Buch

Bevor ich sterbe - Jenny Downham

Bevor ich sterbe

von Jenny Downham

Eine Geschichte über den Tod und die Liebe glaubwürdig, herzzerreißend und von überwältigender Ausdrucksstärke
Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der Erste, der sie versteht. Tessa spürt, dass sie etwas mit Adam verbindet, doch sie wehrt sich dagegen. Und dann begreift sie, dass sie zum ersten Mal verliebt ist. Aber darf man lieben, wenn man stirbt?

Rezensionen zu diesem Buch

Hautnah

Tessa in ihrer Geschichte zu begleiten ließ mich fühlen, dabei zu sein. Es gab einige Stellen im Buch da hat mich Tessas trotziges Verhalten etwas genervt, aber genau das, ist was es so echt macht. Denn in so einer Situation darf man trotzig sein und seinen eigenen Kopf besitzen. Achtung, Taschentücher parat halten!

Weiterlesen

Wunderschön und herzzerreißend

Eins meiner Lieblingsbücher!

Es geht um Tessa, die trotz ihres jungen Alters von 16 Jahren schon seit einiger Zeit an Krebs leidet. Sie kämpft tapfer, doch im Laufe des Buches wird immer weiter klar, dass dieser Kampf aussichtslos ist und sie ihn verlieren wird. Eigentlich eine grausame Situation, doch die Art, wie Tessa damit umgeht, hat mein Herz berührt. Sie schreibt eine Liste mit Dingen, die sie noch erleben möchte, bevor sie stirbt. Drogen nehmen, eine Straftat begehen, einen...

Weiterlesen

Traurig schön

Wie fühlt man, wenn man kaum noch Zeit hat? 

Was macht man, um die letzten Lebensstunden zu genießen?

Wieso muss ein 16 jähriges Mädchen sterben?

Tessa ist 16 und hat Leukämie im Endstadium, was bedeutet, dass sie sterben wird. Um sich ihre letzten Wünsche zu erfüllen, schreibt sie eine Liste, die sie vor ihrem Tod abarbeiten möchte: Alles dabei, vom Küssen bis zum besten Tag mit ihrer Freundin.

Insegsamt hat mich das Buch überzeugt, auch wenn die handlung ähnlich...

Weiterlesen

Starke Enttäuschung

Klappentext: Eine Geschichte über den Tod und die Liebe – glaubwürdig, herzzerreißend und von überwältigender Ausdrucksstärke

 

Die 16-jährige Tessa hat Leukämie, und die Ärzte machen ihr nur noch wenig Hoffnung. Aber Tessa will leben, wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt an ihre Zimmerwand zehn Dinge, die sie tun will, bevor sie stirbt: Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun ... Und dann trifft sie Adam, und er ist der...

Weiterlesen

Ein sehr berührendes Buch

Fakten

Titel: Bevor ich sterbe
Autorin: Jenny Downham
Verlag: Goldmann 
Reihe: nein
Seitenzahl: 315
Erscheinungsjahr: 2007
ISBN: 978-3-442-47106-5
Bewertung: 5/5

Inhalt

Die 16-jährige Tessa ist vor vier Jahren an Leukämie erkrankt und ihr Zustand verschlechtert sich stetig. Eines Tages schreibt sie an ihre Zimmerwand eine Liste mit den Dingen, die sie vor ihrem Tod noch erlebt haben will. Die Liste wächst und wächst und beim...

Weiterlesen

Downham, Jenny - Bevor ich sterbe

Meine Meinung
Als meine Freundin mir von diesem Buch erzählte und es in den höchsten Tönen lobte, beschloss ich es auch zu lesen.
Das Thema Krebs ist nun für die meisten ja kein Alltag und trotzdem gibt es immer wieder viel zu viele die gegen diese Krankheit kämpfen müssen. In diesem Punkt konnte ich Tessa gut verstehen und mit ihr mitfühlen, da ich selber auch erkrankt war (wenn auch nicht in so schlimmen Ausmaßen).
Tessa macht sich eine Liste mit Dingen, die sie vor ihrem...

Weiterlesen

Mehr erwartet

Hallo erstmal:) 

Ich habe letze Woche das Buch "Bevor ich sterbe" gelesen, da mich der Klappentext sofort angesprochen hat. 
Ich habe sehr viel von dem Buch erwartet und wurde leider etwas enttäuscht...
Die Idee der Liste an Dingen die an Leukämie erkrankte Tessa vor ihrem Tod noch erleben/ tun möchte finde ich an sich sehr gut, die Umsetzung jedoch nicht so. 
Die einzelnen Punkte werden erst bekannt, wenn Tessa diese auch tut. Das hatte ich mir etwas anders...

Weiterlesen

Lässt den Leser nachdenklich zurück

In dem Buch „Bevor ich sterbe“ geht es um das 16-jährige an Leukämie erkrankte Mädchen Tessa, das einen schier ausweglosen Kampf gegen die tückische Krankheit führt. Im Alter von zwölf Jahren bekommt Tessa die Diagnose: Sie hat Leukämie. Seitdem ist viel Zeit vergangen und seitdem kämpft Tessa tapfer und voller Zuversicht und Optimismus für ein Leben nach der Krankheit. Als sich ihr Zustand nach vier langen Jahren der Qual einfach nicht bessert, sondern sich nur noch verschlechtert, scheint...

Weiterlesen

sehr bewegend

Inhalt:

Es geht in diesem Buch um Tessa, ein 16 jähriges Mädchen das an Leukämie erkrankt ist. Sie weiss das sie bald sterben wird, doch bevor sie stirbt will sie noch eins machen und zwar ihre Liste erledigen die sie an ihrer Wand hängen hat. Sie hat viel Spaß, doch irgendwann lernt sie Adam kennen und stellt sich die Frage: "Darf man sich verlieben, wenn man stirbt?"
 

Meine Meinung:

Das Buch über Tessa und ihre Krankheit kann nicht jeder lesen...

Weiterlesen

Nervige Charaktere

Das Cover, so unschuldig und rein es aussieht, verbirgt eine schreckliche Geschichte: Tessa, die schon mit 12 Jahren die harte Diagnose der Leukämie bekam, muss sich nun mit ihrem eigenen Tod auseinander setzen. 

Vor einem halben Jahr circa habe ich dieses Buch schon einmal versucht zu lesen. Nach ungefähr 50 Seiten musste ich es aber abbrechen, da mir Tessa und auch ihre beste und einzige Freundin Zoey auf die Nerven gingen. 
Beim zweiten Versuch habe ich es dann doch geschafft...

Weiterlesen

Ganz schön

Könntet ihr mit der Gewissheit, kurz vorm Tod zu sein Leben? Ich definitiv nicht und ich kann nur hoffen, dass es niemals dazu kommen wird. Wenn man jedoch erkennt, dass sich nichts mehr ändern kann, was tut man dann? Es gibt sicher viele, die nur in Selbstmitleid baden und sich bei andern ausheulen, wie schlecht es ihnen geht. Doch es gibt auch Kämpfernaturen wie Tessa. Sie weiß zwar, dass ihre Zeit abläuft und jede Anstrengung ihr Leben weiter verkürzt, doch wenn man soundso dem Tod...

Weiterlesen

Sehr gut

Meine Meinung:

Tessa hat Leukämie und weiß das ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Zusammen mit ihrer Freundin Zoey möchte sie die Sachen tun, die sie sich an ihre Wand geschrieben hat. Dazu gehören insbesondere Sex,Ruhm,Verbotenes machen und Drogen. Doch was ist wenn ihr jemand den Weg kreuzt und sie sich plötzlich verliebt? 

Adam ist der Nachbarsjunge und bietet an Drogen zu besorgen. Schnell merkt Tessa, dass er sie versteht und es eine größere Verbindung zwischen den beiden...

Weiterlesen

Mit einem Erdbeereis in der Hand werde ich nicht sterben.

Tessa hat Krebs im Endstadium. Anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, hat sie eine Liste gefertigt. Eine Liste an Dingen, die sie noch machen möchte, bevor sie stirbt.

Von dem Roman habe ich mir eigentlich viel mehr erhofft. Ich hatte erwartet, dass er herzzerreißend traurig, aber gleichzeitig auch hoffnungsvoll wird, alles gespickt mit tollen Charakteren und eventuell einer kleinen Botschaft.
So schlecht war die Geschichte nicht, was mir jedoch missfallen hat waren einige...

Weiterlesen

Bewegend!

Inhalt: Die 16-jährige Tessa hat Leukämie und weiß, dass sie sterben wird. Doch sie will nicht gehen, bevor sie nicht richtig gelebt hat. Deswegen schreibt sie sich eine Liste mit 10 Dingen an die Zimmerwand, die sie tun will, bevor sie stirbt. Doch dann trifft sie Adam und was sie will, ändert sich mit einem mal.

Als ich mir das Buch vor einiger Zeit angeschafft habe, hatte ich die Befürchtung es wäre eines dieser Bücher die das Thema Tod mit ein wenig zu viel Dramatik behandeln....

Weiterlesen

Traurig und poetisch

Ein 16 Jähriges Mädchen (Tessa) hat keine Hoffnung mehr, denn sie leidet an Krebs. Doch eines Tages erstellt sie eine To Do Liste in der sie festlegt was sie vor ihren Tod noch alles erleben möchte. Dazu zählen zum beispiel Drogen nehmen. Mit dieser Liste handelt sich das todkranke Mädchen viel Ärger ein. Tessa lernt Adam kennen und sie stellt sich die Frage :" Darf man lieben wenn man sterben wird?"

 

Die Charakter gefielen mir gut, jedoch brauchte ich etwas Zeit mich mit...

Weiterlesen

Traurig, aber nicht berührend

Die Geschichte ist sehr melacholisch geschrieben. Trotzdem gibt es ein paar Stellen in diesem Buch, an denen man auch schmunzeln kann.
Mit den Charakteren wusste ich die meiste Zeit nichts anzufangen. Die Stimmungswechsel von Tessa und ihrer Freundin war mir oft ziemlich schleierhaft. Dadurch waren sie nicht gerade sympatisch. Manche Punkte von Tessas Liste, die sie versucht abzuarbeiten, kann ich nicht nachvollziehen. Zum Beispiel will sie so viele Straftaten wie möglich an einem Tag...

Weiterlesen

Ein wunderschöne Buch über die Schönheiten und Schwierigkeiten des Lebens

Ein Zitat auf dem Buchdeckel sagt - frei übersetzt - dass man beim Lesen froh sein wird zu leben. Ich fand das Zitat irgendwie hart und ironisch...aber im Nachhinein kann ich sagen: es stimmt! 

In dem Roman geht es um Tessa, die seit 4 Jahren Leukämie hat und weiß, dass sie nur noch wenige Monate zu leben hat. Bevor sie stirbt, möchte sie noch einige Dinge erleben. Zu Beginn nimmt sie das Ganze noch sehr locker und hat auch keine Angst sich dabei lächerlich zu machen. Im Verlauf der...

Weiterlesen

Bevor ich sterbe - trauriges aber auch schönes Buch

Ok.. also.. Ich bin ehrlich gesagt ganz hin und weg von diesem Buch..

Der Anfang war zwar eher langwierig, dafür wurde es dann umso interessanter. Es ist ja eigentlich von Anfang an klar, dass die Hauptperson des Buches sterben wird, und deswegen bin ich irgendwie gleich mit einer ganz anderen Einstellung ans lesen gegangen. Ich musste desöfteren beim lesen weinen (okay zugegeben, ich weine bei Büchern schnell mal sobald es nur ein bisschen traurig ist, aber das tut ja nichts zur...

Weiterlesen

Enttäuschend

Ein Buch, welches mich ein wenig.. sagen wir gedanklich spaltet. Es ist ein durchaus ernstes Thema und auch mehr oder weniger flässig geschrieben,  geschrieben, ich hatte auch kaum Probleme in das Buch zu finden, aber.......
.. aber da gibt es ja noch die andere Seite..

Tessa ist 16 Jahre alt und hat Leukämie, Krebs. Die Ärzte sehen kaum eine Chance auf Heilung, was Tessa dazu bringt, eine Liste anzufertigen, mit Dingen, die sie wenigstens noch einmal tun will, bevor sie...

Weiterlesen

Bevor ich sterbe

Tessa war 12 Jahre alt, als ihr Vater blaue Flecken an ihrem Rücken entdeckte. Ihre Mutter hatte zu diesem Zeitpunkt ihre Familie bereits verlassen. Nach einigen Untersuchungen stand fest: Tessa hat Leukämie und sie beschließt zu kämpfen.

Vier Jahre später teilen ihr die Ärzte mit, dass es für sie keine Heilung mehr geben wird. Doch so leicht gibt Tessa nicht auf, sie will leben und macht eine Liste mit zehn Dingen, die sie tun will, bevor sie stirbt:

1. Sex haben
2....

Weiterlesen

packend und intensiv

"Bevor ich sterbe“ von Jenny Downham ist eines der Bücher, über die ich gar nicht viel schreiben kann. Dies liegt keinesfalls daran, dass das Buch schlecht war. Im Gegenteil, mich hat das Buch sehr beeindruckt und berührt. Und gerade deswegen fällt es mir schwer, die richtigen Worte zu finden.
Jenny Downhams Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und ich konnte mich schnell in die Geschichte einfinden. Bereits nach wenigen Seiten habe ich ein Gefühl für die Protagonistin Tessa...

Weiterlesen

Realistisches Buch das sich mit dem Thema Leukämie auseinandersetzt

Tessa ist erst 16 und hat Leukämie und wenig Hoffnung auf Genesung. Da ihr nicht viel Zeit bleibt will sie noch alles erleben, was ein normaler Teenie erlebt hat: Saufen, rauchen und Jungs missbrauchen ;) Doch dann verliebt sie sich in ihren Nachbarn Adam...

Da schon am Anfang klargestellt wird, das Tessa sterben wird, weiß man das es kein Happy End geben wird. Das Buch liest sich sehr schnell und lässt einen es kaum aus der Hand legen. Ab und an nervt das Verhalten von Tessa einfach...

Weiterlesen

Bevor ich sterbe

Mein Gesamteindruck des Buches ist relativ neutral ausgefallen: Weder besonders schlecht, noch besonders gut. Obwohl das Buch sich eigentlich sehr gut anhörte, als ich es in der Hand hatte. 
Von Anfang an wird einem deutlich gemacht, dass Tessa stirbt. Sie selbst erwähnt es immer wieder und scheint sich sogar damit zu brüsten. Ihren Charakter konnte ich unter anderem deshalb nicht leiden. Sie würde bald sterben und statt nett zu ihren Vater zu sein, ist sie das genaue Gegenteil. Sie...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
320 Seiten
ISBN:
9783442471065
Erschienen:
2009
Verlag:
Goldmann TB
Übersetzer:
Astrid Arz
7.42857
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (84 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 210 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher