Buch

Mein Herz und andere schwarze Löcher - Jasmine  Warga

Mein Herz und andere schwarze Löcher

von Jasmine Warga

'Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, das sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen.'

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben - sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.

Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen - und die Liebe ihres Lebens finden

Jasmine Warga lebt und schreibt in einem kleinen Dorf in Ohio. Sie glaubt daran, dass Ehrlichkeit das Allerwichtigste im Leben ist, und diese Ehrlichkeit kann jeder in ihren Texten spüren. Mit ?Mein Herz und andere schwarze Löcher? hat Jasmine Warga ein Debüt vorgelegt, das wie ein heller Stern am Himmel leuchtet.

Rezensionen zu diesem Buch

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Zunächst klingt es für mich sehr gewagt einen Roman darüber zu schreiben, dass zwei doch noch sehr junge Menschen Selbstmord begehen wollen, vor allen Dingen, da es sich um einen Jugendroman handelt. Es ist irgendwie schon komisch zu wissen, wie explizit manche Dinge dort beschrieben sind, unter anderem auch der Aspekt, dass es einfacher ist, wenn man sich zusammentut. Wenn man es böse meinen will, könnte man auch sagen, dass dieses Buch ehrlich sehr gut für einige Tipps geeignet ist. Und...

Weiterlesen

Depressionen und Selbstmord

Meine Meinung:
Das Buch wird ja enorm gehyped und daher musste ich mir eine eigene Meinung bilden. Ich wusste, dass sich das Buch mit den Themen Depressionen und Selbstmord beschäftigt. Natürlich sind das ernste Themen, aber ich finde es immer wichtig, wenn Bücher diese Themen beinhalten, weil viel zu wenig darüber gesprochen wird und da immer noch so eine Grenze gezogen wird. Die Themen unterliegen halt leider immer noch einer gewissen Stigmatisierung. 
Da finde ich insbesondere...

Weiterlesen

Zwei Menschen und der Wunsch zu sterben

Erst mal möchte ich drauf aufmerksam machen, dass eine Depression von jedem anders empfunden wird, was für den einen nur eine dunkle Krise ist, kann für den anderen schon der Untergang bedeuten.

Nun aber zum Inhalt : Aysel ist 17 Jahre alt, ihre Eltern haben sich früh scheiden lassen, seitdem lebt Aysel in der Woche bei ihrem Vater und am Wochenende bei ihrer Mutter. Alles läuft gut bis ihr Vater einen schrecklichen Fehler begeht und ins Gefängnis muss. Von dem Augenblick an gerät...

Weiterlesen

überzeugendes Debüt der Autorin.....

Kurzbeschreibung
„Ich küsse ihn. Wir küssen uns! Ich versuche, mich nicht zu fragen, ob das nun richtig oder falsch ist. Mein Herz hämmert, und ich hoffe, das sein Herz genauso wild klopft. Ich weiß, dass die Menschen einander seit tausend Ewigkeiten küssen, aber jetzt, in diesem Augenblick, fühlt es sich an, als wäre das Küssen ein Geheimnis, das nur Roman und ich kennen.“
Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es...

Weiterlesen

Wenig Handlung

Die 16 jährige Aysel will nicht mehr leben. Ihr Vater ist im Gefängnis, ihre Mutter mit ihrer neuen Familie beschäftigt und in der Schule ist sie die Aussenseiterin. 

So ist das Leben sinnlos. Als sie in einem einschlägigen Internetportal den auch selbstmordwilligen Roman kennen lernt, setzen die beiden sich ein Datum um zusammen aus dem Leben zu scheiden: der 7. April.
Doch dann geschieht so viel Schönes und Unerwartetes in Aysels Leben,dass sie plötzlich von der Idee des...

Weiterlesen

Nicht so depressiv wie gedacht, aber auch kein unvergessliches Leseerlebnis

Aysel fühlt sich einsam und eingelassen, besonders von ihrem Vater, denn dieser trägt die Schuld an einer schlimmen Tragödie. Die ganze Stadt verbindet sie mit der Tat ihres Vaters und macht sie zum Außenseiter. Von nun an hat Aysel eine große Angst: Wie ihr Vater zu werden. Dieses Gefühl frisst sie innerlich fast auf. Aysel bekommt Depressionen und sie plant ihren Selbstmord. Im Internet trifft sie auf Roman, einen Jungen aus der Nachbarstadt, der ebenfalls sterben möchte, wenn auch aus...

Weiterlesen

Ergreifende Geschichte

Auf den ersten Blick ist Aysel eine ganz normale 16-Jährige. Doch bei genauem Hinsehen bröckelt die Fassade, denn sie ist im wahrsten Sinne des Wortes todunglücklich. Sie wuchs bei ihrem Vater auf, doch durch eine schreckliche Tat sitzt dieser im Gefängnis und ihre ganze Welt wird auf den Kopf gestellt. Von nun an lebt sie bei ihrer Mutter und deren neuer Familie, bei der sich Aysel allerdings nicht besonders willkommen fühlt und auch die ganze Welt scheint wegen des Vorfalls einen großen...

Weiterlesen

Eher ein jammernder Teenie, als echte Depression

Aysel denkt nur noch darüber nach, wie sie sich am schnellsten und einfachsten das Leben nehmen kann. Allerdings denkt sie, dass sie es alleine wohl nicht über die Bühne bringen kann. Deshalb sucht sie auf einschlägigen Internetseiten nach einem Partner. Schnell wird sie auch fündig. Roman hat das gleiche Ziel und ist auch noch in etwa in ihrem Alter. Pläne werden geschmiedet, aber wohlen sie das wirklich durchziehen? Aysel beginnt zu zweifeln und um ihr Leben zu Kämpfen.

Der...

Weiterlesen

Ein sehr berührendes und intensives Buch

Ein sehr Gefühl volles und intensives Buch, dass uns die Schattenseiten des Lebens zeigt. Gleichzeitig wird man aber auch dazu aufgefordert über das gute nachzudenken, und die schwarze Qualle in einem drin zu überwinden.
Aysel und Roman sind zwei seelisch gebrochene Menschen, die Beide einen wichtigen Teil von sich verloren haben, große Ängste vor der Zukunft ertragen müssen und sich mit dem Wunsch zu sterben begegnen. Zusammen sind sie stark.
Das Thema Selbstmord und Depression...

Weiterlesen

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Das Buch „Mein Herz und andere schwarze Löcher“ ist das Erstlingswerk von Jasmine Warga und ist 2015 im FISCHER Verlag erschienen. Der Originaltitel My Heart and other Black Holes  wurde von Adelheid Zöfel ins Deutsche übersetzt. Es handelt sich um eine gebundene Ausgabe.

Das Cover:

Die Lebensbejahende Aufmachung der deutschen Version ist im Buchhandel auf jeden Fall ein Hingucker, mir gefällt die Darstellung des Atommodells vor schwarzem Hintergrund in der Originalversion...

Weiterlesen

Kann man lesen, muss man aber nicht

Es ist ohne Frage ein gutes, flüssig zu lesendes Buch. Bei dem Thema Selbstmord und Depression hatte ich jedoch etwas andere Erwartungen und diese wurden dann leider nur zum Teil erfüllt. Vor allem die vielen am Ende gebliebenen offenen Fragen stören mich, gerade die Frage um Aysels Vater. Es wird so viel über ihn geschrieben und am Ende kommt dann eh nichts dabei heraus. Denn gerade er ist der Grund weswegen Aysel sich umbringen möchte, er und seine Tat. Sie hat Angst so zu werden wie er....

Weiterlesen

Traurigkeit hat nichts Schönes an sich - dieses Buch schon

 

 

Aysel will sterben.

Das ist von Anfang an klar und niemand und nichts kann oder soll etwas daran ändern. Im Internet versucht sie auf einer Seite einen "Selbstmordpartner" zu finden und stößt auf Roman. Die beiden planen ihren Selbstmord zusammen aber Aysel sich wird während des Buchs immer unsicherer, ob sie mit Roman wirklich sterben oder nicht doch lieber mit ihm zusammen das Leben leben möchte?!

Nun, was soll ich sagen? Das Buch konnte mich tatsächlich von...

Weiterlesen

Mein Herz und andere schwarze Löcher – unglaublich berührend!

Meinung:

 Da ich schon unglaublich viel von diesem Buch gehört habe, wollte ich es unbedingt auch lesen.

Mich hat vor allem interessiert, wie es sein kann, dass ein Buch mit einem düsteren Titel und einem Klappentext, der das Thema schon benennt, so ein farbenfrohes, munteres Cover haben kann. Wie passt das Streben nach Selbstmord und so etwas zusammen?

Alles beginnt mit Aysel, die, wie man bald herausfindet, sich umbringen will und dafür noch einen Partner sucht. Im...

Weiterlesen

Ein Buch das einem ans Herz geht...

Ich habe nicht viele Lieblingsbücher oder Bücher die mir etwas bedeuten, darum bin ich auch sehr froh jetzt ein neues dazugewonnen zu haben. Das Buch hat mich sehr gerührt und mir auch Mut gemacht, mich sehr zum Nachdenken angeregt und es war unglaublich schön und zugleich auch traurig und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Schon als ich die Beschreibung gelesen habe, wusste ich das ich das Buch unbedingt lesen muss, nicht wegen des Selbstmordes an sich, sondern weil es mich...

Weiterlesen

war okay

Aysel ist 16 Jahre alt. Sie lebt mit ihrer Mutter und ihren beiden jüngeren Geschwistern in den USA. Aysel ist immer schlecht gelaunt. Sie hat das Gefühl, jeder spricht schlecht über sie. Da ihr Vater einen Mitschüler aus Ihrer Schule umgebracht hat. So ist sie auch auf einer Internetseite für Selbstmörder angemeldet. Durch diese Seite lernt sie Roman kennen. Auch er will sich umbringen. Desto mehr sie Roman kennenlernt, desto mehr Zweifel hat sie, ob es gut ist, wenn sie sich umbringen. Was...

Weiterlesen

Eine besondere Geschichte durch die man nur so fliegt - ein Meisterwerk eines Debüts

Inhalt:

Aysel hat Depressionen und will sterben. Punkt. Aus. Vorbei.
Sie sucht im Internet nach einem geeigneten Selbstmordpartner, um keinen Rückzieher zu machen und lernt dabei Roman kennen. Gut aussehend, sportlich, beliebt - Aysel kann nicht verstehen, wieso ausgerechnet er sich umbringen möchte. Doch dann lernt sie Roman näher kennen und kann sich nicht mehr vorstellen, dieses Leben aufgeben zu wollen. Sie beginnt um ihre Liebe und Romans Leben zu kämpfen.

Meine...

Weiterlesen

Ein kleines Highlight

„Je mehr wir über unsere Traurigkeit reden, desto mehr wage ich zu glauben, dass es eine Möglichkeit geben könnte, uns zu helfen und uns zu reparieren. Eine Möglichkeit, dass wir einander retten.“ (S. 290)

„Mein Herz und andere schwarze Löcher“ ist ein Jugenddrama der Newcomer-Autorin Jasmine Warga. Ich – jemand der nur sporadisch Jugendbücher liest und immer auf der Suche nach dem Besonderen ist, habe dieses Buch nur kurz beiseite legen können und es ansonsten in einem...

Weiterlesen

zwei dunkle Lebensgeschichten, die zusammen einen Lichtblick entdecken

Aysel ist sechzehn Jahre alt. Neben der Schule hat sie einen Job im Telefonmarketing und muss Leute befragen. Doch mehr als einen Anruf schafft sie nicht hintereinander, danach muss sie immer ins Internet. Und zwar klickt sie sich jeweils bei Smooth Passages ein, einer Internetseite für Leute, die sterben wollen.
Ihr Vater hat irgend etwas ganz schreckliches getan, so dass nicht mehr weiter leben möchte. Nur schon wenn ihr Name fällt, wissen nämlich alle Leute, dass sie DIE Tochter ist...

Weiterlesen

Ein wirklich tiefgreifendes Buch, das mich teilweise erschüttert hat

Schreibstil:
Der Schreibstil von Jasmine Warga ist sehr gut. Sie schreibt klar und flüssig, aber auch sehr authentisch, was die Gefühle beider Hauptcharaktere angeht. Durch die sehr gute Formulierung einzelner Ereignisse und Emotionen konnte ich mich in jeden einzelnen Hauptprotagonisten hinein versetzen und ich fühlte mich teilweise schon als ein Teil der Geschichte, der mich an einigen Stellen sehr betroffen gemacht und auch traurig gestimmt hat. 
Fazit:
Das Cover...

Weiterlesen

"Aber du musst es ernst meinen. Ich will keine Niete ziehen. Keinen Feigling, der kneift."

INHALT

Aysel wohnt in einer Kleinstadt in Kentucky und fühlt sich einsam und alleingelassen. Alleingelassen von ihrem Vater, der Schuld trägt an einer schlimmen Tragödie. Alleingelassen von ihrer Mutter, die in Aysel zu viel von ihrem Vater erkennt. Alleingelassen von ihrer Halbschwester, die einfach zu anders ist als sie selbst. Und Alleingelassen von der ganzen Stadt, die mit ihr nur die Tat ihres Vaters verbindet. Die Einsamkeit und die Angst zu werden wie ihr Vater frisst sie...

Weiterlesen

Schön Geschichte mit kleinen Schwächen

Inhalt:
Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und...

Weiterlesen

Mein Herz und andere schwarze Löcher - Jasmine Warga [Rezension]

Inhalt

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und...

Weiterlesen

Suizid, Depression, Trauerbewältigung bei Jugendlichen

Die physikbegeisterte Aysel verbringt sehr viel Zeit damit, sich zu überlegen, wie es sich anfühlt, zu sterben. Sie fühlt sich von allen missverstanden, beobachtet, verspottet und ausgegrenzt, weil ihr Vater etwas schlimmes getan hat. Immer depressiver (ihre schwarze Qualle) zieht sie sich zurück, sieht sich als Niete und sucht über eine Plattform einen Sterbepartner. Sie hat Angst, sie könnte den Mut verlieren, wenn sie kurz davor ist, ihr Leben zu beenden. So lernt sie den künsterlischen...

Weiterlesen

Gemeinsam ist man weniger alleine

Am Dienstag den 26. März sind es noch genau 26 Tage... 26 Tage bis zum 07. April! Dem Tag X für die sechzehnjährige Asyel. Und warum? Was wird an diesem 07. April passieren?! An diesem Tag wird Asyel sich das Leben nehmen! So wie andere Menschen im Internet über Singlebörsen den Partner fürs Leben suchen, sucht Asyel unter ihrem Nickname „ASL 0109“ im Worldwideweb einen Selbstmordpartner. Auf der Plattform Smooth Passages stößt sie auf die „Anzeige“ des Jungen FrozenRobert, der an seinen...

Weiterlesen

Absolut lesenswert

Tolles Buch zu einem interessanten Thema - nicht nur für Jugendliche!

Weiterlesen

Wundervoll und berührend

Inhalt
Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen?
Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut,...

Weiterlesen

Echt schön zu lesen

Roman lächelt sein Halbmondlächeln, schief und charmant. “Was dir wichtig ist, das ist mir auch wichtig, ob ich will oder nicht. Ich glaube, da sind wir jetzt irgendwie miteinander verbunden”

Ein wenig Zweifel hatte ich ja schon, es geht hier um kein einfaches Thema. Um Depressionen um genau zu sein. Aber trotzdem bereue ich es nicht dieses Buch gelesen zu haben. Warum erfahrt ihr gleich.

Aysel ist gerade mal 16 Jahre alt und sieht in ihrem Leben keinen besonders großen Sinn...

Weiterlesen

Ein Buch zum Nachdenken

Fazit:

Ein wirklich schönes Jugendbuch, was einem das Thema Depressionen näher bringen soll. Ich habe es von der ersten Seite an geliebt. 

Bewertung:

Was ich erwarte:
Ich erwarte, dass sie sich gegenseitig retten können.

Aysel möchte sich umbringen. Über den Kapiteln stehen Zeitangaben, noch 26 Tage. Ich gehe davon aus, dass es bis dahin ist, bis sie sich umbringt. Diese Idee finde ich sehr spannend.
Ich frage mich, was sie dazu...

Weiterlesen

Ein sensibles Thema verpackt in eine realitätsnahe Geschichte

~~Über das bunte Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Es ist toll, dass man sofort ein Jugendbuch dahinter vermutet. Als ich dann allerdings den Klappentext gelesen hatte, war ich etwas verwirrt. Denn der Inhalt ist sehr ernst und ich finde, dass man bei dem Cover eine leichte und fröhliche Geschichte vermutet.

Aysel denkt darüber nach, sich umzubringen. Sie ist einsam, beteiligt sich nicht am Unterricht und lässt auch niemanden an sich ran. Zuflucht sucht sie in einem...

Weiterlesen

Eine kunterbunt-traurig-tolle Geschichte die berührt

Was für eine traurig-schöne Geschichte! Verliebt habe ich mich zunächst in das Cover, es paßt so gut in die Frühlingszeit und doch widerspricht es sich sehr. Einerseits ein Titel der ahnen läßt, dass es sich nicht grade um eine Komödie handelt und dazu konfettibunte Farbklekse. Und doch paßt es wie die Faust auf´s Auge. 

Aysel ist als türkisches Mädchen in den USA eine Exotin und nachdem ihr Vater einen ihrer Mitschüler getötet hat und in´s Gefängnis gekommen ist, hat Aysel das Gefühl...

Weiterlesen

sehr sehr gut

Jasmine Warga – Mein Herz und andere schwarze Löcher

 

Aysel ist 16 Jahre, geht zur Schule, hat einen Job in einem Callcenter und sie ist totunglücklich und will sterben. Deshalb sucht sie im Internet nach einem Selbstmordpartner. FrozenRobot scheint der Richtige dafür zu sein, wohnt im Nachbarort, ist in ihrem Alter und so treffen sich die beiden. Doch Aysel hat eigentlich etwas anderes erwartet, als sie den gutaussehenden und beliebten Roman vor sich stehen sieht. Immer...

Weiterlesen

Es gibt immer einen Grund ums Leben zu kämpfen

Aysel hat in ihrem Herzen ein großes schwarzes Loch, das alles verschlingt. Deshalb möchte sie nicht mehr Leben und sucht im Internet nach einem geeigneten Partner, um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Denn eins weiß sie, alleine wird sie es nicht schaffen. Aber als sie Roman kennenlernt, der genauso verzweifelt ist, wie sie, kommt alles anders. Sie sieht plötzlich eine Licht im dunklen Tunnel und möchte um ihr Leben kämpfen. Schafft sie es auch ihre Liebe zu Roman zu retten?

Die...

Weiterlesen

Kunterbunt und zuckerwattenleicht

Inhalt: Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht...

Weiterlesen

Ein warmherziges Buch über düstere Themen

Inhalt:
Die 16-jährige Aysel ist depressiv. Sie kommt nicht mit ihrer Vergangenheit klar und sieht für sich keine Zukunft mehr. Selbstmord scheint der einzige Ausweg. Auf einer Internet-Platform lernt sie den ein Jahr älteren Roman kennen. Er fühlt eine schwere Schuld auf sich lasten. Auch sein Ziel ist sein Tod. Während die beiden ihren gemeinsamen Selbstmord planen, kommen sie sich immer näher und verlieben sich, und schließlich erkennt Aysel, dass nicht alles düster ist, dass es...

Weiterlesen

Mein Herz konnte es leider nicht berühren

"Mein Herz und andere schwarze Löcher" handelt von der 16-jährigen Aysel, die eine Krise in ihren jungen Leben durchläuft und mit dem Gedanken an Selbstmord spielt. Aysel lernt auf einer Internetplattform für Menschen, die ihr Leben beenden möchten, den gleichaltrigen Roman kennen. Für Roman steht schon alles fest. Sogar das Datum, an dem er sich umbringen möchte, hat er schon gewählt. Aysel schließt sich ihm an und die beiden verabreden sich, um ihren Selbstmord zu planen. Für Aysel ist...

Weiterlesen

Tolles Buch, es regt zum nachdenken an

Ich habe dazu auch ein Video gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=fX2nsfU0XdQ

*Inhalt*

In dem Buch geht es um Aysel (16) und Roman (17) beide haben schwere Schicksalsschläge hinter sich und sind dadurch in die Depressionen mit Selbstmordgedanken gefallen. Die beiden lernen sich auf einer Internetseite für Selbstmordpartner kennen, alleine sterben wollen sie nicht, da sie doch ein wenig zweifeln das sie es dann doch...

Weiterlesen

Herzzerreißend!

Inhalt:

Aysel und Roman lernen sich durchs Internet kennen. Da sie in der Nähe wohnen, verabreden sie sich. Mit einer Absicht: sie wollen gemeinsam ihren Tod planen. Beim ersten Treffen der beiden sind schon Datum und Ort für den Selbstmordakt festgelegt, aber je öfter sie sich treffen, desto lebendiger fühlt sich Aysel. Die schwarze Qualle, die in ihrem Inneren haust und ihre Glücksgefühle einsaugt, scheint sich von Treffen zu Treffen zu verziehen. Aysel möchte gegen die Depression...

Weiterlesen

man darf halt nicht zu viel erwarten

Ich habe von diesem Buch ziemlich viel erwartet. Es klang für mich sehr emotional und gefühlvoll. Ich habe auf die alles auffressende Schwärze aber auch auf die großen Gefühle der ganz großen Liebe gewartet.

Leider habe ich auf beides vergebens gewartet. Das Buch war sehr witzig und locker leicht geschrieben, was zwar einen super leichten und tollen Lesefluss garantiert hat, was aber jegliche Schwere und Ernsthaftigkeit dieses Themas nahm.

Aysel ist die Protagonistin in diesem...

Weiterlesen

Ein sehr düsteres Buch

Aysel möchte nach einer schweren Familientragödie sterben. Sie ist fest entschlossen, hat aber Angst den letzten Schritt allein zu gehen, falls etwas schief läuft. In einem Internetforum für Selbstmörder lernt sie FrozenRobot kennen und verabredet sich mit ihm, denn auch er sucht einen Selbstmordpartner.Nachdem Aysel den Jungen hinter FrozenRobot schließlich immer besser kennen lernt wandelt sich ihre Einstellung und sie merkt, dass sie nicht mit ihm sterben sondern leben möchte.Man sollte...

Weiterlesen

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Meine Meinung:

Das Buch behandelt ein sehr schwieriges und trauriges Thema, das teilweise auch nicht wirklich greifbar ist, außer man ist selbst davon betroffen. Depressionen bis hin zu Selbstmordgedanken sind für die Protagonistin Aysel leider ganz normal.

Aysel verschließt sich von ihrer Welt. Sie hat ständig Panik und glaubt, dass sie alle ansehen, da sie “verrückt” ist. Sie distanziert sich von ihren Freunden und auch von ihrer Familie. Die Beziehung zu ihre Mutter ist kalt...

Weiterlesen

Nicht so ergreifend, wie gedacht

Nicht so ergreifend, wie gedacht

 

Die 16jährige Aysel leidet unter Depressionen. Ihr Herz erscheint ihr wie ein schwarzes Loch, das alles zu verschlingen droht. Ihre Lebensfreude hat die schwarze Qualle namens Depression aufgesaugt, ihr Leben erscheint ihr nicht mehr lebenswert. Als sie über ein Forum für Selbstmörder den 17jährigen Roman kennenlernt, scheint ihr Schicksal besiegelt zu sein: Gemeinsam planen die Beiden ihren Selbstmord. Doch je näher der Termin Ihres Vorhabens...

Weiterlesen

Selbstmordpartner

Roman und Aysel (ausgesprochen wie 'Ahsel', wobei 'Aisel' meiner Meinung nach dann doch irgendwie besser klingen würde) haben das selbe Ziel.
Beide wollen in naher Zukunft sterben und Roman hat dafür sogar einen konkreten Termin. Der 7. April soll es werden, aber er braucht dafür einen Selbstmordpartner, den er im Internet in Aysel findet.
Es ist die herzzerreißende Geschichte zwischen dem Verlangen den Tod zu erhaschen und gleichzeitig dem Bestreben nach junger Liebe. Für mein...

Weiterlesen

Schöne Geschichte!

Asyel will sterben. Schon viel zu lange kämpft sie mit der Depression und ihren Selbstmordgedanken, bis sie schließlich beschließt die Welt zu verlassen. Dazu sucht sie im Internet einen Selbstmord-Partner und findet Frozen Robot. Gemeinsam beginnen die beiden ihren Suizid zu planen und kommen sich dabei näher.

Ich finde das Thema, das dieses Buch behandelt unglaublich interessant, besonders da man damit sehr in die Tiefe gehen kann. Natürlich auch in die Höhe und in die Breite. Es...

Weiterlesen

Schwarze Löcher und die Liebe

Als ich zum ersten Mal von diesem Buch gelesen habe, wunderte ich mich noch, was dieses bunte Cover und der doch leicht humorhafte Titel mit der düsteren Thematik von Depressionen und Selbstmord zu tun haben solle - auf der ersten Blick passt das alles nicht wirklich zusammen.

Die Protagonistin und Ich-Erzählerin Aysel belehrte mich schon recht schnell eines Besseren. Ihr Erzählstil ist natürlich stetig beeinflusst von ihrer Depression (einer "schwarzen Qualle", wie sie sie nennt),...

Weiterlesen

Schöne Geschichte mit weniger Gefühlen als gedacht

Meinung
Der Schreinstil gefällt mir gut, da er einfach ist, aber sehr gut zu der Geschichte passt. Aysel und Roman finde ich beide sehr gut entwickelte Protagonisten. Ich finde es toll, wie man vorallem Aysels Veränderung nach und nach mitbekommt. Sie hat sich nicht so schnell verändert, dass es unnatürlich wirkt. Dabei merkt man sehr gut, dass es nicht einfach ist die Einstellung, die man sehr lange hatte, abzulegen.Allerdings hätte ich mir besonders zum Ende hin mehr Emotionen...

Weiterlesen

Ein tolles Buch, hoffnungsvoll wie der Silberstreifen am Horizont

Inhalt:

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und...

Weiterlesen

Wirklich gutes Buch

Inhalt: In "Mein Herz und andere schwarze Löcher" von Jasmine Warga geht es um Aysel. Aysel hat ein inneres Haustier. Eine schwarze Qualle. Und die ernährt sich von jeglichen Glücksgefühl, welches Aysel verspürt. Aysel leidet seit langer Zeit unter einer tiefen Traurigkeit und nach einem Ereignis mit ihrem Vater wird das nur noch schlimmer. Keiner scheint sie zu verstehen, zu mögen, alle verurteilen sie. Und vor allem möchte sie nicht wie ihr Vater werden. Deswegen möchte Aysel...

Weiterlesen

Eine schwarze Qualle ?

~~Inhaltsangabe zu „Mein Herz und andere schwarze Löcher“ von Jasmine Warga

Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen und die Liebe ihres Lebens finden. Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für...

Weiterlesen

Ein gutes Jugendbuch, das den Leser mit seiner Ehrlichkeit verblüfft

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz...

Weiterlesen

Der Weg aus dem schwarzen Loch - sehr gelungene Lektüre

Inhalt/Klappentext: Eine Geschichte über zwei, die den Tod suchen und die Liebe ihres Lebens finden. Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen...

Weiterlesen

wunderschön, traurig und ehrlich

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sie sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr...

Weiterlesen

berührende geschichte!

awwwwwwww. das cover ist jetzt nicht soo atemberaubend, doch das macht die geschichte dahinter glatt wieder wett! eine definitive leseempfehlung mit einem mega ende.

Weiterlesen

Eine rasante Achterbahn der Gefühle

Das Cover ist sehr farbenfroh und für mich ein eindeutiger Blickfang. Man mag gar nicht glauben, welch düstere Geschichte sich dahinter verbirgt. 

Über eine Internetplattformen lernen sich die 16 jährige Aysel und der 17 jährige Roman Kenn. Doch es ist keine normale Plattform, denn auf dieser Plattform suchen depressive Menschen einen Partner für einen gemeinsamen Selbstmord. Aysel kommt mit ihrer Vergangenheit nicht klar und ihr Vater, der im Gefängnis sitzt, spielt dabei eine...

Weiterlesen

Ein wundervolles Buch über Hoffnung und den Mut zu Leben

[zitat]

Roman lächelt sein Halbmondlächeln, schief und charmant. “Was dir wichtig ist, das ist mir auch wichtig, ob ich will oder nicht. Ich glaube, da sind wir jetzt irgendwie miteinander verbunden”

[Inhalt]

Ein wenig Zweifel hatte ich ja schon, es geht hier um kein einfaches Thema. Um Depressionen um genau zu sein. Aber trotzdem bereue ich es nicht dieses Buch gelesen zu haben. Warum erfahrt ihr gleich.

Aysel ist gerade mal 16 Jahre alt und sieht in ihrem Leben...

Weiterlesen

Absolute Leseempfehlung

Aysel ist ein 16jähriges amerikanisches Mädchen mit türkischen Wurzeln. Sie will nicht mehr leben, weil ihr Vater vor einigen Jahren einen Jungen erschlagen hat und deswegen im Gefängnis sitzt. Sie lebt jetzt bei ihrer Mutter und deren neuer Familie, sprich Stiefvater und zwei Halbgeschwister. Seit der Tat ihres Vaters fühlt sie sich total allein. Von ihren Mitschülern wird sie ausgegrenzt; hinter ihrem Rücken wird getuschelt. In einem Internet-Selbstmord-Forum lernt sie Roman kennen. Auch...

Weiterlesen

100% Teenager

Worum es geht: 
Aysel plant seit Monaten ihren Tod und sucht in einem Internetforum nach einem Partner der ihr hilft es wirklich durchzuziehen. Nichts ist schlimmer als es nicht richtig zu schaffen und dann ein Leben lang als Gemüse verbringen zu müssen. 
Roman will sich in einem Monat umbringen. Es muss das Datum sein und Aysel soll ihm helfen. Beide haben einen Monat Zeit ihren Tod zu planen. 
Einen Monat sich kennenzulernen. Einen Monat mit ihrem Leben abzuschliessen. ...

Weiterlesen

definitive Leseempfehlung

Über die Autorin:
Jasmine Warga lebt und schreibt in einem kleinen Dorf in Ohio. Sie glaubt daran, dass Ehrlichkeit das Allerwichtigste im Leben ist, und diese Ehrlichkeit kann jeder in ihren Texten spüren. Mit "Mein Herz und andere schwarze Löcher " hat Jasmine Warga ein Debüt vorgelegt, das wie ein heller Stern am Himmel leuchtet. (Quelle: Klappentext)

In der Danksagung erwähnt die Autorin , dass sie das Buch anfing zu schreiben, nachdem ein sehr guter Freund von ihr gestorben...

Weiterlesen

Ein Buch der besonderen Art.

„Mein Herz und andere schwarze Löcher“ von Jasmine Warga ist definitiv keine leichte Kost. Die Thematik des Buches ist stellenweise wirklich sehr erdrückend, melancholisch und - zumindest für mich - auch nicht immer wirklich greifbar. Die Geschichte ist berührend, erschreckend und hoffnungsvoll. 

„Mein Herz und andere schwarze Löcher“ ist ein Buch, welches noch lange nach dem Lesen nachhallt. Es hat mich auf eine sehr interessante Art und Weise bewegt und zum Nachdenken angeregt. Denn...

Weiterlesen

Für was lohnt es sich zu leben?

Aysel ist gerade mal 16 Jahre alt und wünscht sich nicht sehlicher als zu sterben. Im Internet sucht sie sich eine Selbstmordpartner und lernt den 17-jährigen Roman kennen. Auch er will sein Leben nach einem schrecklichen Ereignis beenden. Bei einigen Treffen planen sie ihre Tat und lernen sich so auch besser kennen.
Doch auf einmal sieht Aysel Roman mit anderen Augen, sie verliebt sich in ihn und würde so gerne noch viel mehr Zeit mit ihm verbringen, doch bis zum 07.04. sind es nur...

Weiterlesen

[Rezension] Mein Herz und andere schwarze Löcher

Meine Meinung
Geschichte
Ein solches Thema regt immer zum Nachdenken an. Selbstmordgedanken sind ein ernstes Thema und darüber zu schreiben nicht ganz leicht. Ich ging mit hohen Erwartungen an das Buch. Ich hoffte auf viel Gefühl, tiefgründige Geschichten der Charaktere und die ganz große Liebe. Leider wurde ich ein bisschen enttäuscht. Mich konnte das Buch nicht richtig berühren.
Spannung wurde nur damit aufgebaut, dass man die ganze Zeit geheim hielt warum Aysel sich...

Weiterlesen

So berührend ...

Aysel fühlt sich leer, das Leben macht für sie schon lange keinen Sinn mehr, ständig ist es dasselbe und so plant sie ihr ableben. Aber so ganz allein könnte man ja vor den letzten Schritt zurückweichen, besser wäre es doch zu zweit, denkt sie sich und sucht per Internet einen Komplizen. Dieser ist schnell gefunden und wohnt sogar im Nachbarort. Roman und Aysel fangen zu planen an, und während ihr gesetzter Termin immer näher rückt, merkt Aysel, das sie sich verändert hat und das ihr Herz...

Weiterlesen

Dringende Leseempfehlung

Ein reeller bewegender Roman ...
... der zum Nachdenken anregt und die Leser motivieren soll, besser auf die Mitmenschen acht zu geben.
Jasmine Warga erzählt in ihrem neuen Jugend- Roman "Mein Herz und andere schwarze Löcher" die Geschichte von zwei verzweifelten Jugendlichen, die beide durch Ereignisse in ihrem Leben in einer schweren Krise stecken.
Aysel wurde durch einen schweren Schicksalsschlag in ihrem Leben, durch die anderen Jugendlichen in ihrem Alter ausgegrenzt....

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783733600822
Erschienen:
2015
Verlag:
S. Fischer Verlag GmbH
Übersetzer:
Adelheid Zöfel
8.55556
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (63 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 141 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher