehr gut! Genau mein Geschmack. Vielen herzlichen Dank, ich werde mir die Reihe definitiv irgendwo antiquarisch besorgen:)

wandagreen kommentierte am 11. Juni 2018 um 17:13

Die Farbe von Milch, aber mit Drama.

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:49

Klingt fantastisch! Und so ein schöner Titel:) Dankeschön!

Sarahklein kommentierte am 11. Juni 2018 um 21:18

Gibt aktuell eine Wanderbuchrunde wenn du da mitmachen möchtest. Mir hat es sehr gut gefallen :)

LySch kommentierte am 11. Juni 2018 um 17:44

"Ein Festtag" von Graham Swift fällt mir da ein...

MarySophie kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:51

Tolle Idee. Das behalte ich mal im Auge. Lieben Dank!

Cassandra kommentierte am 11. Juni 2018 um 19:56

Da würde ich dir " Wenn es Frühling wird in Wien" empfehlen. Es handelt von Marie, die Kindermädchen im Hause Arthur Schnitzlers ist. Es ist interessant was sie so erlebt, aber nicht dramatisch.
Ich habe es in meinem Tauschregal.

MarySophie kommentierte am 12. Juni 2018 um 10:36

Klingt zwar recht schnulzig, trifft es aber gut. Vielen Dank:)

Neverland3r kommentierte am 11. Juni 2018 um 20:02

Nicht das, was du suchst, aber probier mal "Dunkelgrün, fast schwarz".

Ansonsten, Anne Jacobs hat eine neue Reihe geschrieben - "Das Gutshaus". Dann die "Clifton Saga" von Jeffrey Archer; eine Familiendynastie. Was mir gut gefallen hat, war "Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe" (Chanel Biografie als Roman). Auch richtig gut fand ich "Der Zopf" - drei Frauenschicksale treffen aufeinander.

"Heute fängt der Himmel an" fand ich auch ganz toll, ist aber eher eine normale Familiengeschichte.

Ich hoffe, ich konnte weiter helfen :)

MarySophie kommentierte am 12. Juni 2018 um 10:41

Mademoiselle Coco habe ich schon gelesen, hat mir ebenfalls gut gefallen.

Einige von deinen genannten werde ich auf meine Wunschliste setzen, andere hauen mich nicht so vom Hocker. Vielen Dank für die vielen Tipps:)

Alsterschwan kommentierte am 11. Juni 2018 um 23:04

"Das Haus am Alsterufer" von Micaela Jary müsste auch in Dein "Beuteschema" fallen: Hamburg, kurz vor dem 1. Weltkrieg. Ich glaube, davon gibt es noch einen 2. Band, das weiß ich aber leider nicht genau...

MarySophie kommentierte am 12. Juni 2018 um 10:42

Auf jeden Fall. Das klingt fantastisch. Vielen Dank:)

LESERIN kommentierte am 12. Juni 2018 um 12:40

Vielleicht wäre "Belgravia" von J. Fellows etwas für Dich? 

MarySophie kommentierte am 12. Juni 2018 um 16:59

Das trifft genau meinen Geschmack:) Danke!