Buch

Britt-Marie war hier

von Fredrik Backman

Britt-Marie hat ihr Leben lang gewartet, dass ihr Leben endlich anfängt. Andere sagen, sie sei pedantisch, aber sie will doch nur, dass alles schön und ordentlich ist. Nach vierzig Jahren hat sie ihren Mann verlassen und sucht einen Job.
Borg ist ein Ort, in den eine Straße hinein- und wieder hinausführt. Arbeit gibt es hier schon lange nicht mehr. Das Einzige, was den Kindern und Erwachsenen geblieben ist, ist die Begeisterung für Fußball. Wofür Britt-Marie nun wirklich kein Verständnis hat ...
Der neue Erfolgsroman von Fredrik Backman - eine unglaublich berührende und witzige Geschichte übers Verlieren, Verlieben und Mitspielen, wenn das Leben ins Rollen kommt.

Rezensionen zu diesem Buch

Liebevoll schrullig - JA, nervig - NEIN!

Inhalt

Britt-Marie ist pedantisch und ziemlich zugeknöpft, sagen die Leute. Britt-Marie hat wegen ihrer Ehekrise nichts mehr außer ihren Putzmitteln und ihren Balkonpflanzen. Borg hat wegen der Wirtschaftskrise nichts mehr außer ein paar Fußballverrückten und einem Jugendzentrum ohne Hausmeister.

Eindruck

Zu Beginn des Buches dachte ich, meine Güte ist die Protagonistin eine Nervensäge. Doch es ging relativ schnell, dass sie mich für sich eingenommen hat und das nervige...

Weiterlesen

Britt-Marie gibt Anlass zum Überdenken eigenen Handelns

Mir bereits aus dem Buch "Oma lässt grüßen..." bekannt, konnte ich mich mit Britt-Marie schnell anfreunden. Die ersten Seiten waren zwar schwierig, da ich mich erst mit ihr in der Hauptrolle arrangieren musste, was bei ihrem Verhalten und ihrer Denkweisen ein wenig schwierig war. Dennoch konnte ich mich schnell in dieses Buch hineinlesen.Ich finde, es wird auf "Backman'sche Art" eine Welt beschrieben, von der man glaubt dass es sie nicht (mehr) gibt,  die jedoch allzu real ist. Der Autor...

Weiterlesen

Wir sind Borg

Britt-Marie hat immer gearbeitet, sie hat die Kinder ihres Mannes versorgt und ihm den Haushalt geführt. Irgendwie wollte sie auch mal eine Stelle annehmen, aber das Zuhause war dann doch wichtiger. Aber nun will sie es wagen, Britt-Marie sucht eine Anstellung. Pünktlich zu ihrem Termin geht sie zum Arbeitsamt. Dort soll sie sich registrieren lassen und Auskunft geben über ihre Fähigkeiten. Es endet damit, dass ihre Bearbeiterin mit den kurzen Haaren, ihr einen Job vermittelt in einem Ort,...

Weiterlesen

Ein unglaublich witziger und berührender Roman

Inhalt:

Britt-Marie putzt viel, gerne und vor allem sehr gründlich. Nichts braucht sie dabei so sehr wie Gewohnheiten und klare Regeln, die ihren Alltag begleiten. Daher kommt es umso überraschender, dass sie nach vierzig Ehejahren ihren Mann verlässt, weil der sie betrügt. Damit sich jedoch eines Tages nicht die Nachbarn wegen ihrer sterblichen Überreste und deren Gerüche beschweren, möchte sie einem Job nachgehen. Kurzerhand nimmt sie den vom Arbeitsamt vorgeschlagenen Job als...

Weiterlesen

Die mit der Ratte spricht

Diese Rezension gilt dem ungekürzten Hörbuch, Sprecher: Heikko Deutschmann

Britt-Marie. Britt-Marie ist so eine Frau, der ich persönlich nicht zu nahe kommen möchte. Diese Art Frau, die keine Vorurteile hat, natürlich nicht. Diese Art Frau, die immer wohlwollend Vorschläge machen, denn Frauen wie Britt-Marie sind nicht kritisch, natürlich nicht. Kurz und bündig zusammengefasst: Britt-Marie ist die Art von Frau, die übelst nervt. Ob es ihr eingeschränkter Erfahrungsschatz ist...

Weiterlesen

Britt-Marie räumt auf - Eine wundervolle Geschichte

Mit „Britt-Marie war hier“ hat Fredrik Backman erneut einen wunderbar herzerwärmenden Roman geschrieben. Wie schon bei „Ein Mann namens Ove“ steht auch hier wieder eine Figur mit einigem sozialen Handicap im Vordergrund, der man im Verlauf der Geschichte erst etwas näher kommen muss, bevor sie zum Sympathieträger wird. Wer „Oma lässt schön grüßen und sagt, es tut mir leid“ von diesem Autor bereits gelesen hat, wird Britt-Marie, ihren Mann Kent und ein paar kleine Szenen wieder erkennen....

Weiterlesen

An Britt-Marie wird man sich sicherlich erinnern

In Britt-Maries Leben muss alles seine Ordnung haben, die Dinge werden geputzt und angeordnet und was ein Mal auf ihrer penibel geführten Liste landet, das wird auch erledigt. Als sich Britt-Marie einen Job suchen muss, verschlägt es sie in das kleine Örtchen Borg, welches nach der Wirtschaftskrise um seine Existenz kämpft. Britt-Marie wird Hausmeisterin des Jugendzentrums, das eigentlich nur noch durch einen Verwaltungsfehler existiert. Dort trifft sie auf ein paar Fußball spielende Kids...

Weiterlesen

Sie sind meine Sonnenscheingeschichte.

Den Schreibstil von Fredrik Backman kannte ich ja von „Ein Mann namens Ove“ schon, was ich aber auch schon vor einiger Zeit gelesen habe. Entsprechend war ich damit nicht ganz vertraut, habe mich aber super schnell eingelesen. Der Stil, wie Backman schreibt, gefällt mir wirklich gut. Vielleicht ist das für manch einen auch etwas ungewohnt, ich finde es aber wirklich angenehm, gemütlich zu lesen. Eine locker-leichte Sprache, die aber dennoch Anspruch hat, wie ich finde. Großartige...

Weiterlesen

Wundervolle Wandlung einer Persönlichkeit

Obwohl das Cover thematisch perfekt passt, erzählt es (dem vorurteilsbehafteten Leser) doch sehr von einer simplen, beinahe trivialen Komödie schnarchnasigen Humors – aus diesem Grund habe ich die vorigen Romane von Fredrik Backman nicht gelesen. Deren überschäumende Beliebtheit (vor allem Oves) machte mich dann doch neugierig auf Britt-Marie. 

Eines (das wohl Wichtigste) sei vorweg klar gestellt: Sie ist weder simpel noch schnarchnasig. Im Gegenteil! Es war wundervoll, eine so...

Weiterlesen

Eine Hauptperson, der ich gerne mal eine klatschen würde!

Der Titel

Britt-Marie war hier ist ein sehr passender Titel, da ich finde, dass damit schon Britt­-Maries Grundhaltung angedeutet wird. Im Endeffekt ist ihr einfach nur wichtig, dass andere Leute wissen: Sie war hier. Ansonsten wird allerdings über den Inhalt nichts verraten.

 

Das Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Durch Britt-Maries Haltung wird ihre Distanz zum Fußball deutlich gezeigt. Schön ist vor allem, dass dieses Cover den anderen der bereits...

Weiterlesen

Die Geschichte von Britt-Marie

Inhalt:
Die 63-jährige Britt-Marie will, dass die Menschen nach ihrem Tod wissen, dass sie da war. Deshalb ist sie auf der Suche nach einem Job...und landet in Borg. Als Verwalterin des Jugendzentrums, das in wenigen Wochen geschlossen werden soll. Wie so ziemlich alles in Borg bereits ist. Das einzige, was insbesondere die Kinder dort noch am Leben hält, ist Fußball. Aber Britt-Marie hasst Fußball. Kein einfacher Start. Und doch lernt Britt-Marie von diesem für tot erklärten Ort, was...

Weiterlesen

Britt Marie war hier

Eigene Inhaltsangabe:
Britt-Marie verlässt nach 40 Jahren ihren Mann und sucht einen Job. Vom Arbeitsamt bekommt sie eine Stelle vermittelt als Hausmeisterin in einem Jugendzentrum das jedoch in 3 Wochen geschlossen werden soll. Das Jugendzentrum befindet sich in einem kleinen Nest namens Borg das auf Grund der Finanzkrise so gut wie ausgestorben ist. Doch Britt-Marie mischt alles auf und Borg erwacht zu neuem Leben.

Schreibstil:
Der Schreibstil dieses Buches hat mich...

Weiterlesen

Keine Sonnenscheingeschichte

"Denn wenn wir den Menschen, die wir lieben, nicht verzeihen, wer bleibt dann nocht? Was ist Liebe, wenn sie nicht bedeutet, unserer geliebten Menschen zu lieben, gerade wenn sie es nicht verdienen?" Zitat Seite 336

Auch wenn dieser Roman als Sonnenscheingeschichte ausgelobt wird, kann ich mich dem nicht anschließen. 

Fredrik Backman schreibt in seinen Büchern stets über spezielle Charaktere, die ein wenig seltsam anmuten und so ihre besonderen Macken haben. So erfindet er mit...

Weiterlesen

witzig, aufschlussreich und bewegend

Inhalt:

Britt-Marie ist konventionell, zugeknöpft und ziemlich pedantisch. Als sie von ihrem Mann Kent verlassen wird und sich ziemlich einsam und ungeliebt vorkommt, sucht sie sich eine Arbeit. Ausgerechnet Borg, ein verlassener Ort mit vielen schrägen Menschen soll ihr ein paar Wochen als Arbeitsort dienen. Wie wird sie sich zurechtfinden? Wie werden die Bewohner sie aufnehmen und was wird Britt-Marie noch alles auf ihre schräge Art erleben? 

Meine Meinung:

Dies war...

Weiterlesen

Britt-Marie ist da

Nachdem ich auch schon die anderen beiden Romane des Autors gelesen habe war nun Britt-Marie dran.

 

Dieser Charakter war mir als treuer Leser des Autors natürlich schon bekannt. Deswegen habe ich mich gefreut mehr über ihn zu erfahren.

 

Britt-Marie ist in der Tat keine leichte Person. Zunächst fand ich es auch gar nicht so einfach zu lesen. Sie kann einem mit ihrer Detailverliebtheit manchmal ganz schön auf die Nerven gehen. Trotzdem finde ich, dass sie eine...

Weiterlesen

Wenn ein Löffelchen voll Natron

- INHALT - 

Britt-Marie ist 63 Jahre jung und frisch getrennt von ihrem Mann. Für die Rente ist es noch zu früh - also ab zum Arbeitsamt. Dort wird ihr nach langem Hin und Her ein Job in Borg vermittelt - eine Hausmeistertätigkeit im Jugendzentrum. Britt-Marie packt ihre Tasche, im Gepäck ihre Wunderwaffen Faxin und Natron und macht sich mit ihrem Auto los nach Borg. Was sie dort erwartet, hätte sie nie gedacht. Ein Dorf - eine Durchgangsstraße. Die Post/Pizzeria/Autowerkstatt ist...

Weiterlesen

mit Natron und Faxin ins Herz des Lesers

Inhalt:
Britt-Marie braucht nach der Trennung von ihrem Ehemann einen Job. Da sie über keinerlei Ausbildung verfügt, dafür aber mit ihrer ganz eigenen Art sehr überzeugend sein kann, vermittelt man ihr eine Stelle als Hausmeisterin im Jugendzentrum des kleinen Örtchen Borg. Mit Natron und Faxin bewaffnet macht sich Britt-Marie auf den Weg um dort aufzuräumen.

Meinung:
Britt-Marie ist wirklich eine ganz aussergewöhnliche Persönlichkeit. Trotz ihrer Verschrobenheit und ihrer...

Weiterlesen

Eine pedantische Meckerziege räumt auf

Fast ihr ganzes Leben lang hat Britt-Marie das gemacht, was sie am besten kann: sich um ihren Mann Kent, seine Kinder und das gemeinsame Zuhause gekümmert. Ordnung und Sauberkeit standen dabei immer ganz oben auf ihrer Liste. Und Listen sind für Britt-Marie enorm wichtig. Nun steht allerdings ein anderer Punkt ganz oben auf einer dieser Listen. Denn Britt-Marie hat Kent verlassen, ist nun ganz auf sich gestellt und sucht beim Arbeitsamt nach einem Job. Da Hartnäckigkeit sich bekanntlich...

Weiterlesen

Britt Marie räumt in Borg auf - tolles humorvolles ironisches Buch

Inhalt/Klappentext:
Wo diese Frau aufräumt, bleibt kein Herz unberührt: Britt-Marie ist da!Nach den Spiegel-Topbestsellern ›Ein Mann namens Ove‹ und ›Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid‹ die neue Nr.1 von Fredrik Backman – wieder ein echter Lieblingsroman.Britt-Marie hat ihr Leben lang gewartet, dass ihr Leben endlich anfängt. Andere sagen, sie sei pedantisch, aber sie will doch nur, dass alles schön und ordentlich ist. Nach vierzig Jahren hat sie ihren Mann verlassen und sucht...

Weiterlesen

Ein Buch mit besonderem Schreibstil und besonderen Personen

Britt-Marie mag Ordnung. Britt-Marie mag Sauberkeit. Britt-Marie mag ihren Balkon und ihr Leben zuhause, wo sie ihren Platz hat. Ihr Mann sieht sie schon lange nicht mehr. Doch das ist ok für Britt-Marie, denn er ist Unternehmer. Als ihr Mann sie jedoch betrügt, verlässt sie ihn und sucht sich einen Job. Das ist mit über 60 gar nicht so einfach.

Britt-Marie landet in Borg um dort im Jugendzentrum zu arbeiten, welches bald geschlossen werden soll. Die Leute in Borg sind alle so ganz...

Weiterlesen

Humorvoll und traurig zugleich

Humorvoll und traurig zugleich

Inhalt:
Britt-Marie hat ihren Mann Kent verlassen, da bekannt geworden ist, dass er sie betrügt. Auf der Suche nach Arbeit landet sie mitten in der Pampa in dem kleinen Örtchen Borg. Hier liegt vieles im Argen. Doch Britt-Marie räumt auf die ihr eigene Art und Weise mit den unzumutbaren Zuständen auf …

Meine Meinung:
Dieser Roman, der dritte von Fredrik Backman, ist wie schon die ersten beiden, sehr berührend. Die Protagonistin Britt-...

Weiterlesen

Spüre! Träume! Lebe!

Britt-Marie ist eine notorische Meckerziege, pedantisch und zwanghaft und eine Ordnungsfanatikerin. Das Fensterputzmittel Faxin und Großpackungen mit Natron sind ihr ganzes Leben - alles um sie herum ist auf Hochglanz poliert. Ständig richtet sie ihre Haare und streift vermeintliche Flusen von ihrem Rock - und versucht es allen recht zu machen. Allen voran ihrem Mann Kent, mit dem sie seit über vierzig Jahren verheiratet ist. Doch nun hat sie ihn verlassen.

Da, wo ihr Ehering saß,...

Weiterlesen

Eine wunderbare Geschichte

Die 63-jährige Britt-Marie liebt es, wenn alles schön und sauber ist und erledigt diesen Job vierzig Jahre lang für ihren Mann Kent. Doch sie hat ihn verlassen, da er sie betrogen hat. Also muss Britt-Marie sich eine Arbeit suchen und landet so im beschaulichen Örtchen Borg, einem Dorf mit einer Straße, die hinein- und wieder hinausführt. Borg leidet unter der Finanzkrise und viele Geschäfte mussten geschlossen werden. Das einzige, was den Bewohnern geblieben ist, ist die Begeisterung für...

Weiterlesen

Meine Sonnenscheingeschichte

"Britt - Marie war hier" ist für mich der dritte Roman des schwedischen Autors Fredrik Backmann und ebenso wie die beiden Vorgängerromane den Status Lieblingsroman erreicht. Britt - Marie hatte es anfänglich ein klein wenig schwer sich in mein Herz zu schleichen, da ich sie eigentümlich empfunden habe und erst einmal herausfinden musste, warum sie so tickt, wie sie tickt. Eigentlich ist Britt - Marie eine sehr gebrochene Frau, die sich nichts sehnlicher wünscht als gesehen und wahrgenommen...

Weiterlesen

Ein Buch, das viel Spaß bereitet und ordentlich nahe geht.

Eine ordentliche Portion Natron, eine gut gewienerte Wohnung und jemand, der ihre Bemühungen zu schätzen weiß. Das ist alles, was Britt-Marie braucht und wurde nur selten enttäuscht. Außer vielleicht, dass ihr Ehemann Kent nie sagt, dass ihr Essen schmeckt oder sie die Wohnung schön sauber hält. Ein eintöniges Dasein, das sich plötzlich ändert, als Kent eine Affäre hat und Britt-Marie die gemeinsame Wohnung verlässt. Auf der Suche nach einem Job lernt sie nicht nur eine ambitionierte Beamtin...

Weiterlesen

Ein humorvoller Lesegenuss

„Es ist schwer, sein altes Leben nicht zurückhaben zu wollen, wenn man begriffen hat, was es einem Menschen abverlangt, die Kraft für ein neues Leben aufzubringen.“

Inhalt

Jahrelang hat Britt-Marie ein bescheidenes Leben an der Seite ihres Mannes Kent verbracht, immer für ihn da, aber unauffällig mindestens einen Schritt hinter ihm und vollkommen abhängig von seinen Ansichten und Lebensentwürfen. Doch Kent hat eine Geliebte und Britt versucht nun erstmals auf eigenen Beinen zu...

Weiterlesen

Runde Sache im Eckigen!

Eine 63-Jährige mit extremem Putzfimmel sucht nach ca. 40 Jahren des reinen Hausfrauentums einen Job. Schon die nette Dame vom Arbeitsamt bekommt die volle Breitseite von der selbstverständlich völlig vorurteilsfreien und liberalen Britt-Marie ab. Trotzdem findet die Frau einen Job für sie, in der, von der Wirtschaftskrise quasi zugrunde gerichteten Gemeinde Borg. Dort rückt sie mit Unmengen Natron und ihren speziellen Wertvorstellungen an - die erste Katastrophe lässt nicht lange auf sich...

Weiterlesen

Natron, Fussball und Britt-Marie in Borg

Britt-Marie hat ihr Leben lang gewartet, dass ihr Leben endlich anfängt. Andere sagen, sie sei pedantisch, aber sie will doch nur, dass alles schön und ordentlich ist. Nach vierzig Jahren hat sie ihren Mann verlassen und sucht einen Job. Borg ist ein Ort, in den eine Straße hinein- und wieder hinausführt. Arbeit gibt es hier schon lange nicht mehr. Das Einzige, was den Kindern und Erwachsenen geblieben ist, ist die Begeisterung für Fußball. Wofür Britt-Marie nun wirklich kein Verständnis hat...

Weiterlesen

Zwischen heiter-wolkig bis herrlich-melancholisch und mit vielen Lachern versehen

Britt-Marie ist eine auf den ersten Blick pedantisch wirkende, leicht nervig-liebenswürdige, ältere Dame, die über einen ausgeprägten Putzfimmel verfügt und sich aktuell in einer Art Ehe- und dadurch Lebenskrise befindet. Sie sucht eine neue Herausforderung und vor allem: Ablenkung. Aus diesem Grund landet Britt-Marie auf dem Arbeitsamt und letzten Endes in Borg, wo es quasi nichts mehr gibt, außer einem Laden-für-alles inkl. Jemand, der Frau-für-alles, einer Pizzeria, einer Art Gasthaus...

Weiterlesen

der beste der drei Bände

" Britt - Marie war hier " ist das dritte Buch des Autors Fredrik Backmann und meiner Meinung nach der Beste der drei Bände. Ein Buch zum Lachen und zum Weinen und von der Leidenschaft des Fußballspielens.

Britt Marie ist auf den ersten Blick eine Frau , die einen Putzfimmel zu haben scheint und die ihre Ordnung braucht. Mit Natron, Backpulver und Ferin rückt sie allem zuleibe , was vor ihrem kritischen Auge nicht besteht, solange bis sie bei den Fenstern den Durchblick hat. Doch auf...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783810524119
Erschienen:
Juni 2016
Verlag:
FISCHER Krüger
Übersetzer:
Stefanie Werner
8.67568
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (37 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 70 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher