Buch

Himmelsfern - Jennifer Benkau

Himmelsfern

von Jennifer Benkau

Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei Wochen. In zwei Wochen wird der Junge, den sie liebt, dem Menschsein den Rücken kehren, vielleicht für immer.
Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Wird der Schmerz am Ende nicht viel zu groß sein?
Doch Noa kennt das Spiel mit dem Feuer ihre Leidenschaft ist der Tanz mit den brennenden Poi. Wird sie es schaffen, ihre Furcht zu bezwingen, so wie sie bei jedem Training, jedem Auftritt ihre Angst überwindet? Denn sie ist seine einzige Hoffnung

Rezensionen zu diesem Buch

Die Mischung macht's

So richtig wusste ich eigentlich gar nicht, worauf im mich bei diesem Buch einstellen sollte. Der Klappentext verrät ja nicht viel über das was, wie und warum. Zum Glück! Daher werde ich in dieser Kurzrezension auch nicht genauer darauf eingehen, auf wen oder was genau ihr in der Geschichte treffen werdet. Denn gerade diese Ahnungslosigkeit war es, die mich an das Buch gefesselt hat.
Da ich mir nämlich gar nicht richtig vorstellen konnte, worum es genau ging, schaffte die Autorin es...

Weiterlesen

Ein spannendes Thema, doch zu viele Längen

„Krieg verläuft selten wie geplant und manchmal steht man plötzlich mittendrin, obwohl man nie willens oder auch nur bereit war zu kämpfen. Du findest dich einfach auf dem Schlachtfeld wieder. Wenn du überleben willst, dann kämpfst du,ohne zu fragen. Und wir hätten wirklich gerne überlebt.“ - S.424

 

 

Wenn man sich das schöne Cover von Jennifer Benkaus neuestem Roman „Himmelsfern“ einmal ansieht, ist eigentlich ziemlich klar, um welches mystische Wesen es sich hier...

Weiterlesen

Rabenherz und Elsternseele

Magpie nennt sie Marlon, Magpie, die Elster. Denn Noa hat ihm was gestohlen, ihm, dem seltsamen Jungen, der alles Mögliche ist. Ausgerechnet sein Herz verliert er an sie. Und Noa wird aus ihm nicht schlau: Wer ist er? Entführer, Terrorist, ein Wichtigtuer? Auf jeden Fall mysteriös und wie es scheint, kann sie sich genauso wenig von ihm fernhalten wie er sich von ihr.

Was erst einmal wie der unheimlich kitschige Klappentext eines unheimlich kitschigen Liebesromans klingt, entpuppt sich...

Weiterlesen

Himmelsfern

Erster Satz: 

Das Gefühl überkam mich flüchtig wie ein Déjà-vu von fallenden Federn und gleichzeitig drängend, als drücke eine Hand gegen meine Brust.

Zitat:

"Stimmungen können sehr schnell umschlagen. Wie das Wetter. Eine kurze traurige Nachricht und Menschen, die eben noch vor Glückseligkeit jubilierten, brechen in Wehleidklagen aus und erholen sich im schlimmsten Fall nie wieder davon."

Klappentext: 

Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei...

Weiterlesen

Ungewöhnliche Lovestory

Klappentext:
Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei Wochen. In zwei Wochen wird der Junge, den sie liebt, dem Menschsein den Rücken kehren, vielleicht für immer. Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Wird der Schmerz am Ende nicht viel zu groß sein?

Die Autorin:
Jennifer Benkau lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und zwei Hunden inmitten lauter Musik und vieler Bücher im Rheinland. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine...

Weiterlesen

Toller Schreibstil, interssante Idee, aber in der Umsetzung nur bedingt überzeugend

Kurzbeschreibung:
Noa verliebt sich. Doch ihr bleiben nur zwei Wochen. In zwei Wochen wird der Junge, den sie liebt, dem Menschsein den Rücken kehren, vielleicht für immer. Hat ihre Liebe unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Wird der Schmerz am Ende nicht viel zu groß sein?

Meinung:
Lange Zeit wusste ich nicht so wirklich, was mich im Roman „Himmelsfern“ erwartet. Eine Liebesgeschichte mit einem fantastischen Wesen, soviel habe ich vermutet, aber um was für Wesen...

Weiterlesen

<3

Charaktere:
Noa ist 17 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater zusammen, da ihre Mutter die Familie nach einem tragischen Unglück verlassen hat. Noas Hobby ist der Tanz mit den brennenden Pois. Sie ist ein sehr vielschichtiger Charakter: Noa hat die Schattenseiten des Lebens kennengelernt, da ihr kleiner Bruder verstorben  und ihre Mutter deshalb ans andere Ende der Welt geflüchtet ist. Außerdem wurde sie durch ihr Hobby schon oft verletzt und weiß, dass man sich dadurch nicht...

Weiterlesen

Eine wunderbare Liebesgeschichte mit dem nötigen Schuss an Dramatik

Nachdem ich im Februar und März Dark Canopy/Dark Destiny gelesen habe, war Himmelsfern für mich quasi ein Muss. Diesmal liefert uns Jennifer Benkau allerdings keine Dystopie, sondern eine wunderbare Fantasy-Geschichte, die fast mit ihrer erschaffenen Dilogie mithalten kann.

Beginnen tut die Geschichte mit einem Intro, indem uns von einem Ergeinis erzählt wird, das Noa's Leben für immer ändert. Dadurch lernt sie Marlon kennen, einen äußerst mysteriösen und geheimnisvollen Typen, der...

Weiterlesen

Faszinierende Geschichte

Es beginnt alles damit, dass die 17-jährige Noa eine warnende Stimme hört, als sie in die U-Bahn steigt. Dummerweise hört sie nicht auf diese Stimme in ihrem Kopf, denn die U-Bahn entgleist und Noa wird verletzt. Ein Mann legt sich schützend auf sie und wird dabei selbst schlimm verletzt. Doch als Noa sich schließlich im Krankenhaus bei ihm bedanken will, ist er durchs Fenster verschwunden. Im 7. Stockwerk! Kein Wunder, dass Noa auf die Idee kommt, es könnte sich um einen Schutzengel handeln...

Weiterlesen

Warum dieser Hype???

Kurz zum Inhalt: Die 17-jährige Noa verliebt sich in Marlon, der ein ein Geheimnis mit sich trägt und deswegen von ominösen Huntsmen verfolgt und gejagt wird. Das Geheimnis führt auch dazu, dass Marlon nur noch eine begrenzte Zeit mit Noa verbringen kann und sie dann verlassen muss. Das Buch handelt nun von der Liebesgeschichte der beiden und un die Auflösung des Geheimnisses.

Dieses Buch wurde ja schon oft hochgelobt und daher habe ich mich zunächst sehr gefreut, dass sich es als...

Weiterlesen

Zu wenig Erklärungen und die Idee ist nicht zu mir durchgedrungen

Verliebt sein ist etwas Schönes. Aber auch, wenn man nur zwei Wochen hat? Erst ist der Angebetete nie da, dann erzählt er nichts und zum Schluss wird er nur zwei Wochen Zeit haben? Da hat Noa sich ja einen komischen Kerl ausgesucht! Und was ist noch mal sein Geheimnis?

 

 

[Die Protagonisten]

Wenn euch die Inhaltsangabe sehr flapsig vorkommt, dann ist sie so, weil ich Noa am Anfang so gesehen habe. Ein flapsiges Mädchen, dass ich ehrlich gesagt nicht mag....

Weiterlesen

Grandios!

Nachdem ich vor einiger Zeit  „Dark Canopy“ von Jennifer Benkau gelesen hatte und mich das Buch wirklich begeistern konnte, wollte ich natürlich wissen, was die Autorin sonst noch zu bieten hat. Mit entsprechend hohen Erwartungen fing ich also an „Himmelsfern“ zu lesen. Und was soll ich sagen? Ich würde nicht enttäuscht, im Gegenteil: „Himmelsfern“ ist einfach  grandios und hat mir sogar noch besser gefallen als „Dark Canopy“!

Als ich mit dem Lesen begonnen habe, wusste ich im Grunde...

Weiterlesen

Eine atmosphärische Liebesgeschichte aus Jennifer Benkau’s Feder – ein absolutes Lesehighlight!

Da ich ein riesiger Jennifer Benkau Fan bin war klar, dass ich auch ihren neusten Roman “Himmelsfern” einfach lesen muss. Zudem haben mich der eShort “Himmelsnah” und das tolle Cover neugierig gemacht.

In dem einteiligen Roman “Himmelsfern” erzählt Jennifer Benkau die romantisch-dragische Liebesgeschichte von Noa und Marlon. Die Besonderheit der Geschichte liegt in Marlon’s Herkunft, denn er ist keineswegs menschlich! Es ranken sich mysteriöse Geheimnisse um Noa’s erste Liebe und da...

Weiterlesen

Wunderbar romantisch und im wahrsten Sinne des Wortes beflügelnd!

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bis jetzt noch kein einziges Buch von Jennifer Benkau gelesen habe, ihre sehr erfolgreiche und von fast jedem geliebte Jugenddystopie "Dark Canopy" steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste, aber trotzdem kann ich erfreut mitteilen, dass mir meine Benkau-Premiere sehr gut gefallen hat!

Als ich das erste Mal von "Himmelsfern" im Internet gelesen hatte, hat mich der Klappentext sofort angesprochen, ein wenig melancholisch klingt er und...

Weiterlesen

Melancholisch schön ...

Noa ist mit der U-Bahn auf dem Weg zu einem Auftritt, als diese entgleist. Mit ganz viel Glück überlebt sie das Unglück und möchte ihren Retter, den jungen Mann mit den blonden Haaren, danken. Aber dieser verschwindet und keiner weiss wohin, so macht sie sich auf die Suche nach ihm. Das Schicksal meint es gut mit ihr und sie findet ihren Retter, aber plötzlich wendet sich die Situation und auf einmal ist Noa ein Entführungsopfer. Ihre Entführer sind zwei Jungs und ein Mädchen, und sie...

Weiterlesen

Ein Buch, was mich zu Tränen rührte...

Als erstes Danke ich nochmal Script5, welche es mir möglich machten, dieses Buch schon vor Erscheinungsdatum zu lesen. 
Dann möchte ich anmerken, dass es mir sehr schwer fällt, diese Rezension zu schreiben und hier für Worte zu finden, die diesem Buch gerecht werden, da es all meine Erwartungen übertroffen hatte und ich kurz und knapp einfach überwältigt war.

Um was geht´s?
Als Noa in die U-Bahn steigen will, hört sie eine Stimme, welche ihr sagt, sie solle nicht...

Weiterlesen

Himmelsfern fesselte mich

Inhalt:
Noa will mit der U-Bahn fahren als sie von einer Stimme gewarnt wird nicht einzusteigen. Sie nimmt diese Warnung nicht ernst und verunglückt. Das sie überlebt hat sei einem Mann zu verdanken der sich auf sie geworfen hat, doch ihn zu finden ist nicht leicht.
Als sie glaubt seine Wohnung gefunden zu haben wird sie verfolgt und von Emma, Marlon und seinem Bruder entführt. Die drei haben ein besonderes Geheimnis, eins das man kaum glauben kann und nur noch wenig Zeit lässt...

Weiterlesen

Von großen Geheimnissen und alles überdauernden Gefühlen

"Ich verstehe überhaupt nicht, was du von mir willst. Ich verschweige dir nichts, denn es gibt nichts zu verschweigen!" Es kostete mich all meine Beherrschung, ihn nicht anzuschreien. "Was ist denn nur passiert? Warum plötzlich all dieses Misstrauen?"
"Zu viele Zufälle", antwortete er und vermied dabei, mich anzusehen. "Ich weiß bald nicht mehr, was ich denken soll. Es tut mir leid. Was immer auch passiert, es tut mir leid. Ich wollte das alles nicht."
Mein Herz raste. Ich...

Weiterlesen

Spannendes und düsteres Lebenserlebnis

Alles fängt mit einer geheimnisvollen Stimme an. Eine Stimme, die Noah davor warnt in die U-Bahn einzusteigen. Doch sie widersetzt sich der Warnung, tut die Stimme als Einbildung ab. Ein Fehler, denn plötzlich entgleist die U-Bahn. Noa sieht schon dem Tod in die Augen, als sich ein unbekannter Mann auf sie stürzt, sodass sie nur ein paar leichte Verletzungen erleidet während die anderen Fahrgäste nicht so glimpflich davon kommen. Wer war dieser Mann? Wollte er sie retten? Ist er vielleicht...

Weiterlesen

Gelungener Einzelband

Noa ist 17 Jahre alt. Als sie mit der U-Bahn fahren will, vernimmt sie eine Stimme, die ihr rät nicht in die U-Bahn zu steigen. 
Irritiert, steigt sie dennoch ein. Doch das dieser Schritt, ihr Leben verändern wird, damit hat sie nicht gerechnet. 
Dennoch, würde sie immer wieder so handeln. 

Meinung:

Dadurch das der Klappentext recht kurz und Geheimnis voll gehalten wurde, war es wirklich einfach sich von der Geschichte Überraschen zu lassen und sich ganz ohne...

Weiterlesen

Schöne, aber auch traurige Liebesgeschichte

Inhalt:
Nach einem U-Bahn Unglück, welches Noa in ihren Ferien überlebt hat, ist nichts mehr in ihrem Leben so, wie es vorher einmal war. Ein geheimnisvoller Junge hat sich in der Bahn auf sie geworfen, was ihr das Leben gerettet hat, ist aber hinterher spurlos verschwunden. Noa ist fasziniert und macht sich auf die Suche nach ihm, wobei sie Marlon begegnet. Er warnt sie vor Stephan Olivier, Noas Retter aus der U-Bahn, doch warum sollte sie Marlon glauben, wo er sie doch zusammen mit...

Weiterlesen

Geheimnisvoll und geht zu Herzen

Inhalt

"Steig nicht in die U-Bahn!" Noa, 17, hört diese Stimme und hat ein mulmiges Gefühl, ignoriert die Warnung aber. So kommt es, dass sie in der U-Bahn sitzt als diese entgleist. Ein Mensch kommt ums Leben, aber dank eines unbekannten Helfers - männlich, gutaussehend, nicht viel älter als sie - ist ihr nicht allzu viel passiert. Nun macht sie sich auf die Suche nach ihrem mysteriösen Retter. Doch dann taucht da auch noch ein anderer Junge auf, der gerne Brunnen streichelt.

...

Weiterlesen

ein absolutes Muss für Fantasyfans

Als Noa beim Einsteigen in die U-Bahn eine Stimme vernimmt, die sie davor warnt, zögert sie zwar, geht aber letztendlich doch ins Abteil. Zu spät dämmert ihr, das sie gerade einen großen Fehler gemacht hat. Kurz darauf entgleist dann die Bahn. Zum Glück trägt Noa nur leichtere Verletzungen davon, da sie der Körper eines jungen Mannes geschützt hat. Im Krankenhaus erfährt sie dann, dass ihr Schutzengel trotz seiner schweren Verletzungen auf mysteriöse Weise verschwunden ist.

Nach ihrer...

Weiterlesen

Himmel und Meer

Als Noa in die U-Bahn einsteigen will, ist ihr, als höre sie eine Stimme, die sie warnt. Sie ignoriert die Stimme, aber diese Entscheidung bereut sie schnell, als die Bahn einen Unfall hat. Glücklicherweise kommt sie ohne schwere Verletzungen davon, nicht zuletzt deshalb, weil ein junger Mann sich über sie geworfen und sie damit vor herumfliegenden Splittern geschützt hat. Doch als sie sich im Krankenhaus bedanken will, erfährt sie, dass er spurlos verschwunden ist.

Kurz darauf lernt...

Weiterlesen

Ich liebe die Geschichten von Frau Benkau.

Was würdest du tun, wenn du weißt, dass der Mensch du liebst vielleicht für immer verschwinden wird? Würdest die restliche Zeit genießen? Weglaufen? Oder kämpfen, auch wenn alles dagegen spricht?

Mit "Dark Canopy" hat Jennifer Benkau mich vollkommen umgehauen. Das Buch gehörte zu meinen Top 3 Büchern, die ich in 2012 gelesen habe. Daher war für mich klar, dass auch "Himmelsfern" aus der Feder der Autorin auf meine Must-Have-Liste kommt. Und was soll ich sagen?! Sie hat es geschafft,...

Weiterlesen

Überraschend schöner Roman ....

Inhalt:

Noa möchte eines Tages ohne böse Gedanken in die U-Bahn steigen doch bevor sie den kleinen Spalt zwischen Bahn und Bahnsteig überquert hört sie  eine Stimme. Eine Stimme die sie davor warnt in den Stahlkollos einzusteigen. Noa ist völlig schockiert, sieht sich um kann jedoch niemanden entdecken und steigt schließlich ein und das „UnGlück“ nimmt seinen Lauf.

Als Noa im Krankenhaus mit ihrer Freundin über die seltsame Stimme spricht, ist für beide bald klar: Es...

Weiterlesen

Super umgesetzt

Da „Himmelfern“ nicht mein erster Roman von Jennifer Benkau war, überraschte mich natürlich nicht der wirklich schöne Schreibstil. Ich bin immer wieder sehr begeistert davon, wie diese Autorin es schafft, dem Leser nicht nur Bilder durch in den Kopf zu zaubern, sonder eben auch die passende Stimmung für ihre Geschichten zu erzeugen. Ich denke, ich werde nicht die Einzige sein, die diese tolle Art zu schreiben und zu BEschreiben immer wieder aufs Neue begeistert.
Die Kurzbeschreibung...

Weiterlesen

Ich habe "Himmelsfern" nicht gelesen, ich habe es erlebt!

*Worum geht's?*
Noa Grau führt gemeinsam mit ihrem Vater ein ganz normales Leben - bis sich nach einer schrecklichen U-Bahn-Katastrophe alles ändert. Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge in Noas Leben. Ihr mysteriöser Retter flüchtet aus dem Krankenhaus, seltsame Gestalten treiben sich in ihrer Nähe herum und Noa verliebt sich. Ausgerechnet in einen Jungen, der in zwei Wochen dem Menschsein den Rücken kehren wird. Hat so eine Liebe überhaupt eine Chance? Einen Sinn?

*Meine...

Weiterlesen

Trotz Längen zu Tränen gerührt

Noa lebt mit ihrem Vater in einfachen Verhältnissen. Sie liebt das Poi-Spiel und laute Musik. Während eines U-Bahn Unglücks wird ihr von einem Unbekannten das Leben gerettet. Ein Schutzengel – so glaubt sie. Noa macht sich auf die Suche nach ihrem Retter und trifft dabei auf Marlon. Ihr Leben nimmt eine Wende und sie wird in eine unglaubliche Geschichte gezogen.

Erster Satz: Das Gefühl überkam mich flüchtig wie ein Déjà vu von fallenden Federn und gleichzeitig drängend, als drücke...

Weiterlesen

Ein wundervoller Schreibstil, der eine tolle Geschichte erzählt

Inhalt:
Was machst Du, wenn Du Dich verliebst, aber Du weißt, Du hast nur noch kurze Zeit für Deine Liebe. Wenn Du weißt, dass Du loslassen musst, wenn Du wirklich liebst. Und Du weißt, es gibt kein zurück. Lässt Du Dich darauf ein oder gehst Du? Für Noa ist es zu spät, sie kann nicht mehr zurück, lieber möchte sie diese wenige Zeit mit Marlon verleben und den Schmerz in Kauf zu nehmen. Doch eine alte Sage erzählt, dass man danach nie wieder lieben kann. Dass man daran verzweifelt....

Weiterlesen

Die erste große Liebe, aber alles andere als zuckersüß...

Fast jeder Leser kennt es: Man fühlt sich immer wieder von den gleichen Autoren angezogen. Nicht einmal das Thema des Buches muss sofort überzeugend sein. Wenn ein/e Autor/in erst einmal mit viel Talent überzeugt hat, braucht es keine vielversprechenden Klappentexte, um die Neugier der Leser auf ein Buch von ihnen zu lenken. Nach Jennifer Benkaus großem Erfolg mit „Dark Canopy“ greife ich gerne zu ihren Büchern. Immer mit der Hoffnung, dass ich eine weitere großartige Geschichte finde, die...

Weiterlesen

Rezension: Jennifer Benkau - Himmelsfern

Jennifer Benkaus Bücher sind für mich einfach ein absolutes Muss. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre (Haupt-)Protagonisten sind meist keine typischen Helden, sondern erstmal irgendwie anders. So auch bei "Himmelsfern". 
Noa, die Ich-Erzählerin der Geschichte, ist mir schon auf Anhieb sehr sympathisch gewesen. Sie hat einen tollen Humor, ist mutig und aufopfernd, dabei zeigt sie dennoch ihre Schwächen und ist einfach erfrischend normal. Das Verhältnis zu ihrem Vater hat mir sehr...

Weiterlesen

Eine mystische Geschichte voller Überraschungen und Geheimnisse

INHALT

Es ist eine winzige Entscheidung, die Noas Leben für immer verändert. Steige ich in die Bahn ein oder nicht? Ignoriere ich die Stimme, die mich warnt, oder höre ich auf sie? Noa steigt ein - und betritt damit nicht nur eine Bahn, sondern gleichzeitig ein neues Leben. Ein Leben voller Leid und Liebe, Gefahr und Freude. Ein Leben, in dem es mehr als nur Menschen gibt. Doch immer wieder fragt sie sich: war's das wert?

 

MEINE MEINUNG

 

Allgemein

...

Weiterlesen

Hoch in den Himmel und das ganz ohne Engel!

Es ist allenernstes ROSA. Ich dachte ich werd nicht mehr, das passte ja so überhaupt nicht zu Jennifer Benkau. Die Feder find ich natürlich mega toll, aber das Rosa passt trotzdem nicht so super zur Geschichte.

Wer mich kennt weiß, ich liebe Jennifer Benkaus Art zu schreiben. Im Normalfall wenig jugendlich, sehr erwachsen und echt. Umso gespannter war ich auf Himmelsfern, ein Jugendbuch – ein ROSA Jugendbuch.

Hinter dem Klappentext lässt sich nicht allzu viel vermuten und genau...

Weiterlesen

Jennifer Benkaus herausragender Stil und die tolle Idee alleine konnte leider nicht ganz überzeugen

Nach einem Zugunglück macht sich Noa auf die Suche nach ihrem Retter, den sie für ihren Schutzengel hält, und stolpert dabei in eine Verfolgungsjagd während der sie entführt und fest gehalten wird. Nachdem sie ihren Entführern keine Informationen geben kann wird sie wieder frei gelassen, aber der attraktive Marlon lässt sie nicht mehr los. Hat sie sich gar in ihn verliebt? Welches dunkle Geheimnis hütet er? Und in welchen Krieg ist sie da hinein geraten?

Von Jennifer Benkau habe ich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783839001431
Erschienen:
September 2013
Verlag:
script5
8.29787
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (47 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 166 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher