Buch

Notizen einer Verlorenen - Heike Vullriede

Notizen einer Verlorenen

von Heike Vullriede

Im dämmrigen Licht alter Petroleumlampen in einer verlassenen Scheune entdeckt ein Unbekannter die Leiche von Sarah. Fliegen schwirren um ihren Kopf, der unter der Last eines schweren Ofens Teil einer bizarren Maschinerie zerquetscht wurde. Unter ihrem Körper findet sich ein rotes Notizbuch. Es enthält Aufzeichnungen der letzten Wochen ihres jungen Lebens: die Notizen einer Verlorenen
Nach ihrem erfolgreichen Debüt DER TOD KANN MICH NICHT MEHR ÜBERRASCHEN entführt Heike Vullriede in den NOTIZEN EINER VERLORENEN ihre Leser in eine bizarre Welt, wie sie in Ihrer - ja, auch IHRER - Nachbarschaft bestehen könnte. Mit leisen Tönen umschreibt sie das Unfassbare ... spannend, ergreifend und realistisch.

Rezensionen zu diesem Buch

Gar nicht

Kurz zur Geschichte:
Ein Unbekannter findet die Leiche von Sarah in einer Scheune. Unter ihr findet er ein Notizbuch mit ihren Aufzeichnungen der letzten Tage und Wochen. 

Meine Meinung:
Das Buch beginnt mit dem Ende. Und zwar dem Lebensende von Sarah und somit wusste ich als Leserin gleich, das es nicht gut ausgehen wird für die Hauptperson des Buches. Das tat aber der Geschichte keinen Abbruch. Hauptsächlich dreht es sich um das Thema Selbstmord,...

Weiterlesen

etwas zu skuril......

Kurzbeschreibung
Im dämmrigen Licht alter Petroleumlampen in einer verlassenen Scheune entdeckt ein Unbekannter die Leiche von Sarah. Fliegen schwirren um ihren Kopf, der unter der Last eines schweren Ofens Teil einer bizarren Maschinerie zerquetscht wurde. Unter ihrem Körper findet sich ein rotes Notizbuch. Es enthält Aufzeichnungen der letzten Wochen ihres jungen Lebens: die Notizen einer Verlorenen
Meinung
Meine Tochter hat sich dieses Buch letztes Jahr auf der...

Weiterlesen

Sehr gut

Die „Notizen einer Verlorenen“ sind Ende 2013 im Luzifer Verlag erschienen. Dafür, dass es sich um einen Psychothriller handelt, zeigt der Verlag ganz neue Wege im Sinne des Horrors auf.

Dies gelingt.

Die Brücke zwischen einer subtilen, monotonen Abhandlung über das Thema Suizid oder die aktive Sterbehilfe wird hingezogen zum Horror, im engeren Sinne sind damit Thematiken gemeint die Fragen aufwerfen wie: Inwieweit und wodurch ist ein Mensch manipulierbar? Wann fängt aktive...

Weiterlesen

Suizid als letztes Mittel?

Das überaus ansprechende Cover ließ mich auf dieses Buch aufmerksam werden und auch der Klappentext klang sehr aussichtsreich.

Zunächst einmal startete die Geschichte vielversprechend, denn wir werden mit dem Tod der Hauptprotagonistin Sarah konfrontiert. Wie ist es zu ihrem Tod gekommen? Der unbekannte Finder ihrer Leiche entdeckt unter ihrem leblosen Körper ein rotes Notizbuch, in dem sie ihr Leben der letzten Wochen beschreibt und was der Finder hier zu lesen bekommt, ist keine...

Weiterlesen

Harte Realität

Wie würdest "DU" entscheiden, wenn du vorn die Wahl gestellt wirst : Wann, wie und wo du sterben willst? Mit dieser Frage wird der Leser von "Notiz einer Verlorenen"  der Autorin Heike Vullriede öfters konfrontiert! 

In Notiz einer Verlorenen geht es um Sarah & Marc die durch den Selbstmord ihres gemeinsamen Freundes Jens, den sie beide live erlebt haben ,nach und nach immer tiefer in die Gesellschaft eines Hauses gelangen... Das Haus der Verlorenen! Erst zu spät erkennt Sarah,...

Weiterlesen

beklemmend und mitreißend

Inhalt:

"Im dämmrigen Licht alter Petroleumlampen in einer verlassenen Scheune entdeckt ein Unbekannter die Leiche von Sarah. Fliegen schwirren um ihren Kopf, der unter der Last eines schweren Ofens - Teil einer bizarren Maschinerie - zerquetscht wurde. Unter ihrem Körper findet sich ein rotes Notizbuch. Es enthält Aufzeichnungen der letzten Wochen ihres jungen Lebens: die Notizen einer Verlorenen.."

 

Meine Meinung:

Zum Inhalt hab ich ausnahmsweise mal den...

Weiterlesen

Eines meiner Lektüre-Highlights 2013!

Schon mit ihrem letzten Werk „Der Tod kann mich nicht mehr überraschen“ sorgte Heike Vullriede für großes Aufsehen. Mit „Notizen einer Verlorenen“, ihrem aktuellen Roman, erklimmt sie mehr als nur die nächste Stufe. Über den Inhalt will ich nichts weiter verraten, aber der Roman verspricht ein wirkliches Ausnahmeerlebnis! „Notizen einer Verlorenen“ ist eine innovative, spannende, einfühlsame und höchst intelligente Erzählung, die sich deutlich aus dem Einheitsbrei hervorhebt, und definitiv...

Weiterlesen

Notizen einer Verlorenen - Heike Vullriede

Zum Inhalt:
In einer Scheune wird eine Frauenleiche entdeckt. Grausam erschlagen von einer selbstgebauten Tötungsmaschine. Unter ihr findet man ein kleines rotes Notizbuch. Die Geschichte eines Mädchens, das von Schuldgefühlen und Selbstzweifel aufgefressen wird. Die „Notizen einer Verlorenen“.

Meine Meinung:
Heike Vullriede setzt sich mit Ihrem Roman „Notizen einer Verlorenen“ mit einem nicht alltäglichen Thema auseinander: Selbstmord. Der Anfang beschreibt diese besagte...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
260 Seiten
ISBN:
9783943408225
Erschienen:
November 2013
Verlag:
LUZIFER-Verlag
7.1
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.6 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Ähnliche Bücher