Gewinnspiel

Monatsgewinnspiel Oktober 2017: Drei Harry Potter - Packages ("Illustrierte Schmuckausgabe Harry Potter und der Gefangene von Askaban")

Monatsgewinn Oktober

Im Oktober verlosen wir insgesamt drei "Harry Potter"-Packages, bestehend aus je einem Exemplar der druckfrischen, illustrierten Ausgabe von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" sowie einem 50,- € Buchgutschein.

Da ist sie also: die druckfrische Ausgabe von "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", prachtvoll illustriert von Jim Kay.
Im Monat Oktober verlosen wir insgesamt 3 Exemplare davon - jeweils zuzüglich eines 50,- Euro Buchgutscheins der Mayerschen, den ihr in allen unseren Buchhandlungen sowie im Onlineshop einlösen könnt.

Alles, was ihr dafür tun müsst: Verratet uns per Kommentar, was ihr mit der "Harry Potter"-Reihe verbindet.

Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2017, 23:59 Uhr.

Info: Das Monatsgewinnspiel September hat madorin gewonnen; wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß auf der Buchmesse! :-)

Kommentare

Seiten

buchfeemelanie kommentierte am 04. Oktober 2017 um 22:07

Eine sehr peinliche Bildungslücke!
Ich habe keines der Bücher gelesen und will dies endlich mal nachholen!

Laurie Stark kommentierte am 04. Oktober 2017 um 22:07

Harry Potter ist für mich ein Teil meiner Kindheit! Ich bin zusammen mit Harry, Hermine und Ron erwachsen geworden. Auf jeden neuen Band habe ich sehnsüchtig gewartet und jedes Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Später habe ich dann alle Bücher nochmal im Original gelesen. Durch Harry Potter habe ich meine Liebe zu Fantasybüchern entdeckt!

Doreen Frick kommentierte am 04. Oktober 2017 um 22:10

Ich verbinde mit den Harry Potter Büchern ganz viele schöne Jugenderinnerungen. Ich war gern in rt wenn der Alltag stressig war und hair mit dem Lesen eine Pause gegönnt

pieggy kommentierte am 04. Oktober 2017 um 22:22

Ich verbinde damit meine Jugend  und viele tolle Lesestunden und Erinnerungen :) Die ersten Teile hatte ich zum Geburtstag geschenkt bekommen und obwohl alle in meiner Schule sich über Harry Potter Leser lustig gemacht haben, habe ich sie zu Hause bis in die Nacht hinen gelesen und sie regelrecht und mehrfach hintereinander weg verschlungen. Jeder Teil wurde sehnsüchtig erwartet. Meine Mom arbeitet bei der Post und hatte sich zur Nachtzustelllung bereit erklärt) Das hat sie vermutlich nur getan, weil ich so ein großer Fan davon war und noch immer bin. Hexenfan ist meine Mutter zudem auch (Sammelt Hexenfiguren und Puppen) weshalb die Bücher natürlich noch cooler für mich waren. Eine Narbe an der Stirn habe ich, wie Harry, ebenfalls, weshalb ich wahrscheinlich mich auch gut mit ihm identifizieren konnte. Ich verbinde mit den Büchern und den Charakteren die beste Zeit meiner Kindheit und Teenagerzeit. Sie waren im Grunde genommen mein Highlight. Die Bücher haben sicherlich auch an meiner Erziehung beigetragen ;) Die Harry Potter Bücher sind nicht einfach nur Bücher. Sie greifen so viele wichtige Themen auf und ließen und lassen noch immer einen mitfiebern und mitfühlen. Da ich auch nie viele Freunde hatte, wurden Harry, Ron und Hermine zu meinen Freunde :) Die Bücher besitze ich alle noch Heute- sogar die Originalen Extra Bücher (Phantastische Tierwesen, usw.). Ich konnte mich nie von ihnen trennen und würde es auch nie tun. Sie sind ein Teil von mir.    :) <3 

Fasersprosse kommentierte am 04. Oktober 2017 um 23:49

Mit der Harry Potter Reihe verbinde ich die Kindheit meienr Tochter.

Ich war sehr überrascht und auch sehr stolz auf sie, als ich gesehen habe, dass sie diese Bücher auf englisch liest :-)

Tzärah kommentierte am 05. Oktober 2017 um 00:31

Ich würde mich als potthead bezeichnen :)

Mir bedeuten die Bücher wirklich sehr viel, da ich mit ihnen groß geworden bin. Ich konnte mich immer so sehr mit den Charakteren identifizieren und habe meine Jugend samt den Höhen und Tiefen mit ihnen teilen können. Ich wollte immer gern so schlau sein wie Hermine, tapfer wie Harry und loyal wie Ron. Die Freundschaft der Dreien, deren persönliche Entwicklung, die Zaubererwelt samt allen Höhen und Tiefen sind für mich bis heute faszinierend, sodass ich die Bücher immer wieder lese. Es gibt so viele Themengebiete wie Liebe, Tod, Verlust, Ängste usw. die in den Romane thematisiert werden.

Für mich sind aber nicht nur die Bücher immer noch ein MUSS, auch die Filme. Ich liebe es einfach diese Welt zu betreten. Im Auto liegt der Soundtrack zu den Filmen, ich benutze immer noch meinen Harry Potter Lineal aus der Schulzeit (die mittlerweile auch länger her ist),  trage Socken mit den Hauswappen, meinen Quidditchteamschlafanzug und gehe auch mit meinem Fanpullover zur Arbeit :) 

 

hobble kommentierte am 05. Oktober 2017 um 06:32

Durchgelesene Nächte

Harakiri kommentierte am 05. Oktober 2017 um 06:55

Harry Potter ist irgendwie Kult. Unsere ganze Familie war damals im Harry Potter Fieber und mein Sohn hat sich damit selbst das Lesen beigebracht. Auch der Kleine, eher lesemuffelig anfangs, kam mit HP darauf, dass Bücher ja was Tolles sind. Wir hatten dann auch die Filme und PC-Spiele alle

Ich verbinde mit den Büchern tolle Lesestunden, schöne Urlaube und allgemein viel Freude. 

buecherwurm1310 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 08:19

Ich verbinde mit Harry Potter zunächst einmal eine riesige Abneigung, weil ich den Hype von Anfang an einfach nur furchtbar fand. Dann bin ich durch meine kleine Tochter damals an den ersten Band gekommen und war sofort hin und weg. Ich habe dann alle Bücher mehrfach gesehen, die Filme angeschaut und kann mich nur noch als Fan bezeichnen.

Steffen Janke kommentierte am 05. Oktober 2017 um 08:24

Den ersten Potter Roman habe ich damals als Geschenk gekauft. Da noch ein paar Tage Zeit waren bis zur Geburtstagsfeier, dachte ich mir, lies doch mal rein. Und schwupp, war der Roman durchgelesen. Danach habe ich mir die Bände 1-4 (mehr gab es noch nicht) selber gekauft.

Kurze Zeit später fand im FEZ-Berlin ein Wochenende zum Thema Harry Potter statt. Als Astronom dort im Haus wurde ich angefragt, ob ich nicht Astronomie Unterricht ala Hogwarts machen würde. Ich sagte ja.... das ist nun 18 Jahre her, und aus diesem kleinen Ja ist eine neue Welt geworde. Das Wochenende sind nun die Winterferien und wir haben dort über 30 Unterrichtsfächer. Am Anfang erzählten wir noch die Bücher nach, aber seit Potter aus der Schule raus ist, erzählen wir einfach eigene Geschichten in diesem Universum das Fantasie. Und wenn die Kinderaugen leuchten, dann weiß man, dass der Funke auch heute noch überspringt.

Die Bücher würden sich gut in der Bibliothek von unserem Zauberschloss machen.

 

Elenas-ZeilenZauber kommentierte am 05. Oktober 2017 um 08:27

Hmmmm, was ich mit der HP-Reihe verbinde?
Hach, ich weiß - Rufus Beck, "Master himself" der Hörbuchsprecher ... er liest die HP-Bücher so genial, für jeden Charakter eine andere Stimme ... grandios!!!

Sarahs Büchertraum kommentierte am 05. Oktober 2017 um 08:40

Ich bin erst spät in die Harry Potter Reihe eingestiegen. 2005 habe ich den ersten Film gesehen und anschließend dann auch die Bücher gelesen.

Harry Potter und der Stein der Weisen habe ich auf unserer Frankreichfahrt (Schüleraustausch) zweimal gelesen. Das hatte ich noch von Freundinnen ausgeliehen. Hätte ich gewusst, wie sehr ich mich in die Reihe verlieben würde, hätte ich damals gleich alle zur Zeit verfügbaren Bücher mitgenommen.

Harry Potter ist auch das Buch, das ich am häufigten rereadet habe. Zu letzt erst 2014.

Am liebsten würde ich noch einmal anfangen, völlig ahnungslos natürlich.

Auch die Filme schaue ich mir immer wieder gerne an. Seit ein paar Tagen habe ich richtig Lust daraus, sie in den DVD Player zu legen, mich unter die Decke zu kuscheln und in Harrys Welt einzutauchen.

Vor allem zu dieser Jahreszeit, wo es abends früh dunkel wird, passt es perfekt.

Den siebten Teil habe ich zuerst im Oktober 2007 gelesen. Natürlich genau am 31.10 - Halloween.

Es war dunkel im Zimmer und ich so gefesselt von dem spannenden letzten Teil.

 

Ach ja, Harry Potter...du hast meine Lesezeit geprägt!

FantaSie kommentierte am 05. Oktober 2017 um 09:19

Ich verbinde mit Harry Potter meine Kindheit und Teenagerzeit. Den ersten Band habe ich gelesen als ich 11 Jahre alt war und ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie begeistert ich damals war :) Den letzten Band habe ich dann mit 16/17 während meiner Ausbildungszeit beendet. Ich weiß noch, dass ich mich immer zum gemeinsamen Lesen mit meiner besten Freundin getroffen habe... was immer spannend war, weil meist eine ein paar Seiten weiter war, als die andere :D

Zum gemeinsamen Lesen treffe ich mich übrigens bis heute mit meiner Besten :) Auch wenn viele Menschen das ein bisschen merkwürdig finden :D

Bookworm66 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 09:54

Die Harry-Potter-Reihe hat mich als Erwachsene wieder ins Jugendlichenalter versetzt: wunderbare Zeiten beim Schmökern, Fiebern, bis zum Erscheinen des nächsten Bandes, Sorge, dass mir jemand Teile der Handlung verrät, bevor ich zuende gelesen habe ...

sternenbrise kommentierte am 05. Oktober 2017 um 09:56

Harry Potter hat meine Leseleidenschaft geweckt. Davor habe ich nur sehr selten gelesen. Nachdem ich den ersten Band las, war ich jede Woche in der Bücherei und wollte immer mehr Welten entdecken. 

Sherloeckchen kommentierte am 05. Oktober 2017 um 10:10

Harry Potter hat meine Kindheit geprägt.

Mit diesen Büchern bin ich aufgewachsen. Das coole ist, dass Harry, Ron & Hermine immer gleich alt mit mir waren, als ich die Bücher tatsächlich gelesen habe und das sie mit mir gewachsen sind.

Diese Erinnerungen werde ich nie vergessen und lese immer noch gerne die Bücher.

LeseratteMel kommentierte am 05. Oktober 2017 um 10:48

Ich liebe Harry Potter. Früher habe ich mich immer vor Voldemort gefürchtet. Seitdem ich die Filme gesehen habe, liebe ich Harry Potter. In diesem Jahr habe ich die Harry Potter Studios in London besucht und schwärme immer noch von diesem Erlebnis. Ich würde mich tierisch über den Gewinn freuen und das Buch meiner Schwester schenken, da ich versuche sie ebenfalls für die Harry Potter Welt zu begeistern. :)

Fornika kommentierte am 05. Oktober 2017 um 11:03

Harry Potter ist für mich der Inbegriff durchlesener Nächte, des Wartens (auf den nächsten Band, auf den nächsten Film und natürlich auf meine Eule. Wo bei Merlins Bart ist diese blöde Eule???), des Eintauchens in fremde Welten undundund. Ich nehme die Reihe alle paar Jahre zur Hand, immer schön Deutsch und Englisch im Wechsel (dieses Jahr ist ein Englisch-Jahr. Ich freue mich schon auf einen magischen Herbst). Ist immer ein bisschen wie Nach-Hause-Kommen und einfach schön.

P.S.: Außerdem verbinde ich mit HP Folgendes https://www.youtube.com/watch?v=Tx1XIm6q4r4

Grenzenlos kommentierte am 05. Oktober 2017 um 11:03

Was ich damit verbinde?

Harry Potter ist für mich ein Lebensbegleiter, die Bücher lesen ein "Nach-Hause-kommen", die Geschichte eine Wohltat für meine Seele und meine Psyche. Ich denke an den "Kampf" mit meinem Papa nach dem Erscheinen eines neuen Buches, wer es zuerst lesen darf, an den Versuch nicht gespoilert zu werden, wenn Freunde schon die englische Version gelesen hatten. Ich erinnere mich an das gleichzeitige Lesen am 5. Band mit meiner Cousine (sie vorne, ich weiter hinten. Es hat funktioniert^^) und an die nervigen Blicke meiner Schwester, als ich die Bücher auch beim Essen nicht aus der Hand gelegt habe.

Amy-Maus87 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 11:15

Ich verbinde mit den Harry Potter Teilen ein Teil meiner Kindheit aber ganz besonders verbinde ich mit den Büchern und den Filmen Ruhe und Entspannung. Sobald ich mich gestresst fühle oder einfach unverstanden von der Welt, nehme ich mir ein Buch oder einen der Filme zur Hand und tauche in das Potter Universum ein. Meist, sieht die Welt danach schon wieder ganz anders aus. :-) 

 

 

blumenpups kommentierte am 05. Oktober 2017 um 11:54

Oh mein Gott, Harry Potter hat mich einfach durch die gesamte Kindheit und Jugend begeistert und begleitet. Für mich waren die Bücher Ausrede zum wachbleiben und weiterlesen und Stunden voller Magie. 

Besonders die illustrierten Ausgaben haben es mir angetan. Band 1 & 2 steht schon stolz im Regal, jetzt hoffe ich, dass ganz bald Band 3 dazukommt!

julemaus94 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 13:42

Bei jedem Waldspaziergang muss ich mittlerweile immer an Harry Potter denken, seitdem wir damals in einem Urlaub im Harz während der Autofahrt die Hörbücher gehört haben...ich muss nur modriges Laub riechen und die Zeilen ziehen im Kopf an mir vorbei!

SummseBee kommentierte am 05. Oktober 2017 um 14:16

Mit Harry Potter verbinde ich einen Großteil meiner Kinder- und Jugendzeit. Ich weiß noch genau wie schlimm die Wartezeit war als man einen Band gerade verschlungen hatte und dann wieder ewig auf den nächsten warten musste :)

Nelebooks kommentierte am 05. Oktober 2017 um 14:41

Harry Potter ist einfach toll. Ich finde die Bücher einsame spitze, aber auch die Filme sind sehr gut gemacht. Auch die Hörbücher höre ich super gerne. Bücher, Hörbücher und Filme kann ich von Harry Potter auch immer wieder lesen, hören und schauen - es wird nie langweilig.

Die Bücher, Hörbücher und Filme haben mich durch meine Jugend und meine junge Erwachsenenzeit begleitet.

ServantOfEvil kommentierte am 05. Oktober 2017 um 15:09

Ich gehöre zu den Menschen, die mit Harry Potter aufgewachsen sind. Den ersten Band habe ich in der ersten Klasse regelrecht verschlungen, für den zweiten war ich mit 7 vermutlich noch zu jung und kann ihn immer noch nicht gut lesen. Aber Harry, Ron und Hermine haben mich von Anfang an begleitet, die Reihe gehört zu den ersten Büchern die ich freiwillig auf Englisch gelesen habe (und jetzt tue ich das fast nur noch). Ich will sie nie wieder missen müssen, und lese sie auch immer wieder gerne.

Ich verbinde mit ihr Freude und Leid, sowohl durch die Bücher als auch die Filme. Ich verbinde mit Harry Freundschaft, da ich durch diese Bücher viele neue nette Menschen kennengelernt habe.

Und wenn ich versuche, ein wenig Gefühl für eine neue Fremdsprache durchs Lesen zu bekommen, mache ich das auch immer mit Harry Potter ^^ Ich weiß ja inzwischen ziemlich genau was da stehen müsste, und habe dadurch mehr Spaß als beim puren Vokabeln pauken. Deswegen habe ich hier auch den ersten Band auf Finnisch liegen, 'Harry Potter ja viisasten kivi' :D

lenicool11 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 15:05

Harry Potter begleitete mich mein ganze Jugend und auch jetzt noch liebe ich Harry Potter und die Schmuckausgaben stehen auf meinen Wunschzettel ganz oben daher versuch ich mein Glück und spring mit viel anlauf in den Lostopf.

Hermione kommentierte am 05. Oktober 2017 um 15:07

Das erste Mal habe ich über eine Kollegin an der Uni von Harry Potter gehört, da sie und ihre Tochter ganz begeistert davon waren.
Ich weiß noch, wie schwierig es dann war, die ersten drei Bände in unserer Stadtbibliothek auszuleihen, weil es dafür ellenlange Wartelisten gab.
Mit viel Verhandlungsgeschick habe ich es dann geschafft, den netten Bibliothekaren davon zu überzeugen, mir die ersten drei Bände (die eigentlich unverleihbare Ansichtsexemplare waren) für ein oder zwei Wochen auszuleihen.
Und ab da war ich völlig hin und weg und gefangen von der Geschichte.
Ich habe mir dann später die ersten drei Bände noch auf Englisch gekauft und von da an jeweils dem Erscheinungstermin des englischen Buches entgegengefiebert. Das war immer das absolute Highlight, wenn ein neuer Band erschien, den man dann innerhalb kürzester Zeit ausgelesen hatte....

Sehr gespannt war ich dann auch auf die Filme. Den ersten Teil haben wir in Schottland gesehen und waren auch sehr positiv angetan davon. Oft ist man ja enttäuscht von der filmischen Umsetzung von Büchern, aber das war bei Harry Potter nicht der Fall.

Bei einer Tour durch die Warner Brothers Studios in London am vergangenen Wochenende konnten wir uns auch davon überzeugen, wie viel Arbeit in der Produktion steckt von der Kostümen über Requisiten bis hin zu Special Effects! Einfach nur beeindruckend.

Darüber hinaus hatte ich das Glück am letzten Samstag beide Teile von "Harry Potter and the Cursed Child" im Palace Theatre in London zu sehen. Es war einfach nur phantastisch!!! Ich war so begeistert von der Geschichte und der Inszenierung.

Die Harry Potter-Reihe hat mich nun schon über so einen langen Zeitraum begleitet und ist wirklich etwas Besonders.
Nicht von ungefähr habe ich meinen Namen bei Was liest du nach einer meiner Lieblingsfiguren aus Harry Potter gewählt... ;-)

Über eines der "Harry Potter"-Packages würde ich mich riesig freuen.

Ich drücke uns allen die Daumen und lese auch gerne Eure Geschichten und Erlebnisse rund um Harry Potter. 

Annie kommentierte am 05. Oktober 2017 um 15:12

Harry Potter ist für mich eine Geschichte, die zu meinem Leben gehört. Ich kenne die Bücher, Hörbücher und Filme und obwohl ich inzwischen wohl eigentlich zu alt dafür sein sollte, liebe ich die Reihe immer noch. Ich schätze, das wird sich wohl auch nie ändern.^-^

Shannon kommentierte am 05. Oktober 2017 um 16:50

Mit Harry Potter verbinde ich den Anfang meiner Zugewandtheit dem Lesen gegenüber. Ich habe bevor ich 14, 15 Jahre alt war kaum gelesen, jedoch wurde ich durch diese unglaublich fantastische Buchreihe zu dem 'bekehrt' was mich heute zum Teil definiert! <3
Ich denke mit dieser Reihe verbinde ich alles, was ich mit dem Lesen allgemein verbinde, da sie es war, die alles ins Rollen gebracht hat... 

Zusammengefasst sind es also tief empfundene Dankbarkeit, aber auch alles was die Durchschnitts-leseratte beim lesen verspürt :D 

manu63 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 17:10

Lesevergnügen mit der ganzen Familie. Meine Kinder und ich haben die Bücher zeitgleich gelesen und viel darüber geredet.

Mocbeth kommentierte am 05. Oktober 2017 um 17:13

was ich damit verbinde?

Harry Potter war für vieles mein 1. Mal:

- meine anfängliche Ablehnung komplett umgekehrt

- Bücher innerhalb kürzester Zeit durchzulesen

- dieses dann anschließend mit meiner Freundin durchzudiskutieren

- Erwachsenwerden mit den Figuren

- auf den nächsten Teil bangen

- eine Buchrreihe von Anfang bis Ende durchlesen (also alle Teile)

- die Filme mindestens genauso gutfinden wie das Buch (passiert ja leider selten)

- andere von diesem Buch überzeugen es zu lesen (und das mit Erfolg :))

qwertzy kommentierte am 05. Oktober 2017 um 17:36

Ich verbinde damit meine Kindheit und Jugend, damit bin ich aufgewachsen. Das Eintauchen und Abtauchen in eine andere Welt voller Magie und Freundschaft

Emmy29 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 17:54

Ich verbinde meine ganze Kindheit mit Harry Potter und wie ich die ganzen Bücher in einem Rutsch weggelesen habe. Damit begann auch meine "Lesekarriere", denn so habe ich angefangen auch etwas dickere Bücher zu lesen. Ich bin bis heute ein Potterhead und würde mich natürlich freuen so eine wunderschöne, illustrierte Ausgabe besitzen zu dürfen :)

Buecherverruecktejen kommentierte am 05. Oktober 2017 um 18:10

Was ich mit Harry Potter verbinde? 

Weihnachten.. weil ich es noch weiß als wäre es gestern: Ich saß unter dem Weihnachtsbaum .. ich weiß gar nicht wie alt ich war .. 10? Es fing an zu schneien, und ich packte meine Geschenke aus und dann hielt ich den ersten Teil von Harry Potter in den Händen. Mit diesem Buch habe ich dann meinen Abend verbracht.. weil ich einfach gleich anfangen musste. *.* Ich verbinde mit dieser Reihe meine Kindeheit ob nun als Buch, oder als Playstation 1 Spiel.. irgendwo war Harry Potter immer dabei. 

Mischkabaer kommentierte am 05. Oktober 2017 um 18:49

Das Buch wird so oder so meins. Wenn dann noch ein Gutschein dazu kommt. Bestens. Sonst kaufe ich es mir selbst. Auch gut. Aber gewinnen? Am allerbesten. Liebe Grüße.

Estrelas kommentierte am 05. Oktober 2017 um 19:19

Ich habe mich zuerst geweigert, den Hype mitzumachen. Dann "musste" ich für meine Prüfung in Kinderliteratur den ersten Teil lesen. Und schließlich las ich auch die anderen (inzwischen mehrmals) mit Begeisterung im Original.

Fanti2412 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 19:38

Aaah, eine Schmuckausgabe! Um diese Bücher schleiche ich schon lange herum. Darüber würde ich mich ja total freuen :-)

Ich habe die Harry Potter Reihe als "Erwachsene" gelesen und bin auch erst eingestiegen, als der 5. Band erschien. Ich bekam die ersten 5 Bände dann von meinen Kollegen zum runden Geburtstag geschenkt und konnte, nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, nicht mehr aufhören zu lesen. Danach habe ich dann wie alle anderen sehnsüchtig auf die weiteren Teile gewartet und war traurig, als die Reihe beendet war.

Ich erinnere mich heute noch gerne an diese schönen Leseerlebnisse und habe mittlerweile auch alle Bände noch ein zweites Mal gelesen :-)

Und die Filme besitze ich auch alle auf DVD und schaue sie immer wieder mal an.

 

Cosette kommentierte am 05. Oktober 2017 um 19:53

Mit Harry Potter verbinde ich erstmal natürlich meine Kindheit, ganz klar, denn schließlich bin ich mit Harry & Co aufgewachsen :D aber auch Mutter-Tochter-Kinoabende, weil ich immer zusammen mit meiner Mutter die Harry-Potter-Filme im Kino angeguckt habe. Ich bin mit keinem anderen in die Filme gegangen, denn wir teilen die Begeisterung.

Das Gewinnspiel ist einfach toll, weil die illustrierten Ausgaben einfach wunderschön sind. Ich hatte schon einmal durch die ersten beiden Bände geblättert, hatte sie mir aber nicht gekauft bzw. noch nicht, denn die werden definitiv irgendwann in meinem Bücherregal stehen :)

izzy050 kommentierte am 05. Oktober 2017 um 20:24

Mit Harry Potter verbinde ich einen langen und glücklichen Abschnitt in meinem Leben von der Teenager-Zeit hin zum Erwachsen werden :-)

Nataschaa kommentierte am 05. Oktober 2017 um 20:44

Ich bin mit Harry Potter aufgewachsen. Harry Potter hat sich in so ziemlich jeden Teil meines Lebens so ein wenig hineingeschmuggelt. xD

Mit der Harry Potter- Reihe verbinde ich spannende Abenteuer, welche ich, während ich es mir mit einer kuschelige Decke, etwas zum Knabbern und einen heißen Tee gemütlich mache, miterlebe. Freude, Trauer und manchmal auch ein wenig Hass waren nur drei der vielen Emotionen, die ich während dem Lesen gespürt habe. :D

Lesebiene kommentierte am 05. Oktober 2017 um 22:13

harry potter gehört einfach zu meinem leben. meine tochter ist so alt wie hermine und sie hat mit den harry potter bücher das lesen gelernt und ist mit ihnen zusammen groß geworden. ein toller gewinn! die ganze familie hat die bücher gelesen und die filme geschaut. mit harry potter verbindet mich ein richtig gutes gefühl.

 

Kristine kommentierte am 06. Oktober 2017 um 08:13

Ich verbinde mit HP einen völlig "versauten" Italien-Urlaub! Der sechste Band sollte einen Tag vor dem Beginn eines Wanderurlaubs erscheinen. Ich hatte mir fest vorgenommen, dieses dicke Buch auf keinen Fall mitzunehmen und auch (noch) nicht zu kaufen. Das war der Plan. 

Dann hatte unser Zeitschriftenhändler (der nie nie nie Bücher führte) plötzlich diesen 6. Band! Völlig willenlos habe ich ihn gekauft und natürlich mitgenommen ... D.h. tagsüber wurde gewandert und nachts gelesen. Ich habe keinen Abend mit meinen Mitreisenden bei Wein usw. verbracht. Man nannte mich "Spaßbremse" .... 

Vanilla_Nani kommentierte am 06. Oktober 2017 um 08:53

Ich bin einfach mit Harry Potter aufgewachsen. Davon abgesehen sind die Harry Potter Bücher mit Abstand die Bücher, die ich am öftesten gelesen habe in meinem Leben. Montag erst habe ich eine Harry Potter-Mottoparty mitorganisiert.

Jule87 kommentierte am 06. Oktober 2017 um 09:07

Das ist ja so ein tolles Gewinnspiel.

Harry Potter hat mich durch meine Jugend begleitet. Ich habe die Bücher bestimmt schon 1000 mal gelesen und könnte es immer wieder. Ich flüchte mich so gerne nach Hogwarts zu Harry, Ron und Hermine.

calimero8169 kommentierte am 06. Oktober 2017 um 09:19

Hibbeln auf den jeweils nächsten Band, eine neue Sprache und viele Stunden in denen ich nicht wirklich ansprechbar war. Als dann die Filme kamen, endgeile Musik die mich ein Leben lang faszinieren wird.

MrsFraser kommentierte am 06. Oktober 2017 um 11:14

Ich liebe Harry Potter. Nachdem ich die ersten drei Bände als Jugendliche auf deutsch gelesen hatte, haben wir auf meinen Vorschlag hin den ersten Band auf englisch im Englischunterricht gelesen. Und ab da ist jedes weitere englische Buch druckfrisch in meinen Händen gelandet. JKR hat da wirklich eine magische Welt geschaffen! Die Filme sind gut gemacht und man kann sie sich immer wieder ansehen, wobei mir die Phantastischen Tierwesen eindeutig am besten gefallen.

Das Theaterstück würde ich so gerne sehen und die Ausstellungsbücher stehen auch auf meinem Wunschzettel! Ich bin kein Merchandise-Fan, aber die Bücher sammel ich. Die Figuren sind einem einfach über die Jahre ans Herz gewachsen und deshalb trifft man sie immer wieder gerne.

Hermione kommentierte am 06. Oktober 2017 um 18:29

Das Theaterstück ist wirklich soooo toll!!!! Ich hatte ja letzten Samstag das Vergnügen und war völlig begeistert. :-)

Jasmin Chani kommentierte am 06. Oktober 2017 um 12:31

Harry Potter ist nicht nur eine Buchreihe für
mich.

Die Welt rund um Hogwarts-
ist mein Zuhause:
Hier fühle ich mich wohl. Hier kenne ich mich aus.
ist mein Freund:
Hier habe ich gelacht. Hier wurde ich getröstet.
ist meine Schule:
Hier wurden mir Toleranz, Mut und Nächstenliebe beigebracht.
ist meine Familie:
Hier hatte ich Zuflucht. Hier konnte ich leiden,
hier wurde ich aufgebaut. Hier hatte ich Hoffnung.

Jeder neue Band wurde sehnlichst erwartet. ☺
Willkommen geheißen voller Liebe und Aufregung. Und dann... war es zu Ende.

Die letzte Seite des letzten Buches war gelesen.
Was blieb, war diese einsame Leere. Diese Stille,
die mir mitteilte das eine Ära nun endete.

Und doch fing es erst an:
Unsere Community ist riesengroß!
Harry Potter ist allgegenwärtig!
Gryffindor , Slytherin , Hufflepuff und Ravenclaw .
Man erkennt die Potterheads! Überall sind wir!
Automatisch gehört man dazu. Wir sind eins.
Ich bin dankbar, ein kleiner Teil des großen Ganzen sein zu dürfen. Dankbar für jede Person die ich dank dieser gemeinsamen Leidenschaft
kennenlernen durfte.
Für die Gespräche, die Erinnerungen.
Und vorallem dafür zu wissen:

"Hogwarts will always be there to welcome you home"

Scylla kommentierte am 06. Oktober 2017 um 14:20

Wie bei so vielen anderen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen, war, ist und bleibt Harry Potter ein bedeutendes Buch in meinem Leben, führte er mich doch in die Welt der Bücher ein. Vorbei war die Zeit der großen Buchstaben und das Gefühl, 100 Seiten seien ein "dicker Wälzer". HP infizierte mich mit dem Leseratten-Virus und ließ mich gefühlt tagelang das Zimmer nicht verlassen und selbst das Essen und Schlafen (fast) vergessen. Das Warten auf den nächsten Band wurde jedes Mal zur regelrechten Zerreißprobe.

Durch die Hörbücher mit dem wunderbaren Rufus Beck wurde HP zum festen Bestandteil meines Alltags. Heute lese ich mind. einmal im Jahr die Bücher und höre fast täglich die Hörbücher, sodass ich die diese inzwischen auswendig kenne. Die Tonspur in den Filmen kann ich mittlerweile auch problemlos ersetzen, wenn es auch seine Zeit brauchte, sich mit ihnen anzufreunden. Ich krame regelmäßig die Videospieladaptionen hervor und kann im Laden nur schwer an den Fan-Merch-Artikeln vorbei gehen, ohne etwas mitzunehmen. Kurzum: Ich bin ein "Potterhead".^^

Nach nun mehr 19 Jahren bin ich der Welt Harry Potters immer noch nicht müde und durch die wunderbaren, illustrierten Schmuckausgaben hat auch das ungeduldige Warten auf den nächsten Band wieder Einzug in mein Leben erhalten.

_Buchliebhaberin_ kommentierte am 06. Oktober 2017 um 14:35

Ich glaube wie so viele, gehört auch für mich Harry Potter zu meiner Kindheit. Ich erinnere mich noch genau daran, wie meine Mutter mir und meiner Schwester immer zum Einschlafen Harry Potter vorgelesen hat - bis Band Drei sind wir glaube ich gekommen. Ihre Imitation von Dobby wird mir ewig im Gedächtnis bleiben :D

Außerdem würde man nicht nur mich, sondern auch meine Schwester mit dem Gewinn glücklich machen. Die ist nämlich ein noch größerer Harry Fan als ich ;)

Seiten