sphere fragte am 05.02.2014 | Verfilmungen

Der Film- / Kino - Thread

Inzwischen werden ja alle möglichen Themen hier besprochen, deswegen möchte ich mir erlauben, einen Film-Thread zu starten, ein Hobby, das bei mir sogar vor Büchern steht.

Als Student habe ich im Kino gearbeitet und konnte häufig ins Kino, besonders beliebt waren die Pressevorführungen, wo wir z.T. Filme zwei Monate vor Veröffentlichung sehen konnten. Zu dieser Zeit sah ich im Durchschnitt 8 Filme im Monat im Kino, aktuell ist es leider nur 1 Film alle zwei Monate (was noch immer über dem Durchschnitt in D liegt; weniger als 1,5 x im Jahr ist der durchschnittliche Besuch in D, im Vergleich zu anderen Ländern sehr wenig).

Also, was habt ihr euch aktuell angeschaut? Möglicherweise eine Buch-Verfilmung?

Kommentare

Seiten

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 13:28

Ich mache mal den Anfang: Vor drei Tagen sah ich mal wieder - inzw. zum dritten mal - Sphere (was für ein Zufall ;)), mit Dustin Hoffman, Sharon Stone und Samuel L. Jackson.

Ich fand ihn sogar noch schlechter als damals im Kino...da passt vieles nicht zusammen, die Stimmung ist extrem kühl. Beim ersten mal gab ich 6/10, inwzischen nur noch 4/10.

Leia Walsh kommentierte am 05. Februar 2014 um 13:30

Filme sind nicht so mein Ding, deshalb gehöre ich zu der Gruppe, die den Durchschnitt extrem senkt. Ich war bestimmt schon zehn Jahre nicht mehr im Kino, eher noch länger ....!

Menschenmassen liegen mir eh nicht. Also verzichte ich. Und wenn es einen Film gibt, den man uuuuuuuuuuunbedingt gesehen haben muss, dann guck ich den im Heimkino an. Aber bisher war mir das Lesen immer wichtiger und es gibt kaum Verfilmungen, die mein Kopfkino toppen konnten.

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 13:39

Bei mir ist es wiederum das Fernsehen, wo ich - sofern es sie gäbe - die Statistik senken würde. Außer DVD/BLuray schaue ich nämlich gar nicht, absolut nicht eine Minute Fernsehen. Als meine Frau mich kennenlernte, was das erste, was sie in meiner Wohnung bemerkte: "Wo ist der Fernseher?".

Ok, inzwischen haben wir einen, aber gezielt nur für Filme, die wir uns anschauen wollen.

marsupij kommentierte am 05. Februar 2014 um 18:06

Wenn Fernsehen, dann Tagesschau oder Filme; wir haben auch viele dvd/bluray. Aber dieser ganze Mist an Serien, Soaps, Realityshows und was weiß ich, den gucke ich nicht. Und ich habe keine Probleme, einen Film nicht zu Ende zu schauen; dann greife ich lieber zum Buch

piper1981 kommentierte am 06. Februar 2014 um 15:59

So ist bei mir mittlerweile auch, war aber ne Entwicklung, die gedauert hat.

Vom Dauerzapper mit extra SKY  bin ich jetz mittlerweile auch nur noch ein DVD/Serien Gucker.

Hin und wieder schau ich mal was mit, was mein Freund guckt, das sind dann meist iwelche Dokus, Autosendungen (überraschenderweise bin ich mittlerweile selbst auch Fan vom englischen  TOP Gear) oder Nachrichten.  Meistens sieht es aber eher so aus, dass er an  mich gekuschelt guckt und ich lese ein Buch...

Das normale Programm mit Werbung , Dieter Bohlen und co  meide ich aber wie die Pest...

wandagreen kommentierte am 08. August 2014 um 09:47

Ich habe gerade gesehen, dass am Samstag auf RTL Ratatouille kommt. Wer den noch nicht (im Kino) gesehen hat, sollte sich diesen Trickfilm mit Ratte UNBEDINGT ansehen. Ausnahmsweise lohnt sich das.

naibenak kommentierte am 08. August 2014 um 11:30

Ich liieeebe Ratatouille ♥ Wir haben den Film inzwischen zu Hause, die ganze Familie guckt ihn alle paar Monate immer mal wieder :) So schön!!!

wandagreen kommentierte am 08. August 2014 um 14:34

JA! Es gibt eben doch Filme, die einfach nur toll sind!

sphere kommentierte am 08. August 2014 um 21:44

Für mich geht - wenn es um Pixar geht - nichts über Wall-E, ein perfekter Film! Bestimmt schon 5 mal gesehen...

Sonja Fleischer kommentierte am 08. August 2014 um 22:11

Oh, ich liebe es, wenn die beiden zusammen die Einpackfolie ploppen lassen.

Dalang kommentierte am 05. Februar 2014 um 13:46

Dieser Meinung schließe ich mich völlig an.

Sarah_O kommentierte am 05. Februar 2014 um 13:50

Zuhause schaue ich nur Filme, wenn sie im normalen TV-Programm kommen. Keine DVDs. Mein Player ist auch irgendwo ganz tief im Wandschrank vergraben.

 

JA2085 kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:30

Da mach ich mit, TV geht gar nicht!

Hannas_Bibliothek kommentierte am 05. Februar 2014 um 15:23

TV gucken eigentlich gar nicht, aber dadurch, dass ich keinen Laptop usw. sehe ich schon öfters fernsehen, wenn ich mal keine Lust habe zu lesen. Kommt eher selten vor.

Sarah_O kommentierte am 05. Februar 2014 um 13:46

Ich gehe vielleicht einmal im Monat ins Kino. Reicht mir absolut. Ich muss auch nicht alle Filme auf der großen Leinwand sehen. Eigentlich sehe ich im Kino sowieso am liebsten irgendwas bildgewaltiges, actionreiches - nicht unbedingt das anspruchsvolle, sondern gute Unterhaltung. Gibt natürlich auch Ausnahmen...

Zuletzt habe ich glaube ich "Smaugs Einöde" gesehen, den fand ich auch recht "öde". Hat mich über weite Strecken wirklich gelangweilt.

Letzte Woche wollten mein Freund und ich eigentlich "12 years a slave" anschauen, aber dann lief der in dem kleineren Kino, in das wir normalerweise gehen, nicht und bei den beiden größeren konnten wir uns nicht einigen, ob in das eine oder das andere - da gehen unsere Vorlieben leider jedesmal auseinander. Und dann war ich auch wieder nicht sicher, ob mir nicht doch eher nach was "leichterem" oder actionreicherem wäre, wie "I, Frankenstein" oder "47 Ronin"... und dann haben wir das vertagt. ;)

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:54

Uh, also Frankenstein hat wahrlich vernichtende Kritiken, da wäre mir jeder € zu schade...vllt. mal auf DVD, wg. Eckhart.

Mik kommentierte am 05. Februar 2014 um 16:07

Kritiken lese ich manchmal noch, aber ich lasse mcih eher von den Trailern ispirieren...was so manche Kritiker (ob gut oder schlecht) deckt sich meist eh nicht mit meinen Ansichten :)

Sarah_O kommentierte am 05. Februar 2014 um 17:36

DVDs schaue ich ja nie, mein Freund leiht höchstens mal Filme über seine Playstation, da muss man mich dann aber auch schon zu überreden, dass ich mir da was anschaue.

Bei Kritiken ist das ja immer so eine Sache. Wenn ich in so einen Film gehe, erwarte ich ja was seichtes, unterhaltendes - wenn das dann ein Kritiker beispielsweise anspruchslos findet, dann denk ich mir immer: 'Wow...was für eine überraschende Aussage...". Andersherum habe ich schon gute Kritiken zu Filmen gelesen, die ich einfach nur unfassbar hohl fand. Obwohl ich mit Action-Kino-Ansprüchen reingegangen bin. Oder das von allen Seiten hochgelobte "Catching Fire". Das fand ich irgendwie ein bisschen schwach.

Das ist wohl wie bei den Büchern - der eine mags, der andere nicht. Zu "47 Ronin" habe ich auch schon gute und wenig gute Meinungen gehört und gelesen, da bin ich dann doch eher der Trailer-Mensch.

Aber wir konnten uns ja eh nicht in Richtung Kino bewegen ;) und ich glaube auch nicht, dass ich einen der Filme noch im Kino sehen werde.

Mik kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:00

Mein Mann und ich (ach, eigentlich auch unsre beiden Jungs) gehen sehr gerne ins Kino.

Wir sehen uns auch viele DVD´s an. Natürlich altersenstsprechend :D

Vorgestern war ich mit meinem Sohn bei der Premiere von Free Birds hier in Berlin. Mit meinem Mann schaffe ich es eher leider seltener zusammen ins Kino, da waren wir das letzte Mal zur Premiere von "Hänsel und Gretel" mit Jeremy Renner :)) 

Da Kino doch relativ teuer ist (bzw. das ganze drum herum ;) ) , versuche ich so oft es geht Karten zu gewinnen, da sind dann ab und an eben auch Previews oder Premieren dabei, so dass es erträglicher wird!

Ansonsten sehen wir die Filme dann auf Kauf- oder Leih DVD (oder ich gewinnne welche, lach) oder auch im TV, kommt drauf an was so läuft. Habe aber auch kein Problem damit, mir Filme mehrfach anzusehen, wie "Die Verurteilten" oder "Das 5. Element" D

Kitty Catina kommentierte am 05. Februar 2014 um 15:52

Die Verurteilten könnte ich mir auch immer wieder ansehen. Der Film ist einfach nur grandios!

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:07

Die Verurteilten habe ich seit dem Kino-Besuch nicht mehr gesehen...wird mal wieder Zeit :)

Mik kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:14

Beim ersten Mal ansehen von "Die Verurteilten" sind wir nach kurzer Zeit eingeschlafen. Kamen müse von der Arbeit und haben uns in der Videothek einen King-Film augesucht. Hatten eigentlich einen Thriller, wenn nicht sogar Horrorfilm erwartet :)))

Aber dann, als ich ihn richtig bewusst und vollkommen wachen Zustand gesehen habe, war ich begeistert und kann ihn immer und immer wieder sehen!!

Clairchendelune kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:05

Oh ja! Ich bin auch so Mensch, der seine Lieblingsfilme ungefähr alle zwei Monate spätestens nochmals schaut, weil sie ihm so gefallen :D!

Und "Hänsel und Gretel" ist der Knaller! Natürlich nicht ernst zu nehmen, aber richtig GUTER Trash!

Mik kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:15

Ja, der war gar nicht so übel, war nur überrascht, dass Jeremy Renner so klein ist,wusste ich vorher nicht :D Fiel mir erst auf, als die Stars sich im Kinosaal gezeigt haben :)))

Sarah_O kommentierte am 05. Februar 2014 um 23:45

"Hänsel und Gretel" hat mir auch gut gefallen. Aber er kam mir im Kino so kurz vor. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass man sich immer öfter um die 2.5 Stunden den Hintern platt sitzt, da hat man nach klassischen 90 min möglicherweise einfach das Gefühl, sich gerade erst hingesetzt zu haben... ;)

Mik kommentierte am 06. Februar 2014 um 07:07

Ja das stimmt Sarah, hatte auch so das Gefühl: huch, ist der Film schon vorbei? ;)))

Aber es stimmt wohl, man ist schon an die längeren Filme so gewöhnt dass ein normal langer Film auffällt! Zumal bei Premieren ja auch die Werbung und Trailer kommender Filme wegfallen, kommt es einem noch kürzer vor!

Moony kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:31

Ich liebe Filme total, für mich sind sie ähnlich wichtig wie Bücher! (obwohl Bücher noch ein bisschen wichtiger sind!) Ich gehe deshalb so oft wie möglich ins Kino, was leider aber nicht wirklich häufig ist, manchmal nur alle 2 Monate, manchmal 3 mal im Monat. Wenn ein Film sehr gut ist kann ich ihn mir dann auch öfter ansehen. Am liebsten sehe ich übrigens Filme von TIm Burton :)

JA2085 kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:32

Ich hab immer mal wieder eine Phase, da geh ich wöchentlich ins Kino, momentan war ich aber schon ein halbes Jahr nicht mehr dort. Sonntag Vormittag ist der 2. Teil des Hobbits geplant, also tatsächlich eine Buchverfilmung. Irgendwie zumindest. Bin mal gespannt. Aber nur wenn das Wetter schlecht ist, sonst geh ich lieber raus. An sich mag ich also Kino sehr gerne, ich gehe dann aber auch nicht in diese Großketten sondern fahre lieber in eine andere Stadt und geh in das kleine, schnuckelige, da kostet dann auch das Popcorn weniger und die Stimmung ist viel angenehmer...

coala kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:33

Es gibt Zeiten, in denen gehe ich gerne und häufig ins Kino, teilweise bis zu 3x die Woche :)
Dann wiederum läuft nichts, was mich brennend interessiert. Einen Fernseher habe ich gar nicht, aber ich schaue gerne gezielt Filme/Serien über den PC. So ohne Werbung kann man viel bewusster schauen.

Der letzte Film, der mich richtig begeistern konnte war Mandela - Weg zur Freiheit. Danach war ich jetzt schon eine ganze Weile nicht mehr im Kino. Die Bücher haben derzeit eine stärkere Anziehung :)

Buecherjunkies kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:39

Seitdem mein Sohn auf der Welt ist, habe ich es noch nicht wieder ins Kino geschafft. Mittlerweile laufen die Filme aber auch so schnell im Free-TV, dass ich durchaus warten kann. Und letztlich war ich von vielen Filmen, von denen ich mir viel versprochen hab, total enttäuscht. Dann halte ich es lieber wie coala und lese ein Buch :-)

Borkum kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:46

Wir waren gerade erst am Wochenende im Kino und haben die Dokumentation "Auf dem Weg zur Schule" gesehen. Bei dem Film handelt es sich um Kinder z. B in Afrika, Indien und Marokko, die einen sehr weiten und unter Umständen sehr gefährlichen Weg auf sich nehmen, um zur Schule gehen zu können.

Wir sehen lieber, die etwas anspruchsvolleren Filme, die (leider) auch nicht in jedem Kino gezeigt werden.

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 14:53

Hab mir vor kurzem den Trailer angeschaut; ich meine, das ist eine französische Produktion, oder? Wir wollten mal wieder einen Film auf französisch anschauen, so kamen wir zum Trailer. Aber ins Kino haben wir es dann doch nicht geschafft...

Borkum kommentierte am 05. Februar 2014 um 15:40

Das ist schade, denn der Film lohnt sich wirklich. Ab Anfang Mai gibt es auch die DVD dazu, vielleicht wird es ja dann was im Heimkino. Und Du hast Recht es ist ein französischer Film, Regie führte Pascal Plisson.

marsupij kommentierte am 05. Februar 2014 um 18:08

oh super, ich liebe französische Filme - am liebsten ja in der VO, aber da macht mein Mann nicht mit

Mik kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:21

Manchmal schauen wir auch französische Filmme ganz gerne, aber dann synchronisiert :) Der hat uns besonders gut gefallen http://www.moviepilot.de/movies/mr-73-bis-dass-der-tod-dich-erloest/trai...

Hannas_Bibliothek kommentierte am 05. Februar 2014 um 15:24

Ich war am Sonntag mit meinem Freund im Kino und haben uns 47 Ronin angeschaut. War eher enttäuscht und dabei hatte ich mir doch einiges erhofft von dem Film. Ich bin zwar selten im Kino, aber dieses Jahr war es schon mein 3. Mal und bin gespannt, ob es so bleibt.

Kitty Catina kommentierte am 05. Februar 2014 um 15:55

Ich geh eigentlich sehr selten ins Kino, aber zum Glück kommen heutzutage ja DVDs ziemlich schnell nach dem Film in die Läden. Außerdem gibt es ja noch andere Möglichkeiten, aktuelle Filme legal im Internet anzuschauen. Von daher ist das kein großes Problem. Zu letzt habe ich "Alles eine Frage der Zeit" gesehen und war sehr sehr positiv beeindruckt von diesem Film.

fio kommentierte am 29. April 2014 um 09:58

Den habe ich jetzt auch gesehen und fand ihn sehr, sehr stark. Ich mag britische Filme generell, aber der hat mich wirklich umgehauen.

Zieherweide kommentierte am 05. Februar 2014 um 16:23

Also ich gehe schon gerne ins Kino, aber selten kommt es über einmal im Monat hinaus. Meistens ist es seltener. Wenn ich richtig liege, dann war mein letzter Kinofilm "Die Tribute von Panem" Teil 2. Lag auch daran, dass ich meine Kinokarte umsonst zur DVD des ersten Teils dazu bekommen habe. XD Ich gucke sehr gerne Buchverfilmungen. Teilweise, um sie mit dem Buch zu vergleichen oder tatsächlich unabhängig davon, weil mir der Trailer gefällt. Ich weiß eigentlich auch im Voraus, welchen Film ich gucken möchte und auf welchen ich verzichten kann. Habe zusätzlich das Problem, das ich keinen Effekt bei 3D Produktionen habe und dann lohnt sich der höhere Preis absolut nicht. Bücher habe ich auf jeden Fall häufiger durch, als dass ich ins Kino gehe. ^^

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 16:38

Ich meine, das war auch mein letzter - viel zu lange her. Und toll fand ich den nicht wirklich...davor war es Thor 2, dabei bin ich eingeschlafen...

Clairchendelune kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:03

Den zweiten Thor fand ich aber noch besse als den ersten, wenn auch man eigentlich Thor als Figur sowieso streichen kann :D. So langweilig der Kerl! Nur loki muss natürlich bleiben ;)...

Steffi1904 kommentierte am 11. Februar 2014 um 20:33

Die Tribute von Panem ar auch mein letzter Film im Kino und ich war wirklich enttäuscht, der erste Teil hat mir wirklich gut gefallen, aber den zweiten fand ich einfach nur langatmig (da ich die Bücher nicht gelesen habe, kann ich aber nicht sagen ob es an der Vorlage lag oder dem Drehbuchautor und dem Regisseur.)

Bin jetzt aber gespannt, wer die Rolle von Phillip Seymor Hoffmann übernimmt nach der er ja leider viel zu früh gestorben ist.

Patrick A. Geberth kommentierte am 12. Februar 2014 um 07:51

In "Hunger Games – Catching Fire" spielte Philip Seymour Hoffman die Rolle des Plutarch Heavensbee. Der dritte Teil der Trilogie wird in zwei Teilen erscheinen, also "Mockingjay – Teil 1" und "Mockingjay – Teil 2". Die Dreharbeiten zu "Mockingjay – Teil 1" waren bereits abgeschlossen, so dass er plangemäß am 27. November 2014 in die Kinos kommen wird. Teil 2 wird dagegen noch gedreht, Philip Seymour Hoffman hatte allerdings einen Großteil der Drehtage schon hinter sich und es fehlen nur noch einige Stellen. In diesen wird er nun digital eingefügt, es wird also kein neuer Schauspieler seine Rolle übernehmen.

Funktioniert hatte das in Vergangenheit bereits schon bei der Comicverfilmung "The Crow": Während der Dreharbeiten kam Hauptdarsteller Brandon Lee  (* 1. Februar 1965; † 31. März 1993) ums Leben. Auch er wurde mittels SFX in die restlichen Szenen eingefügt.

Steffi1904 kommentierte am 12. Februar 2014 um 22:16

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Sehr lieb von dir.

marsupij kommentierte am 05. Februar 2014 um 18:09

Also ich gehe sehr gerne ins Kino, aber manchmal schaffe ich es nicht oder dann laufen keine Filme, die mich interessieren. Ich finde es schade, dass man in Deutschland nicht so oft Filme in der Originalversion im Kino sehen kann, darum sind manchmal dvd/bluray besser

Carola Kickers kommentierte am 05. Februar 2014 um 18:14

Im Kino war ich auch ewig lange nicht mehr. Nicht mal wegen schlechter Filme, sondern weil ich meist keine Lust habe, alleine hinzugehen. Außerdem hab ich Geduld und warte, bis sie ins Fernsehen kommen. Für das gesparte Eintrittsgeld gibt´s dann ein neues Buch :-)

SillyMarilly antwortete am 05. Februar 2014 um 18:43

Ich war schon seit 7 oder 8 Jahren nicht mehr im Kino. Und auch diese beiden Kinobesuche innerhalb weniger Wochen waren eine große Ausnahme - davor war ich mindestens 20 Jahre nicht mehr im Kino.

Fernsehen mag ich auch nicht unbedingt. DVDs besitze ich ausser der HdR-Reihe (ein Geschenk) nur ein paar wenige Dokus, die Serie Roots, ansonsten nur Musik (Rockkonzerte). Ich verbringe meine Zeit dann doch lieber mit Lesen ;-)

nachtOvOeule kommentierte am 05. Februar 2014 um 18:51

1,5 mal ist der Durschnitt eines Deutschen ins Kino zu gehen?? Oh... äh... ich war letztes Jahr 59 mal... und dieses Jahr schon 7 mal. Ich glaube ich liege weit über dem Durschnitt... ergo andere müssen noch deutlich drunter liegen. Dazu muss ich allerdings sagen dass ich (wir) hier in unserem kleinen Kino sowas wie Kinoinventar sind und dadurch natürlich auch vergünstigungen etc bekommen - sonst könnte ich mir das derzeit nicht leisten.

Morgen oder übermorgen geht es erneut ins Kino =)

Ich liebe Filme und Serien - hab allerding keinen Fernsehr und möchte auch keinen - zumindest keinen mit Fernseh-Anschluss, wenn dann nur mit HDMI Kabel zum PC bzw. DVD-Player.

sphere kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:14

In Frankreich war es vor ein paar Jahren sogar  6,5x. Aktuelle Zahlen habe ich gerade nicht parat, müsste ich suchen. Deutschland hinkt im europäischen Vgl. weit hinterher...mit fallender Tendenz :(

nachtOvOeule kommentierte am 05. Februar 2014 um 19:16

Na ich versuche den Schnitt weiterhin oben zu halten ;)

Seiten