Tintenfeder fragte am 08.11.2017 | Verfilmungen

Alias Grace

Ich habe mir die sechs Folgen der Serie angesehen. Die ersten drei Folgen haben mich regelrecht an den Bildschirm gefesselt. Die letzten drei Folgen fand ich dagegen ziemlich schlecht. Ich habe in einem Review gelesen, dass sich die Autorin der Buchvorlage einige Freiheiten rausgenommen hat zur historischen Vorlage und dass sich die Serie dann aus diesen Freiheiten noch ein paar mehr rausgenommen hat. Kennt jemand sowohl Serie als auch Buch und kann was zu den Unterschieden sagen?

Kommentare

sphere kommentierte am 08. November 2017 um 21:50

Weder noch...habe generell noch nichts von Margaret gelesen...

wandagreen kommentierte am 08. November 2017 um 23:09

Oh lesen, das musst du dringend ändern! Beginne mit ihrer MaddAddam - Trilogie. Stevie, der Banause, mag sie nicht, aber ich habe mich weggelacht und weggelegt - es ist total innovativ.

Steve Kaminski kommentierte am 09. November 2017 um 09:34

Ba-nau-se? Iiiiiich??? Und das sagt jemand, der die Biene und den Kurt verschmäht? Was doch ein 100-prozentiger Beweis für banausigstes Banausentum ist???!!!!!

wandagreen kommentierte am 09. November 2017 um 09:55

Um auch mal auf die Frage zu antworten: Nein.

katzenminze kommentierte am 09. November 2017 um 10:12

Gesehen hab' ich's nicht. Gelesen noch nicht. Aber im Dezember plane ich auf LB eine kleine Atwood-Leserunde und es wird höchstwahrscheinlich Alias Grace werden. Es wartet schon im Regal! <3 ^.^

Buchliese kommentierte am 09. November 2017 um 11:03

Wenn dieser Kommentar kein Grund ist, sich hier einzuloggen, dann weiß ich auch nicht. Da würde ich mich jetzt schon mal für die Teilnahme bewerben wollen. Was hast du denn für eine Ausgabe?

katzenminze kommentierte am 09. November 2017 um 11:13

Oh fein! Ich schick dir 'nen Link. ^.^ <3 Ich habe die hübsche neue Piper-Ausgabe, die im Oktober erschienen ist. ;)

Buchliese kommentierte am 09. November 2017 um 11:30

Danke! Die Ausgabe kauf ich mir dann auch. Ich freue mich!

PMelittaM kommentierte am 09. November 2017 um 21:30

Die LR interessiert mich auch :-)

Habe den Roman vor vielen Jahren gelesen, er hat mir sehr gut gefallen und ich würde ihn gerne noch einmal lesen, gerne mit anderen zusammen. Von der Serie habe ich erst kürzlich gehört und bin natürlich neugierig darauf.

Susi kommentierte am 09. November 2017 um 15:23

Steht noch im Regal und wartet darauf gelesen zu werden. Wußte nicht, dass es verfilmt wurde.

Sonja Fleischer kommentierte am 09. November 2017 um 20:42

Ich kenne nur das Buch und das gefiel mir gut. Die Unterschiede Serie/Buch finde ich auch interessant und ich habe auch Netflix. ;-)  Im Augenblick gibt es allerdings im meinem SuB einige Bücher die schreiben: "Lies mich" und ich habe nach diversen Serien-Binge-Tagen ein (kleines) schlechtes Gewissen. "Report der Magd" fand ich tatsächlich noch beeindruckender als "Alias Grace" (auch da wäre ein Vergleich Serie/Buch interesssant. Aber das ist ein anderer Streaming-Anbieter). Eine Freundin von mir ist großer Atwood-Fan und sagt, dass Ihr die Trilogie am besten gefallen habe. 

Tintenfeder kommentierte am 16. November 2017 um 18:04

Solltest du dir die Serie ansehen, wäre es nett, wenn du hier mal eine Rückmeldung geben könntest. :)

LESERIN kommentierte am 11. November 2017 um 19:36

Ich fand die Serie super! Das Buch kenne ich gar nicht.