Buch

Im Schatten des Berges

von Gregory D. Roberts

Eine Liebeserklärung an Bombay und an das Leben!

"Shantaram" hat Millionen Leser auf der ganzen Welt berührt. Die Geschichte von Lindsay Ford, dem Australier, der aus dem Gefängnis ausbrach, in Mumbai untertauchte, als Arzt im Slum arbeitete und um die Liebe seines Lebens kämpfte, lebt in ihren Herzen weiter. Lindsay Ford wurde zu Shantaram, und die Stadt Mumbai zu seiner Heimat. Am Ende verlor er einen Menschen, den er über alles liebte, wie einen Vater verehrte: den Mafiaboss Khaderbhai.

Zwei Jahre sind seitdem vergangen, und seit Khaderbhai nicht mehr mehr da ist, bekämpfen sich die verschiedenen Gangs der Stadt immer unerbittlicher, die Gewalt eskaliert. Auf der Suche nach einem Ausweg begegnet Lin einem heiligen Mann, der alles infrage stellt, was Lin zu wissen glaubte. Am liebsten würde er die Stadt verlassen, ein neues Leben beginnen. Doch zwei Dinge halten ihn zurück: Karla, seine große Liebe, und ein fatales Versprechen, das er nicht brechen kann ...

Rezensionen zu diesem Buch

Endloses Geschwafel

Lin, Shantaram genannt, möchte aus der kriminellen Sanjay Company aussteigen. Dass dies nicht ganz einfach sein wird, kann man sich denken. Das Ganze spielt im früheren Bombay und das Beste, was ich von diesem Roman sagen kann, ist, dass man das Menschengewusel der Großstädte in Indien wirklich gut nachvollziehen kann. Atmosphärisch ist der Roman gut aufgestellt.

Ob der Autor aber auch gut schreiben kann, muss jeder selber beantworten, der das Buch liest. Ich meine, er hat einen zähen...

Weiterlesen

starkes Buch

Das Buch " Im Schatten des Berges" ist eine Geschichte über die verschiedensten Menschen, die Stadt Bombay, das Leben an sich. Es beschreibt hauptsächlich das Leben von "Lin" oder "Shantaram" . Ein Australier in Bombay aber schon fest integriert (siehe das Buch "Shantaram). Es ist im Grunde ein Buch voller einzelner Geschichten, nämlich die der einzelnen Personen und ihrem Leben und der Stadt Bombay. Die Personen werden immer sehr lebhaft geschildert und jede hat eine eigene und interessante...

Weiterlesen

Shantaram 2.0

Wie stellt man sich Bombay vor? Lautig, emsig, dreckig - und was ist mit der Krminalität? Die war in meiner Vorstellung zwar vorhanden, aber Gregory David Roberts hat ihr in seinem Buch nochmal einen gehörigen Schub gegeben. Zumindest enststeht in "Im Schatten des Berges" der EIndruck, dass es dort nur so von Clan-Kämpfen wimmelt und man dort nicht sicher ist - Touri oder nicht.

Im ersten Drittel hat mich die Story um den Urkundenfälscher Lin sehr in ihren Bann gezogen. Sein Leben,...

Weiterlesen

Spannend und umfangreich wie ich es erwartet hatte

Nachdem ich Shantaram gelesen hatte, war für mich klar, das ich auch dieses Buch in Angriff nehmen möchte. Das Cover ist eigentlich recht "schlicht" gehalten, schwarzer Hintergrund und darauf die rote Zeichnung, hat mir aber gleich auf Anhieb sehr gut gefallen. Aber auch die Aufmachung hat mir gut gefallen, mit dem doppelt abnehmbaren Buchumschlag, sehr interessant und so etwas sieht man nicht jeden Tag.  Natürlich sind die fast 1000 Seiten erstmal eine Ansage und ich habe auch zwei mal...

Weiterlesen

Unterhaltsame Fortsetzung

Die Fortsetzung zu "Shantaram". Den ersten Teil habe ich leider nicht gelesen, weshalb es mir zunächst schwer viel in die Geschichte hineinzukommen. 
Nach einiger Zeit habe ich dies jedoch geschafft.
Lin hat im letzten Buch anscheinend schon einiges durchgemacht. Lin ist der Hautcharakter und wie begleiten ihn bei seinen nicht ganz legalen Aktivitäten durch Indien und auch Sri Lanka.  Verlust spielt in diesem Buch eine wichtige Rolle und auch der Leser spürt diesen Verlust...

Weiterlesen

Legt durch Authentizität eine komplett neue Welt offen!

Dies ist der Nachfolger des Bestsellers Shantaram und obwohl ich den ersten Band nicht gelesen hatte, gefiel mir dieser ganz gut und ich hatte keine großen Verständnisprobleme. Am Anfang war es ziemlich schwierig mit der Menge an Personen klar zu kommen, weil das doch ganz schön viele sind und nach und nach mehr dazu kommen. Aber man gewöhnt sich daran und nach dem Anfang hatte ich zumindest keine Schwierigkeiten mehr beim Erkennen der Protagonisten. Das Buch ist ziemlich dick....

Weiterlesen

Fesselend und dunkel wie die Hölle

Meine Meinung zum Autor:

Der Autor Roberts, saß selbst wegen schweren Raubes im Gefängnis in Australien aus dem ihm die Flucht nach Indien gelang, dort fand er Zuflucht. Schon sein Erstlingswerk „ Shantaram „ trägt teilweise Autobiografische Züge , die auch in seiner Fortsetzung „ Im Schatten des Berges einfließen“ . Sein Hauptprotagonist trägt seinen Spitznamen Lin. Sein Schreibstil ist klar und ohne zu beschönigen, teilweise schon etwas poetisch, seine Handlung und die Personen...

Weiterlesen

Umfangreiches Werk enttäuscht

Der Ex-Sträfling Lin, auch als Shantaram bekannt, liebt seinen Job als Urkundenfälscher. Nach einem Aufenthalt in Goa entscheidet er, nicht mehr weiter für den Klan zu arbeiten, denn er erhält Aufträge, ohne ausführlich aufgeklärt zu werden.

Sein Boss läßt ihn gehen, wenn er einen letzen Auftrag für ihn ausführt.

In seiner Abwesenheit stirbt seine Freundin Lisa unter mysteriösen Umständen. Das ist ein Schlag für Lin.

Lin läßt uns in sein Leben blicken, in ein sehr...

Weiterlesen

Tolle Fortsetzung von "Shantaram"

Linbaba hatte ja im letzten Teil schon einiges durchgemacht. Khaderbai ist tot und mit dem neuen Mafiaboss kommt er nun so gar nicht klar. Wir begleiten Lin wieder bei seinen selten legalen Aktivitäten in Indien, machen einen kurzen Abstecher nach Sri Lanka und philosophieren mit ihm auf dem Berg beim Priester Idriss. Wieder muss Lin ein paar schmerzhafte Verluste verkraften ( und ebenso der Leser ), aber er findet auch immer wieder glückliche Momente. Die sympathischen indischen Abenteuer,...

Weiterlesen

Gute Geschichte aber zu lang

~~Lindsay Ford , ein Australier welche aus den Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses ausbrach ist im Indien untergetaucht , hier hat er seine neue Heimat gefunden zwischen des örtlichen Mafia-Klans und verschiedenen Gangs. Er hat sich in die gefährliche Welt sehr gut eingepasst, aber er will nicht das ganze Leben in Slums von Indien verbringen, Lin will weg...

Ich habe die erste Teil von die Geschichte " Shantaram "  nicht gelesen und ich glaube darum das Buch hat mir einige...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
992 Seiten
ISBN:
9783442313624
Erschienen:
Oktober 2016
Verlag:
Goldmann
Übersetzer:
Sibylle Schmidt
7.28571
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (7 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 21 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher