Buch

Nacht im Central Park

von Guillaume Musso

Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf, kennen sich nicht, und können sich an nichts erinnern. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt.
Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice' T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte, und nun ein weiteres Mal ihr Leben aus den Angeln hebt. Doch auch Gabriel hat ein ungewöhnliches Geheimnis ...

Rezensionen zu diesem Buch

Nacht im Central Park

Zum Inhalt: Gestern Abend war doch alles gut. Alice war aus – mit ihren Freunden zum Feiern auf dem Champs-Élysée in Paris. Doch warum sitzt sie heute morgen um 8.00 Uhr im Central Parkt. Blutverschmiert und mit Handschellen gefesselt an einen ihr unbekannten Mann?

Meine Meinung:

Ich lese die Bücher von Guillaume Musso ziemlich gerne, in ihnen geschieht immer etwas Unerwartetes.

Der Schreibstil ist typisch Musso, man findet sofort in die Geschichte hinein, die Spannung...

Weiterlesen

Spannendes Buch, aber ein unverständliches Ende

Der Roman beginnt spannend. Als Leser fragt man sich, wie sich die Geschichte entwickeln wird und welche Geheimnisse gelüftet werden. In Rückblenden erfährt man viel über Alice' Schicksal, dennoch ist mir die Figur mit keiner Seite sympathisch geworden. Auch die Figur des Gabriels blieb mir fremd. Oftmals habe ich den überaus hektischen Handlungsbedarf der Figuren nicht nachvollziehen können, ebenso ist mir Gabriels Wandel in der Erzählung unverständlich.

Es ist ein sehr spannend...

Weiterlesen

Unglaublich guter Roman von Guillaume Musso!

Handlung:

New York, acht Uhr morgens. Alice, eine Polizistin aus Paris, und Gabriel, ein amerikanischer Jazzpianist, wachen auf einer Bank im Central Park auf – mit Handschellen aneinander gefesselt. Und sie sind sich nie zuvor begegnet. Wie in aller Welt sind die beiden hierhergekommen? Und vor allem: warum?

 

Autor:

Guillaume Musso, 1974 in Antibes geboren, arbeitete als Gymnasiallehrer und Universitätsdozent, bis er 2001 den von der Kritik hoch gelobten...

Weiterlesen

Konstruiertes Ende mit zu viel Kitsch

Meine Meinung

Musso als Autor finde ich wirklich gut, weil er immer coole Themen angeht und nie Angst davor hat, mal etwas anders als andere zu machen. Leider führt das meiner Meinung nach aber nicht immer zum Erfolg. Ich finde es dennoch mutig und werde daher weiterhin seine Bücher lesen, auch wenn mir dieses nicht so gefallen hat. 

Wir erleben hier Alice und Gabriel, die aneinandergekettet im Central Park aufwachen und keine Erinnerung haben, wie sie dorthin gekommen sind....

Weiterlesen

Spannend und mit viel Gefühl

New York, acht Uhr morgens. Alice, eine Polizistin aus Paris, und Gabriel, ein amerikanischer Jazzpianist, wachen auf einer Bank im Central Park auf – mit Handschellen aneinander gefesselt. Und sie sind sich nie zuvor begegnet. Wie in aller Welt sind die beiden hierhergekommen? Und vor allem: warum?

 

Typisch Musso ist die Geschichte von Anfang an interessant, spannend, mitreißend. So viele offene Fragen – und ein SEHR überraschendes Ende.

Es wird fast ausschließlich...

Weiterlesen

Etwas überzeichnet...

Alice erwacht morgens in einem Park auf... gefesselt an Gabriel...Blut an der Bluse, eine Waffe in der Tasche. Sie weiss weder wo sie ist, noch wer Gabriel ist!Und wie das Blut an die Bluse geraten ist ?Keine Ahnung!
Bald stellt sich heraus, dass Alice  nach einem feuchtfröhlichen Abend mit ihren Freundinnen in Paris , keine Erinnerung mehr hat. Und ,dass Gabriel in Dublin war und dort ein Jazzkonzert gegeben hat. Nun sind sie in New York im Central Park!Wie sind die beiden dorthin...

Weiterlesen

Verwirrung ohne Ende

Ich mag den Autor und habe bis auf zwei ältere Werke alle Bücher von ihm gelesen, aber dieses Buch hier war nicht mein Fall. Ich fand die Geschichte alles in allem einfach nur ohne Ende verwirrend. Und auch, wenn am Ende alles vermeintlich plausibel aufgelöst wurde, so blieb bei mir rückblickend nicht die erwartete Befriedigung beim Zuschlagen des Buches zurück, sondern eher ein Haufen Fragezeichen.

Alice Schäfer ist Ende 30 und Polizistin in Paris. Eines Morgens wacht sie auf einer...

Weiterlesen

Super

Eine junge Frau und ein junger Mann wachen morgens auf einer Parkbank auf. Soweit ok, kann ja mal vorkommen.

Nur als die Beiden sich total verschlafen angucken und feststellen sie sind aneinandergekettet macht sie großes Entsetzen breit.

Sie kennen sich nicht und haben sich noch niemals gesehen und wo sind die Schlüssel der Handschellen ??

Guillaume Musso ist einfach super.

Hab den Titel morgens angefangen und  komplett...

Weiterlesen

Wieder einmal mit tollen überraschenden Wendungen

Zum Inhalt:
Eine Nacht ohne Erinnerung – die trotzdem unvergesslich bleibt … 
Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf und haben keine Ahnung, wie sie in diese Situation geraten sind. Zumal sie sich nicht einmal kennen. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt. 
 
Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem...

Weiterlesen

Ein durchweg gelungenes Buch mit einer packenden Story, die alles hat, was das büchersüchtige Herz begehrt

INHALT:
New York, Central Park. Aufgewacht auf einer Parkbank findet sich Alice, eine Polizistin aus Paris, wieder. Sie hat keine persönlichen Gegenstände bei sich, ihre Bluse ist blutverschmiert und bei sich trägt sie eine Waffe. Aber das ist nicht alles, denn sie ist mit Handschellen an einen fremden Mann gekettet. Am Abend zuvor war sie noch in Paris feiern und jetzt? Wie kommt sie dort hin und wessen Blut ist auf ihrer Bluse? Weiß der fremde Mann mehr als sie?

MEINUNG:...

Weiterlesen

Überraschende Wendung!

Nach "Vielleicht morgen" ist es das 2. Buch, dass ich von Guillaume Musso gelesen habe. Dieses Buch musste ich einfach lesen, da mich der Klappentext von Anfang an überzeugen konnte. Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen zwiegespalten und komme ohne Spoiler wahrscheinlich nicht aus, auch wenn ich es versuche aber das Buch nimmt kurz vorm Ende eine überraschende Wende, mit der ich absolut nicht gerechnet habe.

Nun aber von vorne. Eines morgens wacht Alice im Central Park auf und mit ihr...

Weiterlesen

An einem Morgen, mitten in New York

In seinem neuesten Roman „Nacht im Central Park“ lässt Guillaume Musso die Pariserin Alice an einem schönen Morgen mit Handschellen angekettet an einen Mann mitten in einem Park erwachen. Sie hat keine Ahnung wo sie ist, nur dass sie am Vorabend mit ihren Freundinnen in Paris aus war. Nun liegt sie hier, spürt eine Waffe an ihrem Körper, und einen unbekannten an ihre Hand gefesselt.

Hier nimmt eine Geschichte ihren Lauf, die den Leser „gefangen“ nimmt. Normalerweise schreibt Musso...

Weiterlesen

Spannend & actionreich!

Inhaltsangabe:

New York, acht Uhr morgens. Alice, eine Polizistin aus Paris, und Gabriel, ein amerikanischer Jazzpianist, wachen auf einer Bank im Central Park auf – mit Handschellen aneinandergefesselt. Sie kennen sich nicht und können sich nicht daran erinnern, sich schon einmal gesehen zu haben. Wie in aller Welt sind die beiden hierher gekommen? Und vor allem: Warum? Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf, kennen sich nicht, und können sich an nichts...

Weiterlesen

unterhalsam und überraschend

"Nacht im Central Park " ist der erste Musso, den ich gelesen habe, aber bestimmt nicht der letzte. Auch wenn sich meine Begeisterung in Grenzen hält, so habe ich mit " Nachts im Central Park " eine Geschichte gelesen, die mich über einige Tage gut unterhalten hat. Der Autor, der selbst schon als Lehrer gearbeitet hat, bevor er nach einem schweren Autounfall zum Schreiben kam, hat eine bezwingende Art seine Geschichten zu gestalten, dem sich anscheinend auch ein Millionenpublikum nicht...

Weiterlesen

Ein Buch für Action-Film-Liebhaber - leider nichts für mich

Inhalt
Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank im Central Park in New York auf. Aber wie sind sie dort hingekommen, wo sie doch am Vorabend noch mit Freundinnen auf den Champs-Elysees ausgegangen und er in Dublin ein Konzert als Jazzpianist gegeben hat? Wie konnte das geschehen? Und von wem stammen die Blutflecken auf Alice T-Shirt? Wieso trägt sie eine Waffe bei sich, der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel gehen diesen Fragen auf den Grund … 

Meine...

Weiterlesen

Ein interessanter Thriller mit Lust auf mehr Musso

Alice und Gabriel wachen eines morgens aneinander gefesselt auf einer Bank im Central Park auf. Keiner von beiden hat Erinnerungen an das was am Vorabend passiert ist. Alice ist eine Pariser Polizistin und Gabriel ein amerikanischer Jazzpianist. Beide sind sich noch nie zuvor begegnet. Wie sind sie nach New York gekommen und warum?

Mein erster Musso. Ich kannte seinen Schreibstil nicht, aber dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Der Schreibstil lässt sich sehr...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783866123786
Erschienen:
2015
Verlag:
Pendo Verlag GmbH
Übersetzer:
Eliane Hagedorn Bettina Runge
7.27586
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (29 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 84 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher