Buch

Im Zimmer meines Vaters - Friedrich Ani

Im Zimmer meines Vaters

von Friedrich Ani

Den "Gelegenheitsgedichten" verdankt die Lyrik viele Evergreens. Bei Friedrich Ani ergeben solche Gedichte bewusst aufgreifend musikalisch-worthafte Kompositionen, wenn man die Gelegenheit als aktuelle politische-individuelle Situation versteht, auf die es unmittelbar zu reagieren gilt, sich und das Gegenüber in seiner ganzen Verletzlichkeit zeigt. Ganz unterschiedliche Formen finden diese realistisch-spontanen Klänge: vom gereimten Kurzgedicht über das Prosagedicht bis zum umfangreichen Zyklus. Melancholie grundiert solche Gedichte ("Und wir, die niemals waren, werden/niemals sein. In den Erinnerungen/anderer zieren keine Schattten den/Asphalt"), die Resignation unterlaufen sie jedoch durch ihren ironischen Rhythmus ("Nicht weinen, kleiner/Wind, andre Augen/hat der Regen/nicht."

Rezensionen zu diesem Buch

Die vorliegenden Gedichte erinnern an vielen Stellen an dieses leidenschaftliche Eintreten für den Menschen und das Menschsein in all seiner Brüchigkeit.

Friedrich Ani, Im Zimmer meines Vaters, Suhrkamp 2017, ISBN 978-3-51846799-2

 

Die Einladung, bei Anti-Pediga-Demonstrationen zu sprechen, hat den Schriftsteller Friedrich Ani, einem großen anspruchsvollen Krimipublikum als Schöpfer von Figuren wie Tabor Süden, Polonius Fischer, Jonas Vogel oder Jakob Franck bekannt, wieder in einen engen Kontakt mit seinem verstorbenen Vater gebracht, der als Arzt aus Syrien flüchtete und nie darüber sprach „ … schobst du ihr dumpfes Geraune...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Klassiker Lyrik
Sprache:
deutsch
Umfang:
131 Seiten
ISBN:
9783518467992
Erschienen:
Mai 2017
Verlag:
Suhrkamp Verlag AG
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in einem Regal.

Ähnliche Bücher