parden fragte am 10.01.2018 | Veranstaltungen/Termine

Glücksjahr 2018 - Tag 11: 11. Januar Verlosung

Morgen bin ich an der Reihe und stelle ein Buch für die Glücksjahr-Verlosung zur Verfügung.

Ich habe mich für folgendes Buch entschieden:

Die Frau meines Lebens von Nicolas Barreau

Hier mal der Klappentext:

Heute bin ich der Frau meines Lebens begegnet. Sie saß in meinem Lieblingscafé, ganz hinten an einem der Holztische vor der verspiegelten Wand und lächelte mir zu. Leider war sie nicht allein. Ein - ich muss es zugeben - verdammt gut aussehender Typ saß bei ihr und hielt ihre Hand. Ich sah sie also nur an, rührte in meinem Café Crème und flehte die himmlischen Mächte an, dass etwas passieren sollte. Und dann passierte tatsächlich etwas. Die Frau meines Lebens stand auf und ging zu den Toiletten. Als sie zurückkam, zwinkerte sie mir kurz zu und ließ mit einer überraschenden Bewegung ein Kärtchen auf die Tischplatte fallen. Darauf standen ein Name und eine Telefonnummer. Sonst nichts. Mein Herz machte einen freudigen kleinen Hüpfer. Und so begannen die aufregendsten 24 Stunden meines Lebens ...« Doch was mit einem Lächeln beginnt, wird rasch zu einer turbulenten Geschichte voller Irrungen und Wirrungen, charmanter Verwicklungen und unvorhergesehener Missverständnisse. Eine federleicht erzählte Geschichte über einen Mann, der auszieht, die Liebe seines Lebens zu finden. Und der erleben muss, dass es sogar auf der Achterbahn der Gefühle eine Überholspur gibt.

Meine Ausgabe ist aus dem Jahr 2007 und stammt noch vom Piper Verlag. Es ist einmal gelesen und bis auf eine zarte Leserille im Buchrücken in einem guten Zustand! Gerne füge ich auch noch einen Ausschnitt aus meiner damaligen Rezension an (es gab von mir vier Sterne):

Amour fou - die schönste Sache der Welt. Und das auch noch in der Stadt der Liebe. Und doch ist dies kein kitschiger Liebesroman, auch wenn sich Nicolas Barreau hier zahlreicher Klischees bedient. Das Buch lebt vom Tempo, vom Augenzwinkern und dem Spiel mit der Sehnsucht, die uns allen innewohnt. Aus der Sicht von Antoine geschrieben, jagt die Erzählung den Leser gemeinsam mit dem Hauptcharakter quer durch Paris - auch ein wenig Sightseeing im Namen der Liebe. Amüsant und unterhaltsam kommt das Großstadtmärchen daher, und ich empfand dies als angenehme Lektüre für ein paar ruhige Stunden.

Gerne dürfen sich hier auch Leser aus Österreich bewerben - man muss auch mal etwas vom Buchglück zurückgeben... ☺

Berücksichtigt werden alle Bewerbungen, die am 11.01.2018 in der Zeit 0:00 bis 23.59 abegeben werden.

Als Bewerbungsfrage beantwortet doch bitte, welche Stadt Euch zumindest als Reiseziel besonders reizen würde und auch weshalb. Vielleicht gibt es da ja einige Überraschungen...

Ausgelost wird voraussichtlich am Freitag. Viel Glück!

Kommentare

Seiten

parden kommentierte am 10. Januar 2018 um 18:04

So sieht mein Buch aus!

Petzi_Maus kommentierte am 10. Januar 2018 um 20:00

Also außer das Piper draufsteht, sieht das doch ganz genauso aus ;)

parden kommentierte am 10. Januar 2018 um 20:51

Das stimmt. :) Aber ich möchte nicht, dass sich jemand an einer Kleinigkeit stört. Deshalb weise ich vorab einfach darauf hin...

Petzi_Maus kommentierte am 11. Januar 2018 um 08:10

Danke, das ist nett - aber gibt es wirklich jemanden, der sich dann beschwert, dass das Buch von einem anderen Verlag ist? Wenn doch das Cover komplett identisch ist?

Tine kommentierte am 11. Januar 2018 um 13:41

Könnte ich mir echt vorstellen. Manche Leute sind penibel und ein anderes Verlagslogo würde auf dem Buchrücken vielleicht stören...

LySch kommentierte am 12. Januar 2018 um 18:22

Ja, wenn man tauscht oder ein Buch kauft, könnte ich das noch "eingermaßen" verstehen.

Aber hey, das hier ist eine Verlosung und Leute verschenken Bücher, um anderen eine Freude zu machen! :) Also wer sich da so penibel aufführen würde, verdient nur ein Kopfschütteln... ^^

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:48

Es gibt nichts, das es nicht gibt. Glaubs...

Ridata kommentierte am 12. Januar 2018 um 18:29

Ja, leider ist das manchmal so.

einhorn4444 kommentierte am 10. Januar 2018 um 23:30

Das zu verlosende Buch hört sich sehr interessant, lustig und spannend an.
Bezüglich deiner Frage: Ich würde gern mal nach Volterra. Leider war ich noch nie in Italien, aber die Toscana reizt mich sehr. Meine frühere Chefin hat mir von Volterra, Pisa, San Gimignano und Sienna erzählt. Als Volterra in "Biss zur Mittagsstunde" von Stephenie Meyer vorkam, war ich fasziniert von der Geschichte und den Bildern der Stadt.

Leia Walsh kommentierte am 10. Januar 2018 um 23:32

Aaaaaaaaaaaaaaaaargh

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:47

Kristine informierte am 11. Januar 2018 um 00:19

Vielleicht ist das Glück mir ja heute hold und ich gewinne dieses Buch. Es reizt mich schon ..,.

Ich würde wieder gerne nach Rom reisen. Ich war dort schon mehrmals und habe schon sehr viel gesehen und besichtigt. Es ist eine wunderbare, offene, liebenwerte, interessante Stadt, ich liebe das italienische Essen und den Wein und könnte mich der reinen Lebensfreude hingeben und nur so bummeln und rumsitzen und geniessen. 

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:47

Wenn Rom nicht derart von Touristen überlaufen wäre, würde mich die Stadt auch durchaus reizen... ☺

Kristine kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:31

Wenn man nur eine Strasse/eine Ecke  weitergeht (selbst direkt im Zentraum) kann man ganz alleine sein ... 

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:43

Das glaube ich gerne. Um sich einen  Eindruck von Rom zu verschaffen, mag das auch ein guter Tipp sein. Aber sobald man Sehenswürdigkeiten besichtigen möchte, muss man sich doch wohl oder übel ins Gewühl stürzen, denke ich... :)

Ridata kommentierte am 12. Januar 2018 um 18:35

Nein! Ich war im vergangenen November in Rom und war absolut begeistert. Natürlich gibt es Touristen und die Schlange vor dem Petersdom war lang, aber ansonsten hat man nicht viele Touristen gesehen. Für mich ist ein absoluter Traum in Erfüllung gegangen. Was mich wirklich überrascht hat, war die Freundlichkeit der Römer. Man sollte ja meinen, dass sie Touristen einfach so abfertigen, aber das Gegenteil war der Fall. Alle waren so unglaublich freundlich und entgegenkommend.

Ridata kommentierte am 11. Januar 2018 um 00:20

Die Bücher von Nicolas Barreau sind einfach wunderschön und dieses kenne ich noch nicht. Deshalb bewerbe ich mich hiermit für dieses Buch. Paris ist auf jeden Fall eine Reise wert und ich bin sehr dankbar, dass ich schon mehrmals dort sein konnte. Ein Traumreiseziel von mir ganz persönlich ist Danzig, da meine Vorfahren mütterlicherseits dort herkommen. Außerdem habe ich schon soviel Schönes von dieser Stadt gehört.

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:48

Danzig soll tatsächlich sehr schön sein, das merke ich mir mal!

LySch kommentierte am 11. Januar 2018 um 01:24

Ich hab bisher ein Buch von Nicolas Barreau gelesen und fands total schön! :)
Deswegen würde ich dieses hier sehr gerne gewinnen *freu*

Hmm... Ich würde tatsächlich gerne einmal nach Paris reisen! :) Auch wenn das im Hinblick auf das Buch gerade sehr kitschig klingt :D
Als der Französisch-LK in der Oberstufe nach Paris gefahren ist, konnte ich nicht mit und war zutiefst traurig. Seitdem möchte ich gerne hin... Einfach durch die Gässchen bummeln, im Café Leckereien naschen und Leute beobachten und vor allem mal das Louvre besuchen - hach! :)

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:52

Ich bin auch mit dem Französisch-LK nach Paris gefahren - und war froh, dass ich dort nicht selbst fahren musste, sondern mit dem Bus chauffiert wurde. Himmel, war das trubelig auf den Straßen! Als Fußgänger lebensgefährlich, die Straßen zu überqueren. Oben auf dem Arc de Triomphe gleich zwei Unfälle gesehen im irren Kreisverkehr am Fuß der Sehenswürdigkeit. Aber natürlich auch viele tolle Ecken und Sehenswürdigkeiten bewundert - eine reine Reizüberflutung für die paar Tage... Auf jeden Fall ist Paris mehr als eine Reise wert!

Jeanettie123 kommentierte am 11. Januar 2018 um 06:52

Dieses Buch hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Vielleicht ist mir ja die Glücksfee hold.
Meine Lieblingsstadt ist definitiv Sankt Petersburg in Russland. Ich war bisher einmal dort und würde jederzeit wieder dort hin reisen. Nicht nur, weil die Sehenswürdigkeiten dort so toll sind, es sind auch die Menschen, die mich da faszinieren.

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:53

Über Sankt Petersburg habe ich bislang nur gelesen. Tatsächlich scheint sich die Reise dahin zu lohnen, und auch ich wäre neugierig auf diese Stadt!

Jeanettie123 kommentierte am 11. Januar 2018 um 06:54

Jetzt stand mein Text zweimal da. Das wollte ich nicht.

Lesemama kommentierte am 11. Januar 2018 um 06:54

Ich mag die Bücher von Nicolas Barreau sehr gerne und dieses kenne ich noch nicht, daher versuche ich dich mal mein Glück (8 

 

Ich möchte sehr gerne noch nach Hamburg reisen, aber am allerliebsten möchte ich dieses Jahr ein Wochenende in Dortmund verbringen (8 

Hamburg möchte ich einfach gerne mal sehen, kenne es bisher nur von der Durchreise und in Dortmund ist es nicht die Stadt, sondern es Leben dort und in der Nähe so liebe Menschen, die ich unbedingt mal persönlich treffen möchte (8

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:55

Dortmund ist jetzt mal ein, hm, ungewöhnliches Reiseziel, *lach*. Aber wenn das Ziel mit dem Treffen lieber Menschen zusammenhängt, wohl verständlich.

florinda kommentierte am 11. Januar 2018 um 06:56

Guten Morgen, sehr gern gewänne ich dieses von einem mir bisher noch unbekannten Autor aus dem Piper Verlag!:-)

"Als Bewerbungsfrage beantwortet doch bitte, welche Stadt Euch zumindest als Reiseziel besonders reizen würde und auch weshalb. Vielleicht gibt es da ja einige Überraschungen..."

Sehnsuchtsziel: Wien, Wien, nur du allein :-)

Grund: Wien ist ... anders!:-)

Petzi_Maus kommentierte am 11. Januar 2018 um 08:05

Wien ist heute grau... bäääh :(

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:56

Nach Wien möchte ich in jedem Fall auch irgendwann. Ob es anders ist, kann ich dann aber erst entscheiden... ☺

La Tina kommentierte am 11. Januar 2018 um 07:31

Moin, das Buch klingt wirklich ganz schön von der Beschreibung her :-)

Davon abgesehen, dass ich die für mich interessanten Städte bis auf eine bereits gesehen habe bin ich absolut keine Städterourist. Urbaner Urlaub interessiert mich nicht, viel zu laut, dreckig und stressig. Die einzige Stadt, welche ich noch sehen möchte, wäre Lissabon, da ich die Straßenbahn so putzig finde und die Leute dort ganz angenehm sein sollen.

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:56

Lissabon klingt auch reizvoll!

Pitschpatschpinguin kommentierte am 11. Januar 2018 um 07:54

das hört sich nach einem herzzerreißenden, tollen liebesroman an ♥

mein ziel einer reise, was ich gerne noch besuchen möchte ist WIEN.
Wien hat so viel geschichte, schönheit und eleganz vereint in einer stadt, das von mir noch gesehen werden muss :)

und ganz toll finde ich, dass das hardrockcafe damals von den wiener sängerknaben eröffnet wurde ♥

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:58

Wien scheint hier ja so einige zu reizen!

Petzi_Maus kommentierte am 11. Januar 2018 um 08:09

Diese Liebesgeschichte hört sich faszinierend und anders an, deshalb versuche ich mein Glück und bewerbe mich :)

Leider kann ich dir keinen Tipp für ausgefallene Städtereisen geben, da ich leider selbst noch nie die Klassiker besucht habe, stehen natürlich die auf meiner Liste: Paris, Rom, Venedig

gaby2707 kommentierte am 11. Januar 2018 um 08:56

Die Kurzbeschreibung lässt auf ein Buch ohne Langeweile dafür mit viel Humor und Verwicklungen schließen. Zusammen mi Antoine möchte ich dieses Großstadtmärchen gerne bestehen.

Die nächste Stadt, die ich unbedingt sehen möchte, ist Dublin. Irland ist überhaupt eines meiner Traumziele, seit ich in meiner Jugend eine Gruppe junger Iren kennengelernt habe. Seit mein Sohn im vergangenen Jahr in Dublin war und so geschwärmt hat, ist dieser Wunsch wieder sehr stark hervorgetreten, endlich auch mal dorthin zu kommen. 

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 16:59

Oh ja, Irland überhaupt ist noch ein Traumziel von mir. Und Dublin gehört natürlich dazu!

Daniela Wennemer kommentierte am 11. Januar 2018 um 09:35

Das Buch hört sich echt toll an, deshalb würde ich gerne mein Glück versuchen!
Ich würde ja gerne mal nach Australien, aber ich glaube das wird erst im Rentenalter was oder aber nie :-D

maraAngel2107 kommentierte am 11. Januar 2018 um 10:22

Liebe parden, einen schönen Guten Morgen:-) Danke für die Möglichkeit dieses tolle Buch gewinnen zu können, es reizt mich total, denn es ist unter anderem genau mein Genre, was ich so gerne lese:-)

Mich würde Dresden sehr reizen, ich habe einmal einen Bildband geschenkt bekommen und eine Einladung dorthin, doch leider aufgrund privater Schicksalsschläge konnte ich diese nie in Anspruch nehmen..... Daher...ich würde sehr gerne die Frauenkirche und die Semperoper besichtigen, scheinen tolle Bauwerke zu sein, die ich gerne einmal aus der Nähe betrachten würde! Ich würde mich sehr freuen Dein Buch bald in meinen Händen halten zu dürfen, aber es kann ja nur einer/eine gewinnen und ich wünsche uns allen viel Glück! Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag, mara

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:00

Tatsächlich möchte auch ich Dresden unbedingt kennenlernen! Dann hätte ich vielleicht auch die Mögilchkeit, einen langjährigen Bücherfreund endlich persönlich kennenzulernen, der aus dieser Stadt kommt. Aber die Sehenswürdigkeiten reizen natürlich auch!

maraAngel2107 kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:05

Ja dann mal los nach Dresden! Das ist doch mal ein ziemlich Guter Grund dorthin zu reisen! Viel Glück das es ganz bald einmal klappt!!!!

Annegreat kommentierte am 11. Januar 2018 um 11:01

Ich habe vor kurzem "Das Café der kleinen Wunder" von Nicolas Barreau gelesen und da mir das Buch gut gefallen hat, würde ich sehr gerne weitere Bücher des Auroren lesen.

Zur Frage: Ich möchte sehr gerne einmal nach Lissabon um dort die Natur, die Kultur, das Nachtleben, den Strand zu entdecken und das Flair der Stadt zu genießen.

 

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:01

Und auch für Lissabon gibt es hier mehrere Interessenten.

Janine2610 kommentierte am 11. Januar 2018 um 11:18

Liebe parden, ich möchte mich auch gern für das Buch bewerben. Danke, dass du nach Österreich versendest. :)

Von Nicolas Barreau habe ich bisher leider noch nichts gelesen, aber vielleicht ändert sich das ja bald? Ich möchte mir schon seit langem Amsterdam ansehen. Ich hatte jetzt schon ein paar Bücher, die in Amsterdam spielten und ich habe seitdem eben total Lust auf die Stadt bekommen. :)

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:01

Amsterdam lohnt sich auf jeden Fall - die Stadt ist mehr als eine Reise wert!

Angellika kommentierte am 11. Januar 2018 um 13:35

Ich würde sehr gerne nach Sankt Petersburg und mir dort die Paläste und Museen ansehen.

Tine kommentierte am 11. Januar 2018 um 13:44

Ich hab schon ein paar Bücher von Nicolas Barreau gelesen und fand sie toll. Nach Amsterdam würde ich sehr gerne mal reisen. Einfach durch die Stadt schlendern mit den schönen Häusern, dem Fluss mit Booten und den vielen Fahrrädern, ist bestimmt wunderschön. Außerdem möchte ich unbedingt in das Anne Frank Haus gehen.

schwadronius erwähnte am 11. Januar 2018 um 22:42

amsterdam ist auch schnuckelig. bunt und schief.

manu63 kommentierte am 11. Januar 2018 um 17:23

Die Inhaltsangabe klingt schon mal gut und zur Frage, mein Mann und ich fahren gerne nach Hamburg, da gibt es immer wieder neues zu entdecken und uns gefällt es immer wieder sehr gut die "Kreuzfahrt des kleinen  Mann es " zu machen und der Markt in Blankenese ist immer wieder ein Besuch wert.

c._awards_ya_sin kommentierte am 11. Januar 2018 um 18:22

Oh ein Buch von Nicolas Barreau das ich noch nicht habe! Da muss ich einfach einen Kommentar schreiben.

Es gibt so viele Städte die mich reizen würden, da kann ich mich nicht entscheiden. Darum erfährst du von mir welches Reiseziel als erstes erfüllt wird.

PRAG

Mal abgesehen davon, dass die Stadt sehr schön sein soll und voller Kunst und Geschichte ist gibt es noch einen anderen Grund. Meine Eltern waren beide als Jugendliche dort - unabhängig von einander. Meine Mama mit ihrem Bruder genau zu der Zeit als die Russen einmarschierten. Muss also 1968 gewesen sein, aber sie wurden aus den Betten geholt, da sie im Hotel ein paar Offiziere kennengelernt hatten und kamen so grade noch über die Grenze nach Österreich bevor nichts mehr ging. Von diesem Urlaub habe ich Bilder, vielleicht finde ich ja was wieder. Und mein Papa war mit Freunden da und hatte noch eine Zeit Brieffreunde in Prag. Einen Brief habe ich, also auch eine Adresse. Da klingeln werde ich wahrscheinlich nicht, aber mal schauen, wie es aussieht.

Ein langer Grund, aber es ist ein wenig so als wärden sie dabei.

schwadronius erwähnte am 11. Januar 2018 um 22:39

prag ist so schön! ... fahr hin! und mach eine dampferfahrt auf der moldau mit bedrich im ohr!

parden kommentierte am 12. Januar 2018 um 17:02

Die Menschen, die ich kenne und die schon in Prag waren, klingen recht begeistert von der Stadt. Insofern würde es mich auch reizen, hier einmal persönlich hinzufahren.

Seiten