GuteMiene fragte am 19.08.2015 | Veranstaltungen/Termine

Weltrekord Lesen 2015

Schon gehört/gelesen: es gibt einen neuen Weltrekord-Versuch zum Thema Lesen.
In der Zeit vom 14.09. bis 04.10.2015 werden 80 Lesungen für Kinder stattfinden.
Es soll die schnellste Lesereise der Welt werden.
Auf der Seite www.weltrekord-lesen.de findet ihr weitere Informationen.

Vielleicht findet ja auch eine Lesung in eurer Nähe statt...
Die Tourdaten findet Ihr unter http://www.3male.de/web/cms/de/2726082/schule/aktionen/leserekord-2015/

... Ich bin auf jeden Fall dabei... :)

Kommentare

Elenas-ZeilenZauber kommentierte am 20. August 2015 um 08:18

Klingt interessant - und ich habe festgestellt, dass es 5 Lesungen in HH gibt - doch das hilft mir nichts, wenn die Locations nicht genannt werden ;) Also werde ich wohl kaum dabei sein ;)

GuteMiene kommentierte am 20. August 2015 um 21:52

Also die Stadt-und Schulbücherei in Lauenburg hat eine Veranstaltung auf Facebook erstellt für Kinder von 7-12 Jahren und alle Interessierten ...

Veranstaltungsort ist die Maria-Magdalenen-Kirche in Lauenburg,

Beginn ist um 16 Uhr

Vielleicht passt Dir das ja?...:)

Elenas-ZeilenZauber informierte am 21. August 2015 um 08:36

A) Was soll ich in Lauenburg? Ich wohne in HH.

B) 16 Uhr in der Woche? Keine Chance - um 14 Uhr Feierabend machen geht man gar nicht.

Schade, wäre gern dabei gewesen.

GuteMiene kommentierte am 21. August 2015 um 08:40

uups, ich dachte, das wäre gut erreichbar und nicht so weit weg...
ok, ca 50km...:(
Soll ich versuchen herauszubekommen, ob in HH noch etwas öffentlich und noch nicht voll ist?
...

Elenas-ZeilenZauber kommentierte am 22. August 2015 um 08:39

Huhu,

ne, ist schon gut - ist dne Aufwand nicht wert - wäre einfach nett gewesen. 

Bücherwürmchen12345 kommentierte am 20. August 2015 um 09:37

Danke für die Info! Klingt total interessant - aber leider auch bei mir etwas zu weit entfernt. Schade.  

wandagreen kommentierte am 20. August 2015 um 09:45

Ich kann darin keinen Sinn entdecken. Hilft mir jemand auf die Sprüüühünge??

kingofmusic kommentierte am 20. August 2015 um 10:10

Am Ende kommt dabei heraus, dass a bayrisches Cowgirl weiß, wie eine Berliner Schnauze klingt und umgekehrt *g* Sinn genug? :-) Hauptsache, die Kids lernen bzw. haben Freude am Lesen und entdecken, dass es auch sinnvollere Dinge wie Tablet, PC oder Smartphone gibt :-)

GuteMiene kommentierte am 20. August 2015 um 21:53

-Spaß am Lesen

-auch Kinder fürs Lesen begeistern...

Ich finde es einfach eine tolle Idee:)

Persuasion kommentierte am 20. August 2015 um 18:39

Abgedrehte Aktion. Danke für den Tipp. Schade, dass es so was nicht auch für Jugendliche gibt.

Lily911 kommentierte am 21. August 2015 um 18:59

Ja, da hast du Recht. Es wäre schön, wenn es so etwas auch für Jugendliche gäbe...

Brocéliande kommentierte am 20. August 2015 um 20:32

Bildung mit Energie??? Ich fand interessant, dass der Energie-Riese RWE die Finger da im Spiel hat... (Location ist auch NRW....) - mir geht's da ähnlich wie Wanda.....

mileintube kommentierte am 22. August 2015 um 08:28

Was es nicht alles gibt!! Ich finde sowas super, vielleicht kommen Kinder so auf den "Geschmack". Lesen wird ja langsam "uncool", jetzt wo quasi jedes Kind mit einem Smartphone rumläuft.
Super Aktion, wirklich! :)

Brilli kommentierte am 23. August 2015 um 10:59

Ich bin mittlerweile auch in gesetzteren Jahren und habe eine Portion Lebenserfahrung. Immer wieder habe ich festgestellt, dass in Familien, in denen die Eltern ein intensives Verhältnis zu Büchern haben, die Kinder ebenso ans Lesen gewöhnt sind wie an andere Dinge, die ihnen von klein an "vorgelebt" wurden. Smartphones und Tablets haben natürlich ihren Platz in der modernen Welt und somit auch im Alltag der Kinder, aber ihre vordringliche Wertigkeit ist durch die selbstverständliche Beziehung zu Büchern doch erheblich geschmälert.

Fazit ist: Selber Lesen ist das Wichtigste, wenn man möchte, dass die Kinder die Welt der Bücher entdecken.  

Wobei die angesprochene Aktion mit Sicherheit positiv zu bewerten ist.