Buch

Daisy Sisters - Henning Mankell

Daisy Sisters

von Henning Mankell

"Ein richtig starker Familienroman." Brigitte

Rezensionen zu diesem Buch

düster und trostlos

~~Schweden zur Zeit des 2. Weltkrieges : 2 Brieffreundinnen treffen sich und fahren mit dem Fahrrad durch Schweden. Durch eine Vergewaltigung wird die eine schwanger. Der Versuch einer Abtreibung endet wieder in sexueller Nötigung und schlägt zudem fehl, sodass die Familie von der Schande erfährt. Das dadurch geborene Kind wird kühl und distanziert erzogen, da es der Mutter schwerfällt, Nähe aufzubauen. Auch die Tochter erfährt sexuelle Gewalt und führt ein trostloses Leben. Jeder Versuch,...

Weiterlesen

Nicht Mankells bester Roman

Etwa eine Woche ist es nun her, dass ich Henning Mankells Roman „Daisy Sisters“ las und noch immer bin ich hin- und hergerissen. Ich schätze Henning Mankell sehr, als Autor ebenso wie als sozial engagierten Menschen, und seine Bücher haben in meinem Regal einen angestammten Platz. In der Tat war Mankell sogar der erste Schriftsteller, den ich für mich als „Lieblingsautor“ betiteln konnte. Das heißt jedoch nicht, dass ich blind alles lobe, was er schreibt. Seinen Roman „Tiefe“ habe ich...

Weiterlesen

Mich persönlich hat es nicht überzeugt

Hm mich persönlich kann "Daisy Sisters" nicht sehr überzeugen. Das Liegt auch daran, das sich die Geschichte im Grunde im Kreis dreht. Jeder der Frauen erlebt fast die gleiche Geschichte, einzig die Szenerien wechseln. Doch keine von ihnen bricht aus und das obwohl gerade Linda die Chance noch am ehesten gehabt hätte, Das wirkt auf Dauer auch sehr deprimierend.  Zu Mal sie eigentlich starke Persönlichkeiten sind und man zum Teil auch ein ganz andres Verhalten von ihnen erwarten würde. Schade...

Weiterlesen

Nicht ganz einfach ...

So, eben habe ich das Buch zugeklappt und möchte auch gleich meinen Eindruck zu Papier bringen. Henning Mankell, den meisten bekannt als Krimi-/Thriller Autor hat mit diesem Buch einen gigantischen Generationenroman geschaffen, der unter die Haut geht. Anfangs scheute ich mich vor dem Wälzer, da es ja durchaus auch einige negative Rezensionen gibt. Nun freue ich mich umso mehr, dass ich durchgehalten habe.
Der Roman schildert das Leben dreier Generationen von Frauen in Schweden vom...

Weiterlesen

Toll

Das war das erste Buch, das ich von Henning Mankell gelesen habe, und es hat mir sehr gut gefallen. Allein der Stil ist mitreißend, teilweise euphorisch und auch an den besinnlicheren Stellen seltsam leicht. Er schreibt viel über das Innenleben der Frauen, über mehrere Generationen hinweg, und das machte es interessant. Was heutzutage nahezu selbstverständlich ist, war es nicht immer, Emanzipation, auf dem Papier vielleicht bereits manifestiert, war eben noch nicht in den Köpfen angekommen (...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
560 Seiten
ISBN:
9783423212885
Erschienen:
April 2011
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
Übersetzer:
Heidrun Hoppe
8.1
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 20 Regalen.

Ähnliche Bücher